141

Dienstag, 17. August 2010, 22:20

Zitat

Original von berti.z
Ich habe jetzt meinen Flieger auch so weit fertig :)

Wo sollte denn der Schwerpunkt liegen, damit der Flieger ein neutrales Flugverhalten hat, ohne ständig zu hoovern? (und wo wird er gemessen? an der rundung oder an der geraden Platte?)

Ich habe die Sache mit der Tragfläche übrigens etwas anders gelöst: Statt Gummis kamen 2 selbstgebaute Haken aus Anlenkungsdraht zum Einsatz, die in den Rumpf geklebt wurden. nun kann man die Tragfläche einfach auf die haken und damit auf den Rumpf aufschieben. Ich hoffe mal, dass das auch den "Flugkräften" standhält! :D

Vielleicht schaffe ich es gleich noch, ein Photo davon zu machen.

Bitte gebt noch den Schwerpunkt durch. :w

Gruß,
Berti


1/3 der Flächentiefe an der Nasenleiste em Rumpf gemessen :w
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

berti.z

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen (Salem)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

142

Donnerstag, 19. August 2010, 21:29

Hallöchen,

danke Christian! Schwerpunkt war echt gut, erst-, zweit-, und Drittflug hervorragend überstanden. :)

Der Flieger fliegt ja echt super langsam. Dickes lob nochmal an dich Christian als Konstrukteur!!! :ok:

Zum Design: Jürgen und Wolfgang, ihr werdet wahrscheinlich ein "kleines déjà-vu" haben :w Ich bin zwar nicht unkreativ, aber das blaue Design mit den Kurven hat mir sofort zugesagt :-)(-: Und auch das mit dem Snoopy fant ich großartig, also gab's halt 'ne Kombo.
Einziger Unterschied ist, dass ich unabsichtlich 'nen lustigen Wolkeneffekt reingebracht hab. Die Sprühdose wollte es so! ;)

Anbei gibt es Bilder vom Flieger. Da seht ihr dann auch noch die Flügelbefestigung! Im Flügel ist Balsaholz (sieht man im Sonnenlicht) zur Verstärkung. Da halten die Flügel (bisher) bombenfest. :D

Mit meinem 2-Zeller 620 mAh wiegt er so wie auf dem Bild abflugfertig 185 Gramm.

Gruß,
Berti
»berti.z« hat folgendes Bild angehängt:
  • Slowly Berti (ganzes Modell).jpg

berti.z

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen (Salem)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

143

Donnerstag, 19. August 2010, 21:30

Snoopy
»berti.z« hat folgendes Bild angehängt:
  • Slowly Berti (Snoopy).jpg

berti.z

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen (Salem)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

144

Donnerstag, 19. August 2010, 21:30

Haken
»berti.z« hat folgendes Bild angehängt:
  • Slowly Berti (Flächensteckung).jpg

mabu72

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: IT

  • Nachricht senden

145

Dienstag, 24. August 2010, 10:04

Hi,

meiner ist auch Rohbaufertig... Gestern früh angefangen den Plan auszudrucken und gestern Abend stand er dann schon so vor mir:

Als wenn das nicht schon annähernd ARF is :D

Grüße an die Slowly-Gemeinde
Mark
»mabu72« hat folgendes Bild angehängt:
  • BILD6028.jpg
Meine Eigenbauprojekte:
Piper J3
MIG-3
Focke Wulf 190 A8-R2
Dornier Seastar
Cessna Caravan

146

Dienstag, 24. August 2010, 12:07

Farbe drauf Farbe drauf ==[]

welchen Motor wirst Du verbauen ?

sieht sauber gebaut aus....

Gruß Karsten
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

147

Dienstag, 24. August 2010, 12:22

Zitat

Original von mabu72
Hi,

meiner ist auch Rohbaufertig...


Mark


und die ersten Fluggäste warten auch schon :D

hast du schön gemacht, Mark, dann können wir ja mal ne Staffel fliegen ;)

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

mabu72

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: IT

  • Nachricht senden

148

Dienstag, 24. August 2010, 17:08

Hi,

also die Farbe ist gerade in Arbeit. Mein Söhnchen (4J) pinselt den (Isch des meiner?) 'Schlowlie' gerade an... er hat den Flieger sofort in Besitz genommen als er ihn sah :heart: ... Bild gibts dann wenn der Künstler soweit fertig ist (keine Lust mehr hat ;) )
Naja ich denke ich werd mal den Leher-/Schülermodus unserer Spektrums ausprobieren (6i -> 5e).

