Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mr.Slow-Fly

RCLine User

Wohnort: Grefrath bei Krefeld

  • Nachricht senden

241

Donnerstag, 20. Januar 2011, 15:47

Hallöchen,

Zitat

Original von roosevelt-franklin

Zitat

Original von Mr.Slow-Fly
Guten Morgen zusammen,



Nach anderen Akkus werd ich dann nochmal extra schauen und hoffe das es in diesem Shop dann auch die benötigten Adapter bzw. Stecker zum umlöten gibt. Die meisten Akkus haben ja lieder diesen BEC Stecker also diesen roten wie z.b. die Red Power oder Hyperion, hat da vielleicht jemand Tips?


Moin..

..liest du hier auch mal die Beiträge ?-speziell auch die Antworten auf deine Postings ?

Deine 5x4.3 bedarf sehr guter Lipos..der Original e-Flite wird da richtig
(über)fordert .



aber selbstverständlich mache ich das!! Aber einen konkreten Hinweis zu einem Shop wo es Gute Preisgünstige Akkus mit mehr Kapazität gibt und auch noch die richtigen bzw. passenden Stecker im Programm haben, hab ich hier noch nicht gesehen.
Wenn ich was überlesen habe Sorry dann berichtigt mich bitte.

Ich werde ohnehin zuerst mit dem Original Prop fliegen schliesslich ist er ja drauf und solange er hält werd ich diesen auch nutzen, und bis dahin habe ich ja vielleicht schon andere (bessere) Lipos gefunden....falls er dann dochmal unsanften Bodenkontakt haben sollte und ich auf die GWS umrüsten muss wir der Sender halt auf 90% Gas programiert so sollte sich der Strom auch in Grenzen halten.
Gruss Thomas :)

Mein HANGAR:

"UMX Micro Beast" / "Parkzone Micro P-51D" / "EMB-314 Tucano von HET-RC (der kleine)" / "YAK 55-SP"


ab Sofort Powered by SPEKTRUM DX7 8)

242

Donnerstag, 20. Januar 2011, 17:11

Hi Thorsten

Fred hatte doch Quellen genannt, im Zuge des Threads sind auch andere Quellen gepostet worden--die Stecker e-flite System hat Nanoheli im Programm.

Den Originalprop darfst du schon fast ohne Einsatz gleich in die Tonne werfen-ich wollte das auch nicht glauben und habe mich beim ersten leichten Bodenkontakt geärgert. Besser gleich umrüsten, Spinner anpassen und verkleben und sich dann Zeit nehmen das System zu wuchten.

Auf rcgrouops ist man nach wie vor den von den Hyperion 180 oder 240 überzeugt...oder über Y Kabel zwei 1S nutzen (da ist die Auswahl dann schon deutlich größer)

Hoffe ich konnte dir etwas helfen..jetzt wird es Zeit das du vom Beast infiziert wirst :ok:
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

Mr.Slow-Fly

RCLine User

Wohnort: Grefrath bei Krefeld

  • Nachricht senden

243

Donnerstag, 20. Januar 2011, 19:34

Hallo Andreas,

ich heiss zwar Thomas aber schon ok ;) trotzdem Danke für deine Hilfe und Antwort :ok:

Also das mit Nanoheli hatte ich schon mitbekommen, aber da gibts glaub ich auch nur die Stecker oder? (bestell nich so gern an vielen verschiedenen Stellen wegen Porto unso...naja wenn´s nich anders geht beiss ich auch in den saueren Apfel).

Ich hatte letztesn noch einen Shop gefunden der die Hyperion 2S Lipos 180mAh und 240mAh ich glaub noch unter 10€ recht günstig hatte, ich Dussel hab vergessen mir den Link zu speichern...aber der hatte auch leider die Eflight Stecker nich.

