Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 21. Dezember 2010, 00:59

Sunny Boy -- Youngtimer ausgegraben ;-)

hallo!

der SunnyBoy von simprop war vor jahren mein erster flieger mit ich alles gelernt hab. entsprechend oft hab ich das teil auch versenkt und wieder geklebt. solang bis er irgendwann endgueltig in der tonne gelandet is ==[]

so .. und vor ein paar tagen seh ich doch bei ebay einen ungebauten baukasten dieses wundervollen flugzeugs :D ... hab ich mir auch zu nem echt guten preis geholt ;-) ... aber da ich inzwischen hauptsachlich helis und grosse flugzeuge fliege hab ich keinen plan was fuer dieses teil ein zeitgemaesser antrieb waere.

was hab ich bisher?

- den baukasten
- einen JETI DUPLEX R4 2,4 GHz empfaenger
- 2x graupner 261 servos
- 4x kokam 3s 2300/2100 mAh

was stell ich mir vor?

- steigfluege mit ca 70 grad (lieber etwas kraftreserven .. man kann ja auch sehr gefuehlvoll im normalflug mit dem gas hantieren :ok: )

freu mich schon auf eure vorschlaege bzgl motor, regler, luftschraube :)

gruss, xelor
T-Rex 700 E mit Vstabi, Kontronik Antrieb, Canomod Haube

Sender: Graupner MZ-24
Training: Phoenix RC

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kingxelor« (21. Dezember 2010, 01:02)


2

Dienstag, 21. Dezember 2010, 01:29

so .. ich werf gleich mal paar teile im raum ..

motoren:
- E-FLITE PARK 480 Brushless Outrunner
- Hacker A10 / 20 / 30
- Simprop Magic Torque 10 / 15 / 20 / 25
- kleiner robby roxxy oder graupner compact aussenlaeufer

regler:
- hacker X 20 / 30
- simprop Magic Brushless-Controller 18 / 30
- flyware sinus 18
- YGE 18 / 30
- kontronik minijazz 20

zu luftschrauben hab ich keine idee
T-Rex 700 E mit Vstabi, Kontronik Antrieb, Canomod Haube

Sender: Graupner MZ-24
Training: Phoenix RC

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kingxelor« (21. Dezember 2010, 01:44)


Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Dezember 2010, 21:13

Hi,

ich hatte in meinem SunnyBoy so was verbaut

http://www.modellhobby.de/Motoren/E-Moto…0&c=3258&p=3258

http://www.modellhobby.de/Elektronik/E-R…130&c=525&p=525

zusammen mit einer 8 x 3,8 APC Slowfly Luftschraube und 2s oder auch mal 3s 1350mAh

Gruß Jürgen :w
»Jürgen Be« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-Sunnyboy.jpg
Mein Verein:
http://hmsv.net/

4

Dienstag, 21. Dezember 2010, 23:00

scheint ein solider und guenstiger antrieb zu sein :)

was hattest du fuer steigraten damit bei vollgas? (damit ich mal langsam ein gefuehl fuer die antriebe in nem slowflyer krieg ;) )
T-Rex 700 E mit Vstabi, Kontronik Antrieb, Canomod Haube

Sender: Graupner MZ-24
Training: Phoenix RC

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. Dezember 2010, 23:42

Steigrate kann ich an 3s mit mehr als ausreichend bezeichnen, das willst du dem armen Sunnyboy nicht wirklich auf Dauer zumuten :tongue:
Hat auch zum schleppen von einem EPP Nuri mit ca. 1m Spannweite locker gereicht.
Zum normalen rumfliegen, aber trotzdem nicht untermotorisiert, reichen 2s vollkommen aus.
Ich hab dir mal paar Daten zu dem Motor, aus eigenen Messungen

AL 2830
2s Lipo 8 x 3,8 Slowfly 8A 8000 rpm
9 x 4,7 Slowfly 10A 7000 rpm

3s Lipo 8 x 3,8 Slowfly 16A 10600 rpm
9 x 4,7 Slowfly 19A 9700 rpm


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

6

Dienstag, 21. Dezember 2010, 23:56

ah super .. vielen dank!

du hast sicher recht, dass 2s ausreichen, aber da dies ein reines spassprojekt ist, will ich hauptsaechlich vorhandene recourcen nutzen ;-) .. und die 3s akkus sind nunmal da :D
T-Rex 700 E mit Vstabi, Kontronik Antrieb, Canomod Haube

Sender: Graupner MZ-24
Training: Phoenix RC

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 00:40

Na dann wirst du mit Sicherheit deinen Spass haben :O
Ein Tipp zu deinem Vorhaben noch.........

Die Struktur der Tragflöche ist für "zames" fliegen gemacht und hält heftiges abfangen, zB nach einem Looping nicht unbedingt aus. Ich hab nach der ersten "Verbiegung", jeweils vorne und hinten, als Nasen und Endleiste, einen 3mm Kohle-Rundstab angeklebt. Dazu reicht es, den Rundstab mit einem breiten Tesaband über die ganze länge zu befestigen, also jeweils an der linken und rechten Flächenhälfte. Die Flächenstreben halten dagegen sehr gut, auch die vorgesehene Befestigung mit Gummis, am Fahrwerk / Rumpf.

Mit dieser Modifikation fliegt mein, bez. inzwischen der von Thomas, seit bestimmt 6-7 Jahren immer noch gelegentlich am Edersee, wie auf diesem Bild

http://www.rclineforum.de/forum/attachme…tid=188252&sid=

aus diesem Beitrag von Thomes zu sehen ist.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…879#post3740879

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

8

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 13:09

ansich ist das ne ziehmlich tolle idee .. waere es wohl moeglich, die runden staebe in der mitte zu teilen um vorne und hinten ein halben anzubringen?
-> bessere auflageflaeche
-> weniger gewicht
T-Rex 700 E mit Vstabi, Kontronik Antrieb, Canomod Haube

Sender: Graupner MZ-24
Training: Phoenix RC

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 14:06

So nen 3mm Stab zu teilen, dürfte etwas schwierig werden, aber du kannst dir fertige Halbrundstäbe besorgen, zB hier

http://www.hobbydirekt.de/Graupner/Zubeh…315::36284.html

oder günstiger hier

http://www.mts-soest.de/xtcommerce/produ…lbrundstab.html

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

10

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 14:14

am ende verbessererst das zusaetzlich sogar noch die aerodynamik :dumm:
T-Rex 700 E mit Vstabi, Kontronik Antrieb, Canomod Haube

Sender: Graupner MZ-24
Training: Phoenix RC

11

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 23:34

so .. kleinigkeit noch .. die reglerfrage hat sich grad eruebrigt .. hab im keller in nem alten modell noch nen hacker X-20 gefunden ;-) .. der solte es tun ...

und nun hab ich auch 2 servos zur auswahl ...

Technische Daten
Hersteller: Graupner / Dymond
Servo-Typ: C 261 / DS 62 MG

Stellmoment (N/cm): 17 / 11
Stellzeit (s): 0,14 / 0,13
Gewicht (g): 10 / 7

is wahrscheinlich total egal welches ich nehm, oder?

und.. ach ja .. braucht einer eine leicht beschaedigte Contour 400 vom hoellein? :tongue:
T-Rex 700 E mit Vstabi, Kontronik Antrieb, Canomod Haube

Sender: Graupner MZ-24
Training: Phoenix RC

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kingxelor« (22. Dezember 2010, 23:50)