Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 8. Februar 2010, 21:14

Hawker Demon Semiscale 1:5 im Doppelpack

Hallo Freunde des Depronstaubs,

vor etwa einem Jahr habe ich mir vorgenommen, mal einen Doppeldecker aus der Hawker Hart Family zu bauen. Ziemlich groß sollte er werden, so um die 1,60 m Spannweite.
Nach wochenlanger Suche besaß ich ein Buch und 3 Fachzeitschriften mit Bildern, Zeichnungen, Plänen.
Ende letzten Jahres weihte ich meinen Freund Michi, den Organisator der Wasserflug-Treffen am Ternscher See, in mein Projekt ein. Dabei wurde aus dem Projekt ein Gemeinschaftsprojekt.
Es hat uns einen Riesen-Spaß gemacht, den Bau zu planen und die ersten Aufgaben zu verteilen.

Wir haben uns für die Hawker Demon entschieden, weil wir hiervon eine Konstruktionszeichnung des Originals haben.

Unsere beiden bis auf das Finish identischen Maschinen werden 2,26 m Spannweite haben und hinsichtlich der Geometrie absolut vorbildgetreu sein. Lediglich das Profil wird ein anderes sein.

Das Fahrwerk wird gegen Schwimmer austauschbar sein. Dann entsteht bis auf ein paar Kleinigkeiten eine Hawker Osprey.

Damit ihr sehen könnt, um welches Flugzeug es geht, zwei Links:

http://www.raf.mod.uk/history_old/h_images/608sqndemon.gif
http://www.aviastar.org/pictures/england/hawker_osprey_2.jpg

2

Montag, 8. Februar 2010, 21:18

Also ich bin gespannt :ok:

mathiasj

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Februar 2010, 21:26

RE: Hawker Demon Semiscale 1:5 im Doppelpack

Yessss!!!

Ich sehe das schon kommen:
Ich werde nur noch vor dem Bildschirm sitzen und zwischen den Threads "hüpfen" :D

Sehr schön!
Voller Erwartung
Mathias
:w

4

Montag, 8. Februar 2010, 21:27

Unsere Modelle sollen Feldweg-taugliche Wiesenschleicher werden und vorwiegend mit originalgetreuer Mindestgeschwindigkeit, d.h. < 20 km/h fliegen.

Leichtbau ist also angesagt.
Depron, wohin das Auge schaut.
Lediglich im Rumpfvorderteil wird es eine Kastenkonstruktion aus Pappelsperrholz geben, als Basis für Motor, Fahrwerk, Flächen, und zur Überleitung der Kräfte in das Rumpfhinterteil.

Inzwischen haben wir angefangen.

Michi hat die Konstruktionszeichnung vektorisiert und baut als Nächstes ein Rumpfpositiv. Die Spanten werden CNC-gefräst. Hierüber wird Michi berichten.

Ich werde die Tragflächen und Leitwerke für beide Modelle bauen.
Holm- / Rippenbauweise.
Rippenanzahl und -position wie beim Original. Kern der Flügelnase aus Styrodur. Bespannung aus 3mm-Depron.
Pro Tragfläche 2 3mm-Balsaholme mit einlaminierten Holmgurten aus Kevlar.

Hier die ersten 56 identischen Rippen für die oberen Tragflächen. ==[]
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_DSC00770.jpg

nils_m

RCLine User

Beruf: 11Kl Gym.

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. Februar 2010, 21:34

Hier stapeln sich ja die spannenden Threads :)

Bin schon gespannt,
Grüße Nils

6

Montag, 8. Februar 2010, 21:37

Hi Jürgen und Matthias,

Mann, ihr seid ja schneller, als ich posten kann.
Willkommen beim Zuschauen.
Und Geduld, denn die beiden Modelle werden nicht schnell fertig.

4 Stunden habe ich für den ersten Rippenblock benötigt.
Hier schneide ich eine Schleifrippe aus 6mm-Sperrholz aus.
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_DSC00741.jpg

7

Montag, 8. Februar 2010, 21:40

Mit etwas Übermaß schneide ich jede Rippe aus und spieße sie auf 3 M3-Gewindestangen auf. Die kreisrunden Scheiben habe ich ausgestanzt. Durch die Öffnungen werden später Ballermann 6-Strohhalme geführt. Statt für Sangria sind diese auch für Kabelschächte (Querruderservos und Positionsbeleuchtung) geeignet.
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_DSC00758.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »braun.wolfg« (8. Februar 2010, 21:44)


8

Montag, 8. Februar 2010, 21:47

Ein von innen geschärftes 6mm-Messingröhrchen + eingesteckter 5mm-Holzdübel = primitives Stanzwerkzeug
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_DSC00761.jpg

9

Montag, 8. Februar 2010, 21:52

Alle übermaßigen Rippen sind zwischen den Sperrholz-Schleifrippen befestigt. Ca. 45 Min schleifen ist angesagt.

