Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 7. April 2010, 19:22

Am Sonntag ist wieder Halle, wollte unter gleichen Voraussetzungen filmen
Gewinne eine frsky Horus !!!

Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze, und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!



Erfahrung heißt gar nichts, man kann eine Sache auch 20 Jahre falsch machen ...

22

Mittwoch, 7. April 2010, 19:55

Hi, Spitfire kam heute an:

Verarbeitung war nicht so toll, Fahrwerk klebte nur sehr schwach an den Flügeln, der Ständer ist sehr wackelig, insgesamt ist der Flieger sehr filigran.

Das schlimmste finde ich aber ist das er total untermotorisiert ist, ein lopping schafft er nicht vorher = strömungsabriss.

Trotz allem amcht er auch spaß und ich werde ihn behalten, ich versuche einfach mal die Schraube vom Pilatus.

Achja, der Sender is natürlich auch nicht das wahre.

Kaufemfehlung = jein, irgendwie sind 69€ die ich bezahlt habe wirklich das maximale das ausgegeben werden sollte für den Flieger.

Grüßle

23

Freitag, 9. April 2010, 09:13

Hallo zusammen,

also ich finde den Preis voll in Ordnung. Inzwischen habe ich mir zur Spitfire auch noch die Mustang gegönnt und mit beiden Flugzeugen schon einige Runden in der Halle gedreht. Bis jetzt keine Ausfälle oder Probleme.
Man bedenke das es alle Teile für die Flieger als Ersatz gibt, nach einem Crash ist die Reparatur also kein Thema,

Für die Halle ist der Antrieb mit dem verbauten Propeller bestens geeignet und meiner Meinung auch völlig ausreichend. Gestern habe ich mit der Spitfire den optional erhältlichen Speedprop getestet, da sieht die Sache gleich ganz anders aus, die Geschwindigkeit steigt deutlich und die Steigleistung ist entsprechend.

Die Spitfire mutierte dann zum schnellen Flitzer und braucht flinke Finger am Knüppel.


Gruß Martin

24

Dienstag, 13. April 2010, 19:10

Wo gibts diese Luftschraube denn?

Meine Spit zieht übrigends extrem nach links, muss komplett nach rechts gegen trimmen und immer noch gegen lenken, woran kann das liegen?
Soweit ich das mit dem auge beurteilen kann ist alles gerade, habe auch schon FAhrwerk etc. weg, weil ich dachte das evtl. lin ks mehr gewicht deswegen wäre

Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »duese86« (13. April 2010, 19:12)


25

Dienstag, 13. April 2010, 20:23

Da scheint Seitenzug nach rechts zu fehlen.

26

Dienstag, 13. April 2010, 21:17

Hallo Matthias, was meinst Du mit Seitenzug nach rechts?

27

Dienstag, 13. April 2010, 22:41

Wenn Du von oben auf das Modell schaust darf die Propellerwelle nicht genau nach vorne gerichtet sein, sondern wenige Grad nach rechts. ca. 1-4° je nach Modell, 2° ist meist ein guter Ansatzpunkt. Das nennt man Seitenzug.
Voraussetzung ist, dass der Propeller von hinten (also in Flugrichtung) gesehen im Uhrzeigersinn dreht. Dreht er andersrum muss auch der Seitenzug in die andere Richtung.


Zum Vergleich um die Gradzahl ohne großen Messaufwand ausreichend genau zu schätzen: 1 Minute auf dem Zifferblatt einer Uhr sind 6° ;)

Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (13. April 2010, 22:43)


Cecca

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Betriebskontrolleur

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 13. April 2010, 22:45

Seitenzug nach rechts

Hallo,

Seitenzug nach rechts bedeutet das der Propeller nicht im rechten Winkel zur Längsachse
(gelb) des Fliegers steht, sondern nach rechts geneigt ist(rot).
Auf dem Bild übertrieben dargestellt.

Gruß
Michael

Ups, Matthias war schneller :w
»Cecca« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010841 (640x480).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cecca« (13. April 2010, 22:48)


29

Mittwoch, 14. April 2010, 07:16

Ah ok, das hat die Spitfire, ich dachte sogar schon zu viel.

Das komige ist die ersten Flüge war das glaube ich noch nicht da oder nur ganz gering.

Irgendwie habe ich das gefühl, das es erst so ist seit dem ich das komplette heckleitwerk gerade gebogen habe, das war nämlich nach rechts verdreht wenn man von hinten drauf geschaut hat.

