Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. März 2015, 18:47

e-flite UMX B-17G Flying Fortress, Erfahrungswerte gesucht

Hallo,

ich liebäugle damit, mir diesen Flieger zu kaufen. Leider habe ich ausser (mEnach) positiv-werbelastigen Berichten über diesen Flieger nicht viel an Berichten oder Bewertungen gefunden.
Deshalb meine Fragen hier: Wer bitte hat die e-flite UMX B-17G im Hangar und kann aus Erfahrung heraus berichten? Insbesondere zu
- Flugzeit mit dem orginalen Akku
- ggf. anzuwendende Tuningmaßnahmen
- Fahrwerkstauglichkeit auf Golf-(Green)-Rasen
- ist die Lieferbox auch Transport geeignet

Vielen Dank und Grüße
Uwe

Gun_Shy

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Cold Call Spezialist im B2B

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. März 2015, 19:25

flugzeit etwa 3-4 minuten
hat 2 fahwerke dabei ,eingezogen und ausgefahren
rasenstart nur vom sehr kurzem green (viel gesandet) mehr als 1mm halme sollten es nicht sein,nicht vom vorgrün oder fairway
mit eingezogenem fahwerk ist das landen auf rasen problemlos .
starten mit Fahwerk nur von festem untergrund
nur für wenig wind wrklich gut geeignet ,böhiger wind ist machbar aber nur mit vollgas die gesammte flugzeit
landung bei wind mit vollgas möglich ,mann mus sie zu boden fliegen
box ist für transport geeignet
Hangar
T Rex 250 Pro / Turnbuckels / GR12 rx
HK 450 Pro TT Gps,Control 45 T.Turnbuckels Savöx 1x264 3x263 Scorpion HK II 2221-8 GR 16 RX
DHC 2 Beaver, GR 12 ,Vario,Sound Modul Sternmotor,Beleuchtet Floatplane 152 cm
Cessna 182 Sky Lane GR12+3xG+A3+Vario +Akku überwachung 160 cm
Piper Super Cup Spektrum 4e 120cm
E Flite Clipped Wing J 3 Cub 250 GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 78 cm
FMS Piper J3 Cub mit GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 1068 mm Spw
TX Graupner MX12/Spektrum 4e
Sim Phoenix ,ver 5,5

dragonfly53

RCLine User

Wohnort: Dornburg Westerwald

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. März 2015, 20:54

hallo Uwe,

nun auch ich habe so einen Flieger und bin zufrieden damit, die Flugzeit beträgt wenn man nicht ständig Vollgas fliegt etwa 5 Minuten, starten und landen mit Fahrwerk vom Boden nur auf fester Piste, wenn man diese beiliegenden Steck-Halbräder montiert kann man das Modell gut aus der Hand starten und dann natürlich auch problemlos auf Graspisten landen, ein gepflegter Golfplatzrasen ist da schon gut geeignet.

Den Originalkarton verwende ich auch zum Transport und wenn man etwas pfleglich damit umgeht hält der auch recht gut.

Dieses Modell hat in der Luft ein wunderschönes Flugbild und man kann auch noch bei leichtem Wind gut damit fliegen, gerade wegen des AS3X funktioniert das ja mit so kleinen Modellen recht gut.

Was zu beachten wäre ist der Schwerpunkt, der sollte schon so sein wie in der Anleitung beschrieben sonst kann es passieren das sich das Modell aufbäumt, ich habe mir dazu im Akkufach mit einem Edding-Stift Markierungen angebracht damit ich den Akku beim wechseln auch wieder exakt positionieren kann.

Da ich ein Fan von diesen ganzen kleinen UMX-Modellen bin habe ich inzwischen eine kleine Sammlung davon, wie man ja in meiner Signatur lesen kann.

Allerdings ist diese kleine 4-motorige nichts für absolute Anfänger, zwar fliegt sie recht gutmütig aber etwas fliegen sollte man schon können.

lg Karl-Heinz
Helis,von 100-550er
Quadrocopter, etliche
DeltaRay, F4UCorsairS, F4U Corsair Klappflügel, Apprentice S, UMX SBach, UMX Corsair, UMX SportCub S, UMX CarbonCub SS, UMX HabuS180, UMX P40Warhawk, UMX Mustang P51D, UMX B-17G FlyingFortress
HK Radjet ultra EDF, ME163 Komet mit Rocketantrieb, DO27 Zebra, Cessna Cardinal, Gyrokopter, VTOL-Convergence, X-Vert-VTOL
Motorsegler ASW28 2,6mtr. ,Arcus E2.2 ,Salto T2M
Relentless Rennboot
DX9 und DX18t

4

Mittwoch, 4. März 2015, 16:53

Vielen Dank Ihr Beiden für Euer Feedback.
Dieser Flieger kommt in meinen Hangar.

Grüße Uwe