Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Sonntag, 19. Dezember 2010, 12:09

Hallo Lukas,

Ja, für normal würde es mehr Sinn machen, aber da ich durch meine Arbeit gute Kontakte zur Laserfirma habe, bzw. mir diese nun mein Bruder in der Firma machen hat lassen, zahle ich gerade mal den Materialpreis in Kilo und für das Lasern gar nichts!
Sie haben mir € 15.- gekostet.
Ich zahle einmal für die Schablone und kann mir das Modell so oft duplizieren wie ich will, ohne weiteres Geld auszugeben, ausser halt die Depronplatten, aber die brauchst du auch beim Fräsenlassen... :D
Die Arbeitszeit spiel für mich keine Rolle!

Bei meiner Concepta habe ich es so gemacht, dass ich mir die Teile wasserstrahlen lassen habe, da bei einem Durchgang gleich 4-5 Platten auf einmal gemacht werden können, allerdings habe ich damals auch keine Ausfräsungen drin gehabt, also wären Schneideschablonen hier ein Luxus gewesen!

Und, was Torsten schon geschrieben hat, durch das ausschneiden mit Heißdraht oder dem Lötkolben, werde die Kanten verschmolzen und geben dem Modell eine (Gewichts-) kostenlose zusätzliche Versteifung!


Bitte nun keine Anfragen, ob ich Schablonen für jemanden anfertigen lassen kann.....:shake:


:w micholix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »micholix« (19. Dezember 2010, 12:13)


42

Sonntag, 19. Dezember 2010, 13:51

man muss halt immer sehen, was möglich ist.
natürlich wäre komplett fräsen möglich, aber was machen dann leute, ohne zugang zu einer fräse?
das ausfräsen der taschen kann jeder mit "haushaltsmitteln" machen und auch die schablone kann sich jeder mit ner laubsäge erstellen. mir gehts nicht ums geld, sondern darum, meine entwürfe in der luft zu sehen und vielleicht wieder so ein positives feedback wie beim nihtgenga zu bekommen.
ausserdem liegen zwei ausscheidungsbewerbe für die dm vor uns...und vielleicht... :D

zum fahrwerk:
da arbeite ich noch dran...
im moment hält es den normalen belastungen stand, aber trägerlandungen nicht.
MfG
Torti

43

Sonntag, 19. Dezember 2010, 15:50

Hallo,

für die Leute die die DXF unter Mac nicht aufbekommen ;-):

Rechtsklick auf den Link. --> Speichern unter (den gewünschten Pfad auf der Festplatte angeben).

Dann im Finder den Namen der Datei ändern. Dabei hinten .dxf anhängen. Es kommt ein Popup ob man das Suffix ändern möchte. Da wählt man ".dxf verwenden". Anschließend sollte man die Datei öffnen können.

Ein sehr nettes, günstiges und vor allem sehr einfach zu bedienendes CAD Programm unter Mac ist ViaCad 2d/3d. Es gibt inzwischen die Programmversion 7. Für die meisten Anwendungen reicht (gerade für Shockys) sogar die Version 5, die man inzwischen unter 20€ bekommt.

Wenn jemand Interesse hat, das Modell gefräst zu bekommen, bitte bei mir per PN melden.

Nachdem ich inzwischen auch einen Kompressor und 2 Pistolen daheim habe, mache ich evtl. auch mit ;-)

Grüße Helmut
Walkera53#1BigLama,Twister 3d Storm,Pluto,E-Segler mit 2,5m,PilatusPorter 2m elektrisch,ASW19 4,4m,ASW27 2m,Bat,LightCat,iCraft,Acrophobia,Sixtus,OneDesign,MicroJet,T-Rex250,Yak54 1,5m,Disco(BMI, zu verkaufen, bei Interesse melden).

44

Sonntag, 19. Dezember 2010, 15:54

helmut....weshalb "evtl."? ;)
hast du auch nen vakuumtisch für die taschen? die sollten wirklich sein, sonst kann man auch nen schweighofer-flieger bauen. das ist nicht abwertend, sondern hier gehts ja wirklich um competition...
MfG
Torti

Looky92

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 19. Dezember 2010, 18:40

Vakuum Tisch für die Taschen? Ich hab grad die letzten 2 Tage immer mal wieder gerade bei nem anderen Modell Taschen gefräst, einfach aufn Tisch, an den Linien entlang und gut war :) :D

Was ich früher benutzt hatte was es als Testversion für alle Betriebssysteme gibt, ist Q-CAD, ist eigentlich recht gut.
Viele Grüße,

Lukas :w

46

Sonntag, 19. Dezember 2010, 19:09

ja lukas...
cnc ist was anderes als händisch. wenn die taschen sinn machen sollen, darf nur ne dünne haut stehen bleiben und das geht nur mit vakuumtisch, sonst bist du ganz schnell durch.
MfG
Torti

Looky92

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 19. Dezember 2010, 19:45

Okay, habe bei meinem Modell ca 9g rausgeholt, die Depronteile für das komplette Modell wiegen 33,7 g

habe ohne Vakuumtisch auf ca 0,4-0,5mm runter gefräst (mein Messschieber zeigt das nicht genau an bei dem weichen Material)

Da das Modell noch ein bisschen Eigenstabilität besitzen soll, denke ich fahre ich soweit ganz gut dami, bin aber echt sehr auf euern Kurs hier gespannt, mache mir nämlich noch Sorgen mit der Verwindungssteifigkeit der Querruder
Viele Grüße,

Lukas :w

48

Montag, 20. Dezember 2010, 17:50

Hi!

möchte mir das Modell auch CNC Fräsen ich habe eine Möglickeit an eine Maschiene zu kommen!