30

Mittwoch, 14. April 2010, 19:03

Gerade ist nicht immer gut und wenn es am Anfang trotz schrägem Leitwerk einwandfrei ging gilt ganz klar die Regel never change a running system :shy:

Seitenleitwerk schräg einbauen wirkt im Prinzip genauso wie Motorseitenzug, bringt aber den Nachteil mit sich, dass dann das Flugzeug bei stehendem Motor von alleine nach rechts will :shy:
Bei den Manntragenden ist diese Bauweise weit verbreitet, im Modell kaum (noch) anzutreffen.

31

Mittwoch, 14. April 2010, 19:58

Habe jeweils 2 cm von den Flügelenden abgeschnitten, weil die sowieso bissl weich wurden von abstürzen. jetzt fliegt sie schon viel besser.
es lag also wohl irgendwie daran

32

Sonntag, 18. April 2010, 11:23

Hi, habe nur ich das Problem das die Reichweite oft geringer ist als bei einem Silverlit? Ich verliere sehr oft und schon sehr früh die Verbindung, habe schon Empfängerantenne nach außen verlegt.
Ich schätze ich kkann keine 20-30 Meter weit weg fliegen.

33

Sonntag, 18. April 2010, 22:16

Bei 2,4GHz ist es besonders wichtig mit der Senderantenne nicht auf das Modell zu zielen, da die Antenne in Längsrichtung die geringste Abstrahlleistung hat. Wenn man mit der Antenne auf das Modell zielt und in einer gewissen Entfernung den Kontakt verliert hat man ihn meist wieder wenn man die Antenne seitlich oder anch oben wegdreht.
Prinzip gilt das auch für den MHz Bereich, aber da ist der Unterschied etwas geringer.

Wichtig ist auch, dass die Antenne im Modell nicht parallel zu leitfähigem Material liegt, wie z.B. Anlenkdrähten, Kohelstäben, Kabeln o.ä., sondern nach Möglichkeit etwa 90° dazu. Leitfähiges Material schirmt Funkwellen ab :shy:

Das beseitigt das Problem einer zu geringen Reichweite nicht, aber es reduziert es. Bei den Minium Modellen (alte Dreikanalserie) bringt esgefühlt mindestens 1/4 mehr Reichweite wenn die Empfängerantenne nicht mehr zwischen den Gestängen im Rumpf liegt, sondern nach oben und dann unter der Rumpfdecke weiter.

34

Montag, 19. April 2010, 19:58

Naja hat sich erledigt, volles Rohr auf die Nase geknallt, weil wieder plötzlich die Verbindung weg war, mit Garantie wirds wohl nichts....mal sehn ob ich se noch reparieren kann.

Grüße

36

Mittwoch, 28. April 2010, 17:06

hi


hab da mal ne frage...bin letztes jahr mit der cessna minium von kyosho geflogen, aber bei der hat sich ziemlich schnell das seitenruder verabschiedet, habs repariert war aber nur von kurzer dauer und dann war nichts mehr mit garantie, da ich die platine runtermachen musste...
und nun zum spannenden teil der frage
lässt sich die jp spitfire auch auf so engen raum fliegen wie die cessna und funktioniert die funke auch mit anderen bnf modellen und ist die spit auch für so jemanden flugunerfahrenen wie mich, bin halt bloß gut 2 monate mit der cessna geflogen?
danke im vorraus

lubibubi

37

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:23

Zitat

Original von duese86
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=276270&sid=

Wird in einzelteilen verkauft


Verkaufe nun alles inklusive Versand für 20€

HeliCrusher

RCLine User

Wohnort: Datschiburg

  • Nachricht senden

38

Samstag, 15. Mai 2010, 14:20

und .... ?

passt der 4Blatt Prop jetzt auf die Miniums?
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann

Futaba FF6 zu verkaufen - neu

winni22

RCLine User

Beruf: Jugendcoach, EDV-Dozent

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 19. Mai 2010, 14:51

Hallo,
überlege mir seit ein paar Tagen die JPerkins Spitfire fürs gemütliche Fliegen auf der Wiese zu bestellen.
Gibt es hier im Forum noch weitere Erfahrungen, egal ob negativ oder positiv?
Viele dieser Flieger neigen ja dazu zur linken Tragfläche hin abzukippen, ist das hier auch bei diesem Modell der Fall?

Gruß
Jörg
Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts.

Es zu bauen, ein Anfang.

Fliegen, das ist alles.

Otto Lilienthal

HeliCrusher

RCLine User

Wohnort: Datschiburg

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 20. Mai 2010, 12:44

kann man die JP Mustang auch mit DSM2 steuern?
lg
Pat
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann

Futaba FF6 zu verkaufen - neu