Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mr.Slow-Fly

RCLine User

Wohnort: Grefrath bei Krefeld

  • Nachricht senden

221

Samstag, 15. Januar 2011, 17:22

Hallöchen,

das is ja mal eine praktische Übersicht.

Die Red Power Lipos gibt es auch bei DMT für 7,90€ wo es derzeit auch das Beast in einer Aktion bis zum 31.1. im Angebot gibt.

Ich werd am Montag da anrufen und mal nachfragen wie das Aussieht mit Adaptern für die Akkus wenn die mir da was anbieten können dann werd ich nämlich bestellen.
Gruss Thomas :)

Mein HANGAR:

"UMX Micro Beast" / "Parkzone Micro P-51D" / "EMB-314 Tucano von HET-RC (der kleine)" / "YAK 55-SP"


ab Sofort Powered by SPEKTRUM DX7 8)

222

Sonntag, 16. Januar 2011, 10:09

Moin Thomas

..meines Erachtens machen die Adapter die Sache nur unnötig schwer und umständlich..kauftt Euch doch einfach die passenden Stecker (z.b. bei nanoheli) und konfektioniert die Lipos bzw rüstet gleich komplett auf Euer gängiges Steckersystem um.

Nach wie vor bin ich der Ansicht das das Beast vom (geringen) Gewicht lebt...und das sollte gering bleiben..wer hier lipotechnisch aufrüstet sollte das nie vergessen..die drei/vier Mehrminuten Flugzeit können sich hinsicht des Gewichts schon schwer negativ auf das Flugverhalten auswirken.

Ich persönlich merke die 2 gramm mehr des 120er Hyperion gegenüber dem e-flite 120er in der Halle sofort..schon erschreckend wie empfindlich das Beast da reagiert.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

Flying Fred

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

223

Sonntag, 16. Januar 2011, 14:17

Sie fliegt

So gestern war Erstflug bei böigen Wind ==[] . Was soll ich sagen, fliegt klasse!!! :nuts:
Die Böen schüttelte die Kleine ganz schön durch, so war ein sauberes Einfliegen leider nicht möglich 8( .

Ich habe mir aus jeweils 2 Turnigy nano-tech 1S 160mAh (25-40C) Lipos insgesamt 3 Packs gebaut. Einfach nebeneinander gelegt und mit Tesafilm umklebt, so wiegt ein Pack 10g ud mit Adapterkabel 11,3g.
Da ich beim Entfernen des verklebten Stecksystems schon einen Lipo gehimmelt hatte ==[] musste ich mir ein Adapterkabel löten (zum Glück hatte ich eine passende Buchse in der Grabbelkiste liegen :) ).

Ich bin mit den 3 Akkus um 5 Minuten geflogen und habe 70 - 90mAh eingeladen :O Angeblich sollen die sich mit 10C laden lassen ???

Optimal ist dass mit dem Adapterkabel natürlich nicht, ich werde noch auf das XH Balancersystem umsteigen. Beim Originalsystem sind mir die Stecker/Buchsen zu teuer und ich muss ein zusätzliches System berücksichtigen :dumm: . Dazu kommt noch dass die Kontakte (laut Datenblatt) nur bis 1A spezifiziert sind. Dassdürfte bei den kurzen Belastungen aber kein Problem sein und über mein Adapterkabel geht es ja auch.
»Flying Fred« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1760.jpg
Doc Brushless

224

Sonntag, 16. Januar 2011, 14:34

Hi,

draußen fliege ich auch 200er Redpower, da ist es bei etwas Wind gar nicht so verkehrt ein bisschen Gewicht im Rumpf zu haben.

Ich könnte eine Sammelbestellung anbieten. Vielleicht immer 3 Akkus (200er Redpower) im Set mit passendem Gegenstecker zum Anlöten am Beast. Preis richtet sich nach den Mengen, wird aber besser, als die genannten Preise.

Wer Interesse hat, bitte PN oder email.

