Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 7. Februar 2010, 17:43

Depron-Eigenbau PW 110ek

Huhu

Seit Januar hab ich an einer eigenen Konstruktion für einen Flieger aus Depron gewerkelt.
Geplant eigentlich nur, dass es was wird, ohne jedoch einen Plan anzulegen.

Dazu habe ich ein wenig im Net recherchiert und mich dann ans Werk gemacht.

Angefangen hab ich mit den Tragflächen, und direkt auch jeweils eine Tasche fürs Servo miteingeplant und gebaut.


Danach hab ich mir dann überlegt, wie in etwa der Rumpf seitlich aussehen wird, also gleich aufs Depron übertragen, zumindest schonmal so


Nächster Schritt war dann, die QR auszuschneiden und anzupassen.


Der Rumpf mit seiner ausgeschnittenen Länge erwies sich als zu lang und hinten zu instabil, also wurde er gekürzt, und das SR dann passend erneuert


Das HR wurde dann aus 2x 6mm Platten gefertigt und verschliffen, und eingeklebt


Nach dem zusammenkleben der TF-Hälften hab ich dann die Servos eingeklebt und angelenkt


Die Servos für HR und SR wurden auf eine 2mm Sperrholplatte geschraubt und im hinteren Teil auf einer Depronplatte geklebt, und angeschlossen. Dann kam der Rumpf an die Reihe.
Als das abgeschlossen war, kam für mich die Frage nach der Haube, wie sie denn sein sollte. Da ich eigentlich nicht groß was dazu kaufen wollte, hab ich eine Canopy eines ausrangierten Easystar´s genommen, passte gleich ;]


Ein Fahrwerk durfte dann nicht fehlen, der Propeller würde doch recht groß ausfallen und die Gefahr, dass er bei einer Landung am Boden zerbröselt, ist dann doch gegeben, also wurde flugs eines angebracht, welches sich aber mittels 4mm Nylonschrauben jederzeit wieder entfernen lässt


Als der Rumpf dann auch verschliffen war, sah der ganze Flieger dann so aus


Auf grund von Warten auf Propeller und schlechtem Wetters, hatte ich dann noch zusätzlich Skier fürs Fahrwerk gebaut, einfach aus Depron, Sperrholz und ABS was geschnitten, und dran montiert, liegt ja immerhin noch Schnee hier.


Gestern kam dann der Erstflug, startete auch super mit den Skiern, ein zwei Runden gedreht und schön gelandet. Wollte dann die Kamera drauf machen und einen Film drehen, aber der Motor streikte aufeinmal.
Daheim dann der Gau, Regler und Motor hin, keine Ahnung wieso.

Nuja, anderen Motor und ESC eingebaut, und heute dann vorgeflogen, passt bestens, Reserven sind auch noch vorhanden, 1/3 Gas reicht völlig zum Fliegen, geht auch langsamer.

Hier ein Video von heute
http://www.youtube.com/watch?v=G_ZGzHWuHxc

Ein paar Daten:
Spannweite: 112cm
Länge: 83cm
Gewicht: 771gr
Motor: Dymond 2836 1120KV
ESC: Mystery 30A
Prop.: Jamara 9070SF
Akku: Dymond 3S 2250mAh 22C


Gruß

Michi

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Februar 2010, 13:38

Gratuliere, nette Eigenkonstruktion :ok:

bischen Farbe könnte vielleicht noch drauf :)

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

3

Montag, 8. Februar 2010, 16:23

Danke ;]

Erstmal fliegen lassen, dann Farbe.
Die kommt jetzt die Tage drauf, so wie ich dann Zeit für habe.

4

Samstag, 13. Februar 2010, 16:02

Erste Farbe ist drauf, etwas Gelb wird noch kommen, denke ich.
Teste gerade in einem Grafikprogramm, wie sich das optisch macht, bisher gefällts mir noch nicht so, daher nur dies Feuerrot RAL3000 erstmal.


5

Sonntag, 14. Februar 2010, 05:19

sehr gelungen gemacht !
welche aufgabe übernimmt der dünne draht bei deiner querruderanlenkung ?
war für mich neu so eine anleitung - aber interessant !
grüsse
günther

LazyZero

RCLine User

Wohnort: Alsdorf

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. Februar 2010, 08:18

Zitat

Original von twoflyers
sehr gelungen gemacht !
welche aufgabe übernimmt der dünne draht bei deiner querruderanlenkung ?
war für mich neu so eine anleitung - aber interessant !
grüsse
günther


Ist mir jetzt erst aufgefallen. Der Draht sichert die Schubstange gegen rausrutschen.
Das werd ich mir merken, einfach und genial.

Gruß Christian

7

Sonntag, 14. Februar 2010, 10:28

Ja, sichert den Schubdraht.
Ist eine einfache, aber sehr effiziente Art, zu sichern.
Zumal, man braucht nichts großes, hat man ja meistens doch alles daheim liegen.

Habs so mal bei den Warbirds von Cox (Jamara) gesehen, und dann selbst weiter genutzt, funzt prima, und wenn man mal was aushaken will/muss, braucht man kein Werkzeug für. Auch "extrem" spielfrei. Am SR und HR ebenso angelenkt.

8

Sonntag, 14. Februar 2010, 14:15

Nachdem ich eben die letzte Farbschicht aufgebracht habe, ist das Modell nun auch fertig, mehr sollte es dann soch nicht mehr sein.





Die Decals hab ich mit Druckfolie bedruckt, ausgeschnitten und mit einer Lage trans. Paketband beklebt.