Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rose

RCLine User

  • »rose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 484xx

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 31. Oktober 2009, 14:39

Shocky für den Winter mit vorhandenen Komponenten

Hallo!

Ich möchte mir aus schon vorhanden Komponenten einen Hallen Shocky bauen. Keinen High End Wettbewerbsshocky bei dem um jedes Gramm gekämpft wird, aber auch keine Eintagsfliege. Brauche hierzu einige Infos und Antworten.

Ich habe mich einen wenig in den Mandala Capricorn verguckt. EPP als Material hat für mich als Rollstuhlfahrer, der beim verladen seiner Modelle hier und da mal aneckt, nur Vorteile. Auch die Videos (Indoor und Outdoor) die ich über das Modell gefunden habe waren überzeugend.

Folgende Komponenten sind Vorhanden:

- Hacker X7 Regler
- 3x Hype IQ-080 Servos (und noch einige SG50, SG51R, SG90)
- 4-Kanal Micro Empfänger 5,8gr mit Quarz

Ich hoffe das man mit den Komponenten schon arbeiten kann. Einen Motor, den Pichler Nano 23gr, habe ich auch noch. Nur gefällt mir hier das Montage Prinzip.

Im DE Warehouse beim bösen König habe ich den TURNIGY 2204-14T 19g und den Turnigy 3020 1800KV gefunden. Auch in anderen Posts habe ich gutes über die Motoren gelesen. Zudem bin ich mit allem was ich bei HK gekauft habe voll zufrieden.

Was soll ich nun tun? Meinen Pichler Nano mit den o.g. Komponenten betreiben oder mir für kleines Geld aus dem DE Warehouse einen der Motoren kaufen?

Gibt es einen weiteren Shocky der ähnlich robust wie der Mandala ist?

Ist der Hacker X7 ein wenig schwach auf der Brust für einen 2S Antrieb der ~200 - 250gr Schub erzeugen soll?

Muss evtl. ein stärkeres Servo für die QR her?


Gruß,

Michael


PS.: Ich hoffe ihr verzeit mir das dies einer der "Suche Komponenten für ein Modell" oder "Suche Modell für Komponenten" Fred wird...
Fläche: MPX: AM / FJ / EGE Pro, Excel Comp 3, TurnLeft, Sebart Su29 30e, BMI Mustang, GWS Corsair...

Heli: Lama V3 Xtreme, Xtreme HBK II, CopterX450

Land: HPI Savage 4.6ss, ZK 2 BL

--Hitec Aurora 9 & Graupner XS-6--

rose

RCLine User

  • »rose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 484xx

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. November 2009, 14:05

Hallo!

Kann mir denn niemand was zu:

-den UH Motoren (Turnigy 2204-14T, Turnigy 3020 1800KV)
-meinen Servos
-meiner Regler Motorkombi
-oder zu einer alternative zum Mandala Capricorn

sagen? Ist evtl mein Threadtitel ungünstig gewählt?

Gruß,

Michael
Fläche: MPX: AM / FJ / EGE Pro, Excel Comp 3, TurnLeft, Sebart Su29 30e, BMI Mustang, GWS Corsair...

Heli: Lama V3 Xtreme, Xtreme HBK II, CopterX450

Land: HPI Savage 4.6ss, ZK 2 BL

--Hitec Aurora 9 & Graupner XS-6--

FlyingMonkey

RCLine User

Wohnort: 63533 Mainhausen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. November 2009, 14:19

Ich kann dir was zu den UH-Motoren sagen. ;)

Also den Turnigy 2204 würde ich an leichten Shockys verwenden, wenn du doch etwas schwerer bauen solltest dann würde ich den Turnigy 3020 empfehlen.

Hatte an meinem Epptasy mit 165g zuerst den 2204, nachdem mir das aber zu träge wurde habe ich mir den 3020 1800KV bestellt und mit dem macht der epptasy doch gleich viel mehr Spaß! :w

Zu den Servos kann ich dir leider nichts sagen, kenne sie nicht, aber solang sie nicht unbedingt schwerer als 5g sind und nicht zu langsam sind oder eine schlechte Rückstellgenauigkeit haben sollten die auch funktionieren.

Den Regler kenn ich leider auch nicht, aber auch da gilt: Solang er nicht zu schwer ist und den Strom aushält kannst du den natürlich verwenden.

Und der Empfänger geht mit 5,8g eigentlich auch noch, wäre natürlich schön, wenn er leichter wäre, aber was soll's. :)

Gruß
Christian


EDIT: Ah sehe gerade, dass du ja in der Halle fliegen willst. Dann würde ich dir auf jeden Fall raten den Turnigy 2204 zu nehmen und so leicht wie möglich zu bauen, dann klappt das wunderbar. :w

EDIT 2: ich sollte vielleicht gleich mal etwas genauer lesen. :wall: :tongue: Habe gerade auch noch gelesen, dass du ja noch einen Pichler Nano Red hast. Den kannst du natürlich auch verwenden. Hat noch etwas mehr Power, ist dafür aber 4 gramm schwerer. Gleicht sich aber aus. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FlyingMonkey« (1. November 2009, 14:23)


rose

RCLine User

  • »rose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 484xx

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. November 2009, 15:03

Danke für die Antwort Christian.

Das Problem beim Pichler Nano ist die Montage. Die UH Motoren machen die Montage durch das vormontierte Montagekreuz einfacher. Wie gesagt, ich plane mir den Mandala zu kaufen. Und ich denke das man den so flugfertig unter 150gr hin bekommt. Wobei ich den auch gerne an Windstillen Tagen draußen fliegen möchte.
Wenn du mir sagst das der Turnigy 2204-14T der richtige Motor für dieses Modellgewicht ist nehme ich den. Wobei ich natürlich immer gerne Leistungsreserven habe. Wäre dann doch der 3020 1800KV besser?!?! Deswegen ja auch der Fred....

