Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 17. Mai 2010, 14:38

Tragschrauber LA500 Autogyro von LaHeli

Hall miteinander hat hier im Forum schon der eine, oder andere Erfahrungen mt dem neuen Tragschrauber von LaHeli dem LA500 Autogyro? Ich will mir diesen schönen Tragschrauber sehr gerne zulegen, und hoffe das er balt bei Bilchler Modellbau zu kaufen ist. Auf deren Seite steht der LA500 Autogyro schon, aber keine Preisangabe? na dann werde ich mal abwarten war hier zu dieser gelben "Biene" von euch geschrienben wird.

René zzz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Canis Lupos Lupos« (17. Mai 2010, 14:45)


Frankymaxde

RCLine User

Wohnort: - Rathenow/ Brandenburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. Mai 2010, 17:18

Auf der Seite von LA-Heli cz. steht ca.150€ . Die haben auch einen Shop wo man das Teil bestellen kann ! Allerdings sperechen die nur englisch oder tschechisch mit dir ! Aber die beschreibung liest sich sehr interressant , so mit extra Motor zum Rotorandrehen ! Gib Bescheid wenn du so ein Teil hast ! Gruss Frank

3

Donnerstag, 20. Mai 2010, 15:26

Hi Frank

Ich werde den Tragi nächsten Monat bestellen, wenn Bichler nicht in de Puschen kommt soll mich nnicht stören Frank. Ich bin total "RATTIG" und will dat Teil unbedingt haben, brauche was zum expirementieren, wenn ich bei meiner Mutter in der Lübeburger Heide bin. Und weit und breit kein anderer Modellflugplatz, diverse Straßen aus dem Ort heraus die glatt sind wie ein Babyars.... also ideal für einen Pistenstart, was wünsche ich mir mehr! :ok: :ok: :ok:

René

josefbrunner

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. September 2010, 10:31

hallo,

hat jemand schon das schöne ding gekauft oder gar geflogen ?
gibt es in der klasse damit meine ich die größe noch andere tragschrauber ?

freu mich auf eure antworten.

gruß josef
Gruß Josef :w

5

Freitag, 1. Oktober 2010, 08:34

Hier ist was für "Experten"! Aber Vorsicht, zum Start muß der Rotor erst auf Drehzahl kommen....Rolle mit Zugseil o.Ä. :ok:

Kunststofftechnik
Karl-Heinz Klotzbach

Home KHK Produkte Preise Bestellung Kontakt AGB



GYRONIMO





Technische Daten

* Rotordurchmesser: 1,59 m
* Länge: 1,18 m
* Gewicht: ca 2 Kg
* Motorisierung: 8,5 ccm 4-Takt Motor ( vorzugsweise ) oder
6,5 ccm 2-Takt Motor oder
Elektromotor in vergleichbarer Stärke

Steuerfunktionen:

* Seiteruder
* Höhenruder
* Motor
* Kopf-Kipp-Steuerung ( nur Rollachse )

Servos: Es können auf allen Funktionen Servos in Standardgröße verwendet werden. Für die Kopf-Kipp-Steuerung sollte ein Servo von ca 6 - 8 Kp Stellkraft verwendet werden





Beschreibung

"GYRONIMO" ist ein Tragschrauber-Einsteigermodell in eine für viele Modellflieger neue Art des Fliegens, obwohl die Idee des Tragschraubers schon recht alt ist.
Die Steuertechnik ist ähnlich wie beim Hubschrauber aber dennoch anders.
Das anspruchvollste Flugmanöver des Tragschraubers "GYRONIMO" ist der Start.
Der auftrieberzeugende Rotor ist freidrehend und wird auch beim Startvorgang nicht mechanisch vorangetrieben.
Man dreht den Rotor nur leicht mit der Hand vor und rollt dann langsam gegen den Wind an, wodurch sich die erforderliche Arbeitsdrehzahl einstellt und der Tragschrauber durch weiteres Beschleunigen abgehoben werden kann.
Ein zu frühes Abheben bei zu geringer Kopfdrehzahl führt unweigerlich zum Umkippen des Tragschraubers. In der Bau- und Betriebsanleitung wird auf das Einstellen und den Betrieb des Modells eingehend hingewiesen.

Aufbau des Modells: (siehe Bildergalerie: www.khk-flugmodelle.de)

* Der Rumpf mit Pylon und Leitwerken ist eine CNC-gefräste Balsa / Pappelsperrholzkonstruktion, die einfach und schnell aufgebaut werden kann.
Der vordere obere Rumpfbereich besteht aus einem GFK-Teil, welches mit der Holzkonstruktion verschraubt wird und einen problemlosen Zugang zu Motor und Tank ( Akku ) ermöglicht.

* Die Kopf-Kipp-Steuerung wird fertig montiert geliefert.
NEU: Änderung der Kopf-Kippsteuerung mit Pylon
www.khk-modelle.de

* Die beiden Rotorblätter bestehen aus einem beplankten Styroporkern mit einem eingelegten Gewicht ( Stahldraht ) hinter der Nasenleiste aus harten Balsa.
Die Rotorblätter sind bespannfertig oder als Bausatz lieferbar, wobei der Kern bereits fertig beplankt und zugeschnitten ist.

* Fahrwerk und Hecksporn bestehen aus GFK.

* Radverkleidungen aus GFK sind als Zubehör erhältlich.

Preise für Modell und Zubehör finden Sie unter Preise





Lieferumfang

Bau- und Betriebsanleitung mit Bildern ( schwarz / weiß )
* CD mit Bilder der Bauanleitung und zusätzlichen Bildern in Farbe
* Dekorsatz: Fensteraufkleber (grau) und Schriftzüge (schwarz)
Der abgebildete 2-farbige Schriftzug mit den Dekorstreifen kann über
www.mini-schriftzuege.de bezogen werden ( kein Bestandteil des Baukastens )
* 1:1 Baupläne für den Aufbau der Leitwerke
* Hellingteile für Leitwerke
* CNC-gefräste Bauteile aus Pappel-, Birkensperrholz und Balsaholz
* Balsaleistensatz und Beplankungsteile
* Kopf-Kipp-Steuerung (fertig montiert)
* 1 Satz Rotorblätter / alternativ auch als Rotorblätter-Bausatz
* GFK-Hauptfahrwerk
* GFK-Hecksporn
* GFK Rumpfvorderteil
* Räder
* Tank
* Bowdenzüge
* GFK-Ruderhörner
* sämtliche Schrauben und andere Kleinteile




:ok:

nils_m

RCLine User

Beruf: 11Kl Gym.

  • Nachricht senden

6

Freitag, 1. Oktober 2010, 13:27

Sebastian Hampfs Whopper :ok:

Nils

moddy

RCLine User

Wohnort: Ravensburg

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. November 2010, 18:05

Hallo,

ich habe zum LA500 hier einen Thread als Baubericht gestartet.
Grüße,
Yann

[SIZE=1]Fliege Drehflügler und Flächen mit Graupner MC-22, Spektrum DX7, Futaba FF9[/SIZE]

[SIZE=1]FPV auf Mikrokopter und TwinStar II, FatShark RCV 922 Brille, IF OSC Kamera, Diversity Empfänger[/SIZE]