Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

21

Samstag, 25. Oktober 2014, 11:08

Das Taxi ist jetzt in der Bauwerft. Die Triebwerke sind bei Rolls-Royce bestellt.
Material ist also fast alles da und Zeit findet sich immer mal irgendwo.
Wie sollte denn die Ruderneutralstellung sein?
Wie beim Delta etwas nach oben?
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Frankymaxde

RCLine User

Wohnort: - Rathenow/ Brandenburg

  • Nachricht senden

22

Samstag, 25. Oktober 2014, 15:41

Hallo , da ich für "seltsame" Flugobjekte empfänglich bin , mal die Frage : ob das auch in 6mm EPP funktioniert ? Das EPP hätte ich noch , und ich finde auch die "Dauerbenutzungsfestigkeit" bei EPP wesentlich besser als bei Depron . Zur Not muss der Motor etwas kräftiger sein ! Gruss Frank

23

Samstag, 25. Oktober 2014, 18:45

hallo Bernd: Die Ruder werden nicht hoch getrimmt. Scheint eine Eigenart von Deltas und Nurflügeln mit KF Profil zu sein. Ist bei meinem Mauersegler und meinem Pterodactylus auch so.

Hallo Frank: 6mm EPP geht bestimmt auch. Vielleicht brauchst Du einen Holm hinter der Stufe, 5x5 Kiefer oder 5 x1 CFK. Und falls die Ruder zu weich werden, würde ich die aus Depron machen.

Grüße
Thomas

24

Samstag, 25. Oktober 2014, 19:02

hallo
mein sohn hat das teil gesehen und will eins, also gelich 2 bauen da ich auch 1 will!!!!

meine frage an die spetzialisten, da wir nicht so high end modell abuer sind würde wir uns freuen wenn hier sich jemand die mühe machen würde und uns mal genau sagen könnte was man braucht!!


also denke aus dem shop eures vertrauen einfach mal teile mit bestelnummern aufschreiben, das würde mir sehr helfen!!

regler, servo, motor und propeller.....evtl noch depron, denke dann schaff ich das sogar, nur mit der bezeichnung 30 gramm motor fange ich ncihts an!!!



lg lukas

hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 26. Oktober 2014, 09:51

Hallo
Ich hab das genommen, was ich noch Zuhause hatte.
Bei mir war es ein Emax CF2812.
CF2822 , Typhoon Micro 6-20, D2822 , C2822 wären etwa die Größen, die für den Flieger ausreichen.
ca. 10-15 A Dauerlast bei 2-3S Lipo sollte passen.
Bei optimalem Leichtbau gehen wohl auch noch etwas kleinere Motoren, diese sind aber bei Ebay aus Deutschland am billigsten.
Wichtig ist, dass der Passende Propsaver, und die zum Akku und Motor passende Luftschraube dabei sind.
Der Regler sollte den Max Strom bei Vollgas aushalten, also ca 15-20A.
Zum Senkrecht starten muß der Standschub höher als dass Gewicht sein, also einen Prop mit geringer Steigung auswählen. ( 3,8 - 4,7 ")
Der Akku sollte bei diesen Antrieben so um die 800 mAh Kapazität haben.

Hermann

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 26. Oktober 2014, 10:45

So habe ich das auch gemacht.
Motor ist ein D2730-1700 aus Fernost, mit einer 8X3,8 macht der ca 400P mit 2S lipo bei 9A.
Servos etwa 9 Gramm, Regler 12 A Plush fand sich auch noch in der Kiste.
Also ein Fernost -Taxi. :D
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

27

Sonntag, 26. Oktober 2014, 20:55

Das hier ist ein guter Motor fürs taxi, aber alles, was ähnlich in Größe und Leistung ist, passt auch:
http://shop.pichler.de/Brushless-Motor-NANO-red-silverwind
Mit 2s lipo für gemäßigtes, mit 3s für rasantes Fliegen. 800 - 1000 mAh. Graupner Slowfly 6,7x3,5 Prop, oder was ähnliches. Servos 4- 9g , egal welche.
12 A Regler.
Viel Spaß!

28

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 23:04

Hallo!

Toller Flieger! Gratulation!! Möchte den auch nachbauen, aber irgendwie find ich keine Angabe für den SP?
Is am Plan zwar eingezeichnet, aber keine Angabe in cm.

Könnt ihr mir den bitte mitteilen?

Gruß

werner

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 23:41

Was spricht gegen messen?
Z.B. ein Lineal auf den ausgedruckten Plan legen, dann findest du die cm-Angabe auf dem Lineal ;) :evil:


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

30

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 13:19

Hallo!

Na, dann hoff ich mal daß mein Ausdruck halbwegs passt!!

Gruß

Werner

31

Samstag, 1. November 2014, 18:04

Schwerpunkt

Hallo Werner,
der Schwerpunkt liegt bei 180mm, gemessen vom Motorspant.
Sollte Dein Ausdruck in der Größe abweichen, ist die Schwerpunktlage in der Zeichnung ja automatisch maßstäblich mit verändert und sollte dann auch passen.

Sky-Walker

RCLine User

Wohnort: D-72800 Bei Reutlingen

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 2. November 2014, 07:46

Hallo und guten Tag , hab ne Frage: kann mir wer sagen wo der Schwerpunkt liegt , gemessen vom Kreiß Anfang. :w Sorry hat sich erledigt, Danke:
.Flieger, grüß mir die Sonne,
Grüß mir die Sterne-
Und grüß mir den Mond...............

vom Walter !

33

Sonntag, 2. November 2014, 22:31

Danke, thom!!

Hab keinen Danke Knopf gefunden. Muß eigentlich die mittlere Flasche, oder was auch immer, 7cm sein, oder kann die auch gleich groß wie die beiden anderen sein?

Danke im Voraus

werner

34

Sonntag, 2. November 2014, 23:35

Kann auch gleich sein. Die Größe der Ringe muss nicht exakt dem Plan entsprechen. Ich hab das Ding auch nur mit den äußeren und nur mit dem inneren Ring geflogen. Ging auch, war aber nicht ganz so stabil in der Fluglage.

wwwquax

RCLine Neu User

Wohnort: Badisch Sibirien

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 4. November 2014, 20:56

Hallo ich heiße Michael, bin hier ganz neu in Forum und fliege auch erst seit dem Frühjahr. In dem Magazin ModellAviator habe ich das SpaceTaxi entdeckt und dank Google auch noch gleich das Video dazu. Da stand schnell fest dass ich mich nun auch mit dem Selbstbau von Depronfliegern beschäftigen muss :-)

Nach dem Studium von diversen YouTubeVideos und der Hilfe von Thomas ist mein SpaceTaxi nun fast fertig. Den Deckel unter dem Rumpf habe ich noch nicht befestigt, da ich irgendwo im Forum mal gelesen habe dass das erst ganz zum Schluss geschlossen werden sollte wenn alles passt. Ich glaub den Schwerpunkt hab ich noch nicht so ganz gefunden. Am Sonntag beim Erstflug ist das Taxi eher so in Wellen geflogen , den Lipo hatte ich zwar ganz vorne aber natürlich als Anfänger kein Blei zum zusätzlichen Beschweren dabei :-(
Zweiter Fehler war zu spät zum Fliegen zu gehen denn da kam auch schon wieder der Nebel und dann war's das - erstmal.

Haben die anderen Taxis auf Höhe- und Querruder Expo gelegt oder fliegen die so?

Gruß Michael

Anbei ein Paar Bilder, bevor die ersten Dellen kommen ;-)
»wwwquax« hat folgende Bilder angehängt:
  • image023.jpg
  • image025.jpg
  • image034.jpg
  • image024.jpg
  • image026.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wwwquax« (4. November 2014, 21:09)


Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

36

Freitag, 7. November 2014, 22:08

Ist es ein Problem wenn die "Triebwerke" kleine Sicken haben?
Also Einschnürungen von etwa 2mm Breite und 0,5 mm Höhe (von innen gesehen).
Davon habe ich noch einige mit 70 mm Durchmesser.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

37

Mittwoch, 26. November 2014, 08:49

space taxi

geht es auch wc.rollen gruß horst

38

Mittwoch, 26. November 2014, 16:45

Michael, Dein Taxi sieht wirklich klasse aus! Hast Du es nochmal in der Luft gehabt? Ich fliege mit etwa 30% Expo.

Bernd, ich denke, die Sicken werden etwas bremsen.

Horst, Klorollen sind vielleicht etwas klein, aber probieren kannst Du es ja mal. Der Flieger macht eine Menge mit.

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 26. November 2014, 18:00

geht es auch wc.rollen gruß horst

Ist das jetzt eine Feststellung oder eine Frage??
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 26. November 2014, 19:35

Hallo Thomas,
ich werde es einfach mal testen, soll ja keine Rakete werden. :)
Sonst habe ich nur glatte Triebwerke von 0,5 L Vilsa Wasser mit 65 mm Durchmesser.

Wo hast Du übrigens die kleinen Aufkleber her?
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)