Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jürgen Be

RCLine User

  • »Jürgen Be« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

181

Montag, 14. Juni 2010, 18:43

Hi Jan,

also der selbe Anrtieb, den ich auch im Drachen hab. Ich bin auch absolut zufrieden und am Edersee-Treffen haben`s einige nicht für Möglich gehalten, daß da "blos so ein Motörchen und Akkulein" drin sind.
Ich hab nur etwas leichtere Servos verbaut.
Wenn mal nix tun hast, bau ruhig die Schwimmer, die taugen auch im Schnee was.

Mit dem Mittelteil seh ich grad ein==[] , nachdem wohl mehrere ein Problem damit haben. Aber vielleicht wird ja hier feste mitgelesen.................................

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

182

Montag, 14. Juni 2010, 22:43

Jau, das mit den Schwimmern werde ich wohl wirklich mal in Angriff nehmen, alleine schon weil der Drache damit prima aussieht.

Meine Querruder laufen jetzt auch besser. Problem war nicht allein die Schwergängigkeit der Ruder, sondern vor allem das Sperrholzstück, das ich zum Verschrauben der Tragfläche in den Rumpf eingesetzt habe. Hier schlugen die Servohörner an. NIchts, was die kleine Proxxon nicht in wenigen Minuten korrigieren könnte 8) Der Zwischenboden hat jetzt noch eine Auflage aus 1.5 mm Balsa bekommen, um dem Klettband mehr Halt zu geben. Freue mich schon auf die nächsten Flüge.

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

183

Mittwoch, 16. Juni 2010, 22:11

Hallo,
nach dem geglückten Bau der Stinson wollen wir (die beiden Uwes) auch einen kleinen Drachen haben.
Die Teile sind nun alle ausgeschnitten und morgen wollen wir die ersten Teile zusammen bauen.
Die beiden Drachen werden im WW1-look bemalt und wir werden versuchen noch ein kleines Extra zu integrieren (dazu später mehr). Uwe (Grafik-Uwe) wird seine in Lozenge-Schemata lackieren, meine wird wohl silber/rot werden.
Die beiden Piloten stehen übrigens auch schon fest. Snoopy und Donald Duck Phantomias.
Bilder kommen dann je Bauabschnitt hier.

Gruß Uwe

darkwing duck

RCLine User

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

184

Donnerstag, 17. Juni 2010, 00:14

Hi Uwe,

Phantomias wollte ich schon ;( , kannst du nicht Phantomime nehmen :D ?

--> sIehe LTB 57!

... oder Super-Goof?

Gruß MICHAEL

mabu72

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: IT

  • Nachricht senden

185

Freitag, 18. Juni 2010, 09:23

Schön, dass es immer mehr Drachen gibt! Und noch nen WWI Drache mehr, da freut sich meiner schon drauf!
Meiner ist nach dem missglückten Maiden wieder repariert und auf 2,4Ghz umgerüstet, jetzt muss nur das sch*** Wetter wieder besser werden, wenn das mit dem Wetter so weitergeht, werd ich den kleinen Drachen wohl generell auf Schwimmer umrüsten und wasserdicht machen ;)

Grüße an die Dragonauten,
Mark
Meine Eigenbauprojekte:
Piper J3
MIG-3
Focke Wulf 190 A8-R2
Dornier Seastar
Cessna Caravan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mabu72« (18. Juni 2010, 09:24)


186

Freitag, 18. Juni 2010, 11:08

Hallo Mark,
hast du eigentlich schon dein MG 08/15 gebaut?
Bei unseren soll ein Doppel-MG drauf und eine Bombe unter dem Flieger.
Nun bin ich am grübeln wie man ohne viel Aufwand die Auslösung bauen kann.

