Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

101

Samstag, 14. November 2009, 09:54

Zitat

Original von mathiasj
ich habe mich als Schreiner versucht


Das ist aber klasse geworden, Meister Eder!
:ok:

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (14. November 2009, 09:55)


Alexander211

RCLine User

Wohnort: Mfg Roding-Pösing

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

102

Samstag, 14. November 2009, 18:21

:ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

103

Samstag, 14. November 2009, 20:37

:ok: HAMMERTEIL!
vor allem der Motor-Servo-Akkuspant

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 15. November 2009, 00:59

Zitat

Original von braun.wolfg

Dürfen wir uns schon auf einen von dir handgefertigten und hinsichtlich Größe und Materialzusammensetzung originalgetreuen Propeller freuen? :O

Wolfgang


Ähmm, ömmm, ehhh, nö, das wird nichts, lass mal... :O :D
Eigentlich (eigentlich ist "eigentlich" ein scheiß Wort :evil: )
habe ich mehr an eine stinkt normale Luftschraube in Schwarz von PWS gedacht.
Aber vielleicht bringe ich doch noch ein wenig Farbe ins Spiel ;)
Mal schauen, der nächste Winter kommt bestimmt :D


Schön, das mein Werk euch gefällt, der "Multihalter war mehr eine "Plan-" als "Herstellungsaufgabe".
Wie auf dem älteren Foto zu sehen, habe ich erst ein "Prototyp" aus Depron gebastelt,
dann etwas detaillierter auf Millimeterpapier übertragen,
mit Re-Mount aufs Sperrholz geklebt und mit einer Dekupiersäge ausgeschnitten.
(Für die, die ganz langsam ticken :evil: : Grübeln: ca. 2 Tage, Planung (Zeichnung): ca. 7 Minuten, Herstellung: ca. 30 Minuten)
Mit einer CNC gesteuerten Fräse wäre das natürlich noch etwas schöner,
was hier zu sehen ist hat ein alter Mann (ich) mit seinen zittrigen Flossen nicht besser hin bekommen 8).

Es geht dann locker flockig weiter, ich mach mir Gedanken über den Piloten.
Ein früher erwähnter Snoopy fällt hier aus optischen Gründen weg.
Eine Variante wäre wie bei meinem P11c-Versuch
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=8
Die andere: Hier im Forum gibt es einen Freak, der ganz tolle WW I-Pliotenbüste tief zieht (und hier aufmerksam mit liest ;) )
den ich mal fragen könnte, ob er mir gegen ein kleines Entgelt eine zukommen könnte,
aber ich trau mich nicht... :shy: :shy:

Bis später
Gruß
Mathias
:w

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

105

Sonntag, 15. November 2009, 23:10

Hallo,

Heute habe ich den ganzen "Motorraum" eingebaut und die Ruder angelenkt.
Die Drähte sind nun 0,5-er Federstahl. Die schwarzen "Klumpen" an den Enden
sind etwa 2 mm lange Schrumpfschlauch-Stückchen, die zuerst (an einem losem Stück Draht)
eingeschrumpft, dann abgezogen, über das Ende der Anlenkung geschoben
und mit einem Tropfen Sekundenkleber gesichert.
Das hält bombig und ein weiterer Tropfen, aber dieses Mal UHU-Por,
auf dem Anlenkhebel (danke Hilmar für den Tipp :ok: ) macht das ganze Geraffel absolut Spielfrei.
»mathiasj« hat folgendes Bild angehängt:
  • 050_Ruderanlenkungen.jpg
:w

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 15. November 2009, 23:11

Vorne ist auch alles fertig und fest, was fehlt ist die Haube.
Nächste Woche werde ich mir mir einen kleinen "Tiefziehkasten" (für den Staubsauger - Einsatz)
bauen und es mal versuchen.

Bis dahin
Gruß
Mathias
»mathiasj« hat folgendes Bild angehängt:
  • 051_Motorraum.jpg
:w

Charly808

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

107

Montag, 16. November 2009, 08:42

Hallo Mathias!

Wirklich sehr sauber ausgetüftelt und umgesetzt. Deine DR1 wird ein echter Hingucker. :ok:
Kannst du mir evtl. noch einmal etwas genauer erklären, was du mit dem (Zitat) "Tropfen UHU Por auf dem Anlenkhebel" bewirkt hast. Welches Spiel in der Anlenkung wurde optimiert und wo hast du den Tropfen UHU-Por plaziert?
Ich stehe im Moment etwas auf dem Schlauch. :dumm: Wird dadurch die Anlenkung nicht schwergängig?

LG Charly
Runter komm´se immer! ;)

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

108

Montag, 16. November 2009, 09:27

Hi Charly,

Danke! :w

Ja, das mit dem Tropfen UHU-Por war ein Versuch eines Grobmotorikers (michse)
einen Perfektionisten (Hilmar) Tipp umzusetzen ==[] .

Es geht prinzipiell darum, dass in die vorhandenen Löcher der Anlenkunghebel
eine 0,8 mm Anlenkungstange spielfrei passt.
Bei 0,5 mm Draht entsteht schon ein kleiner Spalt, der zu einem Spiel führt.
(Zugegeben, wenn ich das jetzt lese erscheint es mir lächerlich, 0,3mm Spiel, ist klar :dumm:,
das aber auf einem sehr kurzem Hebel. Diese 0,3 mm machen am Ende des SR schon mal gute 2-3 mm aus 8( )

Und genau dort platzierte ich einen Kleks Kleber. Da UHU-Por elastisch bleibt,
funktioniert es wie ein mikro - Gummidämpfer.
Und schwergängig ist es auch nicht, der Draht wird nur fixiert und nicht geklebt :ok: .

