Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ducfieber

RCLine User

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 14:52

Vorschub war viel zu langsam. bei solchen materialen geht es nicht darum, um so langsamer der vorschub um so besser. Sondern eher um gedreht.
man brauch einen hohen vorschub um "dicke" späne abzunehmen, um so die hitze weg zu bekommen.

wie hoch war denn der vorschub?
3h u das noch mit ein 5mm fräser?

gruß
torsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ducfieber« (10. Dezember 2009, 14:53)


42

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 15:24

Hallo Torsten,

Vorschub ~900mm/min. Mehr geht nicht, die Spindel schwingt auf. Ist die Alternative Drehzahl runter um den Verschub/Zahn zu vergrößern? Die Schnittgeschwindigkeit ist ja fünfmal größer als beim 1er Fräser.
Oder ist der Fräser vielleicht nicht scharf genug.

Die Kanten mit 1mm Fräser sind top.

Die 3 Stunden waren mit Rüstzeit.
Man hätte vorher mal Versuche machen sollen, aber wie das so ist, wenn das "Jetzt-Haben-Muss" aufkommt...

Gruß
Benjamin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »derbenjamin« (10. Dezember 2009, 15:24)


ducfieber

RCLine User

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 15:54

joa das der fräser stumpf ist, ist natürlich auch ne alternative.
dein vorschub ist 15mm/s, da muß die drehzahl schon super gering sein.

gruß

Pat

RCLine User

  • »Pat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 16:39

@Bluna: Gratuliere :rose: Du bist Erster Ninth-Nachbauer! Sieht Klasse aus :tongue:

@Benjamin: Die Taschen fräse ich nochmit der Kress und einem 4-5mm Vierschneider. Habe den geschenkt bekommen, weil er auch schon etwas stumpf ist.
U/min sind ca. 20'000.
Vorschub 2500mm, Fräszeit etwa eine halbe Stunde (hab das vorher mal falsch hier geschrieben).
Das andere ist so ein Dremel Dingens. Der geht richtig gut, Kanten werden perfekt. Nur leider mit 8mm etwas gross für die vielen spitzen Winkel.
»Pat« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fräser.jpg

Pat

RCLine User

  • »Pat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 16:42

So sehen bei mir die Taschen damit aus, mit etwas Malerkrepp gehen die restlichen Fransen prima weg. Einfach ein bisschen drüberwischen.
»Pat« hat folgendes Bild angehängt:
  • Taschen_1.jpg

Pat

RCLine User

  • »Pat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 16:44

Hab mir jetzt endlich einen Absaughutzen gebaut. Der Depronfrässtaub ist grausam statisch geladen und bleibt auf der gefrästen Platte hartnäckig haften.
»Pat« hat folgendes Bild angehängt:
  • Absaugung.jpg

Pat

RCLine User

  • »Pat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 16:48

Dazu hab ich eine kleine Holzform gebaut und einen Holzrahmen, in den ich die Tiefziehfolie einspanne.
Als Folie verwende ich das Zeugs von den Blisterverpackungen. Computerkabel und -Zubehör ist so meist damit verpackt. Ein Computershop legt mir die grossflächigen Teile zur Seite. Die haben dann weniger Müll und ich hab Nachschub :-)(-:
Pat
»Pat« hat folgendes Bild angehängt:
  • Tiefzieh.jpg

48

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 20:31

Hallo Torsten, hallo P@t,

danke für die Antworten, das mit der Drehzahl/Vorschub werden wir mal probieren. Also die Drehzahl dem Vorschub anpassen.

Aber erstmal bauen. Gemalt habe ich schonmal.

Gruß
Benjamin
»derbenjamin« hat folgendes Bild angehängt:
  • draufsicht.jpg

49

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 21:10

:nuts:
Hammer Teil baut ihr da.

Und ich arme Sau habe keine Zeit das alles für NC-Easy umzumodeln ;(

Hoffe ihr zeigt weiter Bilder.
MFG
Michael Modellbau

http://www.michael-modellbau.de.vu Weiter gehts auch auf der Page :D

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 21:46

als arme sau könntest du den papierplan drucken und mit hand ausschneiden, so ein drama ist das nicht (es wird auch ohne die ausfräsungen gut fliegen gehe ich von aus)

51

Freitag, 11. Dezember 2009, 07:11

Hallo,
Ich verfolge dein Beitrag mit der 9'th schon seit anfang an und finde die Berichte echt Klasse.

Gestern hatte ich meinen Erstflug mit der 9'th :D
Bin echt begeistert.
Dies war mein erstes Modell in dieser größe und ich bin mit 160g Startgewicht absolut zufrieden.
Mein Depron Rohbau lag bei 50g fertig verklebt.

@Benjamin:
Habe Deine DXF verwendet, sehr gut vorbereitet. Danke!

@P@t und ck:
Klasse Vorarbeit das Bauen hat richtig Spaß gebracht und das fliegen jetzt noch mehr!
Auch ein großes Danke! an euch beiden.

Werde auch noch ein paar Bilder einstellen.