Naja das mit dem Prop werde ich zumindest testen wenn er schonmal drauf is, zum Glück hab ich ja gleich Ersatz, werd sie auf jedenfall wuchten und zum erstflug mitnehmen.
Gruss Thomas :)

Mein HANGAR:

"UMX Micro Beast" / "Parkzone Micro P-51D" / "EMB-314 Tucano von HET-RC (der kleine)" / "YAK 55-SP"


ab Sofort Powered by SPEKTRUM DX7 8)

244

Donnerstag, 20. Januar 2011, 21:28

Die Nanoheli Lipos sind garantiert schon mit dem richtigen Stecker!
Leider hat er vor 1-2 Wochen gesagt er hätte keine Zeit was fürs Biest zu testen.
Sonst hätt ich gewartet und gleich seine Lipos gekauft.
So hab ich jetzt direkt an der Platine BEC mit Silikonkabel angelötet. Spass ist was anderes ECHT!
An die Hyperions habe ich ein 3. Kabel mit 2mm Goldi gelötet (sehr kurzes Kabel)
So habe ich jetzt BEC mit einem zusätzlichem 2mm Goldi.
Geht auch gut. Aber an die Platine zu kommen war echt nervig.
Grobmotoriker sollten das lieber lassen ;)
KDS 450S
CoPterRX GY 401 430XL DX6i BL35X
EasyStar Brushless Querruder (Die Kampfsau)
UMX BEAST
Graupner LEKI Extra
Solo Pro 2 :heart:
Walkera V200D01
Walkera HM4#6s
MPX Twister

245

Freitag, 21. Januar 2011, 10:14

Hi Thomas

Sorry....aber Thorsten ist ja auch kein schlechterer Name ;)

Du musst den Spinner an die 5x4 (oder x4,3) anpassen und nach dem Verkleben das System dynamisch in "Trial & Error" Methode mit Tesa wuchten.
Ohne dem hast du Unwucht ohne Ende, hatte was dazu recht weit vorn im Thread geschrieben.

...Morgen geht es endlich wieder in die Halle..mal schauen was nun der neue Schwerpunkt und die Expo Werte sagen :)
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

246

Freitag, 21. Januar 2011, 17:17

Bin heute bei etwas Wind und kalten Fingern ein paar Akkus geflogen. Einfach herrlich!!!! Mit den 130er Hyperions bin ich sehr zufrieden, habe sie nun noch etwas leichter gemacht, indem ich die MiniDeans direkt verlötet habe und mit Liquid Tape isoliert und verstärkt = 7,6 g. Kraftvoller Flug bis zum Einsetzen des LVC und steigt senkrecht wie eine "Rakete". Bei durchschnittlichem Kunstflug habe ich so eine Flugzeit von 6,5 Minuten. Ich bin mehr als zufrieden.

Mit dem Originalprop und den 130er Hyperions messe ich max. 2,92 Ampere und 22 Watt. Mit dem Originalakku messe ich 2,74 A und 18,9 W.

Gruß
Franz

Flying Fred

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

247

Samstag, 22. Januar 2011, 14:40

Zitat

Original von 31berti15
Hi Andreas

das sagt doch gar nix - drauf drucken kann ich dir alles.
Ich bin pragmatisch unterwegs - einbauen und testen - alles andere bringt nix

Die Aussage ist völlig indiskutabel!!!

Die 160er nano-tech reichen bei mir ca. 5 Min. dann läßt die Leistung nach und ich lade dann 100mA rein (die sind auch knapp überfordert mit der GWS 5x3) 8(
Doc Brushless

Mr.Slow-Fly

RCLine User

Wohnort: Grefrath bei Krefeld

  • Nachricht senden

248

Samstag, 22. Januar 2011, 19:03

Hallo zusammen,


@ Ingoknito,

Zitat

Original von mmd
Die Nanoheli Lipos sind garantiert schon mit dem richtigen Stecker!
Leider hat er vor 1-2 Wochen gesagt er hätte keine Zeit was fürs Biest zu testen.

Grobmotoriker sollten das lieber lassen ;)


heisst das es es bei Nanoheli in absehbarer Zeit auch passende Lipo´s fürs Beast geben wird? das wäre natürlich ech Klasse, wenn sie dann auch noch zu einem guten Preis zu haben sind..... :ok:
Ich war mal auf der Seite die Stecker hab ich schonmal gefunden aber Lipo´s leider nur ab 400mAh aufwärts :( :ok:



