Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

201

Sonntag, 20. Juni 2010, 13:59

Hallo,
schönes MG hast du gebaut.
Ich habe aber ein Problem was ich trotz durchforsten des Threat und der Fomie nicht umsetzen kann.
Es geht um die Torsionsanlenkung der Querruder. Da s Prinzip habe ich schon verstanden, aber mit dem Drehpunkt in der Mitte verstehe ich nicht. Die Tragfläche und die Querruder sind doch nach unten auf Gehrung geschliffen.
Aber nach meinen Verständnis ist doch der Drehpunkt oben am Uhu-Porscharnier und nicht in der Mitte.
Wenn ich nun den Drehpunkt in der Mitte lege, ändert sich die Länge des Servoarms in dem Querruder.
Ich habe mal ein Bild von einem Muster gemacht.

Oder muss der Servoarm nur in einem Loch des Querruder mittig eingeschoben werden ohne zu kleben?
Ich hänge mal die pdf an, damit ihr versteht was ich meine.
Ich hoffe das ich mich jetzt nicht zum :dumm: gemacht habe.

Gruß vom ratlosen Uwe
»wonti« hat folgende Datei angehängt:

202

Sonntag, 20. Juni 2010, 14:07

@mabu72: Schön gemacht! :ok:

@wonti: das ist mit der Grund warum ich die Querruder mit normalen Schanieren fest gemacht habe! Und zwar dann mittig ( < Form) Das einzigste was mit noch einfallen würde ist eben den Drehpunkt deiner Anlekung weiter nach oben zu machen! So das die Mitte des Kohlestabes mit der Schanierachse übereinstimmt!

Toby

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tigger« (20. Juni 2010, 14:09)


203

Sonntag, 20. Juni 2010, 14:09

Hallo Toby,
aber es muss doch irgendwie gehen.
Auf den Bildern von Jürgen ist es doch auch so gemacht worden.
Grübel.

Gruß Uwe

Jürgen Be

RCLine User

  • »Jürgen Be« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

204

Sonntag, 20. Juni 2010, 14:13

Hi Uwe,

gedacht, aber auch so geschrieben.......................
Zitat:
Tragfläche und Querruder werden an der Trennstelle beidseitig angeschrägt ><

soll heißen, von oben und unten.........dann hast du den Drehpunkt in der Mitte.
Das Servohorn wird dann in ein stirnseitiges Loch, im Querruder geklebt......das UHU-Porscharnier ist dann mittig. Oder wie Toby, mit scharnieren gemacht.

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen Be« (20. Juni 2010, 14:16)


205

Sonntag, 20. Juni 2010, 14:19

Hallo Jürgen,
jetzt verstehe ich.
Mit beidseitig hatte ich nicht an beidseitig an Tragfläche und an Querruder gedacht, sondern jeweils Tragfläche und Querruder (so wie bei der Stinson)
Dummerweise habe ich die Tragflächen und Querruder schon falsch angeschliffen :wall:
Mal sehen wie das Problem löse.

Gruß und danke Uwe

Jürgen Be

RCLine User

  • »Jürgen Be« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

206

Sonntag, 20. Juni 2010, 14:30

Ginge evtl. wie in deiner Zeichnung unten. Dann aber oben die Verkleidung etwas modifizieren und am Querruder entsprechend was oben auffüttern, damit das Servohorn ordentlich hält. ZB was keilförmiges aus 3er Depron, die Verkleidung auf der Tragflächenseite könntest du in`s Cockpit integrieren.....................Fällt sicher nicht groß auf, da du sowieso reichlich Modifikationen und Details anbringst........

Gruß Jürgen
Mein Verein:
http://hmsv.net/

207

Sonntag, 20. Juni 2010, 15:09

Hallo,
ich habe mir grade zwei neue Querruder ausgeschnitten.
Etwas breiter, so dass ich das jetzt zuviel abgeschliffene Material an der Tragfläche (da ich ja jetzt eine >< Form nachgeschliffen habe) damit ausgleichen kann.

Uwe

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

208

Sonntag, 20. Juni 2010, 18:50

Hallo Uwe,

Du bist ja jetzt bei der mittig anscharnierten Variante; aber nur der Vollständigkeit halber:

wenn Scharnierebene und Torsionsanlenkungs-Drehachse nicht fluchten, dann ergibt sich zumindest eine Längenänderung des Anlenkungshorns, welches am Ruder angreift.
Klebst Du das fest ein, will es sich nicht drehen. Wenn Du es aber in Form eines abgewinkelten Drahtes ausführst, welcher in einem Röhrchen gelagert ist, kann es die Längenunterschiede auffangen.

...ich mach' mal eine Skizze...


Herzlichst
Hilmar.
»Hilmar« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC06197.jpg
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

mathiasj

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

209

Sonntag, 20. Juni 2010, 19:28

Zitat

Original von Hilmar
...ich mach' mal eine Skizze...



Wie geil ist das denn! :ok: :ok:

Gruß
Mathias
:w

210

Sonntag, 20. Juni 2010, 19:48

Tja; das hat der Hilmar drauf :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tigger« (20. Juni 2010, 19:48)


211

Sonntag, 20. Juni 2010, 20:30

Hallo Hilmar,
prima Lösung.
Die werde ich mir abspeichern, falls ich mal wieder begriffstutzig bin :dumm: .
Der Bau des Drachen geht recht schnell, morgen geht es an das Fahrwerk/Schwimmer.
Die Tragflächenbefestigung mit dem Tankverschluss ist auch schon fast fertig.

