Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 1. Februar 2011, 21:22

Achso die Drehen sich immer wenn man die senkrecht startet und wenn man grade aus fliegt wegen der Luftströmung nicht mehr.

Flugfertig wiegt er glaub ich 150g-160g

Ach ja ist so n shokflyer schwer zu fliegen denn am sim ( realflight 4.5G behersche ich nen Shokflyer ganz gut). Glaubt ihr dass ich ihn in echt auch behersche und auf was sollte ich unbedingt achten beim Fliegen?

Ach ja und wie leicht werden schokflyer eigentlich kaputt denn den sturtz aus ca 2 m höhe vom kasten ist leider nicht so glimpflich ausgegangen?

Cu Felix :D

Oliver H.

RCLine User

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 1. Februar 2011, 21:44

Hallo lese schon mit,
also einfliegen würde ich erst mal drausen auf irgendeinem feld,zudem würde ich jemanden mitnehmen der den shocky hält und bei ca 3/4 Gas losläst,erst normal geradeaus fliegen und dann ne normale kurve wenn der schwerpunkt passt kann man dan loslegen mal ne rolle oder nen looping zu fliegen, Aber bitte nicht in bodennähe!!

liebe Grüße und holm und rippenbruch

Oliver

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 1. Februar 2011, 22:00

Tip zum starten, den Shocky am Rumpfrücken packen und schon mit etwas Schwung freigeben, sonst kanns sein das er sich nach dem loslassen auf den Rücken dreht und dann ist Ende im Gelände;)
Hohes Gras ist immer gut und wenn du ihn mit etwas Schwung (vorsichtig) startest reicht auch fürn Anfang Halbgas zum starten, dann dreht er sich nicht mehr so schnell weg:ok:
Sonst noch was? Ach ja, kleine Ruderausschläge sind sehr ratsam, fliegen kannst du ihn mit wenigen mm Ausschlag, alles drüber kann schnell zappelig werden und in Notlagen auch schnell mal zuviel.
Mehr habe ich jetzt nicht.


Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »normalfreak« (1. Februar 2011, 22:00)


Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 1. Februar 2011, 22:16

...wenn ich das so lese...
was baut ihr für shockys, die man mit 3/4 gas werfen muss, die sich von alleine auf den rücken drehen usw.???
das kenne ich nur von bleienten (mehr als 160g) und/oder weichen modellen oder anlenkungen zu einseitige höhenruderanlenkung bei weich verbundenen hälften usw.

25

Dienstag, 1. Februar 2011, 22:21

Zitat

Original von Mike Laurie
...wenn ich das so lese...
was baut ihr für shockys, die man mit 3/4 gas werfen muss, die sich von alleine auf den rücken drehen usw.???
das kenne ich nur von bleienten (mehr als 160g) und/oder weichen modellen oder anlenkungen zu einseitige höhenruderanlenkung bei weich verbundenen hälften usw.


Na Schockflyer eben, die sollen doch schocken beim fliegen oder? :dumm:

26

Dienstag, 1. Februar 2011, 23:03

Ja aber nicht den Piloten sondern die Zuschauer!

naja was ich dazu sagen kann Simulator ist nicht Echt also sehr langsam rantasten.

So mal zum anfangen würd ich ein Fahrwerk drauf machen und vom Feldweg aus starten geht am schönsten.
Das mit dem Feld ist schon ganz gut aber nicht hartgefroren.
Shockys halten nicht viel aus deshalb gibt es Klebstoff(Belizell und Superkleber).
Windstillen Tag abwarten!

Fürs erste mal nur ein zwei runden als ziel setzten.

mfg

Martin92

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 1. Februar 2011, 23:21

Zitat

Original von Mike Laurie
...wenn ich das so lese...
was baut ihr für shockys, die man mit 3/4 gas werfen muss, die sich von alleine auf den rücken drehen usw.???
das kenne ich nur von bleienten (mehr als 160g) und/oder weichen modellen oder anlenkungen zu einseitige höhenruderanlenkung bei weich verbundenen hälften usw.


Wär das Facebook, hätte ich auf like gedrückt ;)

Ich glaube gerade bei Shockflyern ist eine Ahnung davon, was man da eigentlich baut, wichtiger als meißtens gedacht. So nach dem Motto: "Das sind Indoorkomponenten, die sind extra leicht und dafür gedacht, die kleb ich da rein und feddich."

Lg

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 2. Februar 2011, 14:40

So wie ich das sehe ist alles i.O.

Shocky startet Senkrecht: Flieger dreht sich aufgrund des Motordrehmomentes entgegen Propellerdrehrichtung, muss auch, sonst wäre die Physik kaputt.....


Flieger im Geradeausflug dreht sich nicht, er bleibt gerade:
Auch richtig, hier wirkt die am Flügel anliegende Luftsrömung dem Drehimpuls entgegen: Physik in diesem Fall auch i.O. :ok:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

29

Mittwoch, 2. Februar 2011, 14:45

Ah danke für die Tipps. Leider ist das Fahrwerk meines Fliegers eher ne wackelige Angelegenheit und desshalb starte ich wohl aus der Hand. Ach ja wie ist das mit Schnee kann man da bedenkenlos fliegen oder besser nicht denn dann würden Abstürze wohl nicht so großen schaden verursachen. (Ich meine natürlich nicht den Schnee bei Tauwetter sondern wenns richtig Kalt ist ( -10°))

Jetzt muss ich nur noch herausfinden wie man bei meiner Funke die Ruderausschläge verkleinert . ;)

Cu Felix :D

30

Mittwoch, 2. Februar 2011, 14:46

Zitat

Original von Elektroniktommi


Physik in diesem Fall auch i.O. :ok:





Cu Felix :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »WEISHEITSGRANATE« (2. Februar 2011, 14:49)


31

Mittwoch, 2. Februar 2011, 14:54

Such auf der Funke nach sachen wie Servoweg oder Dual/Rate D/R dann müsste es gehen.
mfg Peter

Koziol2

RCLine User

Wohnort: Schauenburg, in der nähe von Kassel

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 2. Februar 2011, 15:47

Also ist jetzt alles klar?

