Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Oktober 2010, 00:44

Baubericht Kofferflieger (Spitfire)

Weil ich mir einen Flieger gewünscht habe, den man jederzeit dabei haben kann, musste mein Alu-Jodel-Projekt etwas zurückstecken.

Anforderungen sind:
- ca. 70 - 80 cm Spannweite
- soll in eine billigen Baumarkt-Alu-Koffer (10 EUR, 30 x 40 cm) inkl. Fernbedienung und Akkus passen
- innerhalb 2 Minuten einsatzbereit
Also musste ich mir ein paar Gedanken zum "echten" Immer-Dabei-Flieger machen.
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • kf002.jpg
-

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (10. Oktober 2010, 01:25)


Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Oktober 2010, 00:45

Raus gekommen ist erst mal dieser Gedanke:
- Flächen 2-teilig
- Rumpf geteilt
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • konzept.jpg
-

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Oktober 2010, 00:52

Dann habe ich mir ein Modell raus gesucht, was Spaß macht und sich im Koffer verstauen lässt.
Weil ich die Spitfire schon mal erfolgreich gebaut habe, habe ich mich für sie entschieden. Damit das Koffervolumen optimal genutzt wird, habe ich die Proportionen leicht verändert (etwas kürzerer Rumpf).
Außerdem wollte ich mal eine Leichtbauweise ausprobieren.
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • kf003.jpg
-

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (10. Oktober 2010, 17:54)


Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Oktober 2010, 00:53

Derzeitiger Stand.
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • kf004.jpg
-

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Oktober 2010, 00:54

Zielkontrolle
Das Seitenleitwerk muss weg geklappt werden.
Sonst alles im grünen Bereich.
Schaumstoff zum Unterfüttern habe ich mir natürlich auch schon besorgt.
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • kf005.jpg
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (10. Oktober 2010, 00:57)


marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Oktober 2010, 10:13

UUUIIIIII,


unbedingt weiterberichten, klingt auf jeden Fall Super !
suche:


Faronas

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Inschinjör

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Oktober 2010, 21:21

Mach' bloß den Sender gut fest im Koffer, nicht dass durch bloßes Schütteln der Flugtag vorbei ist :)

Patrick

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Oktober 2010, 21:32

Zitat

Mach' bloß den Sender gut fest im Koffer, nicht dass durch bloßes Schütteln der Flugtag vorbei ist

Wenn der Flieger soweit fertig ist, wird selbstverständlich der Koffer so präpariert, dass jedes Teil an seiner Stelle fixiert wird.
Da wird nichts klödern.
Zusätzlich kommt noch eine Trennwand zwischen den Deckel mit den Tragflächen und dem "Kofferraum".

Gruß, Klaus
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (10. Oktober 2010, 21:33)


Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. Oktober 2010, 00:00

So langsam geht es weiter.
Die Motorhaube ist nicht so schön geworden. Das habe ich schon mal besser hinbekommen. Da muss ich wohl noch mal nacharbeiten.

Mit den Tragflächen habe ich jetzt auch schon angefangen. Als nächstes kommen da die Servos rein und dann werden die beplankt.

Bei der Lackierung könnte ich etwas Unterstützung gebrauchen. Falls jemand im Raum Bremen wohnt und Interesse hat dem Teil etwas Farbe zu verpassen, wäre ich glücklich, wenn er sich bei mir melden würde.
Ansonsten bleibt die Spitfire weiss bzw. wird irgendwie getüncht.
Da bin ich schmerzfrei.

Die nächste Kofferanprobe mit einer alten Fernbedienung aus Anfangszeiten erfolgt nach Fertigstellung der Flächen (Ein "Immer-Dabei-Flieger" brauch eine eigene einfache Fernbedienung).
Parallel zum Weiterbau der Spitfire kann ich dann schon mal den Koffer auskleiden.