Als Motörchen kommt der aus meiner Bipie stammende GWS 2205/15T (30gr) rein, auch der Regler (Dymond SMART 18A) stammt aus der Bipie.
Nen AR500 hab ich mir heute vormittag vom örtlichen Hobby-Dealer geholt und somit steht dem Jungfernflug morgen nur noch das Wetter entgegen (Hoff Hoff)..

@Jürgen: Staffel wär geil :D Könne mer um die Wette langsam fliegen. Touch-and-goes stell ich mir auch klasse vor mit dem kleinen. Achja, die Schwimmer sind auch in der mache...

Grüßle
Mark
Meine Eigenbauprojekte:
Piper J3
MIG-3
Focke Wulf 190 A8-R2
Dornier Seastar
Cessna Caravan

berti.z

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen (Salem)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

149

Dienstag, 24. August 2010, 22:18

Machen wir doch einfach an der Indoorflugshow in Friedrichshafen ein RIESEN-STAFFEL-FLIEGEN aller teilnehmenden Slowlys :tongue:

So mit sieben Fliegern oder so das wär schon mächtig ==[]

Gruß,
Berti

mabu72

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: IT

  • Nachricht senden

150

Dienstag, 24. August 2010, 22:40

Zitat

Original von berti.z
Machen wir doch einfach an der Indoorflugshow in Friedrichshafen ein RIESEN-STAFFEL-FLIEGEN aller teilnehmenden Slowlys :tongue:

So mit sieben Fliegern oder so das wär schon mächtig ==[]

Gruß,
Berti


Wow, das wär schon was.. :tongue:

Von mir noch geschwind 2 Bilder 'at work'
Der Künstler bei der Arbeit:
»mabu72« hat folgendes Bild angehängt:
  • BILD6029.jpg
Meine Eigenbauprojekte:
Piper J3
MIG-3
Focke Wulf 190 A8-R2
Dornier Seastar
Cessna Caravan

mabu72

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: IT

  • Nachricht senden

151

Dienstag, 24. August 2010, 22:42

Und finally: Ready for takeof!
(Hab noch ein bischen bei der Farbgebung unterstützt, nachdem die Ausdauer des Künstlers etwas zu wünschen übrig lies ;) )
»mabu72« hat folgendes Bild angehängt:
  • BILD6031.jpg
Meine Eigenbauprojekte:
Piper J3
MIG-3
Focke Wulf 190 A8-R2
Dornier Seastar
Cessna Caravan

berti.z

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen (Salem)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

152

Mittwoch, 25. August 2010, 19:12

Wie habt ihr den Bau eigentlich begonnen?
Auch erst eine Rumpfwand, dann den Rumpfboden und Rumpfrücken, dann die Innereien des Rumpfes, dann die zweite Rumpfwand?

Ich habe das so gemacht, leider gabs nen Verzug. :shake: Den konnte ich aber gottseidank wieder ausbessern. :) Jetzt ist (wie auf den Bildern oben zu sehen) alles grade. Aber ginge das nicht auch ohne auszubessern?

Wie habt ihr das gelöst?

Gruß,
Berti

153

Mittwoch, 25. August 2010, 19:26

Meine Bauweise war genau so und auch ich bekam den Verzug hinein :dumm:

Habs dann aber durch "Zerren" wieder hinbekommen...
Gruß Karsten
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

mabu72

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: IT

  • Nachricht senden

154

Mittwoch, 25. August 2010, 23:03

Hi, der Verzug hat sich auch bei mir eingeschlichen, der Rumpf und auch der Flügel meines Slowlys sind etwas verzogen...
Ich hatte übrigens (vorschnell) schon die zweite Rumpfseite aufgeklebt und dann festgestellt, dass ja noch ein paar Spanten rein müssen... Mit Backpapier und viel gefummel gings dann..
Hab den Verzug übrigens halbwegs in den Griff bekommen in dem ich mit der einen Hand 'dagegen' gezogen und mit der anderen per Heissluftfön und viel Gefühl (sonst schmurgelt gleich durch) über die unter Spannung stehende Fläche (ganz kurz!) gefönt hab. Wenn sich die Oberfläche des Depron (oder bei mir wars Selitron) anfängt zu verändern, dann sofort weg mit dem Fön!

