Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tobiwahnknobi

RCLine User

  • »Tobiwahnknobi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nidda/Eichelsdorf

Beruf: Gärtner/Baumschule

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Februar 2010, 10:15

Schaltnetzteil zum Styroschneiden

Hallo ihr lieben.

Ich weiss es gibt X Beiträge zu dem Thema aber in keinem konnte ich eine Antwort auf meine Frage finden.

Ich bau grad ne vollautomatische Depronspaltmaschiene.

Da ich jetzt aber ungern extra für diesen Zweck ein neues Netzteil kaufen möchte , würde ich gerne das meinige das ich normalerweise für meine Ladegeräte nutze benutzen.


Es gibt bei 13.5V max 13A aus .

Ist das zuviel Leistung oder muss ich da irgendwie begrenzend eingreifen??

Wenn ja wie stell ich das an ohne das alles in Rauch aufgeht??

Als Schneidedraht nehme ich 0.3mm Gitarrenseite nickellegiert.

Diese kann ich mit bis zu 40kg spannen ohne das sie reisst, was mir schöne gerade Schnitte garantieren sollte..


Kann ich das Netzteil einfach so nutzen und die Temperatur über die Drahtlänge einstellen oder muss ich die 13A irgendwie reduzieren??
God Bless :ok:

Tobi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobiwahnknobi« (18. Februar 2010, 10:18)


JAP

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Februar 2010, 10:37

RE: Schaltnetzteil zum Styroschneiden

Das Netzteil ist denk ich zu stark, vor allem weil Du nicht immer die gleiche Teperatur beim Schneiden haben möchtest. Hängt von der größe des zu spaltenden Depornstücks ab, da dieses den Draht ja auskühlt.
Nimm einfach einen alten Eisenbahntrafo, den kann man regeln und den bekommst Du in der e-Bucht für kleinens Geld. vieleicht liegt ja noch einer aufm Dachboden. Wechselstrom ist in dem Fall egal, der Stromkreis ist ja eh geschlossen.

Check it out, Jeremy
Gravity is not just a good idea - it´s a law !

3

Donnerstag, 18. Februar 2010, 18:26

Ein Netzteil kannst du auch selber bauen (die frage ist, was ist billiger bzw. lohnt es sich selber Eins zu baun)
http://www.extremflug.de/seite030.htm
hier gibts ne gute Anleitung zum bau von nem regelbaren Netzteil (kannst du dann auch für alles benutzen von Flächenkernen schneiden bis Depronspalten)

Wie gesagt die Teile (vor allem der Trafo) sind nicht unbedingt billig!

Was mir grad noch eingefallen ist: Irgendwo hab ich mal nen Umbau von nem Computernetzteil gesehn, zwar für ein Ladegerät aber könnte unter Umständen auch klappen .
Allerdings hab ich da ganz und gar keine Erfahrungen damit.
Vllt gibts ja jemanden der das schon einmal gemacht hat.

Franz

Newflyer2306

RCLine User

Wohnort: Straubing Bayern

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Februar 2010, 18:40

re

Hi

PC Netzteil Umbau gibts hier http://www.jomari.de/assets/s2dmain.html…/www.jomari.de/
unter Baupläne/-berichte das 4te von unten.

Gruß Andy

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Februar 2010, 19:09

Hallo, oder hol die einen icharger von junsi, die haben auch ein styroschneideprogramm drin, bevor man extra netzteil, regeleinheit und lebenszeit verschwendet... sollte man mal drüber nachdenken, oder? (zumindest die meisten + versionen, nachfragen bevor es auf einmal doch nicht mehr so ist...)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mike Laurie« (18. Februar 2010, 19:10)


Tobiwahnknobi

RCLine User

  • »Tobiwahnknobi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nidda/Eichelsdorf

Beruf: Gärtner/Baumschule

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Februar 2010, 19:30

Hab mir letzten monat erst nen neuen Ultramat zugelegt . Son Mist :wall:

Hättse das nich früher sagen können??? ???



Hat jemand interesse an nem Neuen Ultramat 16 Plus???? :D


Hab mal im Keller gewühlt hab noch ein altes Monacor netzteil gefunden .

Macht 12 und 2.8A Ich denke ich werds dann erstmal damit versuchen .
God Bless :ok:

Tobi

RudiRolf

RCLine User

Beruf: Mechaniker

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Februar 2010, 20:02

Hallo
wenn die Netzteile in der Spannung regelbar sind kannst du doch die Temperatur damit einstellen
MfG
Rudi

Tobiwahnknobi

RCLine User

  • »Tobiwahnknobi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nidda/Eichelsdorf

Beruf: Gärtner/Baumschule

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Februar 2010, 20:21

Die Temperatur kann ich auch dadurch einstellen das ich am schneiddraht an unterschiedlichen stellen strom anlege
je kürzer der abstand zwischen den anschlusspunkten umso heisser je länger desto kälter
God Bless :ok:

Tobi

the_mike

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Telematik-Student

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Februar 2010, 22:22

Was im Endeffekt komplett aufs Selbe hinausläuft, nämlich eine indirekte Einstellung des Stromes welcher durch den Draht fließt. Einzig der fließende Strom bestimmt die Temperatur.

Tobiwahnknobi

RCLine User

  • »Tobiwahnknobi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nidda/Eichelsdorf

Beruf: Gärtner/Baumschule

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. Februar 2010, 22:56

ich hab aber kein einstellbares also muss ichs so machen ;-)
God Bless :ok:

Tobi