Ich sammel bis zum nächsten Wochenende.
Gruß Lennart
www.luftkraft.org
www.luftkraft-customheli.de
luftkraftmail@yahoo.de

Flying Fred

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

225

Sonntag, 16. Januar 2011, 14:50

Optimales Stecksystem zum Laden und Fliegen

Version1 mit Möglichkeit zum Balancen:
An den Lipopack kommt ein Stecksystem mit 3er Buchse (z.B. XH).
An die Anschlüsse Außen kommt jeweils + und - vom Lipopack. Der Mittelkontakt wird mit dem Mittelanschluß vom Lipopack verlötet. Bei fertig konfektionierten Packs muss man dazu Schrumpfschlauch und Isolierung vorsichtig entfernen, Kabel an die Mittelkontakte löten, alles wieder isolieren und neu einschrumpfen/mit Tesa umkleben.
Zum Laden braucht man dann ein Adapterkabel.
Für den original Celectralader einfach original Buchse auf passenden Stecker ()z.B. XH).
Andere Lader brauchen zum Balancen zusätzlich zum Balanceranschluß noch den + - Akkupack-Anschluß. Dazu einfach eine passende Balancerverlängerung nehmen und an die äußeren Kabel jeweils ein Kabel (+rot/-schwarz), mit passenden Stecker für den Lader (meist 4mm Bananenstecker) anlöten (auf die richtige Polung achten!!!).

Version2 mit 2 poligen Stecksystem ohne Möglichkeit zum Balancen:
Wenn man der Meinung ist, man könnte auf das Balancen verzichten, kann man einfach ein passendes 2 poliges Stecksystem verwenden. Ich verwende die Micro Deans, es geht aber auch das BEC System was bei kleinen Lipos meist schon angelötet ist.
Für gelegentliches balancen könnte man den Mittelanschlußes des Packs mit einer Buchse vesehen und mittels modifizierten Lade/Balancerkabels laden 8) .





Stecksystem auf Elektromodellflug.de
Doc Brushless

226

Sonntag, 16. Januar 2011, 22:59

Hallo,

habe zwar noch immer kein Beast, aber da gerade die Info kam, dass dieses nun um € 119,-- bei DMT zu haben ist und dieser Shop rein zufällig in meiner Nähe ist, kanns nicht mehr lange dauern.

Immerhin habe ich aber schon einen 2s-Akku aus zwei Hyperion Einzelzellen 130 mAh 25 C gelötet. Zum Balancen hänge ich einfach eine Klemme an den Mittelanschluss. Gewicht mit MiniDeans: 7,96 g.

Gruß
Franz
»yacagree« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2s130mAh.jpg

227

Montag, 17. Januar 2011, 14:14

Franz, vom Gewicht her :ok: ....jetzt geht es darum noch einen CG technisch optimales BEAST Modell zu bekommen ;) ..ansonsten muss der Lipo dann nämlich noch auf Schiene unterhalb des Cowlings plaziert werden.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

228

Montag, 17. Januar 2011, 20:53

Kurze Frage...

Habe auch das Beast und finde es absolut SEHRGUT 8)

Da aber 1 Akku eindeutig zu wenig ist, suche ich nun nach einer Quelle für Ersatzteile bzw. Zubehör...

Am Besten in CH - ich weiss, es gibt hier viele Schweizer im Forum :D

Ideen? Erfahrungen? USA? HK? oder wo kann Mann sowas ordern?

Bräuchte auch ein paar Probs auf Vorrad :ok: - welcher GWS wäre denn da ne sinnvolle Alternative???

Grüsse
Nur fliegen ist schöner ;-)

229

Montag, 17. Januar 2011, 22:12

RE: Kurze Frage...

Tobi...lies mal den Thread hier ;)

GWS 5x3 geht klasse--kaufe aber die schwarzen- und ist plug&play..etwas den Spinner nacharbeiten und wuchten-fertig !
Lipos ebenso..schaue nach Hyperions wie hier gelistet...sollte es auch in CH geben.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

230

Montag, 17. Januar 2011, 23:18

Der Spaß kann beginnen. Habe mir heute ein Beast geholt, da kommt Freude auf. Das Ding wiegt sogar ca. 3 g weniger als angegeben. Morgen, so hoffe ich, gibts den Jugfernflug :nuts: Ist der Schwerpunkt mit 18 mm hinter der Nase Ok?

Gruß
Franz

231

Dienstag, 18. Januar 2011, 09:20

Franz, Glückwunsch !!!

Bezgl. Schwerpunkt wurde ja schon viel geschrieben....fange mal mit den 18mm an. Je nach persönlichem Stil kannst du dann geringfügig anpassen.
Richtig optimal wirst du den CG eh erst in einer Halle erfliegen können..outdoor ist einfach zu unruhig, aber dort auch völlig ausreichend.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

232

Dienstag, 18. Januar 2011, 23:27

So, der Jungfernflug heute war ein Traum. Macht richtig Spaß mit einem Grinsen im Gesicht zu Fliegen :D . Soeben habe ich auf MiniDeans umgerüstet und auch den Lader habe ich einen Adapter verpasst, sodass ich ihn als Zweitlader weiterhin nutzen kann.

Gruß
Franz

233

Mittwoch, 19. Januar 2011, 00:17

Ich habe meine Zellen von Effektmodell.
Und auf die Variante zum balancen noch ein Kabel dranzulöten bin ich dann auch selbst gekommen ;)
Nun ist es so das ich mit dem 120mah Hyperion wohl nichts anfangen kann da ich mehr so ein Power Flieger bin.
Der geht deutlich besser als der originale aber ich fliege nur draussen. Und da reichts mir nicht gegen den Wind der hier meist eh geht.
Wenn einer etwas damit anfangen kann schreibt mir eine PN bevor der Lipo hier verstaubt. Ist ausgepackt und mit BEC Stecker und 3. Kabel zum Balancen.
KDS 450S
CoPterRX GY 401 430XL DX6i BL35X
EasyStar Brushless Querruder (Die Kampfsau)
UMX BEAST
Graupner LEKI Extra
Solo Pro 2 :heart:
Walkera V200D01
Walkera HM4#6s
MPX Twister

31berti15

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Baumeister und mehr

  • Nachricht senden

234

Mittwoch, 19. Januar 2011, 07:52

Hi,

ich habe hier 200er 2S Packs 12,4g
Preis liegt bei 6,95
»31berti15« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lipo-200mAh-2S-01.jpg
Gruß Berthold

235

Mittwoch, 19. Januar 2011, 10:42

Zitat

Original von 31berti15
Hi,

ich habe hier 200er 2S Packs 12,4g
Preis liegt bei 6,95


Berthold, laut Foto sind das (nur) 12C 8(
E-Flite hat 20C und Hyperion schon 25C.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

31berti15

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Baumeister und mehr

  • Nachricht senden

236

Mittwoch, 19. Januar 2011, 21:38

Hi Andreas

das sagt doch gar nix - drauf drucken kann ich dir alles.
Ich bin pragmatisch unterwegs - einbauen und testen - alles andere bringt nix
Gruß Berthold

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »31berti15« (19. Januar 2011, 21:38)


237

Donnerstag, 20. Januar 2011, 00:15

Naja ich weiss nicht...
Die Hyperions sind schon Klasse. Und auspacken und noch ein Kabel dranlöten sollte wohl jeder Modellbauer hinbekommen..
Aber Plug and Play hat ja auch was für sich ;)
Mit dem 240er Outdoor hat man massig Power und echt lange Flugzeit.
Damit kann man fast schon Torquen...
Allerdings werde ich irgentwie nicht warm mit der DX6i. Die liegt komisch in der Hand und die Knüppel sind mir auch irgentwie entweder zu Hart oder zu Schwabbelig.
Die MX12 finde ich immer noch besser. Selbst die 2403. Das Menue ist super bei der DX aber der Rest?
Sind die anderen DX auch so ähnlich? Ich meine DX7i usw..

