Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mike Laurie

RCLine User

  • »Mike Laurie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Mai 2010, 21:28

...was kommt dann?

Spekulationsthread über Indoor (3D)

vor en paar Jahren hieß es: "Shockflyer die weniger als 200g wiegen, fliegen nicht und taumeln wie ein welkes Blatt herum..."

Dass das Quatsch ist, wissen momentan wohl alle.

Meine krasse YAK, mittleweile 5x neu gezeichnet, gebaut usw. hat mittlerweile soooooo große Ruder, aber gegen die MM Extra ist sie wiederum lächerlich und träge.

Nur was kommt dann, wenn die MM Extra langweilig und normal geworden ist?!?

Noch größere Ruder, wo man jetzt (genau wie damals übers Gewicht sagte) quatsch, das bringt doch nix....

Oder neue krasse Materialiel?

Wie sehen Shockys in 5 oder 10 Jahren aus?

Cars1992

RCLine User

Wohnort: MK Sauerland

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Mai 2010, 21:40

Ich denke in 5 bis 10 Jahren können wir
- nicht nur vorwärts und rückwärts fliegen sondern auch seitwerts und hoch und runter.
- Alles wird kleiner und noch beherrsbarer, also z.B. so groß wie die Su und Mustang von Parkzone, aber so wendig wie ein Shocky heute. Resultat: Wir fliegen alles im Wohnzimmer.

3

Donnerstag, 27. Mai 2010, 22:04

Ich denke das noch viel mehr wieder auf den vpp gesetzt wird, also mit vector schub und soo wie mm bei seiner Aeromusical extra:D

Ich specurliere immer noch, dass es einen neuen Schaum geben wird der noch leichter wird als All die verschiedene arten von Depron, Seiltron etc. das man bei einem Shockflyer in der Standart grösse die 60 gramm grenze knacken kann..:P

ich denke mal das es noch viel effizentere antriebe geben wird die noch ausgekügelt sind wie die mfly motoren oder der Neutrino....
Neue Schnellere genauere kräftigere Servos die so um leichter sind wie die heutigen standart-servos... ich denke da an die von spectrum vom gewicht her... noch bessere akkus mit viel mehr kapazität wie die heutigen wo weniger wiegen:D
Gruss Christian :w

EPProduct

Hobbyfrei
net-rc.ch

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. Mai 2010, 23:50

Boah ich hatte gerade den totalen Shockflyerflash!
Shockflyer aus einem Material das total steif, leicht und stoßfest ist, die Shockflyer weden keine Ruder und Servos mehr haben sondern über Microimpulsgeber den Schaum spannen und somit das gesamte Leitwerk in einer harmonischen kurve biegen...
Kohlefaser wird aus der Mode kommen und entweder garnicht mehr gebraucht oder durch ein Material ersetzt das so wie Kohle nurnoch 1/7 des Gewichts von Metall hat nurnoch die Hälfte von Kohle wiegen wird oder so, das Gesamtgewicht wird dann bei vllt. noch 70g in profilierter Bauweise mit richtigem Rumpf und Einziehfahrwerk...und das bei einer Größe von entweder 50cm oder 110cm, janachdem was geiler wäre XD

Hard...ich setz mich jetzt in den Keller und warte 15 Jahre, Mann sieht sich:D:w

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

FBL

RCLine User

Wohnort: Zell, (nähe von Freiburg)

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. Mai 2010, 13:41

Ich denke, dass schon noch ein bisschen was geht, da alles leichter wird. Aber irgedwann werden einfach Grenzen sein und es auf dem Stand stehen bleiben.
Aber dann wird es wieder eine neue Idee geben, die boomt wie die Shockys.

Sky-Walker

RCLine User

Wohnort: D-72800 Bei Reutlingen

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. Mai 2010, 14:24

Aber Shokys fliegen doch nicht, die werden steuernd durch die Luft gezerrtt
.Flieger, grüß mir die Sonne,
Grüß mir die Sterne-
Und grüß mir den Mond...............

vom Walter !

Hans Maulwurf

RCLine User

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. Mai 2010, 14:36

Vll gibts gar keine Flächen mehr sondern nur noch Ruder...
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

Mike Laurie

RCLine User

  • »Mike Laurie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. Mai 2010, 16:44

ich denke irgendwann macht auch der kopf bei vielen feierabend. noch wendiger, noch schnellere gerissene rollen, da wird der mensch irgendwann die schwachstelle denke ich;)

Luftschrauber

RCLine User

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

9

Freitag, 28. Mai 2010, 19:11

Zitat

Original von Mike Laurie
da wird der mensch irgendwann die schwachstelle denke ich;)

Redbull verleiht Flügel :angel:
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.php

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. Mai 2010, 22:50

Das Problem ist doch, dass viele Materialien gar nicht für den Modellflug entwickelt werden, sondern jemand dieses Material findet und daraus Modelle baut. Daher seh ich schwarz für neue Baumaterialien, denn der Modellflugsektor ist keine Goldgrube. Auch die EPP-Materialien sind aus der Verpackungsindustrie entstanden.

