Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mardi.mardigras

RCLine Neu User

  • »mardi.mardigras« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. April 2010, 21:21

wieder ein Anfänger ...

Hallo zusammen,

ich komme vom Microhelifliegen und bin über die Parkzone P-51 zum Microflächenfliegen gekommen. Nun bin ich auf die ganzen coolen Threads mit den selbstgebauten Fliegern gestoßen und überlege gerade vom RTF-Fliegen zum Selberbasteln zu schwenken - Ich war lange Zeit Modellbau clean, aber irgendwie reizt es nun wieder. Insbesonder der Bipie von Jürgen Be ist schon irre scharf.

Ziel: Eigenbauten und vielleicht mal funktionierende Modelle mit ca. 50-60 cm Spannweite. Für größere Flieger habe ich keinen Platz - weder zum Bauen noch zum Aufbewahren. Das Gerät soll nicht 3D-Fähig (hovern etc..) sein, aber ein Looping wäre schon nett.

Was sind denn da sinnvolle Komponenten? Als Rahmenbedinungen ist bei mir die Verwendung meiner DX5 von Spektrum gesetzt.

Variante 1)
Einerseits könnte man dan den Kombibaustein mit Servcos von Spektrum nutzen. Hat für mich den Vorteil, dass ich die ganze MCX, MSR und P51 Akkus weiterverwenden kann. Allerdings würde ich den Empfänger gerne von Modell zu Modell immer wiederverwenden um auch mehrere zu fliegen. Das ist aber schlecht, wenn das Teil immer fest im Flieger wegen der Servos verbaut ist. So billig ist das Teil leider nicht.
Die Teile findet man in den Beispielen hier im 7ten Post von Matthias.
http://rclineforum.de/forum/thread.php?t…r&hilightuser=0
Allerdings ist das schon irre kleine Fummelei! Da sollte ich vielleicht gröber anfangen.

Variante 2)
Ich war da mal auf der Suche nach Komponenten die ich hier http://rclineforum.de/forum/thread.php?t…r&hilightuser=0 in einem anderen Anfängerthread gefunden habe.
Da hat man alleine an RC-Komponenten ca. 80 gr. Wie groß sollte ein Modell dann mindestens sein um zu fliegen. Um die Spannweite klein zu halten würde ich auch einen Doppeldecker (für den Anfang in der Kreuzrumpfbauweise) bauen ;-)
Anbieten würde sich da die ursprüngliche Kreuzrumpversion des Bipie.

Nach einer Faustregel, die ich auch in den Threads gefunden habe, verhält sich Spannweite zu Gewicht (x) zu (x hoch 3). Also halbe Spannweite -> 1/8 Gewicht. Bei einem Meter Spannweite und aktzeptablem Fluggewicht von 400gr kommt man bei einer Spannweite von 50 cm bei ca. 50gr raus. Bei 60cm darf das Modell schon 80gr. schwer sein. Passt diese Faustregel mit euren Erfahrungen?

Würde mich über Feedbach freuen, ich schmore da schon eine Weile im eigenen Saft meiner Recherchen.

Gibts es vielleich irgendwo eine Liste mit Standard-Setups von Komponenten (Regler, Motor, Akkus, Servos) in Bezug zu Spannweiten und Fluggewicht? Die Zusammenhänge sind mir noch nicht klar geworden.

Danke.

ciao
Andreas

Hans Maulwurf

RCLine User

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. April 2010, 18:42

Spannweite und Fluggewicht kommt auf den Flieger an. Ich hatte schon einen Nuri mit 80cm Spannweite und 700g Gewicht. Musste halt etwas schneller gelandet werden, flog aber eigentlich gut. Dagegen fliegt ein 80cm Segler mit 700g nicht so gut...

Kauf dir Depron, dazu günstige Komponenten von Hobbycity und bastel dir was zusammen.

Gruß
Tobias
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. April 2010, 19:54

@ namensvetter es gilt eigentlich immer die regel je leichter ein modell ist desto besser fliegt es ( bis auf ein paar weniger ausnahmen )
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170