Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Julian K

RCLine Neu User

  • »Julian K« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Software Entwickler und freier Deprongineur

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. September 2014, 08:28

Bauen wie früher bei Mutti - Eine 60cm Bellanca Citabria aus Holz

Guten morgen allerseits,

im Forum wimmelt es ja nur so von prima Bauprojekten. Das freut mich sehr da sich ein Besuch hier nun endlich wieder lohnt.

Die kleine wird kommplett aus Kiefer und Sperrholz gebaut und anschließend ganz klassisch bebügelt. Was die RC-Komponenten angeht bin ich mir noch nicht Hunderprozentig sicher. Fest steht, es kommt ein Spektrum AR6410LBL Baustein rein. Das Modell verzichtet auf Querruder, sodass ich kein separates Servo benötige. Ich peile 100g Abfluggewicht an und es sol ein eher gemütlicher Flieger für den Winter in der Halle werden.
Vermutlich werde ich einen 5G Brushless Motor verbauen und dazu einen 220 2s Lipo verwenden. Diese Kombi ist bei all meinen klein Flieger (aus Depron) im Einsatz und hat sich eiegtnlich sehr gut bewährt.

Ich habe bisher fast ausschließlich aus Depron gebaut. Da mich die Optik eines Holzmodelles schon lange reizt konnte ich nicht mehr länger warten. Der Plan des Modell sieht eigentlich einen Gummiantrieb vor.
Schon jetzt habe ich viel Neues gelernt.Beispielsweise wie man mit Verdünner und einem Lappen den Bauplan aufs Holz bringt (Bild 4)
»Julian K« hat folgende Bilder angehängt:
  • 001.jpg
  • 002.jpg
  • 003.jpg
  • 004.jpg
  • 005.jpg

Julian K

RCLine Neu User

  • »Julian K« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Software Entwickler und freier Deprongineur

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. September 2014, 08:29

Hier schonmal alles grob zusammengesteckt für einen Gesamteindruck
»Julian K« hat folgendes Bild angehängt:
  • 006.jpg

Tobiwahnknobi

RCLine User

Wohnort: Nidda/Eichelsdorf

Beruf: Gärtner/Baumschule

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. September 2014, 08:39

Sehr schick :ok:

Guillows Baukasten ? Sieht von der Bauweise her danach aus ;)

Fliegen gut die Flieger :)
God Bless :ok:

Tobi

Julian K

RCLine Neu User

  • »Julian K« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Software Entwickler und freier Deprongineur

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. September 2014, 08:46


Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. September 2014, 12:28

Hallo Julian,

jetzt hast du mich neugierig gemacht: ???
Wie geht das, mit Verdünner und Lappen den Bauplan auf das Holz zu bringen?

Werde deinen Bericht weiter verfolgen. :ok:

Gruß :w
Helmut

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. September 2014, 13:34

Wie geht das, mit Verdünner und Lappen den Bauplan auf das Holz zu bringen?


Das wird überhaupt nicht gehen, denn
1. hält der Verdünner nicht dauerhaft das Papier mit Holz zusammen, und
2. ist der Bauplan als Bespannmaterial doch viel zu schwer!

:dumm:



Schönes Projekt, Julian.
Bin nachher insbesondere auf die Flugeigenschaften gespannt.
Die Fotos mach ich dann, versprochen!
:ok:


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Passagier

RCLine User

Wohnort: Hamburch

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. September 2014, 15:27

@Helm: das geht auch mit einem Laser-Ausdruck und einem Bügeleisen.. Habs auch kaum glauben wollen, geht aber. Ausdrucken, mit der Druckseite aufs Holz und dann mit einem Bügeleisen drauf. Bringt die Farbe aufs Holz und man kann es auschneiden.

Gruß, Wolfram

Julian K

RCLine Neu User

  • »Julian K« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Software Entwickler und freier Deprongineur

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. September 2014, 19:02

jetzt hast du mich neugierig gemacht:
Wie geht das, mit Verdünner und Lappen den Bauplan auf das Holz zu bringen?

1.) Plan ausdrucken (mit Laser oder Tintenstrahl)
2.) Bedruckte Seite aufs Holz legen
3.) Lappen mit Verdünner befeuchten (feucht, nicht nass ;) )
4.) Dann mit leichtem Druck das Papier solange "massieren" bis es durchsichtig wird.
5.) noch vor Schritt 3 am Besten das Fenster öffnen :)

Ist der Lappen zu nass werden die Linien unscharf (siehe Bild 4 die mittlere Rippe)

Die Bügeleisenmethode hatte ich zuerst versucht hat aber überhaupt nicht geklappt weil:
1) Sich die Farbpigmente vom Papier nicht aufs Holz übertragen haben
2) Sich das Holz durch die Hitze verbogen hat (1mm Balsa)

Schönes Projekt, Julian.
Bin nachher insbesondere auf die Flugeigenschaften gespannt.
Die Fotos mach ich dann, versprochen!

Prima. Ich bin auch schon gespannt wie ein Flitzebogen. LED Beleuchtung wurde heute auch noch bestellt :) Der Winter kann kommen :applause:

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. September 2014, 20:29

Danke für die Antworten!
Interessant!

Gruß :w
Helmut

10

Dienstag, 30. September 2014, 09:57

Hallo Planübertrager,

das mit dem Bügeleisen funktionierte bei mir prima.
Folgendes ist zu beachten:
1. Klappt nur mit Laserausdrucken
2. Möglichst "frische" Ausdrucke funktionieren am besten
3. Wenn möglich spiegelverkehrt ausdrucken
4. Gerade dünnes Holz fixieren oder "gegenbügeln"

Gruß Michael

Dix

RCLine User

Wohnort: BS

Beruf: Duft- und Schaumbadtechniker

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. September 2014, 10:19

Und ggf beim Laserdrucker die Toner-Sättigung hochdrehen.

Ganz wichtig: Eine feste Skalierung einstellen, KEIN "automatisches Anpassen" der Größe! Sonst kann es bei verschiedenen Drucken unterschiedliche Skalierungen und damit Größendifferenzen geben.
Liebe Grüße
Dirk

Julian K

RCLine Neu User

  • »Julian K« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Software Entwickler und freier Deprongineur

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 22:06

Da ich derzeit auf die RC Komponenten warte war ich heute fix beim Lokalen Händler um Bügelfolie zu ranzuschaffen. Jetzt weiß ich auch wieder was ich damals daran nicht so mochte.... Die Falten ;) Hab schon Angst vor den größeren Teilen.
Achso und die Tragfläche hat nun auch ihre V-Form bekommen. Im Vergleich zum Bauplan habe ich ein bisschen weniger V-Form genommen. Soll ja steuerbar sein ;)
»Julian K« hat folgende Bilder angehängt:
  • 007.jpg
  • 008.jpg
  • 009.jpg