Schneiden mit Heißdraht geht schneller - aber auch schneller in die Hose. Nicht jeder Schnitt mit Schneiddraht gelingt, und wenn etwas schief geht, sind alle Rippen hin. Schleifen ist fast risikolos.
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_DSC00764.jpg

10

Montag, 8. Februar 2010, 21:53

Den Ausschnitt für den hinteren Holm stelle ich mit einem Metall-Sägeblatt her.
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_DSC00765.jpg

11

Montag, 8. Februar 2010, 21:55

Schleifarbeit erledigt.
Kurz vor dem "Entformen"
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_DSC00768.jpg

12

Montag, 8. Februar 2010, 22:18

interessantes Projekt, freue mich schon auf weitere Baufortschritte

Gruß
Hans-Jürgen

13

Montag, 8. Februar 2010, 22:22

Respekt!
Ich ahne schon was ihr wieder zaubert!

Toby

14

Montag, 8. Februar 2010, 22:23

Morgen geht es weiter mit dem Rippenblock für die unteren Tragflächen.
Die äußeren und inneren Rippen muss ich einzeln anfertigen.
Die nächsten Bilder werde ich wahrscheinlich beim Holmbau schießen.

Vorher noch ein paar Worte zum Antrieb:
Ein originalgetreuer Propeller hätte knapp 27 Zoll Durchmesser!

Ganz so weit wollen wir es nicht treiben, obwohl unser Antrieb dies locker hergibt.
Es ist ein Magnum A5339/8 mit bis zu 2,7 kW, ausgelegt für bis zu 10 LiPo-Zellen und bis 10 kg Modellgewicht.
Wir werden den Motor mit nur 3 Zellen betreiben. Als Erstausstattung habe ich mir eine Menz 24x14 zugelegt. Diese dreht der Motor locker. Bei Vollgas zieht der Motor knapp über 20 A und liefert ca. 2,6 kp Standschub.
Zum Wiesenschleichen dürfte weniger als Halbgas reichen.

Aus dem geplanten Probelauf wurden mehrere Genuss-Probeläufe. Ich konnte von dem tollen Sound des Propellers einfach nicht genug bekommen. Motor, Regler und Akku bleiben übrigens annähernd kalt.

Nun noch ein Bild vom Antriebsstrang.
Der Regler ist überdimensioniert, aber das kann nicht schaden.
Der Prop-Mitnehmer ist eine Maßanfertigung, die Michi auf seiner Drehbank gezaubert hat.

Bis (hoffentlich) bald mit Bildern vom Tragflächenbau.

Gruß
Wolfgang
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_DSC00772.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »braun.wolfg« (8. Februar 2010, 22:39)


Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

15

Montag, 8. Februar 2010, 22:26

Oh wow 8(

gehört hab ich darüber schon von dir Wolfgang, aber jetzt die vielen Rippen zu sehen..............man darf wirklich gepannt sein, was da jetzt so nach und nach auf uns zukommt :nuts: ich bin`s jedenfalls, natürlich mit der großen Aussicht, daß ich aus deiner Trickkiste was abstauben kann :D Man lernt schliesslich nie aus ==[]

den Thread habb ich jedenfalls schon mal im Abo ;)

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

16

Montag, 8. Februar 2010, 22:26

Hallo Nils, Hans-Jürgen und Toby,

schön, dass ihr auch dabei seid.

@Toby: Ich hoffe wir sehen uns in Karlsruhe!?

:w

17

Montag, 8. Februar 2010, 22:36

Zitat

Original von Jürgen Be
..., natürlich mit der großen Aussicht, daß ich aus deiner Trickkiste was abstauben kann ...
Gruß Jürgen :w


Hi Jürgen,
wenn du möchtest, bringe ich dir meinen Staubsaugerbeutel mit nach Karlsruhe :O

18

Montag, 8. Februar 2010, 22:43

Ich gehe erstmal davon aus! Ist auch fest eingeplant und ich habe auch schon Urlaub eingereicht! Aber man weiß ja nie (siehe Bremen ;( )

Toby

19

Montag, 8. Februar 2010, 22:55

Zur Überbrückung noch ein Link zu einem Video mit der bis aus einige Details identischen Hawker Hind aus der Shuttleworth Collection.
Viel Spaß beim Anschauen!

http://www.youtube.com/watch?v=IZlxfXaoU8w


@ Toby: Ich drücke dir kräftig die Daumen!

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

20

Montag, 8. Februar 2010, 23:46

Zitat

Original von braun.wolfg

Zitat

Original von Jürgen Be
..., natürlich mit der großen Aussicht, daß ich aus deiner Trickkiste was abstauben kann ...
Gruß Jürgen :w


Hi Jürgen,
wenn du möchtest, bringe ich dir meinen Staubsaugerbeutel mit nach Karlsruhe :O


ohoh, darf die Brille nicht vergessen, um bei dem Kleinzeug was zu erkennen ==[] ;)

Freu mich schon auf Karlsruhe :nuts:


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/