Gruß Uwe

mabu72

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: IT

  • Nachricht senden

187

Freitag, 18. Juni 2010, 13:05

Hi Uwe,

durch mein Erstflugmistgeschick wurde ich leider etwas zurückgeworfen, da ich den kleinen Drachen erst wieder reparieren musste (Radschuhe, Räder, Seitenleitwerk) und zum anderen hab ich die Flügelaufnahme überarbeitet. Somit bin ich noch nicht dazu gekommen das Cockpit und die 0815er zu bauen.
Für die 0815er hab ich mir gedacht, einfach die Aussenhüllen von 2 Spritzen zu nehmen, die sehen ja schon so ähnlich aus. Allerdings weiss ich noch nicht wie ich die unmenge an Löchern des Kühlblechs nachbilden kann ohne 2 Tage damit beschäftigt zu sein... ==[]

... ne kleine Bombenattrappe wär natürlich auch was feines ;)

Gruß
Mark
Meine Eigenbauprojekte:
Piper J3
MIG-3
Focke Wulf 190 A8-R2
Dornier Seastar
Cessna Caravan

Macaloni

RCLine Neu User

Beruf: Dipl.Obj-Designer

  • Nachricht senden

188

Freitag, 18. Juni 2010, 20:11

@Michael: Habe mir heute statt Phantomias die beiden Muppet-Figuren Waldorf und Stadtler bestellt. Einer von den beiden knorrigen Alten wird wohl im Cockpit Platz nehmen. Du kannst also ganz beruhigt Deinen Duckschen Rächer-Drache bauen.
@Uwe: Mit den 08/15-MG habe ich heute ebenfalls begonnen. Den gelöcherten Kühlmantel werde ich lasern, ebenso die Teile fürs Gehäuse. Sichtbar wird außerdem der Patronengurt, der aus der Oberseite des Rumpfes kommt und dann im MG verschwindet. Die Bombe können wir aus Styropor-Eierhälften bauen und aus Depron die Finnen bauen. Ganz easy!

Gruß vom Uwe in die Runde

mabu72

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: IT

  • Nachricht senden

189

Freitag, 18. Juni 2010, 21:25

Hi,
für die 08/15 hab ich grad was geschicktes gefunden:
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=431178
Hab nur leider keine Möglichkeit zum Laserschneiden...

Gruß
Mark
Meine Eigenbauprojekte:
Piper J3
MIG-3
Focke Wulf 190 A8-R2
Dornier Seastar
Cessna Caravan

mathiasj

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

190

Samstag, 19. Juni 2010, 08:13

Hi Mark,

wenn es etwas einfacher in der Ausführung sein darf... Kennst du meinen P11c?

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=6

Auf Seite 6 etwa in der Mitte. Mit 1mm Bohrer und einer kleiner "Einspannvorrichtung"
könnte man reihenweise Längslöcher in die Spritzen fräsen ==[]

Gruß
Mathias
:w

191

Samstag, 19. Juni 2010, 11:15

Hallo,
als Gimmick wollten wir unbedingt eine funktionierende Bombenabwurfmechanik haben. Gestern habe ich mir Gedanken dazu gemacht und das ist dabei herausgekommen.

Gewicht 6,2g, ich hoffe das macht dem kleinen Drachen nichts aus.
Als Bombe soll comicmäßig aussehen und wird mit einer kleinen Öse in der Aufnahme verriegelt.
Die Tragfläche wollen wir nicht mit Gummibändernbefestigen.
Statt dessen werden wir eine Schraubausführung machen, getarnt als Tankverschluss.

Als nächstes kommen die Querruder mit der Torsionsanlenkung dran.

Gruß Uwe

192

Samstag, 19. Juni 2010, 12:48

Ich nochmal,
hat jemand ein Bild wo das Bowdenzugröhrchen (Seitenruder) aus dem Rumpf kommt? Ich bin mir da nicht ganz sicher.

Gruß Uwe

Jürgen Be

RCLine User

  • »Jürgen Be« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

193

Samstag, 19. Juni 2010, 13:32

Hi Uwe,
»Jürgen Be« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-P1010573.jpg
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Jürgen Be

RCLine User

  • »Jürgen Be« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

194

Samstag, 19. Juni 2010, 13:33

hoffe hilft dir weiter


Gruß Jürgen :w
»Jürgen Be« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-P1010574.jpg
Mein Verein:
http://hmsv.net/

195

Samstag, 19. Juni 2010, 13:55

Hallo Jürgen,
schon umgesetzt.
Der Schwerpunkt ist doch an der Flügelvorderkante, oder?

