Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. August 2014, 11:58

F16 EPP mini Wurfgleiter RC Umbau

guten tach

kennt schon jemand diese kleine F16 und hat ihn zum rc betrieb umgebaut?

gruß jens
»jk-modellflug« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010014.JPG

2

Mittwoch, 13. August 2014, 12:30

hab sie auch gekauft und die u2 auch dazu. ist mir aber ein bischen zu groß, passt nicht zu meinen anderen. deswegen werd ich wohl nur die u2 umbauen. dachte an ein turnigy 1811, 10A regler und die empfänger vom bösen chinesen, an 2 oder 3s. den gleichen aufbau hab ich in einer mini viper und dort funktioniert er klasse.
angesteuert nur über quer und höhe.
mal sehn, wann ich dazu komm.

liebe grüße, und ich schau dir gerne zu, also freu mich über fotos
carpe diem

3

Donnerstag, 14. August 2014, 07:23

ja, an 1811 hatte ich auch gedacht. ich habe allerdings nur die silbernen mit 2000kv auf lager und werde wohl umwickeln für etwas mehr drehzahl. eventuell auch ein 5gr. antrieb. ich muß mal ein wenig messen. den jet gibt es für 5.- € beim schlimmen chinamann. alle teile zusammen wiegen 26gr. bei 30cm spannweite und 40cm länge.

gruß jens
»jk-modellflug« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010013.JPG
  • P1010015.JPG
  • P1010016.JPG

4

Donnerstag, 14. August 2014, 14:43

u2

so, erste arbeitsschritte:
bestellung beim bösen chinesen abgesandt, eu warehouse
dann hab ich den schwerpunkt als wurfgleiter genau ausgeflogen und markiert.
die fläche ausgeschnitten. leider sind die bauteile noch nicht da und ich weiß nicht, wie die gewichtsverteilung sein wird.
auf jeden fall hab ich mal den akkuschacht so weit nach vorne gelegt, wie möglich. es soll ein 2s 500 mah turnigy werden. funktioniert zusammen mit dem regler und dem motor in meinem viper jet einwandfrei. (und später dann eventuell der 3s) Auch den micro empfänger und den regler hab ich schon eingebaut.
als nächstes soll dann das höhenruderservo rein, mal sehn ob ich da noch zu komm.

bin am überlegen, ob ich seite auch noch anlenke. bietet sich an, weil ich den servo locker direkt vor dem leitwerk im rumpf unterbringen würde, hängt aber von der gewichtsverteilung ab, muss also noch warten bis der motor kommt.
so noch ein paar bilder:
»lekama« hat folgende Bilder angehängt:
  • WP_20140814_001.jpg
  • WP_20140814_002.jpg
  • WP_20140814_004.jpg
carpe diem

5

Donnerstag, 14. August 2014, 14:55

@lekama

wo finde ich das modell bei hk? ich hab gesucht und nichts entdeckt.

gruß jens

Dix

RCLine User

Wohnort: BS

Beruf: Duft- und Schaumbadtechniker

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. August 2014, 15:49

Es gibt von Revell ne U2, F16 und einen "SpaceGlider".

HK schreibt nicht F-16 sondern X16: http://www.hobbyking.com/hobbyking/store…uck_Glider.html
Dann hamse auch ne F-18: http://www.hobbyking.com/hobbyking/store…uck_Glider.html
Liebe Grüße
Dirk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dix« (14. August 2014, 15:59)


7

Donnerstag, 14. August 2014, 16:44

hab die u2 auch nichjt von hobbyking, weiß aber nicht mehr woher. kann aber nachschauen, wenn jemand interesse hat.
carpe diem

8

Samstag, 16. August 2014, 09:20

die untere rumpfhälfte habe ich mit einer klinge komplett abgeschnitten.
»jk-modellflug« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010012.JPG
  • uzuzuz (4).JPG

9

Samstag, 16. August 2014, 10:10

den "Inneraum" habe ich großzügig ausgefräst. so ist viel platz für die rc-teile entstanden und der kleine hat etwa 4-5gr. gewicht verloren. als antrieb kommt ein 10gr. motor von hk zum einsatz. er hat allerdings eine neue wicklung bekommen.
»jk-modellflug« hat folgende Bilder angehängt:
  • iuiui (2).JPG
  • iuiui (3).JPG
  • iuiui (4).JPG
  • iuiui (5).JPG

10

Samstag, 16. August 2014, 13:12

sieht ja schon abflugfertig aus.
leider hab ich bei der u2 nicht so viel platz. versuche gerade ein loch längs durch den rumpf zu bohren hab aber keinen so langen bohrer.
und die hk teile sind auch noch nicht da. warte also.
aber freu mich deinen baufortschritt zu sehn.
carpe diem

11

Samstag, 16. August 2014, 13:27

Sieht gut aus !!!!