@ Andreas, also das mit dem Spinner anpassen hab ich schon gelesen, aber mit was kann man ihn dann am besten wieder ankleben wenn man evtl. die GWS wegen Bodenkontakt auch mal tauschen muss und man den Spinner dann ja auch einigermassen einfach wieder lösen müsste und das am besten so das man den Spinner auch wieder verwenden kann ???
Ich hab in irgendeinem Shop den Spinner schon als Ersatzteil gesehen aber 3,95€ find ich dann doch etwas heftig für ein bissl in Form geschliffenes Styro :wall:
Gruss Thomas :)

Mein HANGAR:

"UMX Micro Beast" / "Parkzone Micro P-51D" / "EMB-314 Tucano von HET-RC (der kleine)" / "YAK 55-SP"


ab Sofort Powered by SPEKTRUM DX7 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mr.Slow-Fly« (22. Januar 2011, 19:05)


249

Samstag, 22. Januar 2011, 23:00

Hallo,

Da ich gestern eine Baumlandung hatte und dabei der Originalprop etwas abbekommen hat, habe ich nun auch einen GWS 5X3 drauf. Scheinbar arbeitet dieser effizienter, da nur max. 2,51 A gezogen werden (Originalprop 2,92 A) und gefühlt mindestens gleich viel Schub vorhanden ist. Ich weiß jetzt leider nicht, wie ihr den Spinner befestigt habt, ich habe zur Zentrierung eine Welle durch den Prop und Spinner gesteckt und ihn dann mit Beli-Zell verklebt, hoffe, dass lässt sich wieder lösen.

Habe mir heute für ausgedehnte Langstreckenflüge noch einen Akku aus zwei 160er Hyperions zusammengelötet. Gewicht mit MiniDeans: 9,1 g. Flugzeit ist 9,5 Minuten (149 mAh nachgeladen) und hat Kraft bis zum Ende. Hier noch ein Foto des Akkus.

Gruß
Franz
»yacagree« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hyperion 160mAh.jpg

250

Samstag, 22. Januar 2011, 23:28

Franz , ich klebe den Spinner nur mit wenig Uhu-por auf dem Prop fest-reicht locker und ist auch gut demontierbar.
Nachdem alles montiert ist gehts ans dynamische wuchten nach "Trial & Error" Mehode (kennst du ja vom 4G6 ;) )

War heute auch mit dem Beast in der Halle unterwegs, Lipos 120er (Hyprion und e-flite) sitzen komplett unterm Cowling, jetzt fliegt er mit Höhenruder neutal auch neutal ;) ...zudem habe ich Dual rate 100% und Expo wie im Manual bis auf Höhenruder..hier bin ich auf 30% hoch....geht indoor nun perfekt und harmonisch.

Übrigens fliege ich in unserer mittelgroßen Halle nie mehr als dreiviertel Power..meist ist halbgas völlig ausreichend für einfachen Kunstflug, finde die mittlere Geschindigkeit steht dem Modell besser als dieses volle Power-wildes Gepurzel in der Stratosphäre das man meinen könnte da ist eine Hornisse auf Speed :D :D :D
Man erkennt so das Model schön und kann sich daran erfreuen-last but not least den Flug genießen ohne gehetzt zu werden.

Nächste Woche lasse ich wieder die Cam mitlaufen ;)
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roosevelt-franklin« (22. Januar 2011, 23:31)


251

Samstag, 22. Januar 2011, 23:37

Zitat

Original von Mr.Slow-Fly
Hallo zusammen,




heisst das es es bei Nanoheli in absehbarer Zeit auch passende Lipo´s fürs Beast geben wird? das wäre natürlich ech Klasse, wenn sie dann auch noch zu einem guten Preis zu haben sind..... :ok:
Ich war mal auf der Seite die Stecker hab ich schonmal gefunden aber Lipo´s leider nur ab 400mAh aufwärts :( :ok:



@ Andreas, also das mit dem Spinner anpassen hab ich schon gelesen, aber mit was kann man ihn dann am besten wieder ankleben wenn man evtl. die GWS wegen Bodenkontakt auch mal tauschen muss und man den Spinner dann ja auch einigermassen einfach wieder lösen müsste und das am besten so das man den Spinner auch wieder verwenden kann ???
Ich hab in irgendeinem Shop den Spinner schon als Ersatzteil gesehen aber 3,95€ find ich dann doch etwas heftig für ein bissl in Form geschliffenes Styro :wall:


Uhu-por ist klasse dafür, wenig reicht völlig zwischen Prop und Spinner.
Einen Spinner kann man zur Not selbst basteln..3,95,-EUR plus Porto halte ich auch für zu "oversized"
Bezüglich Akku kann ich dir nur zu den Hyperions raten...einfach Pack kaufen, den Stecker von Nanoheli dranlöten, schrumpfen, fertig. Oder so wie Franz konfektionieren, oder per zwei 1S mit Y-Kabel.....Möglichkeiten gibt es Viele, die Schwierigkeit besteht darin für dich das Optimale zu finden :)

Fliegst du nur Indoor reicht der original e-flite locker für zackige Flüge..ich brauche da schon nie die volle Power.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roosevelt-franklin« (22. Januar 2011, 23:39)


252

Sonntag, 23. Januar 2011, 00:39

Hi Andreas,

ja stimmt, gemütliche Langsamflüge im Scalestil stehen dem Kleinen echt gut. Schöne langgezogene Seitenruderkurven oder langsamer Rückflug oder Messerflug sind eine Augenweide. Dennoch fällt's mir schwer nicht immer wieder mal die Zügel locker zu lassen und wie wild herumzuheizen, denn Kraft hat der Kleine genug.

Da meine Lipos leicht und lang sind, stehen sie noch etwa 1 cm raus. Um mal gemütlich zu fliegen und mal zu heizen habe ich über einen Schalter unterschiedliche Dualratewerte und Expo programmiert und um fast den vollen Knüppelweg zu nutzen, habe ich den Throttleweg nach oben auf 80% und nach unten auf 90% reduziert. Weíß auch nicht warum im Manual steht, dass die Trimmung ganz nach unten soll, dann wäre ja noch mehr Knüppelweg ungenützt.

Gruß
Franz

253

Sonntag, 23. Januar 2011, 13:26

Hallo Franz

Wie auch immer...es ist einfach klasse mit dem Beast zu fliegen und es macht eine Freude es aus der Box zu befreien.
Indoor fordert das Beast schon ganz gut..der Pilot sollte wissen in welcher Range er sich bewegt ;) ..aber mit verhaltenem Gas ist das harmonisch durchaus machbar und reicht auch für einfachen Aerobatic Kunstflug (ist eh kein Shockflyer)

Neben dem Walkera 4G6 ein schöner Pausenfüller und Adrenalinneutralisierer der sicher im Frühjahr /Sommer auch Outdoor für schöne Flugminuten sorgen wird :)
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roosevelt-franklin« (23. Januar 2011, 13:27)


teredo-tectum

RCLine Neu User

Wohnort: Deutschland/NRW/HX

  • Nachricht senden

254

Dienstag, 25. Januar 2011, 13:59

Hallo Zusammen,

ich will mich nun auch mal in die Runde gesellen.
Seit dem WE bin ich auch Eigner eines Beast UMX.

Leide ist das Wetter derart schlecht, dass ich nicht einmal daran denke
das "kl. Beast" in die Luft zu schubsen.
Also habe ich mich damit beschäftigt noch ein paar Akkus zu besorgen.
Ich habe mich für die RedPower 2S/200 mAh entschieden.

Als Akkustecker crimpe ich die Originalen Akkusstecker dran.
Gehäuse RM 2,0 mm
Serie PH
Rastermaß=2.0 mm
Polzahl=3
Nennstrom=2 A
PHR-3 J.S.T.

Conrad Best.-Nr.: 740581 und 741135 für die Kontakte.

Jetzt überlege ich noch, ob ich bei den RedPower's den Balancer oder den
BEC Stecker ersetze. Ein Adapter JST PHR-3 auf BEC ist auch noch im Rahmen
meiner Überlegungen.

Gruß Elmar
[SIZE=1]Ein Heli fliegt und geht nicht! Wie kannste fiegen? Geht so! ;)
S.R.B.Quark; Innovator MD530; T-REX 600; Protos 500
MPX TwinnStar, Gemini, Merlin; Horizon T-28D Trojan, Stinson Reliant; Robbe SeaBee, Dash 8
[/SIZE]

255

Dienstag, 25. Januar 2011, 14:33

Hallo Elmar

Willkommen....und Glückwunsch zur Wahl :ok:
Tröste dich, das Wetter ist hier genauso schlecht.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

256

Dienstag, 25. Januar 2011, 17:30

Hallo Elmar,

willkommen im Club der flotten Biester.

