Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

C.Est....nn

RCLine User

  • »C.Est....nn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Würzburg

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Februar 2011, 22:07

Lasst mal eure Meinung hören

Hi,

hab eben mal ein bisschen mit dem CAD rumgespielt, und das ist dabei herausgekommen. Was haltet ihr davon? Irgendwelche Verbesserungsvorschläge?

Als Name kam mir spontan mal Venom.

MfG
Carsten

PS.: Wenn gewünscht, werd ich hier die Tage mal nen Plan einstellen.
»C.Est....nn« hat folgendes Bild angehängt:
  • venom.jpg
Als das Teleklingel fonte, treppte ich die Rannte runter und türte vor die Bumms. Bonne Seule!


Mein Verein

2

Dienstag, 1. Februar 2011, 22:15

ich sehe eine 2 Seitenansicht eines Modells das den Standart F3P Modellen stark ähnlich sieht. Da Null Maße da stehn und außerdem keine Spanten mit eingezeichnet sind genauso wenig wie profil ect gehe ich mal davon aus das es sich um einen Schocky handeln soll. Was soll man also dazu sagen? Von den proportionen sieht alles ganz passabel aus. Wenn der leicht gebaut wird, wird er ganz brauchbare Flugeigenschaften haben. Aber ohne zu wissen was er dir für einen Zweck erfüllen soll, auf was er ausgelegt wurde und und und kann man da nicht mehr dazu sagen.

C.Est....nn

RCLine User

  • »C.Est....nn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Würzburg

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. Februar 2011, 22:26

Hi,

ja da hast du wohl recht :wall:

Es soll ein Shocky sein. Ein wenig orientiert hab ich mich an den F3P Modelle, allerdings soll er eher zum Spaßfliegen sein.

Die Spannweite wird 90cm betragen, die Länge ebenfalls.

Werde morgen mal anfangen und ihn bauen. Da ich allerdings nicht so der Leichtbauer bin, werde ich wohl bei ca. 150g landen. Kann ich da noch mit ordentlichen Flugleistungen rechnen?

Da dies mein erstes selbst gezeichnetes Modell ist, ich bisher also nur nach Plan gebaut habe, kam es mir vor allem auf Meinungen bezüglich den Proportionen an.

MfG
Carsten
Als das Teleklingel fonte, treppte ich die Rannte runter und türte vor die Bumms. Bonne Seule!


Mein Verein

4

Dienstag, 1. Februar 2011, 22:35

Ok soweit so gut.
Dann Versuche ich mich mal an kritik wobei da wird jeder wohl was anderes sagen..
Die Seitenansicht sieht ganz gut aus mit ordentlich dimensioniertem Seitenruder
Die Tragfläche erscheint mir etwas zu tief. Den randbogen würde ich schmäler machen, die Qr tiefe aber belassen. 150g sind zum spassfliegen absolut ok.

5

Mittwoch, 2. Februar 2011, 05:29

würde mich da jürgen anschließen...
die flächen sind etwas sehr tief, darunter könnte die rollwendigkeit leiden.
MfG
Torti

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. Februar 2011, 06:20

ich würds einfach mal so bauen und ausprobieren ohne veränderung, warum denn nicht?

Oliver H.

RCLine User

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

7

Samstag, 5. Februar 2011, 10:54

Hallo,
ich finde das der flieger ganz gut ausschaut!
150gramm was willst du da denn verbauen???
ich nehme an 3 xd47 dann nen motor in der 20gramm klasse
und nen yge regler dann könntes du hinkommen.
liebe Grüße
Oliver

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

8

Samstag, 5. Februar 2011, 11:55

ja stimmt, wenn man dann extra viel epoxy nimmt könnte man den so schwer hinkriegen;)

C.Est....nn

RCLine User

  • »C.Est....nn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Würzburg

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

9

Samstag, 5. Februar 2011, 13:39

Hallo,

nunja nich ganz ==[]

Ich werde 2 HXT 500 für Seite/Höhe verbauen. Außerdem ein HXT 900 auf Quer. Akku wird ein 2s350mAh SLS. Regler habe ich hier nen Turnigy Plush mit 10A und Motor wird nen Axi Clon.

Da ich nich so der Seilkünstler bin, werd ich alle Ruder statt mit Seilen mit CFK-Stangen anlenken. Außerdem werde ich (zumindest erstmal) nichts strippen und die Kabel auch nicht kürzen. Daher habe ich mit einem Gewicht von rund 150gr. gerechnet. Wenn er leichter wird, umso besser :D

Hab ihn nochmal ein bisschen Überarbeitet und bin gerade dabei den Plan zu erstellen. Die Querruder sind nun en bisschen kleiner un den Randbogen hab ich auch dezent entschärft. Wenns gut läuft werde ich heute Abend anfangen zu bauen.

MfG
Carsten
»C.Est....nn« hat folgendes Bild angehängt:
  • venom.jpg
Als das Teleklingel fonte, treppte ich die Rannte runter und türte vor die Bumms. Bonne Seule!


Mein Verein

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »C.Est....nn« (5. Februar 2011, 13:46)


10

Sonntag, 6. Februar 2011, 21:25

Hi hab mein erstes Modell aus so ähnlich gebaut einen malibu 1 Clon kam auf 154g
mittlerweile sind alle Sideforcegeneratoren und bremsen entfernt und jetzt geht sie deutlich zackiger!Querrudergrösse hät ich gelassen nur die Fläche davor hät ich verkleinert sonst ist die Rollrate zu gering.

Hatte ja das gleiche Setup in meiner Malibu auch mit Schubstangen.

Viel Spass beim Bauen und Tüfteln.
mfg Peter

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 6. Februar 2011, 21:29

sieht doch nicht schlecht aus hätte allerdings die querruder auch gelassen wie sie waren
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170