Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:18

Und aus dem Unterteil ragt etwas nach unten heraus, das ich aus den Kunststoffplättchen herstellen werde.

Wer weiß, was es ist?
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC03861 (Medium).jpg

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:37

irgend so nen Kühler??

hier hab ich ne nette Finishvariante gesehen

http://www.raf.mod.uk/history_old/h600.html

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

43

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:43

Bei aller Freundschaft, lieber Jürgen, aber das ist mir zu ungenau :D

edit: Spaß beiseite. Du hast recht Jürgen, es geht um den Ölkühler.

Habe aber vorhin festgestellt, dass die Lamellen zu breit sind, bzw waren. Jetzt habe sie aber die richtige Größe und können aufgefädelt werden. Vielleicht gibt es heute noch ein Bild von einem fertigen Ölkühler ==[]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »braun.wolfg« (26. Oktober 2010, 23:23)


44

Dienstag, 26. Oktober 2010, 23:53

Hallo Wolfgang,

wirklich tolle Sachen machst Du...

Nachdem ich mir in dem tollen Video das Original angeschaut habe, vermisse ich in deinen Seitenblechen die Rillen für die Maschinengewehre/Kanonen. Ohne wirklich Ahnung vom tiefziehen zu haben, hätte ich gedacht, dass die schon beim Tiefziehen mit reingemusst hätten. Oder habe ich sie einfach übersehen ?

Viele Grüße Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wondalfo« (26. Oktober 2010, 23:54)


45

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 00:39

Hallo Namensvetter Wolfgang,

sehr aufmerksam von dir beobachtet :ok: .

Die Aussparungen für die MG werde ich aus mehreren Gründen später anfertigen.
- Hätte ich sie gleich mit tiefgezogen, wäre die ohnehin sehr dünne Tiefziehfolie im Bereich der Aussparungen extrem dünn, wodurch die Motorhaube geschwächt wäre.
- Die Aussparungen beginnen auf Höhe des vorderen Randes des vorderen Cockpits. Die Aussparungen müssen auf der gesamten Länge kerzengerade sein. Das kann ich am besten realisieren, wenn alle äußeren Rumpfteile fertig und miteinander verbunden sind.


@ Alle:
Für die Anfertigung eines Ölkühlers braucht man natürlich ein High-Tech-Spezialwerkzeug ;)
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC03864 (Medium).jpg

46

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 00:46

Provisorisch montiert sieht der Ölkühler so aus.

Es fehlen noch ein paar Kleinigkeiten. Nach seiner Lackierung wird man den durch Aktivator matt gewordenen Sekundenkleber nicht mehr sehen.

So, und jetzt ist zzz angesagt.

Gruß
Wolfgang
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC03865 (Medium).jpg

47

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 08:54

Hallo Wolfgang :w ,

auch ich lese wieder begeistert mit !!! Super was Du da wieder aufs Baubrett legst!

Viele Grüße Jörg
>Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer.<
Quelle Avatar: Tintin, "L' Étoile Mysterieuse"", S.42, Tournai 1942

48

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 10:17

Hallo Wolfgang,

na dann warte ich mal gespannt, wie Du die Rillen für die MGs da reinzauberst. Ich werde hier weiter mitlesen.

Viele Grüße Wolfgang

49

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 10:25

@ Jörg:
Hallo Jörg, ich freue mich, dass auch du dabei bist. Gruß nach Bonn :w

@ Wolfgang:
Die spätere Integration der Aussparungen für die MG ist simpel. Lass dich überraschen!

50

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 21:56

Nachstehend ein Bild vom Zusammenkleben der Motorhaubenteile.
Als Kleber verwende ich den für die Zahntechnik vorgesehenen Modellierwerkstoff Pattern Resin.

Die Teile sind während des Klebens mit Tesafilm fixiert.




Was meint ihr, wieviele Nietenimitationen (Beide Motorhauben einschl. Ölkühler unter Anlehnung an das Original) ich bisher in das Material gepresst habe? 8)
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC03866 (Medium).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »braun.wolfg« (27. Oktober 2010, 21:58)


Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 22:03

für mich wären es viel zu viele
aber respekt für deine geduld
:ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: 8( 8( :nuts: :nuts: :) :)
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

52

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 22:07

Danke Andreas, aber schätz´ doch mal! 8)

mathiasj

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 22:14

725? ==[]

Habe ich es schon erwähnt?:
Großartig!!!!

Gruß
Mathias
:w

54

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 22:54

Danke Mathias,

aaaber es sind mehr Nieten!

8)

mathiasj

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 23:26

Boah, ok.!
Es sind ca. 198 Nieten pro Kühler 8( .
Dann war da noch:

Zitat

Original von braun.wolfg
Allein in dem Unterteil einer Motorhaube befinden sich etwa 140 Nieten


Das macht (bei zwei Hauben) schon 676 Stück....
Ich sehe es schon, ich habe mich grob verschätzt :D :D

Ich verdopple mein Angebot: 1520! :D

Gruß
Mathias
:w

56

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 00:21

:)

Ich will es nicht in die Länge ziehen:

Es sind bisher pro Motorhaube 456, insgesamt also 912 Nieten.

Für fast jedes Bauteil stand mir die Konstruktionszeichnung als Hilfsmittel zur Positionierung zur Verfügung, deswegen waren die Nieten recht schnell eingedrückt. Auch das Zählen war schnell erledigt.

mathiasj

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 06:36

Zitat

Original von braun.wolfg
Es sind bisher pro Motorhaube 456, insgesamt also 912 Nieten.


Inklusive Kühler? Ich bin enttäuscht... :evil: :D
Ich hör schon auf. :w

Gruß
Mathias
:w

58

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 21:05

Es folgen drei Bilder der für die Hawker Osprey bestimmten Motorhaube, die ich vorhin zweimal mit Vallejo-Chromeffektlack gespritzt habe.

Die Motorhauben sind nach meiner Einschätzung die aufwendigsten Teile meines Projektes.

Ganz dicht hinter den vorderen Abschluss der Motorhauben werde ich schon fertig ausgeschnittene dünne Sperrholzringe einkleben, welche einen exakt kreisrunde Front erzwingen.
Die Hauben werden natürlich keine tragende Funktion haben. Diese wird ein leichter, am Brandschott befestigter Motordom übernehmen.

Die abuf den Bildern zu sehende Haube wiegt einschl Ölkühler 16,5 g. Damit kann ich gut leben. :)
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC03871 (Medium).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »braun.wolfg« (28. Oktober 2010, 23:53)


59

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 21:07

Wie ich zu Beginn ausgeführt habe, soll das Modell dem Vorbild aus 3 m Entfernung so ähnlich wie möglich sehen.

Damit ihr eure Augen nicht so anstrengen müsst, gehe ich ein bißchen dichter ran:
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC03872 (Medium).jpg

60

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 21:11

Immer noch nicht dicht genug?


OK, dann noch dichter.

Das ist mein letztes Bild für heute. Viel Spaß beim Betrachten!
Ich werde voraussichtlich erst nächsten Montag an den Modellen weiter arbeiten können.

Gruß
Wolfgang :w
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC03875 (Medium).jpg