Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Oktober 2010, 18:44

Yak55 60cm Shocky

Hallo,

ich möchte hier meinen neuen Shocky vorstellen.
Es handelt es sich hier um eine Yak55 die von Marius Sigmund gezeichnet wurde u von mir bearbeitet u leicht nach meinen Geschmack verändert wurde. Nochmal vielen dank an Marius Sigmund.


Ich habe die Yak55 aus 3mm Depron gebaut u die Yakk mit 2mm tiefe Taschen versehen. Diese habe ich mit mein Dremel u getunten Fliesenschneideraufsatzt gemacht. Was so super ging.



Die Yak55 wurde mit 0,8mm Cfk Stäbchen verstärkt, für die Flächen habe ich 1mm Cfkstäbchen genommen u eine 3x0,5mm Cfk Leiste.

Die Yak55 wiegt Rohbaufertig so wie Sie zu sehen ist 23gr. Was ich schonmal gut finde.

Ich werde folgendes verbauen:
Motor Brushlessaußenläufer 9,2gr
Regler Tgy 6amp abgespeckt wiegt er aktuell 3,9gr
Empfänger Fasst 6004 3,9gr
Servo Höhe u Seite 2,5gr
Servo Querruder 3,7gr
Akku 2s 360mah Rhino 19gr. Hier werd ich kleinere kaufen müssen.
Prop 7x3 4gr

Ich werde so auf 74gr kommen. Wenn ich den Lipo u Motor gegen leichteres tauschen würde, könnte ich auf 64gr kommen.
Aber erstmal gucke ich was mit 74gr geht.

Leider warte ich noch auf die Servos u den Motor.












Wenn wer konstruktive Kritik oder Ideen hat, immer her damit.


Wenn die Yak55 richtig gut fliegt, werde ich mal meine Cnc-Fräse bemühen, Fräsdaten sind schon vorhanden.

Gruß
Torsten[/QUOTE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ducfieber« (17. Oktober 2010, 18:46)


Smart

RCLine User

Wohnort: D-Weil am Rhein

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Oktober 2010, 22:12

Hallo Torsten

wäre es möglich ein DFX bereit zu stellen??


Gruß Rolf-K.

Berni007aut

RCLine User

Wohnort: Wien, Floridsdorf

Beruf: Schüler TGM

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Oktober 2010, 11:07

Schöner Flieger!

Aber wie hast du Ausfräsungen abgedeckt?

Mfg Berni
Hier könnte ihr Werbung stehen^^xD :shy:

Mfg Berni

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Oktober 2010, 13:25

@ Berni
Hallo und danke.

Wie meinst du das mit abgedeckt?

Gruß
Torsten

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Oktober 2010, 13:26

Zitat


Aber wie hast du Ausfräsungen abgedeckt?



Ich nehme an gar nicht - sondern einfach nicht ganz durchgefräst ;)
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 19. Oktober 2010, 13:35

Ja so sieht es aus.
Die Löcher sind keine durch gehende Löcher.
Es wurden 2mm tiefe Taschen eingefräst, das Depron ist ja 3mm dick.
Das verringert gemein das Gewicht u das Depron ist immer noch stabil genug. Da die intakte Außenhaut noch sehr viel Stabilität rein bringt. Als wenn ich die Ausfräsungen als richtige Löcher ausführen würde, dann würde die Yak sehr "wabbelig" werden.

Gruß
Torsten

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 19. Oktober 2010, 22:32

So ich habe eine erfreuliche Nachricht.
Bei Hk sind die 180mah 2s Zippys lieferbar. Da habe ich mich doch gleichmal mit eingedeckt. Auch zum probieren ein 7gr Außenläufer auch noch mit bestellt, sowie zum probieren 2x 2gr Servos.

Also werd ich ohne Probleme unter 70gr kommen, nur durch den Tausch von dem Lipo.

Gruß
Torsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ducfieber« (19. Oktober 2010, 22:51)


ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 15:09

So heute kam was von Hk:)
Leider muß ich noch auf das 2 Päckchen warten, wo der leichtere Motor u die leichteren Lipos bei sind.


Der Motor ist erstaunlicher weise etwas leichter als angegeben.
Aber die Servos wiegen alle mal so 0,5gr-1gr mehr u noch ohne Hebel u schraube.

Propeller könnten mit ein wenig Glück morgen kommen. Probiert werden 5x3 6x3 und 7x3,5. Alle samt von Gws, die organgenen Slowflyproppeler.


Gruß
Torsten

9

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 15:26

Der Motor ist super, an 3 S macht der ca 100gramm schub und mit 200mah fliege ich damit ca 20min...

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 15:45

Mit was für einer Latte? Hast du auch die gleiche Drehzahl wie meiner einer? Ich werde mit 2s fliegen. 6x3-7x3,5 so
Ich habe ja den Motor auch noch mit 7gr Betsellt.

Gruß
Torsten

11

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 18:03

müsste ne 5x4,5 drauf haben aber wie gesagt 3S kommt also hin mit deiner größe..

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 7. November 2010, 22:02

So letztes Wochenende war Erstflug von der Yak 55.

Mein Resultat bis jetzt.
Sie geht mit Ihr aktuellen 75gr senkrecht. Ist sehr knackig auf´n Querruder. Aber sie muß noch eindeutig langsamer gemacht werden. Ich werde aber abwarten bis die leichteren Lipos kommen u dann wieder fliegen. Evt den kleineren Motor verbauen u dann Bremsen an die Flächen verbauen.

Zu den Servos. Man muß schon mehr steuern als mit 5gr Servos. Besonders das auf den Querrudern will immer bedient werden. Rückstellgenauigkeit brauch man nicht erwarten bei den Servos, ich habe aber keine vergleich zu anderen teureren Servos.
Wobei auf Höhe u Seite geht es eigentlich mit der Rückstellgenauigkeit u Kraft ist auch ausreichend vorhanden.

Ich werd jetzt mal auf die 180mah Lipos warten u den 7gr Motor. Durch den leichteren Lipo u Motor wandert der Schwerpunkt auch weiter nach hinten. Was so auch muß.

Gruß
Torsten