Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

21

Samstag, 16. Oktober 2010, 10:12

RE: Gee Bee R3 in 10/2010 Aviator von Mario Bicher

Zitat

Original von fmc albatros
ich habe sie mit 2,00m spannweite nachgebaut :ok: :ok: :ok: :) :) :) :) :)




Mhm, na ob das so ganz stimmt ???
suche:


22

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:21

schwerpunkt usw?

also,
nachdem ich den beitrag hier gesehen hab, hab ich mir den bauplan heruntergeladen. bisher hab ich kaum modellbauerfahrung, also dachte ich, es liegt an mir, dass ich mit dem plan nicht wirklich viel anfangen konnte. zumal ich den flieger mit nur ca. 30cm spannweite und als ultralight bauen will.
gut, kauf ich mir das heft dazu, so solls schließlich ja auch sein. netter beitrag, nur wo find ich den schwerpunkt? wo werden die servos eingebaut, vor allem das querruderservo? was ist der EWD?
dann doch eher dürftig, zumahl ich wie gesagt anders bauen will. Aber vielleicht kann mir hier einer der alten hasen weiterhelfen.
danke schon mal im vorraus
lekama
carpe diem

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:48

Hi Lekama,

beides, den Artikel und den Bauplan hat der Andreas ( FlyingFred) im ersten Beitrag gepostet, bez die Links dazu. Der Artikel ist bebildert (wegen deiner Frage zu den Servos) und im Text ist auch die Angabe vom Schwerpunkt zu finden, lesen hilft :D
EWD heißt Einstell-Winkel-Differenz und bezieht sich auf Tragfläche und Höhenleitwerk, bez. den Winkel, in dem die beiden zueinander angeordnet sind.

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen Be« (17. Oktober 2010, 10:48)


berti.z

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen (Salem)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 17. Oktober 2010, 11:04

Hallo Lekama,

du hast also so gut wie nie einen Modellflieger bedient, oder habe ich das falsch verstanden?
Dann wäre es einfacher, du würdest dir einen Anfängerflieger bauen. ;) Je kleiner, desto schwieriger zu fliegen.
Es sei denn, du möchtest nur X-Twin Komponenten oder so einbauen.
Ach ne, du hast ja was von Querruder geschrieben.
Was möchtest du denn verbauen?

Gruß, Berti

Flying Fred

RCLine User

  • »Flying Fred« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 17. Oktober 2010, 13:05

@lekama
der Bauplan und der Flieger ist leider nichts für (Bau)Anfänger 8( .
Die Teile sind zwar schnell ausgeschnitten, der komplette RC-Einbau benötigt aber doch noch einiges an eigenen Überlegungen. Da ist man von den Bauplänen von Hilmar doch stark verwöhnt :w .
Doc Brushless

26

Sonntag, 17. Oktober 2010, 14:20

danke erst mal

@jürgen: ich hab die bilder gesehen und auch den artikel gelesen. hätte mir nur gewünscht, das die angaben wären im downloadplan eingezeichnet gewesen, da ich diesen ja verkleinert bauen will. da nützt es mir nichts, wenn ich die angabe 42 mm schwrpunkt habe. muss trotzdem rechnen. genauso mit den servos.

@berti: doch ich flieg die parkzone sukhoi 26xp und die passende mustang, bin also fliegertechnisch kein anfänger mehr oder zumindest ein fortgeschrittener anfänger
:ok:
nur gebaut hab ich bisher nicht richtig viel. und da die gee bee vom aufbau eher einfach ist dachte ich das wäre ganz nett.

4all: zu verbauen sind 3 linear-microservos mit 1,7 gr. vom chinesen + passender empfänger von orange (4 kanal, 2,5 gramm) auch aus hk.
bis jetzt plane ich noch!!! noch ist mir nicht ganz klar, wie ich den linearservo für das querruder einbauen soll. da muss ich noch hirnen.
motor entweder der eines blade msr oder ein 2 gr. brushless (siehe bucht)
und möglich?

ach ja, und danke nochmal an alle!!!
carpe diem

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lekama« (17. Oktober 2010, 14:21)


sportchriss

RCLine Neu User

Wohnort: oberbayern

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 17. Oktober 2010, 16:53

Gee bee

Hi, hab eine Frage:

wird die gee bee aus depron gebaut? Oder aus was sonst?

