Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

741

Freitag, 21. Mai 2010, 14:21

Hallo Uwe,
hättest du gestern was gesagt. Ich habe bei den Tragflächen als Schablone unsere Sperrholztragfläche genommen.

Gruß Uwe

Macaloni

RCLine Neu User

Beruf: Dipl.Obj-Designer

  • Nachricht senden

742

Freitag, 21. Mai 2010, 14:55

Hi Uwe,

ach sooo. Wusste ich nicht. Da ich aber noch nicht angefangen habe, kann ich mir die Schablone ja leihen. Melde mich dann später.

Gruß vom verkopfschmerzten Uwe

tim lucas

RCLine User

Wohnort: Varel am Jadebusen

Beruf: Azubi Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

743

Montag, 24. Mai 2010, 20:58

So, ich melde mich mal von einem richtig geilen Wochenende zurück,
Freitag erst Lehrvertrag unterschrieben :D , dann mit meinem Bruder Angeln, Samstag Flugplatzfest (Segelflugverein) aufbauen, Sonntag dann Flugplatzfest und danach dann:prost: und vor 3 Stunden dann zurück nach Hause...

wonti/Uwe: deine Stinson sieht richt gut aus! was wiegt sie denn?

Ich bin leider noch nicht weiter gekommen, in der Schule stehen noch diverse Arbeiten und Prüfungen an:puke: , aber der Plan für die Flächen liegt schon parat.


Grüße Tim
Mein:Verein :ok:

744

Dienstag, 25. Mai 2010, 17:06

Hallo Tim,
erstmal Glückwunsch zu deinem Lehrvertrag.
Meine Stinson wiegt flugfertig (mit Akku) 232g.

Gruß Uwe

745

Mittwoch, 26. Mai 2010, 08:51

Zitat

Original von Macaloni
Hallo Stinson-Fans,

ich habe an meiner Stinson die Bemalung begonnen und werde sie ja als gelb-rote "Shell"-Variante gestalten. Die Schrifttype für die Kennung unter der Tragfläche habe ich schon rausgefunden. Kann mir aber vielleicht jemand sagen, ob die Kennung nur unter einer Tragfläche oder unter beiden angebracht wird? Ich habe mal ein Foto angehängt (Copyright by airventure.de), da kann man leider nicht genau ausmachen, ob die Kennung auf beiden Seiten ist. Vielleicht kennt sich von Euch jemand damit aus. Herzlichen Dank schon mal.

Es grüßt der Uwe


das müsste wohl die richtige Schrift sein.....

Gruß
Hans-Jürgen
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • NC211o4.jpg

Macaloni

RCLine Neu User

Beruf: Dipl.Obj-Designer

  • Nachricht senden

747

Mittwoch, 26. Mai 2010, 12:05

Hallo Matthias, hallo Hans-Jürgen,

danke für die Links und den Schrifthinweis, den Großteil der Links kannte ich zwar schon, aber etwas Interessantes ist ja immer dabei. Habe meine Shell-Stinson jetzt komplett gelb bemalt, das Rot folgt dann heute Abend. Die Aufkleber sind alle fertig. Erste Fotos folgen bald...

Gruß vom vor dem Erstflug sehr nervösen Uwe

748

Mittwoch, 26. Mai 2010, 16:35

Hallo,
wie lange hält der 350mAh Lipo eigentlich?
Normaler Rundflug.
Ich frage nämlich deshalb nach, damit ich weiß wieviel Zeit ich auf der Stopuhr (FB) einstellen muss.Frontscheibe ist nun auch eingeklebt, nun fehlt nur noch die Kennung auf den Tragflächen, die Einstiegleitern und gutes Wetter für den Erstflug.

Gruß Uwe

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

749

Donnerstag, 27. Mai 2010, 07:54

Zitat

Original von wonti
wie lange hält der 350mAh Lipo eigentlich?
Normaler Rundflug.
Ich frage nämlich deshalb nach, damit ich weiß wieviel Zeit ich auf der Stopuhr (FB) einstellen muss.e


Das ist vor allem bei einer so kleinen Akku-Auslegung schwer zu sagen, damit es auf die Minute passt.
Aber ich würde mal bei dieser Modellgröße von einem geschätzten Durchschnittsstrom von knapp über 3,5 A bei ruhigem Rundflug ausgehen, das wäre dann theoretisch etwas weniger als 1/10 Stunde = 6 Minuten.