Wenn der Shocky schon so wabbelig ist, dann bau dir doch mal einen neuen?
Wenn man selber baut, ist das auch überhaupt nicht teuer....
3 euro für depron und kohle kannst du vielleicht noch vom alten übernehmen...
Da fällt mir aber noch was ein: hast du torsionsverstäkungen verbaut?
Also das sich der rumpf nicht verdrehen kann?

Mfg Martin
:w My Lifestyle: Eat, sleep,fly :ok:

Ohne Depron, ohne mich :dumm:
Ich habs eingesehen: Shocky süchtig! :w

33

Mittwoch, 2. Februar 2011, 16:03

Hab das mit den Ruderausschlägen gemacht.

Bau mir glaub bald einen neuen aber zuerst möchte ich mit dem noch n paar mal fliegen.

Also torsionsverstäkungen glaub hab ich keine aber es waren auch keine dabei. Denn wenn ich gas gebe verdreht es die spitze vom flieger leicht.

cu Felix :D

34

Mittwoch, 2. Februar 2011, 16:07

Ach was sind torsionsverstärker

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 2. Februar 2011, 16:47

Zitat

Original von WEISHEITSGRANATE
Ach was sind torsionsverstärker

Die verhindern das der Rumpf sich in sich verdreht;)
Das die Schnauze sich leicht wegdreht ist auch mehr oder weniger normal,
macht aber nichts.
Mach die Ruderausschläge was kleiner und geh ne Runde fliegen, dann kannste ja immernoch gucken ob sich was verbessern lässt;)
Und zu dem Schnee ,falls noch keiner geantwortet hat, macht überhaupt nichts, dämpft eher noch die Landung ab.
Ist jedenfalls besser als kurzer Rasen, gefrorener Rasen, Feldweg etc.

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

36

Mittwoch, 2. Februar 2011, 17:21

Ach so dann hab ich die Torsionsverstärker wohl doch.

Naja werd ichs mal auf gut glück versuchen.

Ach ja woher bekommt man abgesehen von Onlineshops Depron denn als ich in nem baumarkt gefragt habe hat der Verkäufer mich angeglotz8( als...

Ach ja hab da noch ne Frage. Also bei E-Motoren wird die Drehzahl ja manchmal in Umin/V angegeben. Heißt das jetzt wenn da z.b 1600 Umin/V als Drehzahl angegebn ist dass Die Drehzahl 1600 umin ist oder dass man 1600 mit der Betriebsspannung multiplizieren muss was ich eigentlich nicht glaube aber man kann ja nie wissen. Denn das würde so einiges in meinem Sim erklähren.

Cu Felix :D

-KOMET-

RCLine User

Wohnort: Kreis Bergstraße

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 2. Februar 2011, 17:37

Zitat

Original von WEISHEITSGRANATE
..................dass man 1600 mit der Betriebsspannung multiplizieren muss was ich eigentlich nicht glaube aber man kann ja nie wissen. Denn das würde so einiges in meinem Sim erklähren.



Doch, genauso ist es.
MfG Claus
---------
:ok:Warbirds & Jets der 50-60iger :ok:

38

Mittwoch, 2. Februar 2011, 17:41

Also hat mein Motor nicht 1600 umin sondern 11400 umin. Desshalb hab ich mir fast den Finger abgehackt als ich in den Prop gekommen bin. :dumm: ;(

Cu Felix

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 2. Februar 2011, 17:49

Zitat

Original von WEISHEITSGRANATE
Also hat mein Motor nicht 1600 umin sondern 11400 umin. Desshalb hab ich mir fast den Finger abgehackt als ich in den Prop gekommen bin. :dumm: ;(

Cu Felix

Das gibt bestimmt ne Narbe:evil:
Mach dir nichts draus, ich habe schon vier davon:dumm:

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

40

Mittwoch, 2. Februar 2011, 18:46

Zitat

Original von Koziol2
hast du torsionsverstäkungen verbaut?


Ich denke mal das er die Kiste nach Anleitung gebaut hat! Und da ist die Kastenbauweise mehr als ausreichend!

Und die Drehzahl ist ohne Last! Also dreht der Motor mit Prop langsamer! Ohne Prop solltest du den Motor auch nicht betreiben!

Das die Fläche keine Verstrebung hat ist auch nicht schlimm! Solange die Kiste nicht zu schwer ist, ist das ganze zu vernachlässigen!

Das ein Shocky den Motor immer mit null Sturz und Zug hat ist auch nicht ganz richtig! Kommt auf die Position des Motors an! Und 1-2 Grad nach unten bzw nach rechts (bei normalen Props) schadet auch nicht!
Aber auch da steht was dazu in der Anleitung!

Toby