Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 20. November 2009, 14:49

Querruder

Hi Zusammen :w

ich habe mir ne neue Yak-55m als Shocky gebaut. Da die Alte sehr langsam rollte, habe ich die Ruder größer gemacht, doch das wurde jetzt nicht besser.

Zum Vergleich mein Mandala hat kleinere Ruder, rollt aber wie ne Bohrmaschine.

Habt ihr mir da ne Erklärung?
Gruß Niko

Hier könnt ihr meine HP besuchen:


www.nikofraeulin.de


ACT & Duplex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bamlach« (20. November 2009, 14:49)


2

Freitag, 20. November 2009, 14:58

1. Schlecht angelenkt oder 2. Servo zu schwach.

3

Freitag, 20. November 2009, 18:54

Hi Jürgen,

sollte nicht sein, die Anlenkung ist bocksteif und das Servo ist nen 8g, da die 4g das eh nicht schaffen.
Gruß Niko

Hier könnt ihr meine HP besuchen:


www.nikofraeulin.de


ACT & Duplex

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

4

Freitag, 20. November 2009, 20:08

die querruder an sich verwinden sich, das heißt außen kommt nix mehr an, irgendwann bringen größere, unverstärkte ruder aus 3mm depron nix mehr

und: guck dir die steckung der flächen an (hab keine bilder von deinen modellen) wenn beim einen die außenfläche von der tiefe her weniger wird, rollts schneller, je fetter die flächentiefe außen ist desto lahmer rollt es, verstehste was ich meine?

beispiel: nübels surpreme damals, sehr kleine ruder, geringe flächentiefe außen, rollt wie sau!

zum servo: bei meiner YAK 54 schaffte es ein exact 6 nicht die ruder zu bewegen, beim schnelleren flug kam nur etwa 2-3cm querruderausschlag an auch am rumpf innen, was krasses wie ein hitec hs 56 oder 65 ist da wirklich ein spürbarer unterschied

5

Freitag, 20. November 2009, 21:21

Hi,

ja, das mit den Querrudern kann sein, das sie außen noch zu breit sind.
Verwinden tun sie glaube ich nicht, das Servo, HS-55, müsste es eigentlich auch schaffen.

Danke trotzdem! ==[]
Gruß Niko

Hier könnt ihr meine HP besuchen:


www.nikofraeulin.de


ACT & Duplex

6

Freitag, 20. November 2009, 21:47

RE: Querruder

Zitat

Original von bamlach
Hi Zusammen :w

ich habe mir ne neue Yak-55m als Shocky gebaut. Da die Alte sehr langsam rollte, habe ich die Ruder größer gemacht, doch das wurde jetzt nicht besser.

Zum Vergleich mein Mandala hat kleinere Ruder, rollt aber wie ne Bohrmaschine.

Habt ihr mir da ne Erklärung?



Vielleicht zu kleine Räder?
"Navigare necesse est." sagte der Urologe,
"Kein Sex mit der Antifa!"

7

Freitag, 20. November 2009, 21:53

Haha :dumm:
Gruß Niko

Hier könnt ihr meine HP besuchen:


www.nikofraeulin.de


ACT & Duplex