Ich weiß, ist Ameisen-Tätowierei :evil: :D

Gruß
Mathias
»mathiasj« hat folgendes Bild angehängt:
  • 052_Ruderanlenkung.jpg
:w

109

Montag, 16. November 2009, 14:44

Hallo,

erstmal sehr schönes Modell!

Mit Uhu Por kannte ich das bislang nicht, hätte aber gedacht das die Anlenkung dadurch schwergängiger wird und das Spiel immernoch nicht weg ist weil er ja elastisch bleibt...

Ich lasse immer einen Tropfen Sekundenkleber in dem Fall in den Spalt einlaufen. Wenn er ausgehärtet ist trennt sich die Verbindung bei der ersten Betätigung mit einem "Klick" und jetzt dreht sich der Draht absolut spielfrei in der nun enstandenen "Seku-Hülse".

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

110

Montag, 16. November 2009, 18:02

Hmmm, auch nicht schlecht, da hat jeder dritte eine andere Lösung und bei allen scheint es zu funktionieren :ok: .

Viele Wege führen nach Rom...

Gruß
Mathias
:w

Charly808

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

111

Dienstag, 17. November 2009, 06:59

Hi Mathias,

danke für deine Erklärung. Auch ich hätte vermutet, das dadurch die Anlenkung schwergängig wird, aber wenn´s funktioniert, ist es gut. Wenn bei meinen Modellen, die Löcher der Ruderhörner zu groß waren, habe ich sie immer mit Epoxyd verschlossen und anschließend passend aufgebohrt. Deine (Hilmar´s) "federnde Lagerung" werde ich aber wohl mal, beim nächstem Mini-Modell, ausprobieren. :-)(-:

LG Charly
Runter komm´se immer! ;)

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

112

Dienstag, 17. November 2009, 21:19

Ich spar' mir sogar die Rausrutsch-Sicherungs-Hülse.
Einfach eine L-Biegung machen, Draht ins übermaßige Loch einhängen und UHU por drauf.

Der Draht rutscht nicht mehr raus, versprochen.

Wenn dann irgendwann der Kleber Verschleißerscheinungen zeigt (meist durch viel UV-Licht), dann rupft man den Popel runter und macht wieder einen frischen Tropfen drauf.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

113

Samstag, 21. November 2009, 16:46

Zitat

Original von Hilmar
Ich spar' mir sogar die Rausrutsch-Sicherungs-Hülse.
Herzlichst
Hilmar.


...Alter Geizhals... :evil: :evil: :evil:


Hallo Männers (und die die es noch werden wollen :D )

Wie letzte Woche angedroht, habe ich eine kleine Tiefziehbox gebaut.
Ein Teil des Materials lag im Keller herum, den Rest musste teuer bezahlen ;( ;(
»mathiasj« hat folgendes Bild angehängt:
  • 053_Tiefziehbox.jpg
:w

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

114

Samstag, 21. November 2009, 16:47

Alles nach bewehrtem Prinzip, da haben schon andere herum experimentiert.
»mathiasj« hat folgendes Bild angehängt:
  • 054_Tietziehbox.jpg
:w

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

115

Samstag, 21. November 2009, 16:48

Die Folie ist 0,5 mm starkes PP Material, eigentlich für Window-Color gedacht.
(war das einzige, was mein Bastelladen zu bieten hatte.)
»mathiasj« hat folgendes Bild angehängt:
  • 055_Tiefziehbox.jpg
:w

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

116

Samstag, 21. November 2009, 16:49

Nun aber das Ergebnis: ;( ;( ;(
Falten ohne Ende.
Die Folie hat sich genau so verhalten wie ich es erwartet habe (im Offen):
auf 180°C vorgeheizt, Rahmen mit Folie rein und gucken:
Nach einer Weile fing sie das Wellen an, dann hat sie sich kurz gestrafft
und nach ca. 2 Minuten hing eine wunderschöne Blase aus dem Rahmen.
Staubsauger an, Offen auf, den Rahmen auf die Kiste gedonnert und da waren sie schon...
Die bösen Falten...
»mathiasj« hat folgendes Bild angehängt:
  • 056_Haube.jpg
:w

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

117

Samstag, 21. November 2009, 16:50

Was mache ich falsch ???
Lasst mich nicht dumm sterben,
DAS kann ich hier doch keinem anbieten...:puke: :puke:

Gruß
Mathias
»mathiasj« hat folgendes Bild angehängt:
  • 057_Haube.jpg
:w

AliasJack

RCLine User

Wohnort: Paradies

Beruf: Sch�ler, immer noch 3jahre :( ;

  • Nachricht senden

118

Samstag, 21. November 2009, 16:50

Hi
ein runder Rahmen könnte Abhilfe schaffen ;)
Lg Jakob:w
All you need is a lot of speed :evil:

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

119

Samstag, 21. November 2009, 17:03

Zitat

Original von AliasJack
Hi
ein runder Rahmen könnte Abhilfe schaffen ;)
Lg Jakob:w



Hmmm,

glaube ich nicht, ich habe noch auf keinem Foto gesehen, dass der Rahmen der Kontur folgt.
Wäre ein bisschen aufwendig, Motorhauben, Hutzen, Kabinenhauben,
jedes Mal ein neuer Rahmen ??? Neee :shake: , glaub ich nicht.
Aber trotzdem danke :w :D

Gruß
Mathias
:w

120

Samstag, 21. November 2009, 17:04

Setz noch einen "Fuß" unter den Ziehklotz, dann sind mit etwas Glück die Falten nicht am Teil, sondern am Verschnitt :shy: