Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 18. August 2010, 14:34

Su 29 ausrüsten

Hallo,

ich habe vor mir meinen ersten 3D Flieger zuzulegen. Weil er auch ein kleines bisschen outdoortauglich und nett anzusehen sein sollte hab ich mich vorläufig für die Su 29 von Scale-Modellbau entschieden. Wenn jemand was ähnliches kennt ("richtiger" Rumpf, profilierte Flächen) wär es schön wenn er hier posten könnte.

Jetzt kenn ich mich mit dem ganzen Slowflyerkram garnicht aus, deshalb steht auch erst eine Komponente fest: Der Empfänger, ein XR-12 (9g). Den hab ich hier noch rumliegen und denke er ist leicht genug.

Es fehlen also:

Servos - sollten möglichst günstig sein. D47 sind mir eigentlich schon zu teuer, wäre für Vorschläge dankbar.

Antrieb - bei Scalemodellbau wird ein Set vorgeschlagen. MAGNUM A2204/14-Bl + xeTronic 12A. Das sagt mir allerdings garnichts, taugt das?
Bei Luftschrauben kenn ich mich auch nicht aus in der Kategorie. Werden die einfach auf den Motor gesetzt und dann mit so einem Propsavergummi gehalten? Welche größe bräuchte ich da?

Akku - gibts da was besonders tolles? Wenn nicht würde ich einfach je nachdem wo ich die Sachen bestelle eine 2S~500mAh einpacken. Die Preise sind ja echt nicht hoch, da bin ich von meinem Hotliner anderes gewohnt.


Damit wäre das Teil flugfertig, allerdings will ich mir als armer Schüler die weiße Version kaufen und das Finish selbst aufbringen. Was ich bisher gefunden habe: Vorher mit Spiritus das Depron abreiben und dann Acrylfarben auf Wasserbasis verwenden. Jetzt weiß ich aber noch nicht ob ich pinseln oder sprayen soll. Könnte mir vorstellen, dass letzteres ein ziemliche Sauerei gibt und der Abdeckaufwand recht hoch ist. Wie gleichmäßig werden gepinselte Oberflächen?
Außerdem wird es wohl schwer bis unmöglich Schablonen auf die Tiefgezogenen Teile aufzulegen. Gibt es eine günstige Lösung zum abkleben der Übergänge? Hab schon gehört, dass einige Maskierbänder die Oberfläche kaputt machen.
Dabei sollte nicht vergessen werden, dass ich ja Geld sparen will. Ein 10€ Spezialmaskierband hilft mir also nicht weiter.

2

Donnerstag, 19. August 2010, 23:09

Lass dir doch von Georg (Scale-Modellbau) das Modell lackieren und auch mit ihm den weitern Ausbau besprechen!
Viel günstiger wirst du es nicht bekommen!?!??!

Toby

3

Freitag, 20. August 2010, 09:56

Lackieren geht am besten mit Airbrush, oder halt Spraydose. Zum Abkleben verwende ich Autolackiererkreppband. Für ganz feine Sachen Maskierfolie.