Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 27. August 2015, 21:42

Kabinenkwirl und kwirl

Der wunderschöne Kabinenkwirl von Lutz Näkel fliegt zusammen mit der orangen Nummer 7:

hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 30. August 2015, 20:11

Schönes Video.
Mein Kwirl ging heute auch das 2.mal in die Luft.
Beim ersten mal waren die Rotoren mit Bambusstäben gebaut, er flog gut.
Leider war das Ganze zu flexibel, die V-Form der Rotoren wurde im Flug so groß, dass die Blätter manchmal zusammenschlugen.
Irgendwann hat der obere Rotor dann den Abflug gemacht.

Da mein Modellbauladen geschlossen hatte, hab ich jetzt statt den von mir angedachten CFK Stäben 3x5mm Kiefernleisten aus dem Baumarkt verbaut.
Die vordere obere Ecke wurde abgehobelt. Insgesamt sind die Rotoren, auch durch bessere Verklebung, enorm steif geworden.
Die ersten Flüge mit den neuen Rotoren waren aber auch sehr erfolgreich.
Bilder gibts noch nicht, ist bis jetzt noch ein weißer Kwirl.
Gruß Hermann

63

Montag, 31. August 2015, 20:47

Bin gespannt auf Deine Bilder!

hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 9. September 2015, 21:14

Hallo
mein Kwirl ist jetzt auch nicht mehr schlicht weiß mit grünem Aufdruck.

Mit Pilot und Boxermotor fliegt er doch gleich besser.

Nur das mit dem gleichzeitigen Filmen und fliegen muss man noch üben. Obwohl der Kwirl nur mit Seite und Gas allein in der Luft gehalten werden kann.


Gruß Hermann

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hvdh« (9. September 2015, 21:33)


65

Sonntag, 13. September 2015, 14:41

Das sieht sehr gut aus!

66

Dienstag, 19. Januar 2016, 21:57

Für Gary in Kanada ist Wetter eher relativ...
»thom b.« hat folgendes Bild angehängt:
  • kwirl deer1.jpg

67

Freitag, 25. März 2016, 22:31

Das nächste Modell aus der Jupiter - Schmiede, der Scout, ist raus:
Balsa oder Depron? Jupiter Scout, Modell-Aviator Downloadplan 5/2016 - ein Plan, zwei Versionen
»thom b.« hat folgendes Bild angehängt:
  • SAM_5063 (Medium).JPG

68

Freitag, 17. Juni 2016, 22:26

Ein Kwirl in Russland vor interessanter Kulisse:

69

Montag, 8. August 2016, 22:12

Kwirl in Schweden:

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 9. August 2016, 17:00

Immer wieder toll zu sehen :ok:

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

71

Sonntag, 6. November 2016, 18:55

Hier die hervorragend fliegende Version von Lownoise, 80% Größe
Tolles Video mit Rückenflug, Torque rolls und Limbofliegen:

72

Sonntag, 1. Oktober 2017, 21:48

HAb den alten Kwirl reaktiviert, große Freude an einem ruhigen Abend.

73

Montag, 2. Oktober 2017, 17:53

Hallo

Na toll , das habt ihr ja gut hinbekommen .... jetzt möchte ich auch n Kwirl . ;)



Müsste alles zum Bau notwendige da sein , der Plan is auch schon ausgedruckt .

Mir fiel auf das z.b. der Kwirl vom user HVDH richtig schön in der Luft liegt , andere hingegen hängen mehr in der Luft als das es Vorwärts geht .