Lg chris

Flying Fred

RCLine User

  • »Flying Fred« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 17. Oktober 2010, 17:23

RE: Gee bee

aus 3 und etwas 6mm Depron.
Doc Brushless

sportchriss

RCLine Neu User

Wohnort: oberbayern

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 17. Oktober 2010, 19:29

RE: Gee bee

cool danke

und wie schwer ist sie zu bauen und zu fliegen?

lg chris

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 17. Oktober 2010, 21:10

@chris: du hast doch noch 2 Flieger zu bauen ???? :D
suche:


sportchriss

RCLine Neu User

Wohnort: oberbayern

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

31

Montag, 18. Oktober 2010, 14:18

gee bee

ja, aber man kann ja mal fragen.

irgendwann sind die 2 flieger ja auch gebaut.

also kann mir noch jemand infos über das bauen und fliegen der gee bee schreiben?

lg chris

Flying Fred

RCLine User

  • »Flying Fred« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 19. Oktober 2010, 19:08

Zitat

Original von marinus
@chris: du hast doch noch 2 Flieger zu bauen ???? :D

ich baue momentan auch 4 Flieger parallel :nuts: ==[]

@Sportchris
Ich ahlte Dich hier auf dem Laufenden :w

Aktueller Stand:
die Servos sind eingeklebt und die Anlenkung für Seite & Höhe vorbereitet (Fotos folgen).
Doc Brushless

sportchriss

RCLine Neu User

Wohnort: oberbayern

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 17:17

gee bee

hi,

danke, mich würde ja brennend interessieren, wie schwer sie zu bauen und wie schwer

sie zu fliegen ist.

kannst du mir darüber auch noch ein paar worte schreiben?

danke und

lg chris

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 17:45

Hi Chris,

ich hab dieGeeBee nicht gebaut, aber viele andere Modelle aus Depron.
Für mich und wohl viele andere, stellt die GeeBee sicher kein Problem dar, nur kennen wir deine Möglichkeiten und Erfahrung nicht. daher ist es schwer zu beuteilen, wie schwer es für dich ist, das Modell zu bauen und zu fliegen.
Trau dich einfach mal ran, fang an zu bauen.........nur Versuch macht klug und man lernt dabei auch einiges. Wenn was schief geht..............sooooo teuer ist Depron nicht, da ist schnell mall ein neues Teil geschnitten. Falsch, oder schief geklebtes, sofern es mit UHU-Por geklebt ist, bekommst du mit Waschbenzin wieder auseinander.
Ich bin mir auch sicher, falls du Fragen wärend deiner Bastelstunden hast, wird dir hier geholfen. Dabei sind Bilder der Problemzonen von Vorteil.

Ich wünsch dir auf jeden Fall schon mal viel Spass und natürlich Erfolg.

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

fmc albatros

RCLine Neu User

Wohnort: germany

Beruf: lindinger.at

  • Nachricht senden

35

Samstag, 23. Oktober 2010, 14:35

RE: Gee Bee R3 in 10/2010 Aviator von Mario Bicher

ja gans einfach man nimmt sich 2 depronplatten und schneidett sie aus .Die tragflächen habe ich mit kohlefaser stäben abgesichert und im rumpf ist ein hacker motor verbaut alles klar.
. lipo :w :-)(-: :-)(-: :w :w :ok: :ok: :ok: :prost: :prost: :prost: :prost: :prost: :prost:

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

36

Samstag, 23. Oktober 2010, 19:58

RE: Gee Bee R3 in 10/2010 Aviator von Mario Bicher

Zitat

Original von fmc albatros
ja gans einfach man nimmt sich 2 depronplatten und schneidett sie aus .Die tragflächen habe ich mit kohlefaser stäben abgesichert und im rumpf ist ein hacker motor verbaut alles klar.
. lipo :w :-)(-: :-)(-: :w :w :ok: :ok: :ok: :prost: :prost: :prost: :prost: :prost: :prost:


WOW, dieser Beitrag ist ja wirklich sehr hilfreich !!!

Kann man das Modelle eigentlich auch mit 7 Gramm Servos bauen ???

MFG

M.
suche:


berti.z

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen (Salem)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

37

Samstag, 23. Oktober 2010, 20:03

Jop, wenn DU nicht auf Leichtbau getrimmt bist, sollte das wohl kein Problem sein. Der Flieger verträgts gut ;)

Gruß,
Berti

sportchriss

RCLine Neu User

Wohnort: oberbayern

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

38

Montag, 1. November 2010, 09:27

@ flying fred:

hi, du wolltest mich doch auf dem laufenden halten, wo bleiben denn die angekündigten fotos??

lg chris

Flying Fred

RCLine User

  • »Flying Fred« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 2. November 2010, 19:57

So nun ein paar Bilder.
»Flying Fred« hat folgendes Bild angehängt:
  • 4.jpg
Doc Brushless

Flying Fred

RCLine User

  • »Flying Fred« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 2. November 2010, 19:58

@Sportchris
Drängel mal nich so, muss auch noch zwischendurch arbeiten :w
»Flying Fred« hat folgendes Bild angehängt:
  • 5.jpg
Doc Brushless