Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dsungare

RCLine User

  • »Dsungare« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Februar 2015, 19:24

Cosmic Wind kleiner Depron Racer...

Hallo,

am Stammtisch sprachen wir über die Cosmic Wind...die Spannweite war meist um die 120cm, mir zu groß für ein schnelles Handling (Kofferraum,Fahrrad usw).
Ein Kumpel meinte: Suche mal nach Mario Bicher; Cosmic Wind; Aviator. Erstaunlich war, er konnte sich noch genau an den Motor erinnern, ein Hacker A 10-12s.
Da ich keine weiteren Informationen fand...zeige ich mal ein paar Bilderchen: Der Rumpf Link http://modell-aviator.de/modelle/for-gentlemen/ Aviator hat es mir sofort angetan.

http://modell-aviator.de/modelle/for-gentlemen/


Spannweite:640mm
Länge: 560
Gewicht: ca. 145g.
Hacker A10-12S; Regler 7A; Lipo 2S; Servo 3-5g.

Leider sind mir ein paar Bilderchen "flöten" gegangen:

0066 Rumpf-T-Träger und Seitenwand geschliffen.
0068 Rumpfseiten aufgeklebt (hier habe ich, wie in der Anleitung beschrieben, einen Streifen 6mm mit viel Übermaß ausgeschnitten und mit dem Teppichmesser bearbeitet).
0070 Schleifen...
0073 Schleifen...
0076 Schleifen... ich glaube da muß noch mehr Rundung rein.
0078 Höhenleitwerk ausgeschnitten.

Stefan :w
»Dsungare« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF3066.JPG
  • DSCF3068.JPG
  • DSCF3070.JPG
  • DSCF3073.JPG
  • DSCF3076.JPG

Dsungare

RCLine User

  • »Dsungare« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Februar 2015, 19:42

2 habe ich noch...:

Stefan :w
»Dsungare« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF3077.JPG
  • DSCF3078.JPG

Dsungare

RCLine User

  • »Dsungare« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. Februar 2015, 21:39

Obere Tragflächenhälfte in Form geschnitten und das Profil geschliffen:

Stefan :w
»Dsungare« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF3079.JPG
  • DSCF3082.JPG

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. Februar 2015, 23:12

Hallo Stefan,

schon wieder was neues :dumm:
du kannst auch nicht genug bekommen :evil:

Wie immer sehr saubere Arbeit, weiter so :ok:


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Dsungare

RCLine User

  • »Dsungare« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Februar 2015, 17:14

Hallo Jürgen,

vielen Dank! Fliegen lässt das Wetter nicht zu...also wird gebaut ;)

Es geht wieter mit der Tragfläche.
3086: Die V-Form 8Grad.
3087: Schleifhilfe für die Tragflächen.
3089
3090: Untere Flächenhälfte Probesitz.
3092: Obere Hälften aufgelegt.

Stefan :w
»Dsungare« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF3086.JPG
  • DSCF3087.JPG
  • DSCF3089.JPG
  • DSCF3090.JPG
  • DSCF3092.JPG

Dsungare

RCLine User

  • »Dsungare« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. Februar 2015, 17:20

das wird bestimmt ein schönes Fliegerchen...



Stefan :w
»Dsungare« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCF3096.JPG

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. Februar 2015, 21:46

Hallo Stefan,

das Modell sieht in der AVIATOR wirklich spitzenmäßig aus.
Und was ich da von dir sehe, wird bestimmt genau so gut. :ok:
Das Modell hat genau meine Größe. :D Dafür habe ich alle Bauteile da.
Vor dem Schleifen der Flächen würde mir allerdings grauen.
Das wäre kein Hobby, sondern Arbeit.
Deshalb: Es müsste doch möglich sein, die Flügel mit KFm2 Profil zu bauen?
Da müssten sie wohl etwas stärker angestellt werden?
Na ja, mit richtig profilierten Flügeln sieht das Modell allerdings wohl besser aus!
Ich werde mir den Plan mal ausdrucken und genauer ansehen!

Weiterhin ein gutes Vorankommen beim Bau!

Gruß :w
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Helm« (17. Februar 2015, 10:06)


Dsungare

RCLine User

  • »Dsungare« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Februar 2015, 19:16

Hallo Helmut,

freut mich riesig, dass Du mal reinguckst :prost:

Die Fläche vorbereiten,schneiden und schleifen dauert pro Seite keine 10min.
Das Profil ist Clark-Y (ähnlich), auf den Bildern sind nur die oberen Flächenhälften geschliffen.
Die Übergänge an den Querrudern fehlen noch, deshalb auch die kleine Kante. Im Plan ist eine Seitenansicht zum Schliff des Profils.
Mario erwähnt auch ein vollsymmetrisches Profil...steht aber alles in der Kurzanleitung.
Fliegen wir die Kiste erstmal wie sie ist... :evil:

Stefan

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Februar 2015, 21:50

Ja Stefan,
gern schau ich dir bei der Arbeit zu!
Ich meine wir beiden haben so ziemlich zur gleichen Zeit mit der Judi angefangen. :w
Jetzt fange ich auch mit dem "gentlemen" Modell an.
Die meisten Depronteile sind schon ausgeschnitten.
Wie ich den Flügel mache, weiß ich noch nicht.
Vielleicht so wie im Plan, doch dann später bestimmt noch mal als KFm 2 oder sogar Kfm 3.
Einfach so, zum probieren. Mal sehen.
Das vollsymmetrische Profil werde aber nicht nehmen.


Das Wetter der nächsten Tage scheint ja wirklich mehr zum basteln geeignet zu sein.
Wenn nur mein Schuppen nicht so kalt wäre!

Ich werde hier auch berichten, wie es voran geht.

Gruß :w
Helmut

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. Februar 2015, 18:05

Hallo Stefan,
jetzt muss ich mich noch mal bei dir melden, weil mir Fragen gekommen sind:
Einmal heißt es in der Bauanleitung: Die V-Form der Fläche ergibt sich durch den 3x1-mm-CFK-Flachstab als Holm.
Er wird einfach bei 35 mm Flächentiefe in die beiden unteren Tragflächen geklebt,
bevor die oberen Flächenteile draufkommen.

Das verstehe ich nicht. Wie soll da die V-Form entstehen, praktisch automatisch?
Aha! Gerade habe ich bei den technischen Angaben gesehen: V-Form Tragfläche 8°.
Das ist eine klare Ansage. Oder? Das sind dann 8° pro Seite?

Dann noch etwas:
Könntest du mir ein Foto machen vom Heck, von unten gesehen?
Auch da verstehe ich die Beschreibung nicht richtig.
Das kürzere Seitenteil müsste doch auch hinten mindestens 10mm über das Rumpfmittelteil überstehen?
Aber wenn es das macht, ist das Rumpfmittelteil vorne noch mehr zu lang.
Das muss ja wohl auf jeden fall angepasst werden.
Nun, ich weiß schon wie ich das mache, das ist nicht das Problem.
Doch ich versuche die Berichte immer aus der Sicht eines Anfängers zu lesen,
da ich einen jungen Modellbaufreund habe, der unbekümmert drauf los baut.
Und manchmal ist das Ergebnis dann na ja...
Auf dem Plan sieht es so aus, als wäre der Rumpf hinten nicht ganz symmetrisch.
Hmm, jetzt meckere ich rum.
Vielleicht bin ich auch nur verwöhnt von Hilmars und Jürgens Plänen und Beschreibungen.

Dir weiter ein gutes Gelingen beim Bau.

Gruß :w
Helmut

Nachtrag:
Habe gerade erst die Bilder angesehen, da wird das mit dem Heck schon deutlich!
In meinem Schuppen hatte ich den leider den Computer nicht dabei.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Helm« (18. Februar 2015, 18:17)


Dsungare

RCLine User

  • »Dsungare« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Februar 2015, 20:54

Hallo Helmut,

die gleichen Fragen habe ich mir auch gestellt.
Nach dem der Rumpf fertig geschliffen war habe ich hinten alles abgeschnitten :nuts:
Die Pläne von Hilmar und Jürgen sind schon erste Sahne.
Hier ein paar Bilderchen:

3098: Rumpf unten.
3099: Rumpf oben.
3097: 8Grad.
3101: Heckdraufsicht.


Stefan :w

btw.: Als Anfänger stellte ich mir auch immer die Frage: Wie machen die das nur und mir fehlten auch immer DIE Bilder, genau wie Du es beschreibst.
»Dsungare« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF3098.JPG
  • DSCF3099.JPG
  • DSCF3097.JPG
  • DSCF3101.JPG

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Februar 2015, 21:47

Hallo Stefan,
danke für die schnelle Antwort!
Komme gerade aus dem Bastelschuppen.
Da habe ich, wie du, beide Seitenteile um 1cm gekürzt und beide hinten zugeschliffen,
so dass der Rumpf spitz ausläuft.
Morgen mache ich mal ein Foto.
Auch habe ich versucht (wie immer) Gewicht zu sparen. Auch dazu morgen mehr.

Eine gute Nacht!

Gruß :w
Helmut

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. Februar 2015, 13:19

So, hier nun noch schnell die Fotos:


Bild 1 Beide Seitenteile sind gleichmäßig zugeschliffen.
Schwer zu erkennen, da kein Kontrast.

Zur (minimalen) Gewichtseinsparung :D :

Bild 2 Das Rumpfmittelteil habe ich etwas erleichtert.
Der Rumpf ist dennoch sehr stabil.
Bild 3 Auch der Steg hat ein paar kleine Löcher bekommen.

