Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wrba_Andreas

RCLine User

  • »Wrba_Andreas« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-93413 Cham / Bay.Wald

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Februar 2010, 15:38

Ar 6400 und bl Regler ???

Hallo Profis,
stell mich gerade etwas doof.
Kann mir einer erklären wie ich einen kleinen bl regler an einen AR 6400 anschließe?
Die Buchse für den Regler an der AR 6400 ist mir bekannt.Kommt da das 3-adrige
Kabel vom Regler dran was normal an einen Empfänger kommt?
Und wo kommt der Akku dann ran, an den bl Regler(so kenn ich es) oder an das normale Anschlusskabel an der AR6400 Platine? ??? :dumm:

Vielen Dank für euere Hilfe
Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wrba_Andreas« (15. Februar 2010, 18:13)


LazyZero

RCLine User

Wohnort: Alsdorf

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Februar 2010, 16:03

Hallo Andreas,

Du musst zuerst den Empfänger in den BL Modus bringen, das ist sehr gut in der Anleitung des AR6400 vermerkt. Die Pinbelegung ist auch in der Anleitung, aber Vorsicht ältere Anleitungen scheinen einen Tippfehler gehabt zu haben. Falls Du ganz sicher gehen willst, Lade die Anleitung bei Spektrum herunter.

Wenn das ein 1S Regler ist kannst Du den Akku auch an die Empfängerplatine hängen. 2S Setups sind da schwieriger da der AR6400 nicht mit einer Spannung über 4,2V klar kommt. Da müsste dann zusätzlicher Aufwand betrieben werden damit das geht.

Gruß Christian

Tobiwahnknobi

RCLine User

Wohnort: Nidda/Eichelsdorf

Beruf: Gärtner/Baumschule

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Februar 2010, 16:29

Zitat:

Wenn das ein 1S Regler ist kannst Du den Akku auch an die Empfängerplatine hängen. 2S Setups sind da schwieriger da der AR6400 nicht mit einer Spannung über 4,2V klar kommt. Da müsste dann zusätzlicher Aufwand betrieben werden damit das geht.

Gruß Christian





Das Ist quatsch . Der AR6400l wird im Falle eines 2 oder 3s Setups über das Bec des Reglers mit Strom versorgt.

Der Akku wird dann Logischerweise an den Regler angeschlossen .

Wenn man den Ar6400l über seinen eigenen Akkuanschluss betreibt kann er Max, 4.2v das ist korrekt.


Grüsse Tobiwahn
God Bless :ok:

Tobi

LazyZero

RCLine User

Wohnort: Alsdorf

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Februar 2010, 16:44

Gut wenn das quatsch ist häng ich jetzt einen Regler mit BEC an meine AR6400, mal sehen ob die Specs von Spektrum was taugen. In denen steht nunmal als maximale Eingangsspannung 4,2V.

Zitat

Input Voltage Range: 1-cell LiPo 3.2 to 4.2V


Gruß Christian

5

Montag, 15. Februar 2010, 16:51

Zitat

Original von Tobiwahnknobi
Das Ist quatsch . Der AR6400l wird im Falle eines 2 oder 3s Setups über das Bec des Reglers mit Strom versorgt.

Der Akku wird dann Logischerweise an den Regler angeschlossen .

Wenn man den Ar6400l über seinen eigenen Akkuanschluss betreibt kann er Max, 4.2v das ist korrekt.


Grüsse Tobiwahn


Moment!
Und was kommt dann bei der BEC am Empfänger an, wenn es mit 2 S betrieben wird?!?!
5V!!!! Ich habs gemesen also glaubs mir! Und da habe ich, wie auch viele andere, eine Diode dazwischengelötet um die Spannung auf 4,2 V herunter zu bekommen!

Toby

LazyZero

RCLine User

Wohnort: Alsdorf

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Februar 2010, 16:54

Zitat

Original von Tigger


Moment!
Und was kommt dann bei der BEC am Empfänger an, wenn es mit 2 S betrieben wird?!?!
5V!!!! Ich habs gemesen also glaubs mir! Und da habe ich, wie auch viele andere, eine Diode dazwischengelötet um die Spannung auf 4,2 V herunter zu bekommen!

Toby


Und genau die Diode ist der Punkt. Ohne möchte ichs nicht riskieren.

Gruß Christian

7

Montag, 15. Februar 2010, 17:30

Würde ich auch nicht! Und mach ich auch nicht! Allein wegen der Garantie! Aber das soll jeder selber wissen!

Toby

Tobiwahnknobi

RCLine User

Wohnort: Nidda/Eichelsdorf

Beruf: Gärtner/Baumschule

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. Februar 2010, 19:03

AAAaalso ich habe Anfang der Woche mit Horizon Telefoniert weil ich und auch zwei Kunden von uns das gleiche Fragezeichen über dem Kopf hatten .

Ich Bau grad ne Micro Tiger Moth und die beiden hillmars Beagle Husky.

Also wir zu dritt Anleitung studiert. Wir haben das Alle so verstanden das Der Ar6400l wenn man den Akkuanschluss benutzt nur Max 4.2V mitmacht.

Davon ob der Controllerport im Bl Modus da mehr verkraftet steht aber nirgends etwas.

ALso ich ans Telefon Herrn Wilhelmi von Horizon Elmshorn angerufen und Nachgefragt wie es bei solch einer Konstellation aussieht.

Dessen Aussage" Das haben wir die Jungs von SPektrum schon vor einem Monat gefragt aber noch keine ANtwort bekommen."

Okay daraufhin ich . " Alles Klar ich probiers jetzt aus und lass sie wissen obs Klappt , wenn ich ihn dabei zerschiesse schicken sie uns nen neuen okay? "

Horizon "Alles klar so machen wirs"

Ich also nen neuen AR6400l ausgepackt ind den BL Mode geschaltet Xetronic 6A Regler dran 2S lipo dran und......... SIehe da Funktioniert ohne mucken und Murren .

Ca 1 STunde so laufen lassen nichts ist Passiert.

Ich bin Gestern mit meiner Micro Moth 3 STunden lang geflogen ohne irgendwelche Probleme .

Heisst für mich soviel wie " Geht is in de Reih"

In diesem SInne Grüsse Tobiwahn.
God Bless :ok:

Tobi

9

Montag, 15. Februar 2010, 19:15

Habe vor dir auch schon einge aus Amiland gemacht! Bei eingen hats funktioniert! Es gab aber auch andere bei denen ist das Board dann durchgebrannt!
Deshalb mein Rat!
Ich erspar mir den Stress mit Ausbau des Boards und mach gleich ne Diode rein!

Toby

DaBäda

RCLine Neu User

Wohnort: Den Haag :-(

  • Nachricht senden

10

Samstag, 8. Januar 2011, 22:29

Zitat

Original von Tigger
Habe vor dir auch schon einge aus Amiland gemacht! Bei eingen hats funktioniert! Es gab aber auch andere bei denen ist das Board dann durchgebrannt!
Deshalb mein Rat!
Ich erspar mir den Stress mit Ausbau des Boards und mach gleich ne Diode rein!

Toby


Hallo Toby,
ich steh vor einem analogen Problem. Ich nutze zwar nicht den Empfänger, aber die beiden Linearservos, die auch nur 4,2V dürfen (laut Verpackung). Meine Frage ist nur: was für eine Diode soll ich nehmen? Wie ich so gelesen habe fallen bei einer Si-Diode nur 0,7V ab, der Regler (YGE4) bringt 5V. Bleiben also 4,3V statt 4,2V übrig. Ist das noch ok?
Hast du einen Tipp für mich oder eine Bestellnummer beim "grossen C"?

Herzlichen Dank schon mal,
Peter

11

Samstag, 8. Januar 2011, 22:57

Also ich hatte von Christian 1N4148 bekommen!
Damit läuft es bei mir immernoch!
Frag nicht wieviel Dioden ich eingelötet gemessen und wieder weggeschmissen habe!
Bis ich von Christian eine auf der Messe FN bekommen habe!

Hoffe das hilft?!?!

Toby

12

Samstag, 8. Januar 2011, 23:30

Bl an den AR6400 Anschliessen

Nabend
Damit sollte es eigentlich Gehen,hab ich mal von Jemandem aus einem US-Forum Bekommen.Bin auch grade am Basteln mit meinem ersten Bl Setup in Verbindung mit dem 6400er Board.
Wird aber noch Dauern da mein Flieger noch im Rohbau ist.
Hat schonmal Jemand Versucht an den Motoranschluß 2 Regler mit 2Motoren zu Betreiben?Soll eine 2Mot werden.Das Problem ist halt Folgendes,mit den Getriebeeinheiten der Mustang und den Passenden Props habe ich zwar mehr als Ausreichend Leistung nur macht das Board bei der Stromaufnahme leider nicht mehr mit.

Jörg
»Propkiller1« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2S brick.jpg

DaBäda

RCLine Neu User

Wohnort: Den Haag :-(

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. Januar 2011, 18:24

Zitat

Original von Tigger
Also ich hatte von Christian 1N4148 bekommen!
Damit läuft es bei mir immernoch!
Frag nicht wieviel Dioden ich eingelötet gemessen und wieder weggeschmissen habe!
Bis ich von Christian eine auf der Messe FN bekommen habe!

Hoffe das hilft?!?!

Toby


:ok: Wunderbar! Danke für die Info!

