Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dsungare

RCLine User

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

61

Samstag, 27. Februar 2016, 22:46

Hallo KLaus,

Google mal nach decopatch-Kleber...(der in dem grünen Behälter).
Auch das Papier gibt es in vielen Farben und Größen. Selbst mit normalen Pergamentpapier (z.b. aus dem Kodi) geht das Super.

Meine Freundin pimpt damit Bilderrahmen, so kam ich auf drauf.

Stefan

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 28. Februar 2016, 18:28

Ich habe es nach Mike's Methode versucht und bin damit aber nicht klar gekommen.
Deswegen habe ich die Methode Klebestift, Wasser, Spannlack mit Verdünnung gewählt.

Als Sprühflasche habe ich mir ein Gel bei Rossmann für 1,29 € ausgesucht.

Als Opfer mussten meine ersten Teile, Seitenruder und Höhenruder herhalten.
Die waren auch schon mit UHU-stic geklebt.
Heute wurden sie gewässert


und nach dem Trocknen mit verdünntem Spannlack behandelt.


Nach dem Essen geht es weiter...

Gruß, Klaus
-

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 28. Februar 2016, 19:06

Nachdem ich den halben Vormittag mit diversen Fehlversuchen verbracht habe und dann meine Bespannstrategie angepasst habe lief es dann besser.
Von Mike konnte ich dennoch übernehmen, dass Papierüberstände auch gut mit Schleifpapier entfernt werden können.

Meine Farbgebung hat mich dazu bewegt zuerst oben mit den weißen Teilen anzufangen.


Danach ging es ganz unten mit rot weiter


und zum Schluss habe ich die Seitenteile bespannt


Mal kurz die Tragflächen angehalten ...


Der nächste größere Schwung kommt wohl dann wieder an einem Wochenende.
Vielleicht schaffe ich es in der Woche die Elektronik zu schützen und die erste Vorspannung mit Wasser rein zu bringen.

Gruß, Klaus
-

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 28. Februar 2016, 19:16

Zum Abschluss noch ein Bild von oben.


Gruß, Klaus
-

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 28. Februar 2016, 19:42

:ok:
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 28. Februar 2016, 20:47

Ich hab mein Flugzeug geschrumpelt!


Gruß, Klaus
-

opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 28. Februar 2016, 20:59

Tolles Projekt, Klaus :ok: :ok: :ok:
Schade, dass wir uns zum UT nicht sehen können.
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 28. Februar 2016, 21:35

Schade, dass wir uns zum UT nicht sehen können.

Das holen wir dann beim nächsten UT nach.

So ein Winter hat ja auch Vorteile. Durch die niedrige Luftfeuchtigkeit in beheizten Räumen ist so ein geschrumpelter Flieger ruckzuck wieder glatt.
:D


Dann kann ich in der Woche an mehreren Abenden zwei bis drei Schichten Spannlack auftragen.

Gruß, Klaus
-

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 28. Februar 2016, 23:20

Schaut mit dieser Methode auch sehr ordentlich aus :ok:
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 28. Februar 2016, 23:55

Würde auch sagen :ok: :ok: :ok:

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

71

Samstag, 5. März 2016, 19:59

Jürgen, Leo, ich danke euch.

In der Woche habe ich es geschafft den Rumpf drei mal mit Spannlack zu behandeln. Auf Fotos sieht man selbstverständlich davon .......... NICHTS !

(die Ecke am HLW habe ich neu verklebt und nicht nur da ...)

Heute war auch so ein Tag, der nicht zu den besten gehört.

Den kann man in die Rubrik einordenen
- zwei Schritte vor und einen zurück bzw.
- was ich vorne gebaut habe, habe ich hinten mit dem A.... wieder eingerissen.
Beim Verlegen der Anlenkungen für die Querruder habe ich mein Hilfsmittel zur Ausrichtung (CFK-Stab) mit angeklebt und beim Lösen einen Spant zerstört ;(


Der Schaden konnte repariert werden und ich habe dann doch noch etwas geschafft (QR, ...)


Die Tragfläche habe ich noch von unten bespannt bekommen.


Gruß, Klaus

EDIT:
Mit Wasser vorgespannt ist die Tragfläche auch schon. So langsam stellt sich ein ungeduldiges Gefühl ein :dumm:
-

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (5. März 2016, 21:05)


Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 6. März 2016, 09:50

Heute war auch so ein Tag, der nicht zu den besten gehört.

Den kann man in die Rubrik einordenen
- zwei Schritte vor und einen zurück bzw.
- was ich vorne gebaut habe, habe ich hinten mit dem A.... wieder eingerissen.
He he, woher kenne ich das? Klaus, Du bist nicht alleine.
Am Ende sieht aber doch sehr schön aus :ok:

opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 6. März 2016, 09:59

Klaus, versuch mal mit dem Spannlack auf gleicher Fläche mit unterschiedlichen Verdünnungen zu arbeiten. Sprich, in den Ecken mehr spannen als in der Mitte. In der Mitte sind die sehr dünnen Leisten nicht abgestützt und ziehen sich durch die Papierspannung zusammen, ergo Falten bis in die Ecken.
Abhilfe; in den Ecken mehr Spannung erzeugen als in der Mitte. :ok: :ok:
Aber bitte erst vorher an einem Muster testen. :ok:
Bei solch kleinen filigranen Teilen kann man die Spannungsunterschiede auch schon beim feuchten Auflegen des Papiers auf das Gerüst berücksichtigen. Kleiner Tip für das nächste mal. :evil:
Ein tolles typisches Klausi Projekt :ok: :ok: :ok: :prost:
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 6. März 2016, 11:22

Danke Ottopeter für die Tipps.
Ich werde versuchen die zu berücksichtigen. Heute morgen habe ich aber auch bemerkt, dass die Tragfläche eine besondere Herausforderung wird.
Mal schauen, ob ich Verzug :puke: oder Vollzug melden kann.

Jetzt gerade ist meine Stimmung schon arg in den Keller gegangen.

Mal schauen, was der Tag bringt.
Im Zweifelsfall wird das Modell bei Verzug ein Standmodell. ;(

Gruß, Klaus
-

opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 6. März 2016, 11:51

Nur Mut, Du liebst doch die Herausforderungen. Tragflächen sollte man immer gleichzeitig von beiden Seiten bespannen. die Einseitige Bespannung führt unweigerlich zum Verzug.
Ich hoffe, dass Du die Unterseite noch nicht mit Spannlack bearbeitet hast, dann kannst Du die Unterseite nochmal anfeuchten und dann die Oberseite mit angefeuchtetem Papier bekleben. Eine Helling in der die Tragfläche in Form gehalten wird ist da sehr von Vorteil. Es reichen schon zwei Leisten rechts und links in Flugrichtung, auf denen Du die Fläche fixieren kannst, natürlich die leisten auch auf dem Baubrett fixieren. Je Höher die Leisten sind, je besser kann die Luft auch die Unterseite bestreichen und dort für eine annähernd gleichmäßige Trocknung zur Oberseite führen. Wenn die Oberseite zu schnell trocknet, dann ruhig nochmal zwischendurch befeuchten, bis sie gleichmäßig mit der Unterseite trocknet.
Nur nicht den Mut verlieren.....
:ok: :prost:
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

76

Sonntag, 6. März 2016, 11:56

Nein die Unterseite war noch nicht mit Spannlack bespannt und die Fläche trocknet gerade auf zwei Leisten (unter dem Tragflächenholm ist noch eine unsichtbare).


Zurzeit sieht noch Alles gut aus.

Gruß, Klaus
-

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

77

Sonntag, 6. März 2016, 12:26

Es ist spannend Klaus.
Zur Technik kann ich leider nichts beitragen ;( .
Dafür hast Du aber Ottopeter als Ansprechpartner :ok: .
Ich wünsche Dir, daß es klappt. Als Decko war das Modell bestimmt nicht geplant.
Es wird schon klappen. Ich halte Dir die Daumen :ok: :ok: :ok: . Niemals aufgeben...Sehr schönes Projekt.

Viele Grüße Leo :w

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 6. März 2016, 18:21

Als Decko war das Modell bestimmt nicht geplant.

Natürlich nicht und ich denke "ich bin durchs Loch".
Die Tragfläche hat ihre letzte Lage Spannlack bekommen und sie sieht gar nicht mal so schlecht aus.


Alle anderen Teile sind auch fertig, sodass ich mich hoffentlich nächste Woche auf den weiteren Zusammenbau konzentrieren kann.


Das Bild mit den Rädern fehlt noch, werde ich aber nachliefern, wenn mein Online Bilder-Service vom Telefon mir wieder Zugriff auf alle meine Fotos gibt. :angry:

Heute passiert dann nichts mehr.

Gruß, Klaus
-

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

79

Sonntag, 6. März 2016, 18:46

Na also, es klappt doch :ok: :ok: :ok:
Das Bild mit den Rädern fehlt noch, werde ich aber nachliefern, wenn mein Online Bilder-Service vom Telefon mir wieder Zugriff auf alle meine Fotos gibt. :angry:

Wenn ich darf. Um die Bilder zu verkleinern und hier zu posten, nutze ich seit Jahren ein kleines aber feines Programm. Läuft auch mit Win10.
http://www.traumflieger.de/desktop/onlinepicture/
Die Bilder bleiben auf der Festplatte, immer griffbereit.

Wünsche Dir weiter viel Erfolg.

Viele Grüße Leo :w

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

80

Sonntag, 6. März 2016, 19:02

Verkleinern geht auch super mit Paint, hat eh jeder.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)