Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Helm

RCLine User

  • »Helm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. November 2014, 22:39

Pinkus Special mit KF Profil

Hallo,

meinen Pinkus in 80% Größe fliege ich seit über 2 Jahren immer noch gerne.
Ein tolles Modell! :ok:
Doch da ich fast nur auf Wiesen lande, sah der Flügel nicht mehr gut aus.
Und da ich gerne etwas experimentiere, sollte der neue Flügel ein KF Profil haben.
Die Form der Flügel sollte die gleiche bleiben.
Auch der Motorsturz blieb unverändert.
Die Flügelauflage habe ich nach hinten um 5° (ca. 10mm) abgesenkt.
Auch der hintere Rumpfdeckel wurde im vorderen Bereich um etwa 10mm abgesenkt und geschlossen.
Der vordere Rumpfdeckel wurde auch erneuert und dem neuen Profil angepasst.
Er ist dadurch auch etwa 10 - 12mm flacher.
Das ganze Modell ist dadurch etwas "flacher" geworden.

Fazit: Das Modell ist spürbar schneller!
Es zieht aber deutlich nach unten.
Selbst als ich den Akku um 10 - 15 mm nach hinten rückte, gab es keine wirkliche Verbesserung.
Ich vermute mal, dass der Anstellwinkel des Flügels nicht passt.
Frage: Muss ich ihn hinten noch tiefer legen?

Gruß :w
Helmut
»Helm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Pinkus alt.JPG
  • Pinkus neu1.JPG
  • Pinkus neu2.JPG

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. November 2014, 00:11

Frage: Muss ich ihn hinten noch tiefer legen?


Miss doch bitte mal konkret die Einstellwinkeldifferenz.
Tipp: eine Wasserwaagen-App beim Smartphone installieren. Da kann man die Winkel im Stand bequem ablesen und voneinander abziehen.

Ich würde eine EWD von 1 bis 3 Grad empfehlen. 0° ist in der Regel etwas wenig und würde in der Praxis mit leichtem Höhenrudertrimm geflogen werden.
Generell wirst Du bei einem neuen Experiment die beiden Parameter EWD und Schwerpunkt zunächst erfliegen müssen, wenn Du nicht auf konkrete Erfahrungswerte zurückgreifen kannst.

Immer erst einmal den Schwerpunktbereich nach Ermessen (oder Software-Berechnung) einstellen. Falls die dazugehörige EWD nun nicht total daneben liegt, kann man durch angemessenen Höhen- oder Tiefenrudertrimm zunächst einen stabilen Geradeausflug einstellen. Nach dem Landen schaut man sich das Höhenruder an. Ist es hoch getrimmt, muss die EWD erhöht werden, oder umgekehrt.
Geringfügige Trimmungen kann man unter Inkaufnahme von Leistungsverlusten (wen juckt's...) auch gekonnt ignorieren.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Helm

RCLine User

  • »Helm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. November 2014, 17:42

Hallo Hilmar,

danke für den Tipp mit der Wasserwaage. Funktioniert prima! :ok: :ok: :ok:
Die EWD beträgt 3° und habe ich so gelassen.
Den Akku habe ich aber nochmals um rund 10 mm nach hinten verschoben.
Jetzt ist die Trimmung bis zum Endanschlag nicht mehr nötig und das Modell segelt auch schön. :D
Der Akku könnte wohl noch 3-5 mm nach hinten, aber mit nur etwas Trimmung geht es schon sehr gut.
Der Schwerpunkt liegt jetzt gegenüber dem Originalflügel rund 10mm weiter hinten.

Also: Danke

Gruß :w
Helmut

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. November 2014, 18:36

Wer unter Motor immer noch nach unten zieht Verkelinrst du den Motorsturz.
Die Ursche scheint sowohl weniger Abftrieb an niderigerm Widerstnd zu sein als auch Druckpunktverschibung nach hinten .
Wenn das Modell Schon gut Seglet im Nulltrimm ist das kein schlechtes zeichen.

Trimmst du immer noch Höhe im segelflug... ein kelein wenig die Tragfläche vorne anheben , das erhöht auch die Ewd.
Motorsturz muß dann ev immer noch etwas angepasst werden .
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. November 2014, 20:37

Stimmt, an den Motorsturz hatte ich nicht gedacht,
aber der beträgt bei der Pinkus ohnehin nur eher geringe 2°. Die sollten sich eigentlich nicht nachteilig beim KF-Umbau auswirken.

Helmut,
sind die Flugeigenschaften denn jetzt komplett zufriedenstellend, so wie Du das erwartet hast?

@ lichtl
arbeite mal an Deiner Autokorrekturfunktion, die kennt ja nur die Hälfte von Deinem Wortschatz! ==[]


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. November 2014, 22:11

wenn i red versteht mi a koana ==[]
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Helm

RCLine User

  • »Helm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. November 2014, 22:40

Hm, komplett zufrieden?


Ja!!! Ich sehe keinen Grund noch etwas zu verändern.
Na ja, den Akku noch 3mm nach hinten, und dann ist die Trimmung wohl auf 0.
Aber es fliegt sich auch so sehr gut!

Was nicht zufriedenstellend ist: Das Modell sieht nicht mehr so gut (knuffig) aus.
Der gewölbte Flügel hat sich besser gemacht.
Doch vielleicht hilft da etwas Farbe.

Doch etwas hat mich sehr positiv überrascht: Der Stromverbrauch!
Ich meine, ich wäre das Modell trotz einbrechender Dämmerung, die eingestellten 10 Minuten geflogen. ???
Gerade habe ich den Akku geladen.
Das kann aber fast nicht sein, denn ich habe nur 129 mAh nachgeladen.
Akku: 2S 600mAh, Motor: Torcster Gold A2204/14-1700 19g
Prop. GWS 7x3,5
Flugstil: Halbgas, nur wenige Loopings

War ich doch nicht die 10 min in der Luft? ???

