Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cobe

RCLine User

  • »cobe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Michelstadt ( Odw )

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. September 2010, 20:48

Fliegender Römer?!

"Erster römischer Feldflugplatz Vielbrunn"

"Es muss so um 120 n. Chr. zur Zeit des römischen Imperators Hadrian gewesen sein, da eine römische Centurie Aviatus, stationiert im nahegelegenen Römerkastell Hainhaus, mit den ersten Flugversuchen auf der Vielbrunner Höhe nahe des Limes begann. Bei Dränagearbeiten in den 1970er Jahren wurden Überbleibsel der einstigen römischen Besatzer gefunden: unter anderem die Scherben eines tönernen Dachreiters und die Bruchstücke eines Lande-T aus gekalkten Buntsandsteinplatten. Da nicht umweit der Fundstelle einst ein römischer Wachturm stand, der den Blick vom römisch besetzten Germania Superior in das im Osten gelegene freie Germanien bot, lag die Vermutung nahe, dass die Römer die strategisch günstige Lage der Vielbrunner Höhe für ihren ersten römischen Feldflugplatz am Limes nutzten. Der Zweck war aller Wahrscheinlichkeit nach die Durchführung von Aufklärungsflügen über dem angrenzenden feindlichen Gebiet der barbarischen Germanen. Mit der Verlegung des Odenwaldlimes um ca. 30 km nach Osten wurde der Feldflugplatz etwa 150 n. Chr. verlassen, was auch den Grund dafür darstellen dürfte, dass wir bislang noch keinerlei Reste römischer Fluggeräte finden konnten."

Wie mögen diese ersten römischen Fluggeräte ausgesehen haben? Der Vereinsaufkleber des Flugsportclub Mümligtal zeigt es...
Quelle: http://www.fscm.de/

So viel zu der Vorgeschichte dieses Projekts, to be continued .... ;)
»cobe« hat folgendes Bild angehängt:
  • fscm_aufkleber.jpg

berti.z

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen (Salem)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. September 2010, 20:56

Ich denke auch, dass es an der Verlegung des Flugplatztes lag, dass man keine Flieger gefunden hat ==[]

Aber was hat das mit Modellfliegern oder gar Slow-Flyern auf sich ???

Naja, da sind wir ja mal gespannt, was noch kommt :ok:

Gruß, Berti

3

Montag, 27. September 2010, 21:31

Römer fliegen doch astrein :D



sorry für OT :O aber der musste sein, bin aber schon gespannt, was du da ausbrütest :ok:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (27. September 2010, 21:32)


cobe

RCLine User

  • »cobe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Michelstadt ( Odw )

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. September 2010, 18:23

Im Sommer 2010 dann der Sensationsfund, bei erneuten Bauarbeit auf dem Flugplatzgelände wurden Fragmente eines Bauplans gefunden ;) Somit stand dem Nachbau des "Fluggeräts" nichts mehr im weg, wenn auch nur als Modell... :D
»cobe« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010213.jpg

cobe

RCLine User

  • »cobe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Michelstadt ( Odw )

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Oktober 2010, 14:25

So mal Spaß bei Seite... Also die Schwierigkeit bei diesen Bauprojekt bestand darin ,ein nennen wir es mal Flugobjekt welches es nur als Comic gibt als flugfähiges Modell zu bauen. Die Hauptprobleme bestanden darin die Auslegung bzw. Optik nicht im wesentlichen zu vertändern.Viel Kopfzerbrechen und die erstellung einer Planskizze mündetent dann in einen Prototyp bzw. Testträger. Nach dieversen Flügen / Abstürzen wurden viele verschiedene Änderungen durchgeführt. Nachdem der Prototyp dann so halbwegs Flugfähig war aber auch reif für den gelben Sack war wurde dann mit dem Bau des 2. Fliegers begonnen...
»cobe« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010011 bb.jpg

cobe

RCLine User

  • »cobe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Michelstadt ( Odw )

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Oktober 2010, 14:26

1
»cobe« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010013 bb.jpg

cobe

RCLine User

  • »cobe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Michelstadt ( Odw )

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Oktober 2010, 14:26

2
»cobe« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010016 bb.jpg

8

Samstag, 2. Oktober 2010, 14:36

Hi,

das Teil sieht echt klasse aus. Mach davon auf jeden fall ein Video.

Gruß

cobe

RCLine User

  • »cobe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Michelstadt ( Odw )

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Oktober 2010, 19:40

So dass ist die 2. Version die nun auch einigermaßen vernüftig fliegt was bei den ersten Flügen noch nicht so sehr gegeben war spontane 2m Sturzflüge waren z.B. ein Erscheinung ... Letzendlich kann ich sagen das die Kiste das am besch...zu fliegende Modell war das ich je geflogen habe. Aber ist mitlerweile viel besser geworden dank noch einiger Umbauten.
»cobe« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010034 bb.jpg

cobe

RCLine User

  • »cobe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Michelstadt ( Odw )

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. Oktober 2010, 19:41

1
»cobe« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010037bb.jpg

cobe

RCLine User

  • »cobe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Michelstadt ( Odw )

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. Oktober 2010, 19:42

2
»cobe« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010030 bb.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cobe« (3. Oktober 2010, 19:44)


Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 3. Oktober 2010, 20:10

Witzige Idee!
:ok: :ok:

Ich sehe da spontan zwei Problemstellen:

- das Seitenleitwerk hinten ist sehr klein im Vergleich zur Römerfigur vorn. Dadurch gibt's hinten kaum Seitenführung, wohl aber weit vorn. Das ist recht ungünstig.

- Der Leitwerkshebelarm ist sehr klein, das Modell ist fast schon ein Nurflügler. Vielleicht kannst Du mit einem S-Schlag-Profil mehr Stabilität reinbringen.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

cobe

RCLine User

  • »cobe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Michelstadt ( Odw )

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 3. Oktober 2010, 23:56

..S -Schlag hatte ich auch schon ausprobiert... hat aber nichts gebracht war auch hauptsächlich ein Schwerpunktprobelm ist aber gelöst. Mittlerweile fliegt das Ding ganz gut :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cobe« (3. Oktober 2010, 23:57)


14

Montag, 4. Oktober 2010, 12:36

Ich find das Ding einfach nur genial!
Hmm is das normal wie der Heli fliegt - sieht aus wie ne besoffene Libelle :nuts:

Helis:
-Picooz Apache Papiermod
-Walkera 4#3B u. 4#3B boardless
-Blade MCX u. SR
-2x Gaui 200
-Minititan Cobra
-Kyosho EP Concept SR
-T-REX 500

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

15

Montag, 4. Oktober 2010, 18:48

LOOOOOOOOOL:D
Das ist ja mal ein superoriginelles Fluggerät XD
Krass was man alles zum fliegen bekommen kann :D
Müsstest aber eigentlich noch nen Gaul vorne dran spannen,
für irgendwas muss die Peitsche ja gut sein;)
Oder zwei kleine Tauben,einfach mit Draht vorne dran gemacht, schadet
auch der Aerodynamit nicht und wäre der Brüller für die Optik^^

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus