Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Samstag, 11. Dezember 2010, 22:04

Hallo Wolfgang,

Ich finde das Projekt, wie alle von dir, echt klasse!
Auch ich denke, dass Michi sicher wollte, dass es weiter geht, auch wenn ich Euch Beide nicht persönlich kenne!

Es ist immer wieder eine Freude, mit welch einer Liebe und Detailtreue da an die Sache gegangen wird.... :ok:


Hut ab, von meiner Seite

:w micholix

102

Samstag, 11. Dezember 2010, 22:57

Hallo Micholix,

danke auch für deinen netten Kommentar.
Es war wirklich einer der letzten Wünsche von Michi, weiter zu machen.
Er wollte die Rümpfe herstellen. Bei jedem Handgriff an meinem Rumpf muss ich an den netten Kerl denken - einen der nettesten und fähigsten, mit denen ich zusammengearbeitet habe.

Es wird nicht so zügig gehen wie bei meinem Gloster Gladiator, aber bis zum nächsten Sommer möchte ich fertig sein.

Gruß
Wolfgang

103

Sonntag, 12. Dezember 2010, 00:41

Optisch sieht das sehr gut aus, die vielen Formleisten werden durch die Knicke im Depron suuuper imitiert. Insgesamt mal wieder bewundernswert sauber gebaut 8( :ok:
Und die im Flug auftretenden Kräfte hält Deine Konstruktion garantiert aus.
Aber wie sieht's mit der Robustheit im Alltagsbetrieb aus? Vor allem was Kratzfestigkeit der Oberfläche und Widerstandsfähigkeit bei leichtem Anecken beim Transport usw. angeht?
Bleibt das eine nackte Depronoberfläche?
Japanpapier gibt's ab 12g/m², bei einem Doppeldecker mit mehr als 2m Spannweite ist das Mehrgewicht zu vernachlässigen :) Trotzdem macht dieser Hauch von Nichts die Oberfläche widerstandsfähiger und ermöglicht es unabhängig von der darunterliegenden Konstruktion Originale Trennstellen, Blechstöße u.ä. zu imitieren.
Fast hätt ich geschrieben das Papier imitiert auch noch die Originale Bespannung. Das hätte aber nicht gestimmt :dumm: , bespannte Baugruppen waren mehrfach gelackt, mit einer Oberflächengüte die man mit dünnem Blech garnicht erreichen könnte 8( .
Eine leichte Rest-Rauhigkeit ist im Modell aber zweifellos vorteilhaft :)

Matthias

Oliver H.

RCLine User

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

104

Montag, 3. Januar 2011, 23:38

Hoffentlich kommt bald nachschub,ich brenne darauf!!!
das ist VIEL besser als der spannenste film!!
liebe Grüße
Oliver

105

Dienstag, 4. Januar 2011, 01:26

Zitat

Original von Matthias R
....
Bleibt das eine nackte Depronoberfläche?
...

Matthias




Aber nein!
ich werde nahezu das gesamte Modell mit einem 18g-Gewebe laminieren.

@ Oliver:
Bald kommen die nächsten Bilder ;)

@all:
Der Bau zieht sich in die Länge, weil ich nebenher noch 2 Flugmodelle teste.
Dennoch:
Rumpfinnenkonstruktion und Rumpfhinterteil sind miteinander verbunden. Das exakte Ausrichten und fixieren während der Reaktion des Klebers war nicht ganz ohne!
Zurzeit beplanke ich das Rumpfvorderteil.

Heute habe ich das Material zum Tiefziehen der Motorhaubenteile bestellt. Die Herstellung der Motorhaube wird ein Abenteuer!
Lasst euch überraschen!

Gruß
Wolfgang

106

Mittwoch, 5. Januar 2011, 18:25

Habe mir ein paar Stunden Zeit genommen und am Rumpf der Hawker Demon weitergearbeitet.

Zunächst habe ich die Rumpfinnenkonstruktion mit dem Rumpfhinterteil verbunden. Als Kleber habe ich PU-Leim verwendet.

Die Herausforderung bestand darin, die Teile richtig zu positionieren und währen der Reaktion des Klebers sicher zu fixieren, ohne den Rumpf zu beschädigen. Nach Festigung des Klebers und Entfernung meiner Haltevorrichtung sah es wie unten zu sehen aus.
Man kann erkennen, dass die Rumpfunterseiten äußerlich (fälschlicherweise) konkav sind. Das werde ich noch korrigieren (Ist kein Problem)
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04868 (Medium).jpg

107

Mittwoch, 5. Januar 2011, 18:29

Das oben noch lose aufliegende Depronteil so auszuschneiden und zu formen, dass es mit den angrenzenden Teilen genau zusammenpasst, war ein wenig kniffelig, hat aber auf Anhieb geklappt.
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04869 (Medium).jpg

108

Mittwoch, 5. Januar 2011, 18:32

Die beiden oberen Beplankungsteile, währen der Reaktion des 30-Min-Harzes mit Kreppband fixiert.
Der Rumpf wird etwa ab vorderem Cockpit bis hinten mit Glasgewebe laminiert. Das Vorderteil wird komplett mit Blechattrappen beschichtet.
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04871 (Medium).jpg

109

Mittwoch, 5. Januar 2011, 18:38

Begutachtung der Klebeverbindungen.