Du solltest das zur Sicherheit unbedingt für Dich selbst erfliegen:
3 Minuten fliegen, dann landen, nachladen (mit einem Ladegerät, das die Kapazität anzeigt!), dann hochrechnen.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (27. Mai 2010, 07:55)


Macaloni

RCLine Neu User

Beruf: Dipl.Obj-Designer

  • Nachricht senden

750

Freitag, 28. Mai 2010, 09:34

Hallo RC-Gemeinde!

Ich Vollidiot! Habe vorgestern Abend noch begonnen einige Teile mit Glanzklarlack zu lackieren. Begonnen habe ich mit den Radkästen. Alle Oberflächen in meiner Bastelhütte gut mit Zeitungspapier abgedeckt, die beiden Teile hingelegt und dann schön mit dem Klarlack eingenebelt. Hat schon direkt mit noch feuchter Oberfläche schön glänzend ausgesehen. Hütte abschließen und dann bin ich ins Haus gegangen. Gestern Morgen habe ich dann das glänzende Ergebnis bewundert..... AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!
Trotz Acrylfarbe in 2 Schichten hat der Lack die Oberfläche des Deprons zum schrumpeln gebracht. Sieht aus wie Orangenhaut. Es sind zum Glück nur 2 Seiten insgesamt betroffen, das lässt sich spachteln. Die Teile sind auch nicht verzogen, aber jetzt kann ich mit dem Bemalen wiedr von vorn anfagen. So'n Mist!
Ich hätte natürlich mal auf die Sprühdose schauen sollen, bin aber davon ausgegangen, dass das Zeug fubnktioniert, da ich es aus den gleichen Verkaufsständern genommen habe, wie die anderen Farben für meine Stinson. Und alles dieselbe Marke!

Was kann ich denn für einen Glanzlack oder Seidenmattlack nehmen, der nicht das Depron schrumpeln lässt?


gefrustete Grüße vom Schrumpel-Uwe

Nachtrag: Zwischenzeitlich habe ich die Radkästen gespachtelt und sieht auch schon wieder glatt aus. Die Frage nach dem Lack bleibt.....

751

Sonntag, 30. Mai 2010, 17:18

Hallo,
es geht dem Ende zu (nein nicht mit mir :nuts: )
Einstiegleitern sind auch fertig und es fehlt jetzt nur noch die Kennung.

Der andere Uwe ist jetzt fleißig am pinseln und wird demnächst bestimmt auch Bilder einstellen können.

Gruß Uwe, der nun auf besseres Wetter hofft.

Jürgen Be

RCLine User

  • »Jürgen Be« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

752

Sonntag, 30. Mai 2010, 19:37

Zitat

Original von Macaloni

Die Frage nach dem Lack bleibt.....



Hi Uwe,

sehr gute Erfahrungen hab ich da mit dem Clou-Parkett-Lack ( Acryl) gemacht. Lässt sich super mit dem Pinsel auftragen und verdünnt auch spritzen. Ist ausserdem sehr ergiebig.
Oder halt was anderes auf Wasserbasis. Lutz Näkel hat mir zB am Edersee einen Lack von Pelikan vorgeführt, absolut klasse das Zeug, weiß im Mom nur nicht die genaue Bezeichnung...........

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Macaloni

RCLine Neu User

Beruf: Dipl.Obj-Designer

  • Nachricht senden

753

Sonntag, 30. Mai 2010, 21:19

Hallo Jürgen,

das mit dem Clou-Parkettlack ist ein guter Tipp. Werde ich beim nächsten Schaumflieger mal anwenden. Zwischenzeitlich habe ich einen styroporverträglichen Sprühlack gefunden und vor ein paar Minuten erfolgreich angewendet. Die Teile trocknen gerade. Hier die ersten Bilder meiner Shell-Stinso. Noch ohne Aufkleber und Räder und Scheiben und Motor und Propeller und....
»Macaloni« hat folgendes Bild angehängt:
  • st01.jpg