Grüße
Mark
Meine Eigenbauprojekte:
Piper J3
MIG-3
Focke Wulf 190 A8-R2
Dornier Seastar
Cessna Caravan

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

155

Donnerstag, 26. August 2010, 00:36

Die Innereien und der Rumpfrücken kommen zwischen die Seitenteile, der Boden auf die Seiten.
Ich bin so vorgegangen: ein Seitenteil auf`s Baubrett >> Kabinenspant und vorderen Rumpfdeckel ankleben >> 2tes Seitenteil drauf >> UHU-Por für die Verklebung vom Rumpfrücken auftragen, ablüften >> dann die Klebestellen an den Rumpfseiten mit Backpapier abdecken und stückweise, unter wegziehen vom Backpapier, den Rumpfrücken zwischen die Seitenteile kleben >> hinteren Rumpfspant einkleben >>
Boden aufkleben und dabei auf Verzug achten, evtl. stellenweise auch mit Backpapier abdecken..................Cockpit / Armaturenbrett kann später eingepasst werden..............


Dann wurde ich mehrfach wegen der "Kotflügel" angefragt................

ich stelle hier mal eine Zeichnung als PDF ein, dadrauf ist auch eine optionale " 5-Loch-Felge". Die Befestigung der Kotflügel ist als Steckung ausgelegt und kann auf den Bildern, weiter vorne, von meinem Slowly gesehen werden. Bei bedarf gibt`s natürlich auch hier noch weitere Bilder.

Gruß Jürgen :w
»Jürgen Be« hat folgende Datei angehängt:
  • Update Räder.pdf (2,82 kB - 82 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. November 2017, 02:26)
Mein Verein:
http://hmsv.net/

156

Donnerstag, 26. August 2010, 07:59

Hallo,

ihr habt ja schon tolle Flieger gebaut, Respekt.

Ich wollte auch mal anfangen die Teile zuzuschneiden.

Was wird denn nun aus 6mm und was aus 3mm gefertigt ?
Gruß :w
Thomas

www.meiers-welt.de

Übung macht den Meister. :ok: Und dann fällt er vom Himmel ... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ThmMg« (26. August 2010, 09:27)


berti.z

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen (Salem)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

157

Donnerstag, 26. August 2010, 12:10

Laut Bauplan alles 3mm,außer die Räder. Die klebt man aus drei 6mm-Schichten zusammen. Wenn du mehr Stabilität möchtest, kannste auch die Flächen aus 6mm machen. Ich finde aber, dass 3mm überall reicht!!! :ok: (ausser Räder, fals du sie nach Plan baust)

Sandy

RCLine User

Wohnort: Raum Baden bei Wien

Beruf: Techniker, Aftersales von Aufzügen

  • Nachricht senden

158

Donnerstag, 26. August 2010, 12:54

HI

Haben den Slowly jetzt sowteit fertig, daß alle Teile verklebt sind.

Außer das HLW und SLW sind mit dem Rumpf noch nicht verbunden.
Habt ihr das fest verklebt oder nur die Führungszapfen unten im Rumpf?

Gibts auch verstrebungen fur das Seitenruder? Ist nicht klar erkennbar auf den Videos!

Hat auch jemand ein Foto von der Radaufhängung (sprich die Lagerung der Räder)
Denke an ein Röhrchen, das in den Rädern verklebt ist und über die Achse gesteckt wird.

Wie siehts überhaupt mit einem sinnvollen Radbastand zueinander aus???

Viele Fragen, doch ich möchte es richtig machen.

danke
lg
Andi
[SIZE=0]Wasser: Happy Hunter, Neptun, Hovercraft
Luft: Sky Surfer, Bell 47G Micro, Piccolo, Eco 8 Brushless, Eco 8 Volltuning, T-Rex 500 ESP, Segler, EXTRemA 330S
Standmodell: Titanic
Sim: Realflight G3.5
[/SIZE]

berti.z

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen (Salem)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

159

Donnerstag, 26. August 2010, 15:19

Hallo Andi,

das HLW und SLW muss schon verklebt werden, es ist nicht abnehmbar. Das Seitenruder musst du nicht verstreben. Ich habe es sogar aus Seliron gebaut. Trotzdem ist es sehr stabil.

Zu den Rädern: Da nimmste einfach eine 3mm Carbonstange oder nen langen Schaschlikspieß als Achse. Dann klebst du nen ca. 2,5 - 3 cm langes Stück Strohhalm (meist 5mm Durchmesser) in deine Räder rein. Machs nich zu kurz, sonst wackelts Rad auf der Achse. Mein Radabstand ist 18 cm (vom Rad innen bis zum anderen Rad innen), das passt ziemlich gut. Die Strohhalme müssen dann halt noch gegen Verrutschen gesichert werden. Achse einfach am Rumpf unten drankleben.

So hab ich es zumindest gemacht :)

Gruß,
Berti

berti.z

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen (Salem)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

160

Donnerstag, 26. August 2010, 15:38

und veranschaulicht dargestellt
»berti.z« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3734 klein.jpg