Jetzt habe ich gelesen das man um die Taschen CNC zu fräsen eine bestimmt Fräse braucht???

Könnte jemand mich da nochmal aufklären! Ich dachte jetzt mit der dxf an die Maschine die Taschen auf 2mm Tiefe einstellen und gut ist?????

Gruss Jonathan

49

Montag, 20. Dezember 2010, 22:17

es geht nicht um die fräse, sondern um den frästisch...da hat man mit einem vakuumtisch einfach vorteile.
MfG
Torti

50

Dienstag, 21. Dezember 2010, 19:30

Ok hat sich erldigt, habe heute erfahren das es ein Vakuum Frästisch ist!

bei mir geht es hoffentlich nach Weihnachten auch los. (hoffe ich)

MfG Jonathan

51

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 18:55

Hallo Torsten,

Welche Anlenkungsteile wirst du für deinen Aufbau verwenden?

Danke
mike

Smart

RCLine User

Wohnort: D-Weil am Rhein

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 19:14

Hallo zusammen

also wenn ich nächte woche mit meinem Bastelkeller umgezogen bin, und
meine Fräse das überstanen hatt werd ich auch loslegen.
wird bei mir aber sicher nicht soo extrehm leicht werden.

Gruß Rolf-K.

53

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 19:19

ich verwende die anlenkungsteile vom christian (epp-versand), aber du bekommst zwei sätze von mir mitgeschickt.
peter auch...
MfG
Torti

54

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 19:21

Hallo Rolf,

Zumindest werden wir von den Profis sicher einige Erleichterungstricks erfahren!!! :ok:

Ich habe das mit den Schnurabspannungen anstelle der Kohlestäbe auch mal probiert, aber die sind bei mir einfach nicht richtig auf Spannung gewesen..... :wall: , aber Torsten macht das ja mit vorgedehnter, gewachster Zahnseide, da bin ich auch schon gespannt drauf!

:w micholix

55

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 19:23

Zitat

Original von Niht
ich verwende die anlenkungsteile vom christian (epp-versand), aber du bekommst zwei sätze von mir mitgeschickt.
peter auch...


Hey Super, Dankeschön, dafür!

Habe auch gerade bei epp-versand geschaut, aber da kostet mir der Versand für ein paar Kleinteile um ca € 30.- dann rund € 14,80.-.... 8(

56

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 19:40

sch... auf den versand! bei christian gibts aber keine probleme und die qualität stimmt einfach.
ähm...ich bekomme nichts für diese aussage! :D ist einfach nur so...
MfG
Torti

57

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 19:54

Ja, hast auch wieder recht!

Naja, hab noch zwei Sätze von P@t's Anlenkungen, da habe ich mir mal welche fräsen lassen, die sind auch sehr gut, wenn die aufgebraucht sind werde ich dann bei Christian bestellen!

Wenn ich zusammenzähle, was ich die letzten zwei Monate für mein Hobby ausgegeben habe, dann soll's auf die 15 Piepen nicht mehr ankommen.... :D :D

Hab mir so Einiges an Werkzeugen und E-Teilen zugelegt!!! :nuts:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »micholix« (22. Dezember 2010, 19:58)


58

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 20:15

Motor für F3p-Modell!

Übrigens, wenn jemand noch einen Motor für sein Projekt benötigt, schaut doch mal hier!!! :ok:

AS 17 Turbo:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=299820&sid=


:w micholix

59

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 07:20

leute, habe gestern mal wieder nen "grauenhaftes" erlebnis gehabt...
habe nen galaxy von hc, dürfte der schweighofer f3p-kiste(Malibu) sehr ähnlich sein, für einen freund fertig gestellt.
relativ nach vorgabe gebaut :D
sehr leicht geklebt...
viel "depron" weggelassen...
leichte elektronik eingebaut... (d47 usw.), aber ungestrippt.
den baukastenmotor auf 15g abgespeckt...
kohle durch dünnere ersetzt...
125g mit 160er 2s, obwohl die kiste auch ausgefräst ist!!!
mein gurken-nihtgenga in der neuen ausführung mit strippen und a10-15s, aber ohne seilverspannung hat bei der selben größe(!!!) 90g abfluggewicht und die kiste ist nur schnell zusammen geworfen!

daher meine bitte:
besorgt euch wirklich aero-depron.
strippen muss sein.
die taschen sind pflicht.
motor max. 15g.
akku <10g (keine panik, habe gerade 10 akkusätze gebaut...nicht ganz 3euro der 2s ;) )

...aber eine positive nachricht hat die geschichte...
die kaufkiste ist mit reichlich aufwand auch auf 110g abfluggewicht zu bekommen.
MfG
Torti

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niht« (23. Dezember 2010, 08:42)


60

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 09:49

WOW, ist das verwendetet Material um so vieles schwerer als Depron?

Hast du die Teile vor dem Zusammenbau gewogen? Würde mich mal interessieren!

:w micholix