Gruß :w
Helmut
»Helm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cosmic Wind1.JPG
  • Cosmic Wind2.JPG
  • Cosmic Wind3.JPG

Dsungare

RCLine User

  • »Dsungare« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Februar 2015, 19:40

Hallo Helmut,

schöne Bilderchen wird bestimmt ein Meisterstück :ok:
Das Rumpfmittelteil (RMT) hätte ich auch "erleichtern sollen" denn:
Ich überlege den Bau ohne Fahrwerk...quasi ein Bauchrutscher. Wenn ich die Tragfläche festklebe, wäre ein Zugang über die Haube ideal.
Eine Bohrung im RMT (so wie Du sie hast) könnte den LiPo aufnehmen. Eine Vivak-Haube drauf...sieht bestimmt gut aus.

Morgen geht´s bei mir weiter.
btw.: Die Schablone für den Ausschnitt des Höhenleitwerks hat mir sehr geholfen, denn nach dem Schleifen war die Markierung auf dem Rumpf weg :nuts:

Stefan :w

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. Februar 2015, 22:00

Hallo Stefan,
macht es Sinn, das Höhenleitwerk die 2-3 mm tiefer zu legen, damit es direkt auf dem Rumpfmittelteil aufliegt?
Dann könnte ich ja vorher (vor dem Aufkleben des Rumpfrückens) den Schlitz für das Leitwerk in die Rumpfseitenwände schneiden.
Oder wird beim Schleifen die Geschichte dann evtl. zu labil?

Hmm, taugt das was, einen Tiefdecker als Bauchrutscher zu nehmen?
Auf "meiner" Wiese hätten da die Flügel wohl gleich Macken.

Ich finde es nur gut, dass die Flügel abnehmbar sind, denn ich habe in meinem Hangar echte Platzprobleme.

Gruß :w
Helmut

Dsungare

RCLine User

  • »Dsungare« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

16

Freitag, 20. Februar 2015, 07:00

Morgen Helmut,

an der Position des Höhenleitwerks würde ich nichts ändern. Den Schlitz vor dem Schleifen schneiden würde ich nicht machen, dass wird auf die letzten cm schon labil und Du kannst das Heck
nicht so schön "runden".

Tiefdecker und Bauchrutscher: Mein EasyJet von Jens K. hat noch die Servos drunter, dass klappt schon Jahre :nuts:
Ich fliege auf Silagewiesen (Mein Schwager ist Bauer), da stören Fahrwerke und auf den schmalen Feldwegen landen...klappt nicht immer :tongue:

Gruß
Stefan :w

Dsungare

RCLine User

  • »Dsungare« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

17

Freitag, 20. Februar 2015, 18:51

Hallo,

eine Winkelhilfe mußte her. Ein Depronstreifen 4,3cm an den Aussenkanten (3102).
Die Tragfläche provisorisch aufgelegt...sieht gut aus (3103).
DEn CFK-Stab habe ich naß mit UhuPor geklebt und den Übergang zur Fläche/Holm mit 20min. Epoxy.(3105)

Trocknen lassen und Pause gönnen: :prost:

Stefan :w
»Dsungare« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF3102.JPG
  • DSCF3103.JPG
  • DSCF3105.JPG

Helm

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

18

Freitag, 20. Februar 2015, 21:24

Hallo,
den Rumpf habe ich jetzt auf einer Seite verschlossen und aus Neugierde auch schon etwas verschliffen.
Sieht gut aus mit den Rundungen.
Den Schlitz für das Höhenruder habe ich noch nicht geschnitten.
Das wäre beim Verschleifen wohl wirklich schwierig geworden.
Untere und obere Flügelplatten sind auch verschliffen und verklebt.
Nur die Querruder müssen noch ausgeschnitten und mit Scharnier wieder richtig angebracht werden.
Morgen werden dann die beiden Flügel miteinander verklebt.
Deine "Winkelhilfe" ist da eine gute Idee!

Auf deinem Foto sieht es so aus, als hättest du erst die beiden unteren
Flügelhälften miteinander verklebt und noch nichts verschliffen?

Gruß :w
Helmut

Dsungare

RCLine User

  • »Dsungare« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

19

Samstag, 21. Februar 2015, 18:19

Hallo Helmut,

ja, ich habe erst später verschliffen (3011) hier ist die Fläche fertig.
(3111) Die Querruder ausgeschnitten (ich glaube hier nehme ich kleine Scharniere??).

Die "Winkelhilfe" war eine gute Hilfe, alles schön gerade und nicht verzogen ;)
Ich bin gespannt auf Deine Bilderchen.

Gruß Stefan :w
»Dsungare« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF3111.JPG
  • DSCF3113.JPG

Dsungare

RCLine User

  • »Dsungare« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkelenz NRW

Beruf: Radio&Fernsehtechniker

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 22. Februar 2015, 12:12

Hallo,

die Tragfläche sitzt sauber im Rumpf. Noch ein wenig die Übergänge runden...
Die Querruder habe ich angeschliffen und werden mit Tesa angeschlagen.

Stefan :w
»Dsungare« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF3114.JPG
  • DSCF3116.JPG
  • DSCF3117.JPG
  • DSCF3119.JPG
  • DSCF3120.JPG