Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

21

Freitag, 31. Dezember 2010, 11:52

problem ist auch, dass das benzin durch kunststoffbehälter entweicht und der kleber dann schneller dick/hart wird

Oliver H.

RCLine User

  • »Oliver H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

22

Freitag, 31. Dezember 2010, 13:14

Hallo
danke für die ermutigungen das gibt ansporn
leider habe ich vergessen eine luftschraube zu bestellen :wall: :wall: :wall:
dann wird es eben 2011 der erstflug
sl ist heute auchschon fertig gestellt worden!!
ich werde gleich die ruder ausschneiden und dann die servos reinbauen,
ziel ist ohne blei den richtigen schwerpunkt zu finden das zeigt sich jedoch erst
so richtig im flug!
liebe grüße
einen guten rutsch
Oliver

Oliver H.

RCLine User

  • »Oliver H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

23

Samstag, 1. Januar 2011, 20:46

so die herren,
bis jetzt fehlen nur noch die anlenkungen!!
nur so ne frage: Brauch ma bowdenzugröhchen nur das die anlenung reibungslos arbeitet?
und soll ich die fläche unten offen lassen oder schließen
Bitte beantwortet mir die fragen!
liebe Grüße
Oliver

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 2. Januar 2011, 05:40

Zitat

nur so ne frage: Brauch ma bowdenzugröhchen nur das die anlenung reibungslos arbeitet? und soll ich die fläche unten offen lassen oder schließen


bowdenzug: kommt drauf an, hast du stahldraht oder cfk?
stahldraht (0,5er ist üblich sag ich mal) verlangt nach einem bowdenzug(inne)röhrchen

cfk, falls 1,8mm oder dicker geht meistens so, kannst ja gucken, wenn man das ruder runter pusten kann oder mitm kleinen finger ganz leicht verstellen kann, lieber 1-2x stützen, dazu reicht eine führung durch depron aus, optional bowdenzugröhrchen oder kostenlos q-tip nehmen
falls dünnes und leichtes cfk (1 oder 1,3mm) würd ich 2-3x stützen

fläche: ich würds so lassen, falls es ausreichen stabil ist (torsion usw.) so lassen, sonst evtl. ne d-box aus depron machen im vorderen 1/3 etwa, das bringt sehr viel an steifigkeit

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 2. Januar 2011, 08:17

Lass die Flaeche unten offen, mit geschlossener Unterseite wird ein Flugzeug gleich viel Schneller, was bei dir je eher unerwuenscht ist.
Ich habe auch eine uhu por Dose, ist aber etwas umstaendlich, weil ich die in Spritzen fülle und der Kleber nach ein paar Tagen hart wird.

Oliver H.

RCLine User

  • »Oliver H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 2. Januar 2011, 11:44

Vielen dank für die guten tipps,4ich werde fläche unten offen lassen,
aber bowdenzüge habe ich nicht ich werde einfach mit
stahldraht anlenkenken
liebe Güße
Oliver

Oliver H.

RCLine User

  • »Oliver H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

27

Montag, 3. Januar 2011, 23:27

Man war das eine schwere Geburt!!!
also nun sind die querruder angelenkt,
und das leitewerk an den rumpf geklebt,
morgen kommen die s und h servos rein,
bilder folgen!
liebe Grüße
Oliver

28

Dienstag, 4. Januar 2011, 09:24

Zitat

Original von Oliver H.
...
Man war das eine schwere Geburt!!!
...
liebe Grüße
Oliver



Daran wirst du dich gewöhnen müssen, wenn weitere Modelle konstruieren wirst, wovon ich bei deiner Begeisterung und bei deinem Eifer fest überzeugt bin. ;) :ok:

Auch ich finde es klasse, dass - und wie - du deine Eigenkonstruktion in Angriff genommen hast.
Wenn du die Baugruppen sorgfältig ausgerichtet hast, müsste dein Modell eigenstabil und schön langsam fliegen. Achte besonders darauf, dass alle Anlenkungsteile leichtgängig und spielfrei arbeiten!
Und wenn beim Einfliegen nicht auf Anhieb alles passt, ist das fast normal. Dann wirst du mit Hilfe deiner Freunde im Forum bestimmt schnell die Lösung finden.
Viel Erfolg ==[]
Gruß
Wolfgang

Oliver H.