Woran liegt das , Schwerpunkt , Anstellwinkel der Rotorblätter oder vom ganzen " Rotorkopf " ?
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

74

Montag, 2. Oktober 2017, 21:52

Na toll , das habt ihr ja gut hinbekommen .... jetzt möchte ich auch n Kwirl . ;)
Ich auch. Cool für die Halle
LGFrank

T-rex 550 E DFC
Logo 550 SX
:applause:
Goblin BT Sport 700 :heart:


Barracuda von Jürgen Be :heart:
Iskra von Jürgen Be :heart:
Canadair CL- 215 von Heinrich G. 8)
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
One-O-four/Causemann Eurofighter

Eflight Viper Jet 6S 70mm EDF



Vbar Controll 8)
DX6 G2
DX9 G2

Mein Verein: https://www.facebook.com/modellflughontheim


75

Montag, 2. Oktober 2017, 23:25

hvdh fliegt den Kwirl relativ schnell, da braucht er weniger Anstellung. Je langsamer man fliegt, desto steiler müssen die Rotoren angestellt werden.Die normale Fluglage siehst du im Freiflugvideo in post10.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thom b.« (2. Oktober 2017, 23:45)


76

Dienstag, 3. Oktober 2017, 10:49

Hallo

Danke für die Info .

Mit " weniger Anstellung " ist die Ausrichtung der Rotorblätter gemeint oder die Ausrichtung vom Rotorkopf zum Modell ?

Ich schätze mal das eine Verringerung des Anstellwinkels vom Rotorkopf zum Modell einfacher zu bewerkstelligen ist als bei jedem einzelnen Rotorblatt den Anstellwinkel zu verringern .

Nur eine Vermutung von mir .

Wenn das Modell ( nach dem Plan gebaut ) so fliegt wie im Video ( post10 ) zu sehen ist will ich nichts gesagt haben , bei anderen Videos sieht das Flugbild ein wenig merkwürdig aus .
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

77

Dienstag, 3. Oktober 2017, 14:18

Mit weniger Anstellung meine ich die Lage des Modells zum Horizont, also einfach, wie stark am Höhenruder gezogen wird.
Rotorachse und Pitch sind nicht variabel.
Möglich wäre, beim Bau die Rotorachse stärker zu neigen, dann bekommt man die Rumpfnase im Flug stärker nach unten. Wird aber eng zwischen Rumpf und dem hinteren unteren Rotorblatt. Der Kwirl in post 10 ist der Urkwirl, alle Winkel sind so im Plan. Diese Fluglage hat er mit etwa 5mm Tiefenrudertrimmung.

78

Dienstag, 3. Oktober 2017, 23:27

Hallo

Das die Rotorachse und Pitch nicht " variabel " sind bei diesem Modell ist mir schon klar .

Wenn ich die Rototachse ein wenig nach vorn kippe ( oben , dort wo die Rotorblätter sind ) verstehe ich deine Aussage nicht das es dann eng wird zwischen dem " hinteren " Rotorblatt und dem Rumpf , wenn ich die Achse nach vorn kippe ist es eher umgekehrt der Fall , vorne am Rumpf wird es dann Platzmässig evtl. etwas eng , aber ich denke soviel muss man am Winkel nicht verändern .

Wenn ich 5mm Tiefe trimmen muss wäre es doch sinnvoller den Winkel des Rotorkopfes schon beim Bau so zu ändern das ich erst garnicht Tiefe trimmen muss , schon gar nicht 5mm .

Meine Gedanken dazu ;)
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schraubnix« (3. Oktober 2017, 23:35)


79

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 16:14

Man müsste die Achse nach hinten kippen, damit die Rumpfnase im Langsamflug mehr nach unten zeigt. Dann wird es hinten eng. Wenn du eher etwas flotter fliegen willst, ohne tieftrimmen zu müssen, wäre es sinnvoller, das Höhenleitwerk an der Vorderkante etwas anzuheben.

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 31. Oktober 2017, 21:02

Jetzt habe ich auch damit angefangen den Kwirl zu bauen,das macht so richtig Spaß mal was ganz anderes zu probieren.

Liebe Grüße

Friedhelm
»Friedhelm Hess« hat folgende Bilder angehängt:
  • comp_IMG_3985.jpg
  • comp_IMG_3984.jpg