Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ollo

RCLine User

  • »ollo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. Januar 2015, 19:29

EWD, Schwerpunkt, Motorsturz und -seitenzug beim Shockflyer

Zitat


Hallo,

ich zeichne gerade meinen ersten Shockflyer - allerdings aus dünnem
EPP und mit Katenrumpf. Es wird ein Modell im Focker E3 oder Pfalz EV
Stil mit Snoopyfigur.

Als EWD und Motorsturz habe ich null Grad eingeplant, damit das Modell möglichst neutral fliegt.

Der Motor soll (bislang) drei Grad Seitenzug bekommen.

Sind diese Werte als Ausgangspunkt für einen Shockflyer ok? Bei wieviel
Prozent der Flächentiefe legt man vorerst den Schwerpunkt fest?

Besten Dank für eure Antworten.

Viele Grüße

Uli


EDIT Klaus(i): habe mal etwas Müll entfernt, der beim Copy & Paste mitgekommen ist. Bitte aufpassen beim Kopieren von Beiträgen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (17. Januar 2015, 20:38)


Dix

RCLine User

Wohnort: BS

Beruf: Duft- und Schaumbadtechniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Januar 2015, 07:58

Vom Grundsatz stimmen die angegebenen Werte.
Ob es 3Grad Zug sein müssen kommt auf den Flieger an.
So sollte der Vogel auf dem Rücken fast genauso fliegen wie mit Fahrwerk unten.
Den Schwerpunkt würde ich erstmal an die Stelle legen wie sonst auch. Dann langsam zurücktasten für die Turnerei...
Liebe Grüße
Dirk

ollo

RCLine User

  • »ollo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Januar 2015, 15:48

Danke Dix, so mache ich es.

Und auch danke an dich Klaus - hab ich irgendwie Mist gebaut.

Viele Grüße

Uli