RCLine User

  • »Oliver H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 4. Januar 2011, 11:07

Hallo wolfgang,
ich werde auf jeden fall weiterhin eigenkonstruktionen bauen,
macht einfach riesen spaß!!
ach und mit der schweren geburt: Eigentlich ist es doch das interesante am modellbau,
nochmal umzuwälzen und nach einer anderen möglichkeit suchen.
liebe Grüße
OLiver

30

Dienstag, 4. Januar 2011, 12:44

Kurz und bündig: :ok: :ok:

eraf

RCLine User

Wohnort: D-59755 Arnsberg... ich brauche meeeehr Pitsch....dremmel dremmel...

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 4. Januar 2011, 16:26

RE: ein erster Versuch eins eigen etwurfs!!!

Hi Oliver,

das größte Problem beim Selbsbau ist: Mist der Eigenbau fliegt ja, ich muss schnell etwas neues konstruieren ==[] .
Weiter so.
Gruß,
Erich

Oliver H.

RCLine User

  • »Oliver H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 4. Januar 2011, 16:51

wenn das alles mal so reibungslos klapr dann wäre ich froh!!!
ich stelle ein video online wo der fehler der heute aufgetaucht ist sichtbar ist
eure hilfe ,tipps und kritik ist erwünscht!!!
bitte helfen
hier erst mal ein bild mit leitwerk.
liebeGrüße
oliver
»Oliver H.« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMAGE_077.jpg

Oliver H.

RCLine User

  • »Oliver H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 4. Januar 2011, 16:58

nun ist es hochgeladen leider kein ton dabei,
aber man kann es sehen das wenn ich QR rechts gebe das rechte ruder nicht nach oben auschlägt was es eigentlich sollte.
Liebe Grüße
Oliver
http://www.rcline.tv/video/3703/problem-mit-dem-querruder

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 4. Januar 2011, 17:39

Eieieiei, die QR-Anlenkung musst du aber nochmal überarbeiten.
Die Ruder müssen möglichst im rechten Winkel angelenkt werden, bei dir beträgt der Winkel vielleicht 30°, was definitiv zu wenig ist.
Du musst entweder mit Umlenkungen arbeiten, oder ein zweites Querruderservo einbauen.
Dritte Alternative wäre diese Methode: http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=4

Oliver H.

RCLine User

  • »Oliver H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 4. Januar 2011, 17:48

Hallo,
ich hab mir schon was überlegt,
Das ist aber noch eine überraschung
bis dann
Oliver

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 4. Januar 2011, 17:57

Hallo Oliver,

den Draht mußt du abwinkeln damit das funktioniert!
Oder 2 Servos verwenden

Gruß
Friedhelm
»Friedhelm Hess« hat folgendes Bild angehängt:
  • Compressed_0454.jpg

37

Dienstag, 4. Januar 2011, 18:07

2 Servos

Bei dem großen Abstand der Querruder wären 2 Servos angebracht. Du vergeudest sonst Kraft (...Moment) in Längsrichtung der QR, effektiv ist aber nur die Komponente quer zum Ruder!
Freundliche Grüße
bruch

[SIZE=1]Landen heißt, daß man hinterher keine Bruchstücke aufsammeln muß![/SIZE]

Oliver H.

RCLine User

  • »Oliver H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 4. Januar 2011, 18:30

Das hätte ich wohl gerne gehabt!!! :wall: ;( ;( ;( ;(
ich habe es nicht hinbekommen und habe aber auch kein 4 servo da.
toll einen 0,5mm federstahl weniger!
ich habe ihn in 90grad winkel geknikt und gehoft das es so funktioniert.
Fehler!!!
gibts da auch noch andere möglichkeiten???
Bitte schnell um antwort sonst reiß ich mir heute abend noch den a.... auf!!
Liebe Grüße
Oliver

Oliver H.

RCLine User

  • »Oliver H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 4. Januar 2011, 18:32

Hallo friedhelm, ähnlich wie in der skizze hatte ich es allerdings ohne den ersten knick
liebe Grüße
Oliver

Oliver H.

RCLine User

  • »Oliver H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:08

so nach langer tüftlerrei und keinem erfolg mit friedhelms methode dieses mal mit knick,
mach ich jetzt ne pause und beschäftige mich mit etwas anderem!!
mit was???
richtig dem motorspand :P in irgendetwas muss ich doch erfolg haben hier ein bild von der anlenkung,
tipps sind immer noch wilkommen, aber ich denke ich werde mir 2x4gramm servos hohlen und diese verbauen!! ich komme dann auf das gleiche gewicht von 8 gramm
liebe Grüße
Oliver
»Oliver H.« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_DSC00121.jpg