2 A ist eigentlich unterdimensioniert, da mit dem Originalprop und guten Akkus fast 3 A gezogen werden. Mit dem GWS 5x3 Prop ist's ohne Leistungseinbußen etwas weniger.

Vermultich wird es trotzdem passen, denn wer fliegt schon ständig mit Vollgas.

Gruß
Franz

teredo-tectum

RCLine Neu User

Wohnort: Deutschland/NRW/HX

  • Nachricht senden

257

Dienstag, 25. Januar 2011, 23:11

Hallo Zusammen,

ich bin mit den Steckern nicht so zufrieden.
Das Crimpen war ganz schön fummelig.
Ebenso sind mir die Kabel der Akkus zu spöde.
Ich bin gespannt, die lange es hält.

Gruß Elmar
[SIZE=1]Ein Heli fliegt und geht nicht! Wie kannste fiegen? Geht so! ;)
S.R.B.Quark; Innovator MD530; T-REX 600; Protos 500
MPX TwinnStar, Gemini, Merlin; Horizon T-28D Trojan, Stinson Reliant; Robbe SeaBee, Dash 8
[/SIZE]

Flying Fred

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

258

Mittwoch, 26. Januar 2011, 15:54

Die Originalstecker sind, laut Datenblatt, nur für 1A ausgelegt 8(
Deine sollten also damit klar kommen.

Zitat

Original von yacagree
2 A ist eigentlich unterdimensioniert, da mit dem Originalprop und guten Akkus fast 3 A gezogen werden. Mit dem GWS 5x3 Prop ist's ohne Leistungseinbußen etwas weniger.

Vermultich wird es trotzdem passen, denn wer fliegt schon ständig mit Vollgas.

Gruß
Franz
Doc Brushless

Mr.Slow-Fly

RCLine User

Wohnort: Grefrath bei Krefeld

  • Nachricht senden

259

Mittwoch, 26. Januar 2011, 19:17

Hallo BEAST Gemeinde ;)

kleiner zwischenstand, mein Beast is auch im Anflug, habe Heute die bestätigung bekommen das dass Paket Heut rausgegangen ist. ich vermute zum WE dürfte es hier landen.
Leider ist hier grad alles andere als Gutes Erstflugwetter :( naja ich hoffe das sich das bald wieder ändert.
Gruss Thomas :)

Mein HANGAR:

"UMX Micro Beast" / "Parkzone Micro P-51D" / "EMB-314 Tucano von HET-RC (der kleine)" / "YAK 55-SP"


ab Sofort Powered by SPEKTRUM DX7 8)

Mr.Slow-Fly

RCLine User

Wohnort: Grefrath bei Krefeld

  • Nachricht senden

260

Samstag, 29. Januar 2011, 01:50

Hallööööchen zusammen,

YaaaaaY es ist gelandet, seid Gestern bin ich auch stolzer BEAST Besitzer!! 8)
Wow das Teil sieht ja in echt noch besser aus als auf den Bildern und Videos....fast zu schade zum Fliegen!!

Aber ich hab schon ne Frage undzar wie ladet ihr mit dem Lader die Akkus??
Also da es ja 12 Volt sein sollen hab ich es mal an einem Flugakku 10er Pack angeschlossen, nur das dann die Grüne LED geblinkt hat und nich wie in der Beschreibung geleuchtet, hab dann den Akku dran gesteckt passierte nix, hab dann die Taste gedrückt und dann blinkte die Rote LED also so als ob es Laden würde, ab und an mal die Grüne mit und so nach ca 15min bei dem einen Akku und nach ca 30min bei dem zweiten Akku leuchtet dann die Grüne dauerhaft.
»Mr.Slow-Fly« hat folgendes Bild angehängt:
  • Beast 1.jpg
Gruss Thomas :)

Mein HANGAR:

"UMX Micro Beast" / "Parkzone Micro P-51D" / "EMB-314 Tucano von HET-RC (der kleine)" / "YAK 55-SP"


ab Sofort Powered by SPEKTRUM DX7 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Slow-Fly« (29. Januar 2011, 01:56)