Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jazalee

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Blumenmann

  • Nachricht senden

101

Mittwoch, 7. Oktober 2020, 14:22

Jupiter Junior - Originalgröße Neubau 2020

Nun ist er fertig: Jupiter Junior in Originalformat

Depron 4 mm (gabs bei "Self" im Paket für kleines Geld)
Antrieb: Pulsar Shocky Original
Höhe und Seite, UHU-Por-Scharniere
ordentliche Räder und aufwendiges Fahrwerk
mit Bastelfarbe Acryl gelb gepinselt
mit dünnem grünem Klebeband verziert
Gewicht mit Akku, ohne Pilot: 195g

hier die Baufotos:
»jazalee« hat folgende Bilder angehängt:
  • Jupiter_jr_01.JPG
  • Jupiter_jr_02.JPG
  • Jupiter_jr_03.JPG
  • Jupiter_jr_04.JPG
  • Jupiter_jr_05.JPG
  • Jupiter_jr_06.JPG
  • Jupiter_jr_07.JPG
  • Jupiter_jr_08.JPG
  • Jupiter_jr_09.JPG
  • Jupiter_jr_10.JPG
Luftigen Gruß, Franz

persönliche Modellflug-Chronik:
2021: Buschtrottel (im Bau)
2020: Wiedereinstieg mit 2 x Chopper, 1 x Jupiter Junior

lange Pause :-)

1979: - kleiner Motorflieger nach FMT-Bauplan mit Cox Golden Bee
1978: - Favorit (Carrera RC) - ein Segler mit Kunststoffrumpf (Ferran) und 260cm Rippenflache, Bügelfolie, mit Motoraufsatz und Cox Golden Bee, Fernsteuerung Brand Microprop 4-Kanal
1975: - HiFly (Graupner) - ein Segler in Holzbauweise, 230cm Rippenfläche, Japanpapier/Spannlack, Fernsteuerung Graupner 2(4)-Kanal

jazalee

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Blumenmann

  • Nachricht senden

102

Mittwoch, 7. Oktober 2020, 14:27

Jupiter Junior - Originalgröße Neubau 2020

..... und fertig!

luftigen Gruß, Franz
»jazalee« hat folgende Bilder angehängt:
  • Jupiter_jr_11.JPG
  • Jupiter_jr_12.JPG
  • Jupiter_jr_13.JPG
  • Jupiter_jr_15.JPG
  • Jupiter_jr_15_.jpg
Luftigen Gruß, Franz

persönliche Modellflug-Chronik:
2021: Buschtrottel (im Bau)
2020: Wiedereinstieg mit 2 x Chopper, 1 x Jupiter Junior

lange Pause :-)

1979: - kleiner Motorflieger nach FMT-Bauplan mit Cox Golden Bee
1978: - Favorit (Carrera RC) - ein Segler mit Kunststoffrumpf (Ferran) und 260cm Rippenflache, Bügelfolie, mit Motoraufsatz und Cox Golden Bee, Fernsteuerung Brand Microprop 4-Kanal
1975: - HiFly (Graupner) - ein Segler in Holzbauweise, 230cm Rippenfläche, Japanpapier/Spannlack, Fernsteuerung Graupner 2(4)-Kanal

jazalee

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Blumenmann

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 08:41

Hier das Flugvideo vom Wochenende,
es war der 2. Flug des Modells...



luftigen Gruß, Franz
Luftigen Gruß, Franz

persönliche Modellflug-Chronik:
2021: Buschtrottel (im Bau)
2020: Wiedereinstieg mit 2 x Chopper, 1 x Jupiter Junior

lange Pause :-)

1979: - kleiner Motorflieger nach FMT-Bauplan mit Cox Golden Bee
1978: - Favorit (Carrera RC) - ein Segler mit Kunststoffrumpf (Ferran) und 260cm Rippenflache, Bügelfolie, mit Motoraufsatz und Cox Golden Bee, Fernsteuerung Brand Microprop 4-Kanal
1975: - HiFly (Graupner) - ein Segler in Holzbauweise, 230cm Rippenfläche, Japanpapier/Spannlack, Fernsteuerung Graupner 2(4)-Kanal

Smart

RCLine User

Wohnort: D-Weil am Rhein

  • Nachricht senden

104

Freitag, 23. Oktober 2020, 19:36

Hallo

@Franz
wegen dir hab ich mein Monitor hochkant aufgestellt. 8(

Gruß Rolf

jazalee

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Blumenmann

  • Nachricht senden

105

Freitag, 23. Oktober 2020, 19:55

Hallo Rolf,

tut mir leid. mein Kameramann hat mir nur dies Material geliefert....Aber: toller Einsatz von Dir! :applause:
So ist der Hund auch mal mit drauf.