Gruß Werner

52

Freitag, 11. Dezember 2009, 11:02

Zitat

Original von Mike Laurie
als arme sau könntest du den papierplan drucken und mit hand ausschneiden, so ein drama ist das nicht (es wird auch ohne die ausfräsungen gut fliegen gehe ich von aus)


Aber ohne die Aussparungen macht das doch gar keinen Sinn, da kann ich ja meinen Morback weiter fliegen. :tongue:

Achja und für alle die keine CNC-Fräse haben, bei unseren Nachbarn hat das einer per Hand gemacht.Hier mal lesen
MFG
Michael Modellbau

http://www.michael-modellbau.de.vu Weiter gehts auch auf der Page :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Modellbau« (11. Dezember 2009, 11:07)


Pat

RCLine User

  • »Pat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

53

Freitag, 11. Dezember 2009, 14:43

Gestern war Hallentraining. Und was sahen meine müden Augen?
Ein astrein gefräster Ninth :ok:
Patrik Fuchs, ein Arboner Clubmitglied, hat sich mit dem DXF von Benjamin auf seiner kleinen Maschine (500 x 300) sowas gefräst!
Er hat sich einen 3mm Fräser gegönnt, damit sind die Taschen sowas von sauber geworden, hab nur gestaunt 8(
»Pat« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fuchs_1.jpg

Pat

RCLine User

  • »Pat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

54

Freitag, 11. Dezember 2009, 14:45

Und noch ein Bild von oben.
Sauberes Airbrush, Corporate Identity kann ich da nur sagen :-)(-:
»Pat« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fuchs_2.jpg

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

patfuchs

RCLine Neu User

Wohnort: Mörschwil

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

56

Freitag, 11. Dezember 2009, 20:40

Zitat

Original von Mike Laurie
gewicht ???


Hallo

Ich habe den Ninth gebaut.
Das Gewicht des Ninth beträgt 135g. Mit einem Axi 2203/25 und einem etwas schwerem Regler und noch ohne Lacktratservokabel. Regler werde ich morgen ersetzen da er e nicht sauber läuft.

Gruss Schleppi

57

Samstag, 12. Dezember 2009, 13:04

So nun bin auch bald am Fräsen.

Weiß einer schon wie viel Gewichtseinsparung man durch das ausräumen bekommt?

[url=http://www.xup.in/dl,12991003/Ninth.jpg/][/url]
MFG
Michael Modellbau

http://www.michael-modellbau.de.vu Weiter gehts auch auf der Page :D

58

Sonntag, 13. Dezember 2009, 00:48

Habe fertig! 138g. Ein bis mehr als erhofft.
Morgen Nachmittag ist Take-Off. EHM Heute Nachmittag ;-)

Die Unterseite zeige Euch nicht, per Hand gefräst - nicht so schön wie von Patrick.

Wer erzählt denn nun wo es das Depron Aero gibt? Oder ist das nicht existent!!!

Die Ausfräsungen haben bie mir keine Gewichtsersparis gebracht!???
Wohl auch ein Problem meiner Waagen.
Rohbau aller Depronteile ungefräst: 65g , ausgefräst 64g

Schönen 3.Advent
Robert
»Raboss« hat folgendes Bild angehängt:
  • 9th-2.jpg

ePower

RCLine Neu User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 13. Dezember 2009, 10:37

Zitat

Wohl auch ein Problem meiner Waagen. Rohbau aller Depronteile ungefräst: 65g , ausgefräst 64g


Depronstücke wiegen ist so 'ne Sache. Meist spielt einem da die statische Ladung einen Streich und man misst anstelle des Raumgewichts die statischen Anziehungskräfte.

Meine 9th ist auch am entstehen. Die Teile sind gefräst, Taschen mit einem 2mm Diamantfräser. Werden wunderschön, wenn es einem nicht die Platte hochzieht :angry: Die arme Fräse beschäftigte sich gegen 2 Stunden damit (ääh, also nicht mit dem Hochziehen) , während bei mir der Kaffeekonsum auf Spitzenwerte anstieg. Heute ist die Airbrush an der Reihe :-)(-:

Gruss - Norbert

60

Sonntag, 13. Dezember 2009, 11:04

Zitat

Original von Raboss

Die Ausfräsungen haben bie mir keine Gewichtsersparis gebracht!???
Wohl auch ein Problem meiner Waagen.
Rohbau aller Depronteile ungefräst: 65g , ausgefräst 64g

Robert

P@t hat damals was von ca. 10gr erzählt, kann das den keiner bestätigen?

Ich mache heute nur noch die letzten Teile und dann bin ich fertig mit fräsen . :nuts:

Edit:
Ich habe es geschafft, alle Teile liegen nun vor mir. :D
Die Teile wiegen 61gr. vlt. beim nächsten mal noch mehr raus fräsen :evil:



Und Gleich gehts noch vlt. ans Brushen
MFG
Michael Modellbau

http://www.michael-modellbau.de.vu Weiter gehts auch auf der Page :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Modellbau« (13. Dezember 2009, 12:04)