Ideen?
KDS 450S
CoPterRX GY 401 430XL DX6i BL35X
EasyStar Brushless Querruder (Die Kampfsau)
UMX BEAST
Graupner LEKI Extra
Solo Pro 2 :heart:
Walkera V200D01
Walkera HM4#6s
MPX Twister

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mmd« (20. Januar 2011, 00:22)


Mr.Slow-Fly

RCLine User

Wohnort: Grefrath bei Krefeld

  • Nachricht senden

238

Donnerstag, 20. Januar 2011, 06:05

Guten Morgen zusammen,


Offtoic ON:
@ Inkognito, also ich hab grad den Umstieg von der MX-12 zur DX-7 gemacht und bin sehr zufrieden das Menü ist sehr einfach und vergleichbar mit dem der MX-16 wo ich das Menü schon einfacher zu bedienen fand als das der 12er, werde mir vielleicht mal in das Display eine Blaue beleuchtung einbauen hab da bei Youtube ein paar Videos zu gesehn aber leider noch keine Deutsche anleitung zu gefunden....ok das schweift nun zu sehr ab!
Offtopic OFF

Um beim Thema zu bleiben,

Ich hab mir das Beast jetzt auch bestellt aber erstmal mit einem Originalen Zusatzakku und zwei GWS Ersatz Props, allerdings die 5x4.3 weil die 5x3 nich lagernd war. Naja dauert aber noch ein bissl bis sie bei mir einfliegt.

Nach anderen Akkus werd ich dann nochmal extra schauen und hoffe das es in diesem Shop dann auch die benötigten Adapter bzw. Stecker zum umlöten gibt. Die meisten Akkus haben ja lieder diesen BEC Stecker also diesen roten wie z.b. die Red Power oder Hyperion, hat da vielleicht jemand Tips?
Gruss Thomas :)

Mein HANGAR:

"UMX Micro Beast" / "Parkzone Micro P-51D" / "EMB-314 Tucano von HET-RC (der kleine)" / "YAK 55-SP"


ab Sofort Powered by SPEKTRUM DX7 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Slow-Fly« (20. Januar 2011, 06:07)


239

Donnerstag, 20. Januar 2011, 11:37

Zitat

Original von Mr.Slow-Fly
Guten Morgen zusammen,



Nach anderen Akkus werd ich dann nochmal extra schauen und hoffe das es in diesem Shop dann auch die benötigten Adapter bzw. Stecker zum umlöten gibt. Die meisten Akkus haben ja lieder diesen BEC Stecker also diesen roten wie z.b. die Red Power oder Hyperion, hat da vielleicht jemand Tips?


Moin..

..liest du hier auch mal die Beiträge ?-speziell auch die Antworten auf deine Postings ?

Deine 5x4.3 bedarf sehr guter Lipos..der Original e-Flite wird da richtig
(über)fordert .
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

240

Donnerstag, 20. Januar 2011, 11:40

Zitat

Original von mmd
Naja ich weiss nicht...
Die Hyperions sind schon Klasse. Und auspacken und noch ein Kabel dranlöten sollte wohl jeder Modellbauer hinbekommen..
Aber Plug and Play hat ja auch was für sich ;)
Mit dem 240er Outdoor hat man massig Power und echt lange Flugzeit.
Damit kann man fast schon Torquen...
Allerdings werde ich irgentwie nicht warm mit der DX6i. Die liegt komisch in der Hand und die Knüppel sind mir auch irgentwie entweder zu Hart oder zu Schwabbelig.
Die MX12 finde ich immer noch besser. Selbst die 2403. Das Menue ist super bei der DX aber der Rest?
Sind die anderen DX auch so ähnlich? Ich meine DX7i usw..

Ideen?


..keine Ideen aber Zustimmung- der DX6i ist von der Haptik her totaler Mist und wirkt wie eine 4-Kanal Billigfunke.
Dennoch, für die Zwecke ausreichend..zum Glück muss ich mir die Funke beim Fliegen nicht auch noch anschauen ;)
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig