Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 23. Juni 2010, 20:26

Erfahrungsbericht AR6400?

Hi,

hat jemand Erfahrungen mit dem AR6400?
Wie genau sind die Servos? Wie haltbar sind sie? etc etc.

Von den 1g Tokis war ich enttäuscht und überlege momentan, ob ich irgendwann mal auf Spektrum umrüste...

Gruß,
Butch

2

Mittwoch, 23. Juni 2010, 21:59

RE: Erfahrungsbericht AR6400?

Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden damit - die Servos sind aber anfällig für Feuchtigkeit - und wenn ein Ruder mechanisch blockiert, kann ein Servo auch schnell mal
kaputtgehen. Die Servos auf dem Brick kann man (bzw. ich) nicht auswechseln - aber man
kann mit Mischern und den 2 freien Querruder-Anschlüssen sich Ersatz basteln.
Die Stellgenauigkeit und die Kraft der Servos ist o.k. .
Wenn du den Brick mit den Parkzone - coreless - Motoren ( Sukhoi oder 4 Site...) betreiben
willst: die Motoren halten nicht sehr lange und sind nur bedingt vollgasfest .
Besser ist es, einen brushless zu nehmen, wobei der Anschluss tricky ist.
Neuerdings hat YGE einen kleinen,leichten Steller im Programm. Habe ihn aber noch nicht selber ausprobiert.
Wenn du umsteigen willst: kaufe die 4Site - du erhältst den Brick,2 Servos , einen
Motor mit Getriebe und 4 sehr gute Anlenkungen für weniger Geld, als wenn du alles
einzeln kaufst.
[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dirty fokker« (23. Juni 2010, 22:00)


3

Mittwoch, 23. Juni 2010, 23:01

Was bitte ist an dem Anschluss eines Brushless bitte tricky?
Das man einen Stecker am Regler anlöten muss und diesen dann ans Board steckt! Und die anderen 2 Kabel an den Akku lötet?

Also ich bin ganz happy mit meinen Bricks die ich habe!
Und ich würde mir die Bricks einzeln kaufen! Da kannst du auch zwischen dem normalen Brick und der L Version (größere Ruderausschläge) Wählen

Toby

4

Donnerstag, 24. Juni 2010, 11:01

und die Serveros wackeln in der Mittelstellung oder auch bei Teilausschlägen nicht hin und her? Das ist nämlich das Problem mit meinen 3 Tokis.

Wie weich laufen die Servos / wie viel Stellungen hat man?
Ist das mit den 2,5g Blue Arrows bzw. den noname 3,5g Servos von UH vergleichbar?

5

Donnerstag, 24. Juni 2010, 12:51

was meinst du mit wieviel Stellungen?
Das ist ein linear Servo! Mit Spindel!
Ein bischen zucken die Servos schon! Aber das ist kein Problem!

Toby