Luftigen Gruß, Franz
Luftigen Gruß, Franz

persönliche Modellflug-Chronik:
2021: Buschtrottel (im Bau)
2020: Wiedereinstieg mit 2 x Chopper, 1 x Jupiter Junior

lange Pause :-)

1979: - kleiner Motorflieger nach FMT-Bauplan mit Cox Golden Bee
1978: - Favorit (Carrera RC) - ein Segler mit Kunststoffrumpf (Ferran) und 260cm Rippenflache, Bügelfolie, mit Motoraufsatz und Cox Golden Bee, Fernsteuerung Brand Microprop 4-Kanal
1975: - HiFly (Graupner) - ein Segler in Holzbauweise, 230cm Rippenfläche, Japanpapier/Spannlack, Fernsteuerung Graupner 2(4)-Kanal

106

Montag, 9. November 2020, 14:10

Optimierung der Jupiter Special

Es ist wieder Hallensaison! Hab meine Jupiter Special wieder geflogen. Nun geht es ans optimieren - da diese Variante noch nicht an die Flugleistungen der Original Junior herankommt. Die Abmessungen sieht man in den Bilder, sie entsprechen der Junior.
Hab keine V-Form, beide Flügel sind gleich gross und beide mit Querruder angelenkt. Das SR ist etwas kleiner als das der Junior.

Flugverhalten: Aufgrund der fehlenden V-Form ist sie deutlich lebendiger als die Junior, das habe ich erwartet. Nur bringen die QR nicht die erhoffte Wendigkeit. Im Gegenteil, bei QR Ausschlag dreht sie in die entgegengesetzte Richtung um die Hochachse... muss also weiterhin mit HR und SR fliegen. QR Differenzierung habe ich keine, der Ausschlag ca. +/- 15mm. Habe bereits das Seitenruder etwas vergrössert.

Nun bin ich mir nicht sicher wo ich mit Optimierung beginnen soll. Ziel wäre stabiler Flug und wenn möglich sollte sie Rollen fliegen können. SR nochmals vergrössern? Oder in meinem Verein kam die Idee auf die untere Tragfläche zu verkleinern da sie weit nach hinten geht... allenfalls auch nur die obere Tragfläche mit QR ablenken?

Was denkt ihr (Thom B.) ? Ideen / Erfahrungen aus der Gemeinde hier?

Danke & Gruss aus der Schweiz
»mjg« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_7303.jpg
  • IMG_7304.jpg
  • IMG_7305.jpg
  • IMG_7306.jpg
Ich schwimme nicht mit dem Strom, ich fahre damit.

jazalee

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Blumenmann

  • Nachricht senden

107

Montag, 9. November 2020, 16:09

Hallo mjg,

was passiert, wenn du z.B. Querruder nach links betätigst?
Ich verstehe deine Aussage so: Das Flugzeug rollt um um die Längsachse nach links und dreht gleichzeitig um die vertikale Achse nach rechts?

luftigen Gruß, Franz

PS: gestern war ich wieder mit meinem grün-gelben Junior in der Luft, fliegt klasse und auf engstem Raum, dabei total gutmütig.
Luftigen Gruß, Franz

persönliche Modellflug-Chronik:
2021: Buschtrottel (im Bau)
2020: Wiedereinstieg mit 2 x Chopper, 1 x Jupiter Junior

lange Pause :-)

1979: - kleiner Motorflieger nach FMT-Bauplan mit Cox Golden Bee
1978: - Favorit (Carrera RC) - ein Segler mit Kunststoffrumpf (Ferran) und 260cm Rippenflache, Bügelfolie, mit Motoraufsatz und Cox Golden Bee, Fernsteuerung Brand Microprop 4-Kanal
1975: - HiFly (Graupner) - ein Segler in Holzbauweise, 230cm Rippenfläche, Japanpapier/Spannlack, Fernsteuerung Graupner 2(4)-Kanal

108

Montag, 9. November 2020, 16:42

Hallo mjg,

was passiert, wenn du z.B. Querruder nach links betätigst?
Ich verstehe deine Aussage so: Das Flugzeug rollt um um die Längsachse nach links und dreht gleichzeitig um die vertikale Achse nach rechts?


