Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stephan S

RCLine User

  • »Stephan S« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Weinitzen - Steiermark

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Januar 2011, 16:51

Beast UMX geerdet - Ersatzteile, Kleben, etc.

Hallo Gemeinde!

Habe soeben mein UMX-Beast verknittert...
Nach einem Männchen, das nach dem Auffangbogen in Rückenlage in etwa 2m Höhe enden hätte sollen, ist etwa bei 45° Längsneigung die Strömung abgerissen. Prinzipiell wäre alles gut gegangen, nur stand leider ein Holzpflock im Weg :wall:

Die linke untere Fläche ist ca. 5mm vom Rumpfübergang zu 2/3 durch, habe sie jetzt mal stabilisiert und mit ein wenig Uhu-Por geklebt. Ist sicher fliegbar und ist optisch auch kaum sichtbar.

Allerdings würde mich interessieren, ob schon jemand von euch Ersatzteile für sein Beast gekauft hat. Wenn ja, wie wird der Rumpf geliefert? Muss man ihn auftrennen um die Elektronik einbauen zu können, oder kommt er ohnehin in zwei Teilen?
Nur für den Fall der Fälle :D

LG, Stephan

2

Dienstag, 4. Januar 2011, 18:12

RE: Beast UMX geerdet - Ersatzteile, Kleben, etc.

Hi Stephan

Das ist übel... ;(
Auf rcgroups habne schon einige User Ihr Beast geknittert..auch die Flächen gehackt...mit Uhu por und Tesa aber wieder gut fliegbar bekommen.
Ersatzteile habe ich nur einmal auf ebay gesehen, da hat ein Händler einen Satz Tragflächen für 24,-Eur angeboten..der Rest der E-Teile, wie bei Voltmaster gelistet sind noch nirgends verfügbar.

Defakto würde ich erst mal versuchen das Beast wieder so zu tapen/kleben..schaut dann zwar etwas ramponiert aus, aber was solls...wenn du erst für 24,-EUR plus Porto einen Satz Flächen kaufen musst und dann den Kram noch umbauen bzw weitere Macken am Modell hast lohnt das nicht wirklich.
Ich würde da dann lieber auf ein neues Modell zurückgreifen und das Irreparabele als Ersatzteile so wie es ist in der Bucht vertickern.
Vermutlich ist man dann positiv erschrocken was dabei noch an Euros rauskommen da der Motor ( Brushless) und die Servos/Empfänger bei den Bastelfreunden beliebt sind ;)
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

Stephan S

RCLine User

  • »Stephan S« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Weinitzen - Steiermark

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:02

Hi!

Man sollte sich eigentlich fast ein zweites Beast zum Hinstellen und Bewundern kaufen... :D

Ich werde morgen mal schauen, ob man am Flugverhalten was merkt, die Fläche ist nicht absolut perfekt, aber ich hoffe, dass sich die Auswirkungen in Grenzen halten.

Als begeisterter Depronschnitzer weiß man eh nicht, ob man am Ende des Beast-Lebens lachen oder doch weinen soll :angel:

LG, Stephan

4

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:15

Zitat

Original von Stephan S
Hi!

Man sollte sich eigentlich fast ein zweites Beast zum Hinstellen und Bewundern kaufen... :D



Hi Stephan

..und ich dachte schon meine Gedanken sind total crazy :D
Gleichgesinnte findet man bei rcgroups, dort haben schon einige User Ihr zweites Beast im "Display" Einsatz als Reservemaschine stehen ;)

Mein Beast ist auch nicht mehr so taufrisch..hatte schon Feindkontakt mit einem Shockflyer..Beast am Boden, Shocky fliegt weiter...glücklicherweise nicht viel passiert ausser Depornstauchung an der Fläche..ärgerlich ist es trotzdem.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

Skipper61

RCLine Neu User

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Januar 2011, 20:57

Hallo Leute,

hatte nach knapp 3-Flugstunden einen Totalverlust zu beklagen.
Beim gemütlichen Rumturnen hat ein Greifvogel gemeint er muß mal probieren wie so ein Beast schmeckt.Vogel verdutzt und Beast unkontrolliert zu Boden,ergo totalschaden,werde die teile für einen eigenbau verwenden.


Gruß Roland

Koziol2

RCLine User

Wohnort: Schauenburg, in der nähe von Kassel

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. Januar 2011, 20:53

Sowas habe ich auch noch nie gehört :nuts:
naja, bei der Größe.. :evil:

Mfg Martin Wicke
:w My Lifestyle: Eat, sleep,fly :ok:

Ohne Depron, ohne mich :dumm:
Ich habs eingesehen: Shocky süchtig! :w

Skipper61

RCLine Neu User

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. Januar 2011, 21:03

Hallo Martin,
hatte das Problem mit Greifvögeln schon öfter,vor allem während der Zeit in der sie ihre Jungen aufziehen,da sind die manchmal aggressiv.Muß aber dazu sagen das ich nahe am Wald wohne und fliege.Bisher hatte ich aber noch keinen Verlust zu verzeichnen da meine sonstigen Modelle zwischen 15 und 23 Kg wiegen und doch schon etwas robuster sind.


Gruß Roland



Hubraum ist durch nichts zu ersetzen,ausser durch nochmehr Hubraum

8

Samstag, 8. Januar 2011, 22:13

Hi,

...ich kenne das im Frühjahr in Holland in Strandnähe. Die Möven sind dann so angriffslustig, dass man sich herrliche Luftschlachten mit ihnen liefern kann.

...aber nur mit größeren Modellen.

Ne gut motorisierte Easystar reicht da vollkommen und fliegt auch noch mit kleinen Löchern im Leitwerk :evil:
Gruß Lennart
www.luftkraft.org
www.luftkraft-customheli.de
luftkraftmail@yahoo.de

IwannaFly

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. Januar 2011, 14:24

Zitat

Original von luftkraft
Hi,

...ich kenne das im Frühjahr in Holland in Strandnähe. Die Möven sind dann so angriffslustig, dass man sich herrliche Luftschlachten mit ihnen liefern kann.

...aber nur mit größeren Modellen.

Ne gut motorisierte Easystar reicht da vollkommen und fliegt auch noch mit kleinen Löchern im Leitwerk :evil:


Wenn ich das mir so vorstelle muss ich einfach grinsen xD naja gut aber es ist eigentlich auch sau gefährlich für die Tiere, so ein Drehender Propeller kann ganz schönen schaden anrichten... Vor 2 Monaten erst ist mein Finger dem Prop zum Opfer gefallen :dumm: Aber keine sorge alles noch dran. Der Motor hat nur auf ca. 40% der Möglichen gedreht sonst wärs wascheinlich tiefer als nur bis zum Knochen gegangen...
Aber mit nem Geschützen propeller würde mir glaube ich sone Luftschlaft auch spaß machen :DD
Guten Flug!
Mein Kanal :)

LG. Tobi