Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CorpseGuard

RCLine Team

  • »CorpseGuard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Moers

Beruf: Müllkutscher

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Juni 2014, 12:13

Motorhalter für depronmodelle

Hallo Leute ich suche zum verzweifeln Motorhalter für Depronmodelle. Wie habt ihr das gelöst? Für meine Mig 29 hatte ich so eine runde holzscheibe aus Holz mit 4 Aussparungen. Nur leider find ich zum verrecken keine die ich käuflich erwerben könnte.

Ich wollte mir noch eine F 22 bauen und brauche deshalb eine neue.

MfG

Corpseguard
LG
Dennis

Bitte weitergehen!

Hier gibt es nichts zu sehen!!!

Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur!!!

2

Dienstag, 17. Juni 2014, 12:31

Hallo !
Also, ich bastel mir meine Motorhalterungen immer selbst. Einfach mit einem Zirkel, Eierbecher, Spraydosendeckel usw. Als Maß nehmen und mit einer Laubsäge aus dünnem Sperrholz (3-4mm) aussägen. Also OHNE Laubsäge würde ICH nicht mehr aus dem Haus gehen :D . Danach klebe ich meine Halterungen mit dem für mich unverzichtbaren Fermacell Kleber (NUR in der orangenen Flasche) direkt auf die Platten. Hält 100% und verschließt durch einen gewissen Purschaumeffekt auch etwas größere Spalten, allerdings ca. 24 Stunden Geduld.

kabu

RCLine User

Wohnort: Cuxhaven

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Juni 2014, 07:41

Wobei einfacher Heiskleber auch eine sehr gute depron - Holz - etc....combo ist.
--------------
Gruß Kai.

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Juni 2014, 11:54

Wobei einfacher Heiskleber auch eine sehr gute depron - Holz - etc....combo ist.

Und auch weniger giftig! :ok:
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Juni 2014, 12:45

Ist ja auch immer eine Frage des Motors und dessen Leistung.
Man kann ja aus 1,5mm Sperrholz ganz leicht mit einer Universalschere, die in den meisten Küchen liegt, Motorhalter ausschneiden.
Wer es stärker mag, der kann auch zwei Scheiben miteinander verkleben, bzw. sie zusammenharzen. Alles kein Thema.

Ich kaufe eigentlich gar keine Motorhalterungen.
Selbst GFK mache ich selbst. Dazu nehme ich eine aufgeschnittene Plastiktüte zum Einfrieren und schneide sie am Boden und einer Seite auf.
Dann schneide ich mehrere Stücke GFK-Gewebe in der richtigen Größe aus.
Dann folgt:
Tüte an einer Stelle mit Harz einpinseln
Lage GFK drauf und schön tränken
Lage GFK drauf und schön tränken
Lage GFK drauf und Ihr wisst schon...
.....
.....
.....
Tüte zusammenklappen und zwischen zwei Bretter mit dem Schraubstock oder mit Zwingen festklemmen.

Hinterher mit der Laubsäge aussägen, wie man es braucht.
Wer einen ganz runden Spant braucht:
Mit Zirkel Kreis anritzen, grob vorsägen, dann ein 3-4mm Loch durch den Mittelpunkt bohren,
passende Schraube durch mit möglichst großen Unterlegscheiben auf beiden Seiten,
Mutter drauf, Schraube in Ständerbohrmaschine einspannen,
Atemschutzmaske über die Schnauze, und dann einfach mit einer Schleiflatte oder einer
Feile bis auf Maß herunterschleifen.


Wer jetzt sagt, das ginge nicht:
Probiere es mal, wenn die Bohrmaschine angeschaltet ist :dumm:
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Ähnliche Themen