Danke Uwe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wonti« (19. Juni 2010, 13:58)


Jürgen Be

RCLine User

  • »Jürgen Be« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

196

Samstag, 19. Juni 2010, 14:04

Hi Uwe,

sagtest du nicht, du hast die entsprechende Foamie, lesen hilft..................... :D :evil:

Schwerpunkt ist direkt am Holm........................im Plan auch eingezeichnet, vielleicht weil da genau daneben ein Servo gezeichnet ist, evtl. schlechter zu sehen............Kreis mit Kreuz drin.............

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen Be« (19. Juni 2010, 14:07)


197

Samstag, 19. Juni 2010, 14:38

:dumm: :dumm: du hast mal wieder Recht.
Wer lesen kann ist klar im Vorteil :nuts:

Uwe

mabu72

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: IT

  • Nachricht senden

198

Samstag, 19. Juni 2010, 20:49

Zitat

Original von mathiasj
Hi Mark,

wenn es etwas einfacher in der Ausführung sein darf... Kennst du meinen P11c?

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=6

Auf Seite 6 etwa in der Mitte. Mit 1mm Bohrer und einer kleiner "Einspannvorrichtung"
könnte man reihenweise Längslöcher in die Spritzen fräsen ==[]

Gruß
Mathias


Na klar kenn ich Deine tolle P11c!! Die Idee mit so einer Fräsvorrichtung ist mir auch schon in den Sinn gekommen, nur meine Fräser sind 'a ziemlichs Klump'.. da muss ich mal schauen ob ich mir net sowieso nen Dremelset zulege und mein Uralt Bohrkruscht mal entsorg..
Zumindest hab ich mir heute in der Apotheke mal nen paar Spritzen besorgt, die von der Aussenhülle der 0815 schon ziemlich ähnlich sehen! War ganz überrascht dass man heutzutage überhaupt noch was für 10cent kaufen kann....


Heute hat übrigens der zweite Erstflug stattgefunden, mit Spektrum Elektrik! Und siehe da: Konnte nen paar schöne Runden drehen, völlig störfrei! Der kleine fliegt wirklich klasse! Leider kam dann doch ziemlich viel Wind auf und ich hatte ganz schön zu kämpfen. Beim 4. oder 5. Flug dann knallts plötzlich in der Luft und der Motor war kurz aus... Hab in dann mit wenig Gas zurückgeflogen (hat noch geklappt) und ihn dann segelnd gelandet.. Wie sich herrausstellte ist der Gummi der den Prop hält weich geworden und so hat der Prop dann wild um sich schlagend die Nase des kleinen Drachen zerdeppert.. lässt sich aber wieder richten.. trotzdem nervig, dass ich schon wieder reparieren muss.. Die Prop-Aufnahme des Motörchens ist offensichtlich suboptimal und da muss ich mir auch nochmal den Kopf zerbrechen..

Trotzdem: Der Flieger fliegt, und das ziemlich klasse! Nur bei Wind musste ich schon ziemlich kämpfen, da fehlt mir halt noch ein bissl die Flugerfahrung.

Grüße
Mark
Meine Eigenbauprojekte:
Piper J3
MIG-3
Focke Wulf 190 A8-R2
Dornier Seastar
Cessna Caravan

mabu72

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: IT

  • Nachricht senden

199

Sonntag, 20. Juni 2010, 08:24

Hi,

hab mal freihändig was gefräst:
»mabu72« hat folgendes Bild angehängt:
  • BILD5468.jpg
Meine Eigenbauprojekte:
Piper J3
MIG-3
Focke Wulf 190 A8-R2
Dornier Seastar
Cessna Caravan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mabu72« (20. Juni 2010, 08:28)


mathiasj

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

200

Sonntag, 20. Juni 2010, 08:47

Also wenn das keine Wumme ist! :ok:
Schön hast du es gemacht!

Ich nehme 2! :D :D :D

Gruß
Mathias
:w