@ Lekama: Längsloch kannst Du mit einem heißen Draht ...

Möglichst viele Komponenten nach vorne ( Gewicht) sonst mußt Du vorne Blei zugeben - ich hatte die X22 elektrifiziert .....
Gruß Frank

13

Montag, 18. August 2014, 10:13

@frank

ist ja klasse. die kleinen dinger fliegen ja tatsächlich. was hast du für komponenten verbaut und was hast du für ein abfluggewicht?

gruß jens

14

Montag, 18. August 2014, 15:21

Hallo Jens,

hatte mich für den X22 entschieden weil der wohl etwas mehr Flächeninhalt hat.

Motorisiert mit Pichler 9G, Luftschraube 3x3, YGE 6A, 4g Servos und 2S 200mAh.

Hab dann auch versuchsweise mal einen VS Speed Elfi eingebaut...

Fliegt zwar aber zumindest mir hat der kleine Wurfgleiter keinen Spaß bereitet...

Kann nur für mich sprechen, da gibt es bessere kleine Wurfgleiter in die der Aufwand besser investiert ist !

Ich will niemanden entmutigen, vielleicht fliegt Ihr die Kleinen lieber als ich ...

Hab aus dem Grund auch keine Detailfotos vom Modell gemacht, ist mittlerweile im gelben Sack gelandet ;-)

Übrigens, supergute Tips und Modelle auf Deiner HP !!
Gruß Frank

15

Dienstag, 19. August 2014, 18:06

also, zum einen hab ich festgestellt, dass meine wurfgleiter gar nicht die hk gleiter sind. meine f16 hat eine spannweite von knapp über 50 cm, die u2 noch mehr. hab also um einiges mehr platz als ihr in den kleinen x???
die u2 ist fertig, gestern abend und heute morgen hab ich sie mal geworfen und versucht einzufliegen.
hab festgestellt, dass das höhenrüder zu viel ausschlag hat und das querruder ganz ok ist, also erstmal travel adjust auf 80%.
wenns windsstill wird heut abend versuch ichs nochmal.
dann gibts vielleicht auch bilder.
leider ist der ganze flieger viel zu scher geworden. mit allen komponenten und dem großen akku 130gr. der große 500mah muss aber sein, sonst brauch ich vorne noch mehr gewicht zum trimmen. der motor ist eben doch nicht ganz so leicht und durch die länge und den dadurch entstehenden hebel wirkt sich das noch mehr aus.
also falls möglich gibts mal bilder.
carpe diem

16

Mittwoch, 20. August 2014, 05:45

@ Lekama, kannst Du mal nachschauen woher Du Deine F16 hast ?
Gruß Frank

Dix

RCLine User

Wohnort: BS

Beruf: Duft- und Schaumbadtechniker

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 20. August 2014, 11:05

@frank

ich verkauf sie bei ebay
;-)
sonntag läuft die auktion aus.

gekauft bei spielwaren härtle. revell wurfgleiter, dort steht zwar mit 400mm spannweite, meine sind jedoch größer!
carpe diem

19

Donnerstag, 21. August 2014, 13:04

hallo leute

so, der bau ist abgeschlossen. den ausgehöhlten rumpfboden habe ich wieder aufgeklebt und vorne wurde die kabinenhaube abgeschnitten. dieser bereich wurde ebenfalls ausgefräst und nimmt den lipo auf. das abfluggewicht liegt bei 62gr.

jetzt geht es auf den flugplatz zum testen. ein video stelle ich dann später online. (wenn alles gut geht).

gruß jens
»jk-modellflug« hat folgende Bilder angehängt:
  • ölöl (12).JPG
  • ölöl (13).JPG
  • ölöl (14).JPG
  • ölöl (15).JPG

20

Donnerstag, 21. August 2014, 16:01

hier ist das flugvideo. ich finde der umbau hat sich gelohnt. der kleine muß sehr genau eingestellt werden was die ausschläge angeht. nicht zuviel und nicht zu wenig. dann ist er recht einfach zu fleigen.