Peter

14

Dienstag, 11. Januar 2011, 20:41

RE: Bl an den AR6400 Anschliessen

Zitat

Original von Propkiller1

Hat schonmal Jemand Versucht an den Motoranschluß 2 Regler mit 2Motoren zu Betreiben?Soll eine 2Mot werden.Das Problem ist halt Folgendes,mit den Getriebeeinheiten der Mustang und den Passenden Props habe ich zwar mehr als Ausreichend Leistung nur macht das Board bei der Stromaufnahme leider nicht mehr mit.

Jörg


Hallo,

Mir ist grade noch ein wenig unklar was du machen willst...
Es gibt ja bei dem Board die Möglichkeit den internen Regler für Bürstenmotoren zu verwenden. Dieser ist für eine Belastung von 2A ausgelegt (laut Anleitung)...mit den zwei Bürstenmotoren wäre er dann wahrscheinlich überlastet.

Aber du kannst dir ja einen kleinen 4A Bürsten-Regler besorgen und den an dem Motor Anschluss des Boards betreiben... und daran dann beide Motoren anschließen,

oder optional für jeden Motor einen externen 2A Regler...

Weiß jemand ob das Board das aushält wenn man da z.B. ein D47 einsteckt und ob das überhaupt funktioniert?
oder kann das Probleme geben?

Grüße, Simon

15

Dienstag, 11. Januar 2011, 23:43

6400er mit Bl

Nabend Simon
Erstmal zu deiner Frage wegen des D47,kannst du bedenkenlos Anschliessen.
Hatte letzten Winter ein Dymond 5.2 aus der Grabbelkiste als Querruderservo in einem MiniShocky mit dem 6400er Board Betrieben.Funktioniert 1A
Das Problem mit den Bürstenreglern ist Folgendes,da ja die Motoren für eine Spannungslage von ca4Volt Ausgelegt sind.Und die Bürstenregler die Mir Bekannt sind laufen erst ab 4.8 Volt.Dann wärs ja ein 2Zellen Setup das mit 7,4V Betrieben werden muß,und dadurch fallen wieder extra 7-8 Gramm für die 2. Zelle an
Da ich hier 2 von den 1Zellenreglern vom Bösen Chinesen samt Motoren liegen habe bin ich am Überlegen das in den Flieger Einzubauen.
Achja das Flugzeug ist eine Farmann F60 Goliath.80cm Spannweite und mit den Bürstenmotoren und nem 500er Akku( Vom Blade 120sr) wiegt der komplette Flieger 85gramm.

De Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Propkiller1« (11. Januar 2011, 23:47)


Yargan

RCLine User

Wohnort: Erbach

Beruf: Slowflyer24.de

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. Februar 2011, 14:11

Hallo zusammen,
hat jemand Erfahrung bzgl des AR6400 und dem YGE4s?
Ich hab den Brushlessmodus programmiert, wenn ich aber nun den YGE anschließe, leuchtet die LED vom Regler, piepst aber nicht. An einem normalen Empfänger funktioniert der YGE und der Motor einwandfrei.
Ich hab um zu schauen, ob das PPM Signal vorhanden ist, einfach das Signal des AR6400 abgegriffen und auf einen anderen Regler gehängt, aber dieser funktioniert ebenfalls nicht.
Das Gleiche hab ich auch an einem anderen AR6400 probiert, ebenfalls erfolglos.

Horizon kann hier leider auch nicht weiterhelfen - es sei angeblich der AR6400 mit einem BL-Regler nicht kompatibel und ich soll bis nach der Spielwarenmesse mich gedulden, da kommt bestimmt was neues raus ???


Weiß jemand Rat??


Grüße Jürgen

17

Donnerstag, 3. Februar 2011, 18:38

Den AR6400 auf Brushlessmodus umgeschaltet?
Das war bei mir mal ein Problem!?!?!

Toby

Yargan

RCLine User

Wohnort: Erbach

Beruf: Slowflyer24.de

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 3. Februar 2011, 18:58

ja, hab ich schon gemacht, also Vollgas und Seite links - der Bürstenmotor dreht sich dann auch konstant, also muss es ja dann richtig sein :D

19

Donnerstag, 3. Februar 2011, 19:06

Hast du eine Orginal Spektrum funke oder nur eine umgestrickte?
Habe mich auch ewig mit der Programmiereiei rumgeärgert weil ich nur eine Mc22 habe die jetzt auf Spektrum läuft. Gleiche Problem wie bei dir. Dann irgendwann das ganze mit dem Spielzeugsender versucht der bei der Vapor dabei ist. Zack beim 1. Versuch geklappt.

Yargan

RCLine User

Wohnort: Erbach

Beruf: Slowflyer24.de

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 3. Februar 2011, 19:13

ich hab ne umgebaute mc22 - dann liegts wohl daran....

Dankeschön :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JuergenD« (3. Februar 2011, 19:13)