Also müssen die Chinesen überredet werden, doch für Ihre Modellflugzeuge neue Verpackungen zu konstruieren. Der 300gr-Flieger darf mit Verpackung halt dann 400 bis 500 gr wiegen, dabei unkaputtbar sein. Dann kommt der Flieger an und man kann aus dem V-Material direkt noch einen Flieger basteln ...
Liebe Grüße
Hartmut

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Samstag, 29. Mai 2010, 11:21

Ich würd sagen, viel VPP und noch mehr Vektorgefliege ;)

12

Samstag, 29. Mai 2010, 13:32

Wie kommst Du darauf?

Bei Durchschnittspiloten ist doch das ganze Verstellgedöns eher auf dem absteigenden Ast weil es zu empfindlich ist. Viele haben's probiert und sind zu normalen Antrieben zurückgekehrt.
Nur die Profis haben es noch weil sie erstens seltener abstürzen und zweitens die fliegerischen Möglichkeiten die sich aus der Verstellerei ergeben besser nutzen können.


Vielleicht kommen ja irgendwann mal gescheite Servos unter 5g. Das D47 ist seit x Jahren das einzige und auch da muss man mit höherer Spannung "tricksen" weil es für Kunstflug zu langsam ist ==[]

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Samstag, 29. Mai 2010, 14:49

Ich glaube, dass es stabilere Systeme, um

Zitat

fliegerischen Möglichkeiten die sich aus der Verstellerei ergeben


nutzen zu können, geben wird. Vielleicht springt ja ein Hersteller auf und entwickelt ein stabiles System, sie haben ja 10 bis 15 Jahre Zeit ;)

Bei Shockys gehts ja in erster Linie darum, möglichst verrückte Figuren zu fliegen ;)

14

Samstag, 29. Mai 2010, 15:06

Statt die Ruder immer größer zu machen könnte man auch einfach das ganze Heck hin und her bewegen.

15

Samstag, 29. Mai 2010, 19:06

Zitat

Original von Worldedit
Statt die Ruder immer größer zu machen könnte man auch einfach das ganze Heck hin und her bewegen.


ich denke, dass bringt nix nur das alles viel ungenauer wird..... und fast nicht mehr steurbar... z.B. die SUltimate von donatas pauzouilis hat so enorm grosse ruder, dass das modell so krass auf die befehle reagiertt..... :nuts: die mm extra ist vergleichbar wie die SUlti....... :D voll krasse rollrate und und enome kleine radien von loopinge und soo:P
Gruss Christian :w

EPProduct

Hobbyfrei
net-rc.ch

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

Samstag, 29. Mai 2010, 22:22

"Nur Ruder" gibts doch schon, Stichwort Pendelruder, und das jetzt noch auf die Fläche als QR Ersatz :D

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

17

Samstag, 29. Mai 2010, 22:42

Zitat

Original von Z-Maniac
"Nur Ruder" gibts doch schon, Stichwort Pendelruder, und das jetzt noch auf die Fläche als QR Ersatz :D


Nennt sich Flächenverwindung:tongue:


Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

18

Samstag, 29. Mai 2010, 22:51

Flächenverwindung ist ja für Oldie-Nuris, Kites und Co, aber wenn man die kompletten Flächenhälften drehbar macht, rollt man schneller, als man gucken und denken kann ;)

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 30. Mai 2010, 12:49

Gibts trotzdem schon, ein Bekannter hat sich mal nen 1mSegler mit verdrehbaren Flächen gebaut,im Schwerpunkt ein Kohlerohr reingesteckt (mit verriegelung) und vorne wo normalerweise die Flächendornen in einen Spant greifen zwei Kugelkopfanlankungen reingeschraubt welche mit einem darunterliegenden, nach oben gerichteten Servo angelenkt wurden.
Die Rollrate lag damit bei gut 3 Rollen/Sekunde^^

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 30. Mai 2010, 19:01

Zitat

Original von normalfreak

Zitat

Original von Z-Maniac
"Nur Ruder" gibts doch schon, Stichwort Pendelruder, und das jetzt noch auf die Fläche als QR Ersatz :D


Nennt sich Flächenverwindung:tongue:

z.B. hier beim Dread von AFF-CNC:
http://www.aff-cnc.de/de/Model/Segler%10HLG/Dread/