Über die Servos habe ich viel gelesen. Aber da gehen die Meinungen, wie so oft in Foren, auseinander. Die einen sind zufrieden, die anderen schimpfen nur über die Servos. Ich werde mal selber testen. An einem EPP-Schocky sind die ja schnell gewechselt und sie liegen ja schließlich auch schon hier rum (Scheiß ebay-Sucht :tongue: )

Gruß,

Michael
Fläche: MPX: AM / FJ / EGE Pro, Excel Comp 3, TurnLeft, Sebart Su29 30e, BMI Mustang, GWS Corsair...

Heli: Lama V3 Xtreme, Xtreme HBK II, CopterX450

Land: HPI Savage 4.6ss, ZK 2 BL

--Hitec Aurora 9 & Graupner XS-6--

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. November 2009, 15:11

Montage ist ganz einfach, du klebst da Kohlestäbchen dran, wickelst da Rovings (oder Glasfasertape) drumherum und tränkst es mit Seku, das kannst du dann bequem am Modell befestigen (such mal im Forum, da ist das besser mit Bildern beschrieben)

FlyingMonkey

RCLine User

Wohnort: 63533 Mainhausen

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. November 2009, 18:02

Hallo Michael,

also wenn du den Flugfertig inkl. Akku auf 150g kriegst, dann kannst du jeden von den 3 Motor nehmen.

Aber wenn du den Pichler Nano Red hast, dann würde ich den auch direkt einbauen.

Hier ist gezeigt, wie man so einen Motor richtig einbaut: Klick.

Ich habe hier auch noch einen Motorträger vom Pichler Nano rumliegen (Da wird das Röhrchen vom Nano reingesteckt, mit zwei Madenschrauben gesichert und dann an den Flieger geklebt Siehe Hier). Wenn du den haben willst, dann überweis mir einfach das Geld für den Versand und der Motorträger ist dir ;)

Gruß
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FlyingMonkey« (1. November 2009, 18:05)


rose

RCLine User

  • »rose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 484xx

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. November 2009, 20:56

Hallo!

Einen Motorträger für den Nano habe ich auch noch (ist oben im Bild zu sehen). Ich habe nur bedenken wegen dem Gewicht beim Pichler Nano. Der wiegt bei mir inkl 2mm Goldis 26.6 Gramm.



Christian, ich habe nicht den Nano Red, sondern, wie auf dem Bild zu sehen, die normale Ausführung.
Die UH Motoren sollen ja um die 19 bzw 25gr wiegen. Obwohl dies bestimmt Werte ohne Goldis sind. Dafür mit integrierten Mitnehmer. Ich weiß nicht.... Nano oder doch einen von UH? Der Aufbau des 3020 ist schon sehr praktisch.....

Danke für den Link. Ich denke das dies die Sinnigste Methode ist. Wobei man aber hier ein wenig gebunden ist was Motorsturz und Zug an geht.

Gruß

Michael
Fläche: MPX: AM / FJ / EGE Pro, Excel Comp 3, TurnLeft, Sebart Su29 30e, BMI Mustang, GWS Corsair...

Heli: Lama V3 Xtreme, Xtreme HBK II, CopterX450

Land: HPI Savage 4.6ss, ZK 2 BL

--Hitec Aurora 9 & Graupner XS-6--

FlyingMonkey

RCLine User

Wohnort: 63533 Mainhausen

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. November 2009, 23:23

Hallo,

Also:
Turnigy 2204 ~19g
Turnigy 3020 1800kv ~25g
Pichler Nano 26,6g (inkl.Goldstecker)

Also, der 3020 hat auf jeden Fall mehr Power als der Nano!
Da du aber sagst, dass du nicht den Nano RED hast, gehe ich davon aus, dass es der normale Nano ist - der ist aber für 3 Zellen optimiert.
Ich glaube aber nicht, dass du deinen Shocky mit 3 Zellen fliegen willst, daher würde ich dir jetzt doch raten einen Motor von HC zu kaufen.
Welchen? Das bleibt dir überlassen. Entweder du willst extra schön leicht bauen und brauchst nicht unbedingt ausgesprochen viel Schub, dann nimmst du den Turnigy 2204, oder dir kommt es auf die paar gramm nicht an und du willst dafür auch lieber mal eine kleine Leistungsreserve haben, dann nimm den Turnigy 2204.

Hoffe geholfen zu haben :)

Gruß
Christian

EDIT: Ich würde an die Motor-Regler-Verbindung keine Goldstecker machen, sondern sie direkt anlöten. Dadurch sparst du nochmal etwas Gewicht (und Geld). ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FlyingMonkey« (1. November 2009, 23:26)


rose

RCLine User

  • »rose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 484xx

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. November 2009, 11:16

Hallo

Gestern ist der Turnigy 3020 1800KV eingetroffen. Macht soweit nen guten Eindruck. Nur das Gewicht ist höher als im Shop angegeben. Ich hoffe das ist die richtige Alternative für einen geischten Indoor/Outdoor Ensatz.

Eine Frage habe ich aber noch. Gibt es den Mandala Capricorn in zwei Versionen (V1 und V2)? Wenn ja, hoffe ich das momentan, vor allem hier in Deutschland , die V2 vertrieben wird.

Gruß,

Michael
Fläche: MPX: AM / FJ / EGE Pro, Excel Comp 3, TurnLeft, Sebart Su29 30e, BMI Mustang, GWS Corsair...

Heli: Lama V3 Xtreme, Xtreme HBK II, CopterX450

Land: HPI Savage 4.6ss, ZK 2 BL

--Hitec Aurora 9 & Graupner XS-6--