1

Dienstag, 24. November 2009, 12:49

Penta 5 Profi / Penta 5

Hallo!

Da mir mein momentaner Empfänger einfach zu schwer ist, hätte ich zu den Pantas mal eine kurze Frage:
Ist der "Profi" um so vieles Besser oder reicht der "Normale" für meine Shockys?
Sind ja doch € 12,- Unterschied, bei den Beiden!

Profi: http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=61831

Normal: http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=59239

Oder gibt es Bessere?

Danke
:w micholix

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. November 2009, 16:00

Nimm' doch einfach einen GWS 4- oder 6 Kanäler, reicht doch auch :D
Ich hab sogar noch welche übrig, kannst dich ja melden ;)

3

Dienstag, 24. November 2009, 17:02

Der normale Penta neigt zu Störungen wenn viele Sender auf kleinem Raum eingeschaltet sind. Insbesondere in der Halle sind 3 Sender gleichzeitig in Betrieb schon ein fast nicht mehr machbar. Der Profi Penta ist da unempfindlicher.
Wenn Du nicht in der Halle und draußen meist allein oder zu zweit/dritt fliegst kannst Du auch den normalen nehmen.

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. November 2009, 17:09

Ich hab den "einfachen" für draußen und er zuckt öfters. :no:

Für den Preis gibt's bessere.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

5

Mittwoch, 25. November 2009, 14:12

Interessant - ich hab denselben Empfänger von BMI für 30€ gekauft und keinerlei Probleme damit, sind sogar Billigquarze drin.
Da wir auch Heliflieger in der Halle haben und viele Ihren Sender einfach anlassen sind bis zu 10 Sender an.
Der GWS-4Kanal ist auch okay - aber nicht die 7gr. Scanteile, die es überall umgelabelt gibt (UH...).

Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

schaumflieger

RCLine Neu User

Wohnort: AUT - Wels

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. November 2009, 10:54

Der Vorteil ist ich Text bei Lindinger erwähnt: DSP und TSR

"..., findet bei MZK "Profi" Serie mit DSP/TSR in der ursprünglichen (patentierten!) Ausführung Anwendung. DSP heißt "Digital Signal Processing" und bedeutet dass der Empfänger die empfangenen Signale filtert und unrichtige, verzerrte Signale ausblendet. Es langen somit nur richtige Signale bei den Empfängerausgängen an! TSR ("Transmitter Signal Recognition") ist ein echtes hightech feature! TSR heißt dass der Empfänger die charakteristischen Eigenschaften des ("seines") Senders "erlernt", d.h. beim Einschalten des Senders seine typische Unterschrift merkt und speichert. Dadurch ist es möglich dass der Empfänger mit hoher Wahrscheinlichkeit "seinem" Sendersignal folgt, selbst dann wenn versehentlich am selben Kanal ein anderer Sender eingeschaltet wird (NUR wenn die Sendersignatur nicht übereinstimmt und die eigene Feldstärke größer ist, ansonsten tritt "Hold" ein!!!)"

Wenn schon 35MHz, dann mit dieser Technik finde ich. Ich bin damit sehr zufrieden und kann (auch den Sexta) sehr weiterempfehlen! Alternativ auch den MBL-Empfänger - is das Gleiche (aber eben im Gehäuse).

LG Peter

Alfdd

RCLine Neu User

Wohnort: DD

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. November 2009, 19:41

RE: Penta 5 Profi / Penta 5

Hi, kann mich dem Negativurteil nur anschließen. Ich hatte bei dem normalen Penta viele kleine Störungen drauf. Habe das auch in verschiedenen Modellen getestet. Habe zwar 40 Mhz... aber ich denke es ist auf die Qualität zurückzuführen.... Die besten Erfahrungen habe ich mit den Jeti Rex Empfängern gemacht, absolut Störungsfrei... sind aber ca. 5 Gramm schwerer...

Grüße

Alfons
Alfdd

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. November 2009, 21:03

Oh, der Rex 5 hat sich bei mir als absolut unbrauchbar herausgestellt. :D

Ich hab zwei, und die haben nur Störungen. Indoor wie autdoor. Unabhängig von der Einbausituation., und in jedem Flieger. ???

Dass alle beide defekt sind, kann ich mir auch nicht vorstellen.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

9

Freitag, 27. November 2009, 21:22

Auch wenn das jetzt immer mehr OT wird:
Auf den Rex 5 will ich eigentlich nichts kommen lassen. Fliege die Teile in allen Fliegern unter Wildflug-exterm-Bedingungen (Industriegebiet etc.) Und habe noch nie Probleme gehabt. Im gegensatz zu anderen "Full-Range" Empfängern von Graupner, MPX etc., die trotz ihrer höheren Gewichtsklassen immer mal wieder stören (fliege oft in der Nähe von einem Funkturm, der scheint stark zu streuen)

10

Freitag, 27. November 2009, 21:42

Hallo,

Ich lese gespannt mit und gar so OT ist es ja nicht, da ich gefragt habe, ob es Bessere als die Penta gibt!

Den Jeti Rex 5 plus habe ich auch, aber da ich bei meinem Flieger, den ich momentan aufbaue einfach mal versuchen möchte unter 130 g zu kommen, ist mir der Rex einfach zu schwer!

Danke für Eure Antworten und Gruß
:w micholix