Ja genau das passiert...
Ich schwimme nicht mit dem Strom, ich fahre damit.

jazalee

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Blumenmann

  • Nachricht senden

109

Dienstag, 10. November 2020, 10:10

Hallo Martin,

wenn eines meiner Modelle so was getan hat, gab es meist ein bauliches Problem.
z.B.: Motorsturz/Seitenzug falsch (loser Motorspant nach hartem Bodenkontakt)
Verzug in der Geometrie, lose Rudermaschine, Ruderbetätigung locker oder gebrochen.
.... also vielleicht: Erst mal genau schauen. ???

Wenn der "Blaue" immer gegenläufig wegdreht: evtl über Mischer Quer/Seite nachdenken.

Ich hoffe, du bekommst das in den Griff,

Luftigen Gruß, Franz
Luftigen Gruß, Franz

persönliche Modellflug-Chronik:
2021: Buschtrottel (im Bau)
2020: Wiedereinstieg mit 2 x Chopper, 1 x Jupiter Junior

lange Pause :-)

1979: - kleiner Motorflieger nach FMT-Bauplan mit Cox Golden Bee
1978: - Favorit (Carrera RC) - ein Segler mit Kunststoffrumpf (Ferran) und 260cm Rippenflache, Bügelfolie, mit Motoraufsatz und Cox Golden Bee, Fernsteuerung Brand Microprop 4-Kanal
1975: - HiFly (Graupner) - ein Segler in Holzbauweise, 230cm Rippenfläche, Japanpapier/Spannlack, Fernsteuerung Graupner 2(4)-Kanal

110

Dienstag, 10. November 2020, 21:11

Hallo Martin, erfolgversprechend ist eine deutliche Vergrößerung des Seitenleitwerks. Damit kriegst du das negative Wenderollmoment (Superwort) in den Griff. Habe ich damals beim Special und kürzlich bei meinem Chopper auch gemacht. Sieht dann vielleicht nicht mehr ganz so schick aus, lohnt sich aber. Effektiv ist es, das Leitwerk nach oben zu vergrößern, da wird es gut angeströmt.
Hier ein Video mit dem vergrößerten SLW.

PS: Beim Hallenfliegen wirst du trotzdem das Seitenruder intensiv zum Kurvenfliegen einsetzen müssen, bei niedrigen Geschwindigkeiten sind Querruder einfach nicht so effektiv.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »thom b.« (10. November 2020, 21:23)


Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

111

Mittwoch, 11. November 2020, 08:35

Die Querruder sind ja, wie ich sehe, gerade geschnitten, so dass sie sehr weit innen am Flügel liegen. Das kostet Dich auf jeden Fall ein paar Effizienzpunkte.
Besser wäre gewesen, sie schräg zu schneiden, damit sie bis möglichst weit zum Randbogen reichen.

Wenn die Wirksamkeit dann wiederhergestellt ist, kann man dem Rondewellmoment, pardon, Wenderollmoment durch deutliche Differenzierung begegnen.
Heiß diskutiert, aber psst... solange man es nicht laut erzählt... einen Mischer von Quer auf gleichsinnig Seite hilft auch, das Steuerverhalten wieder angenehm zu bekokmmen.

Und natürlich das größere Seitenruder, wie Thom sagt.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

112

Mittwoch, 11. November 2020, 23:42

Danke an Alle!

@Franz, nee gebrochen ist nichts...
@Thom, ich versuch es erst mal outdoor - mit mehr Power. Jetzt wo ich sehe wie Du unterwegs bist, fällt es mir wie Schuppen von den Augen, dass ich das Indoor so nicht hinkriege wenn ich mit gefühlter Jupiter Junior Speed am Propeller hänge.
@Hilmar, Rondewellmoment... :ok: you name it... und JA die QR schneide ich das nächste Mal anders. Aber QR-SR Mix ist natürlich nicht die Lösung... das Ding soll doch “rollen wie “die Grüne” von Thom...

Ich werde berichten
Ich schwimme nicht mit dem Strom, ich fahre damit.

113

Freitag, 13. November 2020, 17:16

Jupiter Special - MK2

YESS! Nur schneller fliegen hatte das Problem nicht gelöst. Also heut morgen noch Seitenruder nach oben vergrössert - analog der normalen Jupiter. Nun fliegt sie sehr gut und stabil... hat richtig Laune gemacht, auch draussen und auch im Langsamflug. Die Depron Flügelstreben habe ich gleich auch noch durch 1x3mm Carbon ersetzt... hatte das Gefühl die destabilisieren auch weil 1. weit vorne und 2. weit aussen. Ziel erreicht :ok: Noch etwas Kosmetik und dann ist gut.

Gruss Martin
»mjg« hat folgendes Bild angehängt:
  • DF4DCAB2-5307-40A8-AE79-77F0DCA96B82_1_105_c.jpeg
Ich schwimme nicht mit dem Strom, ich fahre damit.

114

Sonntag, 15. November 2020, 17:13

Hallenflug Sonntag Morgen... Flugvideo

Gruss Martin
Ich schwimme nicht mit dem Strom, ich fahre damit.

115

Samstag, 6. Februar 2021, 18:57

Hatte ich noch nicht gesehen, sehr gut!


Hier das neue Video von Scott Pratt von seinem 2 METER!!!! JJ aus New Hampshire:

116

Sonntag, 4. April 2021, 14:14

Wie Fahrwerk/ Fahrwerksdraht befestigen

Ich hab die JJ als Schnellbau Projekt fürs Osterwochenende 2021 gestartet (Gründonnerstag angefangen mit dem Ziel am Sonntag Abend fertig, Ostermontag fliegen)...

Frage: Wie wird der Fahrwerksdraht und das Fahrwerk am Rumpf befestigt?
Wie beim Buschtrottel mit Kabelbinder aufs Sperrholz und mit Klettverschluss auf den Rumpf heften? (finde ich als gute aber schwere Lösung) Hab nur 1mm und 2 mm Sperrholz, keine Schellen od. Laschen zur Verfügung.

Bräuchte da eine schnelle Lösung Bitte.

jazalee

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Blumenmann

  • Nachricht senden

117

Sonntag, 4. April 2021, 14:22

Hallo bodobob (ulkiger Name :D )

zum Fahrwerk siehe mein Foto imThread 102:
dünnen Bohrer nehmen, an den Ecken der Drähte dein dünnes Sperrholz bohren, Drähte mit Kupferlitze oder Zwirn annähen, mit Sekundenkleber versiegeln.
Die fertige Platte mit Uhu-Por an den Rumpf kleben.

Viele Spaß morgen beim Fliegen.
Luftigen Gruß, Franz

persönliche Modellflug-Chronik:
2021: Buschtrottel (im Bau)
2020: Wiedereinstieg mit 2 x Chopper, 1 x Jupiter Junior

lange Pause :-)

1979: - kleiner Motorflieger nach FMT-Bauplan mit Cox Golden Bee
1978: - Favorit (Carrera RC) - ein Segler mit Kunststoffrumpf (Ferran) und 260cm Rippenflache, Bügelfolie, mit Motoraufsatz und Cox Golden Bee, Fernsteuerung Brand Microprop 4-Kanal
1975: - HiFly (Graupner) - ein Segler in Holzbauweise, 230cm Rippenfläche, Japanpapier/Spannlack, Fernsteuerung Graupner 2(4)-Kanal

118

Sonntag, 4. April 2021, 23:34

Hallo bodobob (ulkiger Name :D )

zum Fahrwerk siehe mein Foto imThread 102:
dünnen Bohrer nehmen, an den Ecken der Drähte dein dünnes Sperrholz bohren, Drähte mit Kupferlitze oder Zwirn annähen, mit Sekundenkleber versiegeln.
Die fertige Platte mit Uhu-Por an den Rumpf kleben.

Viele Spaß morgen beim Fliegen.

Ja, genau so habe ich es auch gemacht. Variante Faden... Viel Erfolg!
Ich schwimme nicht mit dem Strom, ich fahre damit.

119

Montag, 5. April 2021, 03:23

Ich danke Euch beiden! :ok:
Wenn man so davor sitzt kommt man manchmal nicht auf die einfachsten Dinge :wall: .


Bin noch nicht soweit wie geplant... wird eine lange Nacht mit wenig schlaf. Am meisten graust es mir vor den Lötarbeiten, Die ziehen sich bei mir ewig hin, bei 10 Stecker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bodobob« (5. April 2021, 17:32)


120

Montag, 5. April 2021, 05:55

Ääähm..
wie Anstellwinkel obere Tragfläche hinbekommen (ohne EWD- Waage etc.)/ wie ist der Abstand Tragfläche hinteren Rumpfrückendeckel (Stütze) im rechten Winkle gemessen?
Bei der Duck hatte ich das nicht ganz hinbekommen, a bisserl vor oder zurück (Strichstärke) schon passte es nicht mehr.