Inzwischen sind auch die vorderen Seitenteile befestigt und warten auf die Härtung des Harzes.

Es fehlt noch ein Spant, an dem oben die hinteren Baldachinstreben und unten in einem Langloch die untere Fläche befestigt wird. Diesen Spant habe ich extra noch nicht eingesetzt, um nach Fertigstellung der unteren Fläche das untere Langloch außerhalb des Rumpfes komfortabel herausfräsen zu können. Der Spant wird wie ein U oben offen bleiben. So kann ich ihn später von unten einsetzen.

Das wäre es für heute.

Gruß
Wolfgang
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04873 (Medium).jpg

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

110

Mittwoch, 5. Januar 2011, 22:03

Hallo Wolfgang,
Du arbeitest derart präziese das ich stundenlang begeistert zuschauen könnte!

Gruß
Friedhelm

Oliver H.

RCLine User

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 6. Januar 2011, 00:12

WOW nicht umsonst nent man dich depronpapst!!!!
»Oliver H.« hat folgendes Bild angehängt:
  • verneigen.gif

mathiasj

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

112

Donnerstag, 6. Januar 2011, 07:22

Zitat

Original von Friedhelm Hess
Hallo Wolfgang,
Du arbeitest derart präziese das ich stundenlang begeistert zuschauen könnte!

Gruß
Friedhelm


Ja, definitiv! Es ist einfach eine Freude wie es wächst (so ganz von alleine... :dumm: ) :ok:

Übrigens... Das braune Zeug... Was ist das für ein Depron?... :D :D

Gruß
Mathias
:w

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

113

Donnerstag, 6. Januar 2011, 11:17

Zitat

Original von mathiasj


Übrigens... Das braune Zeug... Was ist das für ein Depron?... :D :D

Gruß
Mathias


bestimmt wieder so eine neue Methode, Depron stabiler und härter zu bekommen.............................gebacken :D :evil:


@ Wolfgang

wie immer ist es toll, dir beim bauen zuzusehen und mitzubekommen, wie der Vogel langsam wächst.

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

114

Freitag, 7. Januar 2011, 17:31

Danke, Friedhelm, Oliver, Mathias und Jürgen, für eure netten Kommentare.

Und das braune Zeugs ... Mathias, du hast nur Unsinn im Sinn!
Ändere das bloß nicht! :D


Der Rumpf ist nun bis auf die Unterseite komplett beplankt. Die Verbindungsstellen der Rumpf-Außenteile habe ich mit 25 g-Glasgewebeband gesichert.

Mit Hilfe der vergrößerten Seitenansicht und Draufsicht habe ich die Lage und die Form der Cockpoits ermittelt und Schablonen hergestellt.
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04879 (Medium).jpg

115

Freitag, 7. Januar 2011, 17:32

Hier schneide ich das vordere Cockpit aus.
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04880 (Medium).jpg

116

Freitag, 7. Januar 2011, 17:33

Beide Cockpits ausgeschnitten
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04884 (Medium).jpg

117

Freitag, 7. Januar 2011, 17:44

Und einmal von der Seite betrachtet.

Beide Cockpits werden bemannt.
In das hintere Cockpit werde ich - dem Vorbild entsprechend - einen "Universal Gun Ring" mit Lewis-MG-Attrappe einsetzen.
Der Gun-Ring hat einen Durchmesser von beachtlichen 14,5 cm 8( .

So long
Wolfgang
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04882 (Medium).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »braun.wolfg« (7. Januar 2011, 17:46)


Oliver H.

RCLine User

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

118

Freitag, 7. Januar 2011, 19:42

wie kann man nur so genau arbeiten???
also wenn ich mir dagegen meine flieger anschau dann würden die kurz und Bündig im müll landen
:D
einfach nur wunder wunder schön!!!
liebe Grüße
Oliver

119

Samstag, 8. Januar 2011, 17:24

Zitat

Original von Oliver H.
wie kann man nur so genau arbeiten??? .....
Oliver



üben - üben - üben.
So früh, wie du damit anfängst, Oliver, kannst du das bald auch!

Heute habe ich mit dem Gun-Ring begonnen.
Anbei das aktuelle Zwischenergebnis.
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04893 (Medium).jpg

120

Samstag, 8. Januar 2011, 19:32

Als letzte heutige Arbeit habe ich den Gun-Ring ins hintere Cockpit eingelassen.

Damit sind die unangenehmsten Schneid- und Schleifarbeiten am hinteren Cockpit erledigt.

Gruß
Wolfgang
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04898 (Medium).jpg