Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 27. Juni 2014, 08:20

Resteverwertung MiniHeli Platine Robbe Nano Arrow mit Funke für Flächenflieger - Ideen?

Hallo zusammen,

ich hab ja vor ein paar Jahren den Wiedereinstieg mit den kleinen Helis geschafft.
Immer mal wieder unterbrochen durch Kind, Hauskauf und meinen anderen Hobbys.

Ich habe hier noch einen kompletten Robbe Miniheli liegen, bei dem die Ansteuerung, wahrscheinlich Transistor, für das Heck durchgebrannt ist.
Hauptmotor und die Servos für Nick und Roll funktionieren.
Da hier nur 2 Servos verbaut sind ist auch kein Mischer involviert.

Da könnte man sich doch was kleines leichtes bauen und Motor, Platine und Gestell nutzen, oder?

Die Kiste hat 1s1p 150mAh LiPos und der Heli ne Flugzeit von 8 Minuten ...

Habt ihr Ideen in welcher Größe und Gewichtsklasse was aus Pappe/Depron/Styrodur sein müsste?
Idealerweise fliegt das dann nicht nur indoor, sondern bei wenig bis kaum Wind auf der großen Wiese.

Vielleicht kann ich auch einen Freiflugsegler für Eurofufzig damit leben einhauchen?
Ich bin handwerklich geschickt habe aber mit den neuen Materialien keine Erfahrung.

Gruß Mike

2

Freitag, 27. Juni 2014, 11:15

Ja geht!
Rotorkopf runter und eine Starre Luftschraube montieren die ähnliche Abmaße hat wie der orginal Rotor.

Abfluggewicht als Obergrenze 30/35gramm
Deine Elektronik wiegt komplett vermutlich ca 15gramm. Das Flugzeug schnitzt du dir aus 3mm Depron zusammen. Wichtig ist als Tragfläche nichtnur ein 3mm Brett zu nehmen sondern ein Profil reinzuschleifen und etwas kalt zu wölben. Dann fliegt das super.. Spannweite ca 40cm.

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. Juni 2014, 11:59

Hmmmm,
warum nicht dem mini Heli wieder leben einhauchen, der Baustein für die defekte Platine kostet nur Pfennige und kann getauscht werden. ( feine Lötspitze und Lupe :) )

Oder den defekten mini Heli als Teilespender verkaufen und sich mit dem Erlös eine etwas besser geeignete Micro Platine beschaffen.

Als 1S Freiflug Segler wäre der Arcus Newbie 500 ( 9,90€ ) ein Kandidat.
( Wobei ich ihn mit 2S betreiben würde um etwas variabler zu sein )

Wir bauen fleissig den Wurfgleiter Arcus Airy auf RC um - ein echt geniales Teil.
( Aber hier macht eine "normale" 4-Kanal Platine auch mehr Sinn....)

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

thorben97

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Auf dem Weg zum Fluggerätmechaniker Instandhaltungstechnik

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. Juni 2014, 12:18

Moin
Klar geht das, hab ich auch schon gemacht. Guck die mal den Felix an. Nicht den neuen IQ sondern den alten bunten mit dem Knickflügel. Den hölhst du für die Elektronik etwas aus und steuerst ihn dann über Seite und Höhe. Ist lustig das kleine Ding und kann sogar torquen :D
Mein Hangar: Petr Zak Yak 54 :evil: , Sebart Wind 110, Wind S und Angel S, PA Katana MD, Zaunkönig, Arrow v6, Kobras in allen Variationen :D und eine Sebart Su 29 140e ( 6s Elektro, love it :heart: )

Helis: Logo 600 SX, Warp 360, T-Rex 250 SE

Solange die Teile im Umkreis von 5m verstreut sind, zählt es als Landung :D

Ich habe visuellen Tinitus. Ich sehe dauernd nur Pfeifen!

MfG
Thorben

5

Freitag, 27. Juni 2014, 13:47

Danke für die Ideen.

Eine Reparatur kommt nicht in frage, würde das nicht identifizieren können und eine Ersatzplatine liegt schon im Bereich eines Neuerwerbs.
Wobei ich mit meinem v911 sehr zufrieden bin, ist nur schade dass es teuer war und jetzt nur rumliegt.