Gruß Uwe

Jürgen Be

RCLine User

  • »Jürgen Be« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

212

Sonntag, 20. Juni 2010, 22:17

Zitat

Original von Hilmar


...ich mach' mal eine Skizze...


Herzlichst
Hilmar.



klasse Hilmar :ok:

deine Fähigkeiten und auch deine große Trickkiste könnte man bestimmt oft gebrauchen, wenn`s um Detaillösungen geht.

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

213

Montag, 21. Juni 2010, 13:47

Hallo,
meine ist jetzt bis auf das Fahrwerk/Schwimmer fertig.
Der andere Drachen wird dann heute auf den gleichen Stand gebracht.
Das dürfte schneller gehen, da ich ja schon alle Fehler die man machen kann, bei meiner gemacht habe.



Gewicht bis jetzt mit Akku, 160g auf den Kopf genau.

Gruß Uwe

214

Montag, 21. Juni 2010, 14:04

Zitat

Original von Hilmar

...ich mach' mal eine Skizze...


Herzlichst
Hilmar.


.....das ist mal wieder ein super Beispiel warum ich mich als Anfänger hier bei Euch im Forum so gut aufgehoben fühle........ :ok:

Super Hilmar!!!

gruß aus Bonn

Jörg
>Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer.<
Quelle Avatar: Tintin, "L' Étoile Mysterieuse"", S.42, Tournai 1942

215

Montag, 21. Juni 2010, 14:46

Hey der Drachen ist echt niedlich so das ich auch grad angefangen habe einen auszubrüten :)

@ Jörg
Ich wohn auch in Bonn, Altstadt Ecke Kaiser Karl Ring.. Vielleicht trifft man sich im Hofgarten zum Drachenfliegen?!

LG Basti
Fläche: Ein paar kleine E-Flieger..
Heli:Raptor V2/Lipoly v2/Rex MP
Sender: Graupner MX12

216

Montag, 21. Juni 2010, 23:50

Zitat

Original von Basti DF35

@ Jörg
Ich wohn auch in Bonn, Altstadt Ecke Kaiser Karl Ring.. Vielleicht trifft man sich im Hofgarten zum Drachenfliegen?!

LG Basti


Hallo Basti, das können wir gerne mal machen, oder bei mir drüben in Beuel in der Rheinaue.....und danach in den blauen Affen..... :D

Ich melde mich nächste Woche mal per PN


gruß Jörg
>Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer.<
Quelle Avatar: Tintin, "L' Étoile Mysterieuse"", S.42, Tournai 1942

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

217

Dienstag, 22. Juni 2010, 23:58

Der kleine Drache sieht absolut genial aus.

Ein toller kleiner Flieger für Zwischendurch.

Gruß
Jörg :w
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

218

Mittwoch, 23. Juni 2010, 13:24

Hallo,
8:15 Uhr Flugplatz Königsgruber Park.
Windstille, ein mutiger Pilot und ein kleiner Drachen.
Nach nur 2m stieg der Flieger in die Höhe.
Flugbild einfach nur traumhaft und ich habe sogar ein paar Loopings gemacht.
Jürgen, da hast du mal wieder ganze Arbeit geleistet, nochmals danke.
Ich habe einige Akkus (610mAh) durchgejagt und die Flugzeit lag bei ca. 10min.
Der Akku war da aber höchstens halb leer.
Bei mehr als Halbgas stieg der kleine Drachen aber stark in die Höhe.
Liegt das eventuell am Schwerpunkt oder stimmt der Sturz (obwohl der eigentlich feststeht) nicht so ganz.
Ob ich da ein wenig Tiefe beimischen soll?

Gruß vom glücklichen Uwe

Jürgen Be

RCLine User

  • »Jürgen Be« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

219

Mittwoch, 23. Juni 2010, 14:06

Hallo Uwe,

Glückwunsch zum Erstlug :-)(-: :ok:

freu mich, daß du so gut mit dem Drachen klar kommst.
Das wegsteigen hängt auch mit der Tragfläche, als gebogene Platte zusammen. Die Erzeugt mit zunehmender Geschwindigkeit auch mehr Auftrieb. Sollte aber ein steigen sein, nicht stark die Nase nach oben.................macht die Stinson auch so. Tragendes Profil.................
Ich hab meinen so getrimmt, daß er bei Vollgas kaum steigt, bez. gradeaus fliegt. Beim langsam fliegen muss man dann mit dem Höhenruder halten. So hab ich auch fast alle anderen Modelle eingestellt, dücken ist in so nem Fall blöd.
Natürlich kannst du auch einen Mischer von Gas auf Tief nehmen, oder etwas mit dem Schwerpunkt experimentieren. Bei zweitem musst du dann aber beim langsamfliegen, wieder mit Höhe ausgleichen..............

Deine Flugzeiten mit dem 600er Akku sind typisch, ich komm auch immer locker auf 15min..............selbst mit den Schwimmern drunter..........


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

220

Mittwoch, 23. Juni 2010, 19:37

Zitat

Original von Jürgen Be

Natürlich kannst du auch einen Mischer von Gas auf Tief nehmen, oder etwas mit dem Schwerpunkt experimentieren.


...oder einfach doch mehr Sturz einbauen.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal