Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Oktober 2014, 16:13

Baubericht Indoor-DR 400, Spannweite 60cm

Weil ich hier noch einen arbeitslosen AR6410LBL rum liegen habe, habe ich beschlossen etwas neues für die Halle zu bauen.
Wegen meiner Flugkünste - schlecht fliegen kann ich gut - muss es langsam / leicht sein.

Das Modell wird nur vorbildähnlich und wird frei interpretiert.

Ich habe schon mal gute Erfahrungen mit Mikado für Erwachsene gemacht, musste das Projekt aber wegen Platzmangel abbrechen.
Die Bauweise finde ich aber gut und probiere es noch mal für mein Indoor-Projekt aus.
Basis für den Bau sind 1,5 mm breite und 1mm dicke Balsaleisten.


Das Modell habe ich in gedanklich in Teilflächen zerlegt, die Flächen aufgezeichnet und die Zeichnung auf ein Brett gespannt. Darüber kommt Frischhaltefolie bzw. Backpapier.
Darauf werden dann die Flächen geklebt. Ich verwende hierfür dünnflüssigen Sekundenkleber.


Irgendwie ist entweder der Sekundenkleber besser oder die Folie / das Backpapier schlechter geworden.

Ich habe mal mit dem Heck angefangen. Wie dargestellt, wiegt es bis jetzt 3,5 g.


Noch bin ich mir nicht sicher, ob ich den Flieger mit Spaltdepron beplanke oder mit Seidenpapier bespanne.
Zurzeit tendiere ich noch zu Seidenpapier.
Das Projekt wird wohl etwas länger dauern, weil ich meistens nur am Wochenende dazu komme daran zu basteln.

Gruß, Klaus
-

Julian K

RCLine Neu User

Beruf: Software Entwickler und freier Deprongineur

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. Oktober 2014, 17:02

Weil ich hier noch einen arbeitslosen AR6410LBL rum liegen habe, habe ich beschlossen etwas neues für die Halle zu bauen.
Wegen meiner Flugkünste - schlecht fliegen kann ich gut - muss es langsam / leicht sein.


Genau die Erfahrung habe ich bei meinem derzeitigen Projekt auch machen müssen :( Schon ne Lösung gefunden?

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Oktober 2014, 18:20

Julian, ich baue von Anfang an so leicht wie ich kann und gucke dann bei welchem Gewicht ich lande.
Zusätzlich gibt es wahrscheinlich Landeklappen.

Ich hoffe so bei 70 bis 80g zu landen ....

Lese selbstverständlich bei deiner Citrabia gespannt mit.

Gruß, Klaus
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (12. Oktober 2014, 18:26)


Julian K

RCLine Neu User

Beruf: Software Entwickler und freier Deprongineur

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Oktober 2014, 07:35

Irgendwie habe ich den Falschen Absatz zu meiner Frage zitiert. Daher hier nochmal richtig :D

Irgendwie ist entweder der Sekundenkleber besser oder die Folie / das Backpapier schlechter geworden.

Genau die Erfahrung habe ich bei meinem derzeitigen Projekt auch machen müssen :( Schon ne Lösung gefunden?

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Oktober 2014, 13:59


Zitat von »Klaus(i)«

Irgendwie ist entweder der Sekundenkleber besser oder die Folie / das Backpapier schlechter geworden.

Genau die Erfahrung habe ich bei meinem derzeitigen Projekt auch machen müssen :( Schon ne Lösung gefunden?

Leider nicht!
Sowohl die Frischhaltefolie als auch das Backpapier verkleben mit meinen Holzteilen. Das war vor ca. einem Jahr noch nicht der Fall. Da haben die Teile am Backpapier gehaftet und man konnte sie problemlos befreien. Im Moment laufe ich jedes Mal Gefahr, dass die frisch geklebten Teile beim Abnehmen kaputt gehen.
Irgendwo habe ich noch Dauerbackfolie rum liegen. Werde die mal raussuchen und dann berichten.
Ich glaube, die war brauchbar, wenn auch nicht optimal.

Alternativ könnte ich auch noch Markenware versuchen. Zurzeit verwende ich ein Noname-Produkt.

Gruß, Klaus
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (14. Oktober 2014, 15:12)


Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Oktober 2014, 18:13

Heute bin ich endlich mal wieder dazu gekommen etwas weiter zu basteln.
Mein Problem mit dem Backpapier konnte ich mit (Wenko) Dauer-Backfolie lösen.
Damit lässt sich gut arbeiten.


Meine Frau hat die beim Restpostenmarkt (Zimmermann) für 2,99 EUR gefunden.
Die anderen Markenartikel waren leider nicht transparent und ich benötige transparente Folie.


Schon konnte ich wieder ein paar Teile fertigen und mit den vorhandenen zusammenfügen.


Das wird wohl noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber ich habe es damit auch nicht eilig.


Gruß, Klaus
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (26. Oktober 2014, 18:20)


Julian K

RCLine Neu User

Beruf: Software Entwickler und freier Deprongineur

  • Nachricht senden

7

Montag, 27. Oktober 2014, 20:43

Eine DR400 wirds? Das ist ja super! Ich hatte letzten Winter ebenfalls eine 60cm spannende DR400 gebaut. Allerdings aus Depron mit einem Abfluggewicht um die 80 Gramm. Der Thread dazu ist leider im Forums-Nirvana verschwunden (wie so viele schöne Threads :( ).

Ich hoffe du hast nichts dagegen wenn ich hier nochmal 2 Fotos zeige.

Ich bin auf deine Umsetzung der Remo sehr gespannt :)
»Julian K« hat folgende Bilder angehängt:
  • dr400_009.jpg
  • dr400_010.jpg

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Oktober 2014, 21:01

Julian, die ist aber extrem schön geworden!
Vermutlich wird meine nicht so schön, weil ich schon ein paar Fehler gemacht habe, welche die Optik negativ beeinflussen werden.
(Ich habe bei gleichen Teilen ein Teil doppelt aufgebaut und dann das Teil gedreht, anstatt ein linkes und ein rechtes Teil aufzubauen. Jetzt ist eine Seite glatt, wie es gehört, die andere Seite nicht.)
Ist jetzt aber auch mein erster Flieger in der Bauweise und ein Lernobjekt.
Deine Bilder zeigen mir aber in jedem Fall, dass ich das richtige Modell gewählt habe.

Vielleicht kann ich ja noch was abgucken.
Danke für die Bilder...

Gruß, Klaus

EDIT: Bin auch nicht scale und habe hinten ein konventionelles HL gebaut. :shy:
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (27. Oktober 2014, 21:08)


Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Oktober 2014, 01:00

Hallo Klaus,

sehr schönes Projekt :ok:
Diese Stäbchentechnik hat was, ist schon ewig her, daß ich so was auf dem Tisch hatte.
Das war ein sehr schöner Dumas-Bausatz einer Laird Super Solution.
Sollte wohl mal wieder was aus Stäbchen bauen........
Ich schau auf jeden Fall hier öfter mal rein ;)


Gruß Jürgen :w
»Jürgen Be« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00011.JPG
  • DSC00013.JPG
  • DSC00058.JPG
Mein Verein:
http://hmsv.net/

10

Montag, 3. November 2014, 22:58

Hallo Klausi verfolge deinen Beitrag gespannt und bin schon gespannt wie es weitergeht :)
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

11

Montag, 29. Dezember 2014, 16:22

Danke Jürgen & SoaringEagle,

heute habe ich endlich mal wieder etwas Zeit und Muße gefunden weiter zu basteln. Es braucht bei mir im Moment viel Zeit, bis ich soweit bin, dass ich weiter machen kann.
In diesem Schritt habe ich Balsa-Stäbchen gebadet und um Depron-Formen gewickelt.
Die Bögen habe ich dann für den Rumpf verwendet.
Zurzeit liege ich noch bei 8g.

Gruß, Klaus
»Klaus(i)« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2933.JPG
  • IMG_2935.JPG
  • IMG_2938.JPG
-

12

Montag, 29. Dezember 2014, 17:12

HALLO KLAUS

WOW, bist ja ein Künstler :ok: :ok:

Respekt Respekt :applause: :applause: :applause:
gruss Manfred

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 30. Dezember 2014, 18:10

WOW, bist ja ein Künstler


Danke Manfred, aber das Ding muss ja auch noch fliegen ...
Habe mich dann mal an das Flügelmittelteil gewagt.


Egal ob groß oder klein, Arbeit machen sie alle.

Gruß, Klaus
-

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 30. Dezember 2014, 18:45

Die Nasenleiste ist verschliffen und ich habe mal den Flügel "anprobiert".
Das Flügelmittelteil wiegt 7g.

Gruß, Klaus
»Klaus(i)« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2942.jpg
  • IMG_2943.jpg
  • IMG_2944.jpg
-

15

Dienstag, 30. Dezember 2014, 19:02

der hammer!! mit was bespannt man denn sowas, dass es so schön makellos aussieht wie die zwei fertigen gezeigten modelle??

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 30. Dezember 2014, 19:41

Julians DR400 ist aus Depron und ist wirklich ein Prachstück.

Meine Bauweise probiere ich auch gerade das erste Mal und ich werde als Bespannmaterial Seidenpapier verwenden.
Hier ist eine kleine Packung, die ich mir ersatzweise hier Vorort gekauft habe.


Ursprünglich hatte ich am 06.12. (!) ein als vorrätig gekennzeichnetes Sortiment mit 30 Farben bestellt. Als ich dann nachfragen wollte, hatten die Urlaub , mitten im Weihnachtsgeschäft. Die haben mir natürlich nicht mitgeteilt, warum sie nicht liefern. Unterdessen ist das Sortiment bei denen als nicht lieferbar gekennzeichnet.
:angry: :angry: :angry:
Das erste und letzte Mal, dass ich bei denen bestellt habe.

Gruß, Klaus
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (30. Dezember 2014, 19:52)


Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 30. Dezember 2014, 21:00

Meine Bauweise probiere ich auch gerade das erste Mal

Ups, ich habe gelogen.


Der zählt doch nicht. :D

Gruß, Klaus
-

18

Donnerstag, 1. Januar 2015, 12:07

aber wie macht man das,dass das dann alles so wunderbar glatt ist?

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. Januar 2015, 13:13

Hi Danny,

meine wird wohl nicht so glatt werden, wie die oben abgebildete DR400 und Julian hat diese scheinbar mit Folie beklebt. Dadurch glänzt sie eben.
Gruß, Klaus
-

IngoH

RCLine Team

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 1. Januar 2015, 13:55

Respekt :ok: . Für sowas habe ich leider keine Geduld, schau´s mir aber immer wieder gerne an.

Ingo