Gruß, Klaus
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • kf006.jpg
-

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Oktober 2010, 14:47

Aus dem raum Braunschweig komme ich leider nicht, sonst hätte ich der Spitfire gerne ein Airbrush verpasst:D
Ich finde die Idee aber super, wenn du es dann noch schaffst eine Halterung für ein Ladegerät einzubauen hast du wirklich ein rund um Sorglospaket:ok:

Ist es irgendwie möglich den einen oder anderen Plan von dir zu bekommen?
Die Spitfire würde mich schon reizen, dann aber in der klassischen Holzbauweise:D

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Oktober 2010, 14:59

Ich habe diesen Plan verwendet und angepasst. Der Plan war auch für einen Holzflieger gedacht.
https://ssl.topackt.com/modellsport.de/d…ds/Spitfire.pdf

Beim Ladegerät habe ich an so ein Billigteil gedacht, das es in China auch ganz günstig gibt.
So etwas in der Art:
http://www.yatego.com/d-edition/p,4ca26d…-ladeger%C3%A4t

Als Fernbedienung kommt meine ausgediente X412 da rein (mit Batterien).
Schon hat man alles zusammen, was man braucht.
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (12. Oktober 2010, 15:00)


normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 08:54

Dankeschön, bin gerade dabei mir den Plan auszudrucken:D


Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 17. Oktober 2010, 02:49

Der Flieger nimmt langsam Formen an.
Um das Einsatzspektrum zu erweitern habe ich in die Spitfire noch ein paar LEDs eingebaut.

Der Koffer macht auch Fortschritte.
Jetzt muss ich mir noch eine Lösung für die zu langen Hebel an der Fernbedienung machen.
Morgen gibt es dann mehr zum Projekt. Nun ist es Zeit für zzz

Gruß, Klaus(i)
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • kf007.jpg
-

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 17. Oktober 2010, 08:37

Hallo Klausi,

geniale Idee - ich bin gespannt wie es weitergeht.

Gruß

Friedhelm

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 17. Oktober 2010, 08:45

Patrick: was du sagst ist wichtig weil ich eine schlimme Erfahrung hatte.

Ich hatte mir eine Micro Stampe für meine Minium Komponenten gebaut
und alles in einen kleinen Koffer gelegt.
Den Sender und die Ladestation hatte ich mit (zu wenig) Klettband im Koffer befestigt und das Modell lose reingelegt.
Ds ist eine Woche gut gegangen doch dann beim Transport mit dem Rad
ist es passiert: ein böses Schlagloch und der Sender hat das schöne Modell zerdrückt! (inzwischen neu gebaut und besser gesichert)

Gruß

Friedhelm

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 17. Oktober 2010, 09:52

Ich sehe auf den Bilder das die Innenseite auf der der Sender liegt auch nochmal mit einer Schaumlage ausgestattet ist. Wäre e möglich, dass du dort wo der Sender ist diese Schicht entfernst, vielleicht passen die Knüppel dann???


schönen Sonntag, trotz des :angry: :angry: :angry: Wetters

Marinus
suche:


Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:02

Hallo Marinus,
die Auskleidung des Koffers ist relativ dünn (5mm). Das reicht leider nicht. Wenn ich die Knüppel abschraube kommt darunter eine Stange mit Gewinde zum Vorschein, die leider auch nur etwas kürzer ist als die Knüppel. Bei einigen Fernbedienungen kann man die Knüppel ganz raus schrauben, ohne dass was zurück bleibt.
Das Problem schiebe ich noch einen Moment vor mir her.
Trotzdem Danke.

Gruß, Klaus
-

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:05

Bei der Dokumentation der Spitfire zeige ich nur ein paar wesentliche Zwischenschritte, weil die Hauptrolle hier der Koffer spielt. Nur, wenn der Koffer Einfluss hat auf das Modell, wird das natürlich auch gezeigt.
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • kf008.jpg
-

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:08

Für die Trennwand habe ich 3mm Selitron verwendet und dies mit Filz bespannt.
Der war als Stoffrest im Laden für 0,50 EUR zu haben.
Dann habe ich gleich noch etwas Puschel vom Klettverschluss mit eingearbeitet (der Gegenspieler von Puschel heißt bei mir Stachel).
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • kf009.jpg
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (17. Oktober 2010, 11:05)


Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:09

Fertig bespannt und lose in den Koffer gelegt sieht das so aus.
Zurzeit sind alle Teile (Schaumstoff, Trennwand) nur lose in den Koffer gelegt.
Alle Teile werden erst eingeklebt wenn alles soweit passt.

Den Schaumstoff habe ich mit einer Thermosäge (heißer Draht) zurecht geschnitten.
Das geht richtig gut.
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • kf010.jpg
-

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (17. Oktober 2010, 10:12)