Das muss ich morgen, wenn das Wetter es zulässt, gleich noch einmal prüfen!
Zur Erinnerung: Das Modell hat nur 80% Größe.
Gewicht? Morgen wird gewogen, möchte jetzt nicht mehr raus.

Gruß :w
Helmut

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 11. November 2014, 00:12

wenn i red versteht mi a koana ==[]



:nuts:



Ich meine, ich wäre das Modell trotz einbrechender Dämmerung, die eingestellten 10 Minuten geflogen.
Vermutlich war zufällig nach zwei Minuten der Senderakku leer und anstelle des Timers hat die Spannungswarnung gepiepst?
130 mAh in 10 Minuten wäre jedenfalls für Dein Modell ein verblüffender Wert. Könnte ich nur mit einem lokalen Antigravitationsfeld schlüssig begründen.




Herzlichst
Hilmar
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Helm

RCLine User

  • »Helm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 11. November 2014, 11:40

Jetzt habe ich nicht ausgehalten und war trotz windigem Wetter fliegen.
Da musste Klarheit her!

Also, das mit dem Stromverbrauch von gestern stimmt wohl wirklich nicht. :D
Ich war während des Fluges im Gespräch mit Passanten und bin, als ich merkte,
dass das Modell gut fliegt, gelandet ohne auf die Zeit zu achten. Sorry!

Heute nach genau 10 min Flug 302 mAh nachgeladen.
Das ist realistisch. Flug größtenteils mit Halbgas.

Modellgewicht: 184 g
Spannweite: 71,5 cm
Flügelgewicht: 25 g

Gruß :w
Helmut

Sky-Walker

RCLine User

Wohnort: D-72800 Bei Reutlingen

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 23. November 2014, 11:27

Hallo Pinkus Fan's, hab mal ne Frage an euch, oder an den Konstrukteur ! Bin eben am Schablonen sägen ,und da ist mir aufgefallen Dass die Tragfläche am Rumpf ja "Negativ" angestellt ist, wie bitte darf ich denn das verstehen ??? Ich hoffe auf Rege Teilnahme !!!Damit ich nicht Dumm Sterben muss !Ansonsten einen sonnigen Sonntag :w :w wünsch ich euch:
.Flieger, grüß mir die Sonne,
Grüß mir die Sterne-
Und grüß mir den Mond...............

vom Walter !

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23. November 2014, 12:09

Die Tragfläche ist nicht negativ angestellt. Die eine Kante, die dich zu der Annahme bewegt hat, beschreibt nicht den Einbauwinkel der Tragfläche.
Das Bild auf der ersten Seite verdeutlicht dies.

Gruß, Klaus
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.JPG
-

Sky-Walker

RCLine User

Wohnort: D-72800 Bei Reutlingen

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 23. November 2014, 12:22

nu hab ich's kapiert, hab dank Klaus. :w :w :w
.Flieger, grüß mir die Sonne,
Grüß mir die Sterne-
Und grüß mir den Mond...............

vom Walter !

Sky-Walker

RCLine User

Wohnort: D-72800 Bei Reutlingen

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Samstag, 27. Dezember 2014, 12:45

Hallo Pinkus-Freunde, da kein Flug-Wetter ist, hab ich mir gedacht, noch einen Pinkus zu bauen, aber in etwas einfacherer-weise, nämlich Die Spannten an den Seiten gerade zu schneiden ??? Hat das den schon jemanden so gemacht ? Da der Pinkus ganz toll aussieht, hab ich etwas Sorge daß das mit den geraden Seitenteile nicht mehr sooo Knuddelich aussieht: ??Bin mir jetzt sehr Unschlüssig: vielleicht kann mir wer helfen, Bitte. :hä:
.Flieger, grüß mir die Sonne,
Grüß mir die Sterne-
Und grüß mir den Mond...............

vom Walter !

Helm

RCLine User

  • »Helm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

14

Samstag, 17. November 2018, 22:23

Der letzte Beitrag hier ist jetzt fast 4 Jahre alt.
Doch was Walter in seinem Beitrag überlegt hat, das habe ich jetzt einfach mal getan.

Ein Pinkus Special mit geraden Seitenflächen.
Es geht schneller, ist einfacher zu verkleben und sieht dennoch gut aus.

Neu ist bei meinem 80% Modell die Motorbefestigung. Da habe ich mich an Hilmars Angaben gehalten.
Der Motor ist aber ein NANo 15 g. Ich hoffe der reicht,
denn mein erstes Modell in der Größe hatte einen stärkeren Motor.
Da der Motor nach dem Aufkleben der Motorhaube nicht mehr auswechselbar ist (man kann nie wissen),
habe ich (fast) genau neben den beiden seitlichen Befestigungsschrauben Löcher in die Seitenwand gebohrt.
Da es aber schwierig ist, wenn man nichts sieht, mit dem Schraubendreher auch die Schraube zu treffen,
wurden als Führung zwei leicht aufgebohrte Bautenzugröhrchen eingeklebt.
So findet man den Schraubenkopf aus Anhieb.

So, und jetzt sind die Flügel dran.

Gruß :w
Helmut
»Helm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Pinkus 1.JPG
  • Pinkus 2.JPG
  • Pinkus 3.JPG

Helm

RCLine User

  • »Helm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

15

Samstag, 17. November 2018, 22:28

Die beiden Fotos fehlten noch:
»Helm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Pinkus 4.JPG
  • Pinkus 5.JPG