Würde schon gerne Höhe und Seite fliegen.
Ich schau mir die Kandidaten mal an ...

Ach so ja, die Robbe Funke geht nur mit dieser Platine ... also auch deshalb keine andere 4ch Platine ...

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. Juni 2014, 15:19

Mit der Lupe bzw. mit der Hilfe von googel lässt sich der "Treiber" für den Heckmotor ausfindig machen.

Diese Teile gehen auch immer mal bei den anderen Platinen ähnlicher Hubschrauber kaputt :(
Das E-Teil selbst kostet tatsächlich nur einige Cent - der Austausch ist was für Leute mit Erfahrung im Löten von so winzigen Teilen. ( Ich sehe mich da schon überfordert ......)
Wird aber schon von Spezialisten in ebay zum Festpreis angeboten - ich meine um 25,- Euro.

Ich hab halt auch gerne noch Quer und ein BL-Motor in den kleinen Fliegern, die 1S brushed Motörchen nerven mich langsam......sind halt schlapp und kurzlebig.....

Nur Seite und Höhe verlangt halt nach der passenden Auslegung des Fliegers, der sollte dann schon einiges an V-Form haben, oder Knick-Ohren und ein großes Seitenleitwerk.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

7

Freitag, 27. Juni 2014, 17:49

Soll nur für meinen 5 jährigen sein ...
Er macht sich so gut mit dem Tamiya dt03 ...

Hab heute in der Garage noch nen Jamara Air 03 gefunden ... die NiMhs laden gerade im Zyklus ...

8

Freitag, 4. Juli 2014, 22:17

So ... hatte heute die Muse mal in den Laden zu gehen und fragte nach nem kleinen Freiflieger, dem man nen Motor verpassen könnte ...

MULTIPLEX Mini Solius ist es geworden, bei knapp 12€ kann man ja nicht neine sagen.

Das Netz ist nicht wirklich voll von Umbauten, aber da werden gerne mal 6gr Servos auf Höhe und 2 davon auf Quer gebaut, das ganze entweder als reiner Segler oder mit 2s Antrieb.

Wiegt nix und hat viel Platz ... die Platine wollte ich mittig bei den Tragflächen setzen und dann Höhe über einen 0.8mm CFK Stab realisieren, Quer wohl nur eine Seite (?reicht das?) sonst muss cih recht viel rumschnibbeln.

Nur noch die Frage zum Antrieb, nehm ich das Getriebe vom Heli mit oder kommt die Schraube (welche? hab mal was ornagenes mitbekommen, finde das aber irgendwie zu groß?) direkt an den Motor.
Würde sagen so 10cm Durchmesser sollte das optisch haben, Steigung bin cih mir nicht sicher.
Der Heli wurde ja mit 1s 150mAh befeuert, da hat es so viel Platz im Solius, da könnte man auch aus mehreren Zellen 1s3p 450mAh machen, hab knapp 20 Akkus da, denn der V911 fliegt auch mit denen ...

Also gleich mal die Frage

• Direktantrieb oder über Getriebe?
• welche Schraube Durchmesser und Steigung?
• Klappschraube oder starre mit Propsaver ?... ich kenn mich da null aus habe aber vom Jamara Air noch starre mit Spinner zum aufstecken da ... testen?
• reicht es wenn ich nur ein Querruder ansteuere?

Gruß
Mike

9

Sonntag, 21. September 2014, 18:52

Hallo ich hoffe du hast dein projekt noch nicht aufgegeben.
Zu dem Antrieb: Ich weiss nicht ob deine Platine (Empfänger+Regler) mehr als eine Zelle aushält.
Zu den Luftschrauben: das Getriebe des Helis ist fuer dein Modell völlig ungeeignet.Schau doch mal
bei den ersatzteilen der ultra micro Flieger von parkzone/eflite vorbei.dort kannst du dir evtl. Ein passendes getriebe+
Gehaeuse kaufen.Vlt. findest du dort auch die passende luftschraube.
Weiterhin viel Erfolg .
Mfg Tobi