Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ollo

RCLine User

  • »ollo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. Januar 2015, 11:44

Fokkelz WW1 Eindecker "Kastenrumpf-Shocky"

Hallo,

ich stelle hier meine erste Eigenkonstruktion für die Halle vor (draußen bei 1-knapp 2 Windstärken dürfte der auch gehen).

Es ist ein Eindecker, der sich an der Form der Eindecker aus dem ersten Weltkrieg orientiert (deshalb der Name Fokkelz - ist ein MIx aus Focker und Pfalz). Das Modell ist hauptsächlich aus 8er und etwas 6er EPP RG20 aufgebaut (Platten von EPP-Versand). Etwas 3mm Depron beim vorderen runden Rumpfrücken findet auch Verwendung. Die Fockelz hat etwa 83 cm Spannweite und wird mit typischen 80cm Shocky-Komponeneten ausgestattet - bei mir nicht mit superleichten sondern mit 21 Gramm Motor, 8 Gramm Regler, 450er Lemon 2S, 1 x 8 Gramm Servo und 2 x 6,5 Gramm Servo. Die Ruder haben annähernd Shockydimensionen.

Das Modell ist noch nicht ganz fertig - aber bald. Ich plante unter 200 Gramm zu bleiben. Aktuell sieht es aber so aus, als käme ich auf 210 - 220 Gramm (Fluggewicht) - wir werden sehen. Ich habe nicht superleicht gebaut und es ist ja nur der Prototyp. Ein Einsparpotential von 20 - 30 Gramm dürfte noch drin sein.

Wenn das Modell fertig ist schreib ich noch was zum Gewicht und zu den Flugeigenschaften. Ich habe den Flieger einfach auf EPP gezeichnet - bei großem Interesse zeichne ich eventuell einen Plan (muss ich schauen, ich habe zwei Kids und bin selbständig - die Zeit fürs Hobby ist aktuell recht begrenzt).

Viele Grüße

Uli
»ollo« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1243.JPG
  • DSCN1242.JPG
  • DSCN1241.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ollo« (30. Januar 2015, 11:51)


ollo

RCLine User

  • »ollo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Februar 2015, 19:07

So,

212 Gramm sinds geworden (mit 450er Acku, zu schweren Servos, zuviel Farbe und einigen überdimensionierten Teilen) - 30 Gramm weniger wären ohne größere Probleme möglich (inklusive 350er Acku). Heute war Erstflug bei etwas zuviel Wind (ist ja als Hallenflieger gedacht). Das Modell fliegt gut, neutral, gute Rollrate, enge positive Loops. Mehr habe ich aufgrund des Windes nicht probiert - gehe nächste Woche damit in die Halle.

Viele Grüße

Uli
»ollo« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1246.JPG
  • DSCN1247.JPG
  • DSCN1248.JPG
  • DSCN1249.JPG
  • DSCN1250.JPG

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Februar 2015, 17:38

Sehr hübsch geworden! :ok: :ok: :ok:
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

ollo

RCLine User

  • »ollo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Februar 2015, 21:28

Danke für die Blumen

mathiasj

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Februar 2015, 08:09

Hallo Uli,

schön hast du´s gemacht! :applause:

Gruß
Mathias
:w

ollo

RCLine User

  • »ollo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Februar 2015, 09:21

danke Mathias