Macaloni

RCLine Neu User

Beruf: Dipl.Obj-Designer

  • Nachricht senden

754

Sonntag, 30. Mai 2010, 21:20

Noch ein Bild
»Macaloni« hat folgendes Bild angehängt:
  • st02.jpg

Macaloni

RCLine Neu User

Beruf: Dipl.Obj-Designer

  • Nachricht senden

755

Sonntag, 30. Mai 2010, 21:21

Noch eins..
»Macaloni« hat folgendes Bild angehängt:
  • st03.jpg

Jürgen Be

RCLine User

  • »Jürgen Be« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

756

Montag, 31. Mai 2010, 13:20

8( 8( das werden zwei Oberhingucker 8( 8(

super gemacht, ihr beiden Uwes :ok: :ok: da kann man richtig neidisch werden :shy:


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

757

Dienstag, 1. Juni 2010, 11:02

Hallo,
heute hatte meine Stinson ihren Erstflug.
Mutig aber mit zittrigen Knien habe ich die Stinson mit Vollgas in die Luft geworfen.
Ups, ganz schön agil die Kleine.
Erstmal Expo auf 60% erhöht, dann klappte es einigermaßen.
Zwei Akkus bin ich geflogen, aber leider hat der Wind aufgefrischt und hat mir die Stinson senkrecht in den Boden gerammt.
Ist zum Glück nichts weiter passiert, außer das die Motorwelle jetzt einen Schlag hat :wall: .
Das Richten auf der Drehbank hat es nicht wirklich gebracht, bei Vollgas vibriert es doch noch zu stark.
Ich versuche nun einen neue Welle einzubauen, mal sehen ob das besser klappt.
Trotzdem bin ich glücklich.
Der nächste Flug wird nur noch bei Windstille gemacht.
Leider war ich alleine und konnte keine Bilder im Flug machen.

Gruß Uwe
»wonti« hat folgendes Bild angehängt:
  • Stinson-Maiden.jpg

Jürgen Be

RCLine User

  • »Jürgen Be« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

758

Dienstag, 1. Juni 2010, 23:20

Hii Uwe,

Glückwunsch zumm Erstflug :angel: schade, daß wegen dem Wind nicht so sonderlich gut ausgegangen ist. Bei Wenig, oder gar keinem Wind, fühlt sich die Stinson deutlich wohler. Drück dir die Daumen, daß du bei den nächsten Flügen reichlich super Wetter hast.

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

759

Mittwoch, 2. Juni 2010, 08:45

Danke Jürgen,
leider haben wir nur eine Graspiste und so muss der Start per Handwurf gemacht werden. Die Landungen werden dann mehr oder weniger unsanft auf der Wiese erfolgen. Bei meiner Mini-Sukhoi und Mini-Mustang kann ich diese einfach auf die Wiese plumpsen lassen, da passiert nichts.
Wie handhabt ihr das mit Landungen auf der Wiesenpiste? Gibt es einen Trick besonders schonend die Stinson aufsetzen zu lassen?
Gestern habe wir noch die Kennungen aufgeklebt und Uwe´s Shell-Stinson fertig gebaut. Dann gibt es ein Fotoshooting der Beiden.

Gruß Uwe, der nun auf sein Austauschmotor wartet.

tim lucas

RCLine User

Wohnort: Varel am Jadebusen

Beruf: Azubi Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

760

Mittwoch, 2. Juni 2010, 11:01

Moin ihr fleißigen Stinson bauer,
Uwe: Glückwunsch zum Erstflug :ok:

Ich hab gerade leider nur sehr wenig Zeit, hab aber endlich mit der Fläche weitergemacht. Rippen und die Beplankung sind ausgeschnitten, bevor es weitergeht, muss ich mir noch Gedanken um den Holm machen.. der soll sehr leicht sein, aber stabil, die Streben werden bei mir trotzdem tragende Funktion haben, wie ich sie befestigen soll weiß ich aber auch noch nicht
Ich hab mir aber schon ein Vorbild für die Lackierung ausgesucht! 8(
Bild ist von Airliners.net
»tim lucas« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1260594.jpg
Mein:Verein :ok: