Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

321

Dienstag, 31. Oktober 2017, 12:11

Eddy

Hallo ihr lieben,gestern konnte ich den Eddy endlich so richtig testen und habe ein Video gemacht.
Da ich niemanden fand der mich und den Eddy filmte,mußte mein Stativ diese Rolle übernehmen!
Hier ist der Link wenn es jemanden interessioert:https://youtu.be/CsltCQejUAY

Grüße aus Hagen

Friedhelm
»Friedhelm Hess« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_P1080496-2.jpg

322

Donnerstag, 15. Februar 2018, 22:41

Otto in Taiwan


FlitzFix

RCLine User

Wohnort: Köln Porz

  • Nachricht senden

323

Samstag, 17. März 2018, 15:24

Der Flieger ist schön. Nur die Farbe ist sehr gewöhnungsbedürftig! ;)
Gruß, Dieter!

324

Montag, 25. Juni 2018, 23:01

Combat in Frankreich

6 Eddies/ Ottos im Einsatz:

Georg D

RCLine Neu User

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

325

Dienstag, 18. Dezember 2018, 07:41

Dreidecker Indoor

Da fliege ich gerne mit >>>


Danke Thomas und Volker für die Pläne - an Farbe habe ich bewußt gespart und konnte das Gewicht so unter 170g halten.

Georg D

326

Dienstag, 22. Januar 2019, 12:15

Hallen- Eddi und Otto beim LMFC-Waltrop

Auch beim LMFC-Waltrop ist man begeistert von diesen extrem wendigen und doch auch gutmütigen Modellen.




Vielen Dank an die Konstrukteure.
LG. Wolfgang

Georg D

RCLine Neu User

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

327

Dienstag, 4. Februar 2020, 09:13

Eddie fliegt auch bei Regen...

...in der Halle



Georg D

Georg D

RCLine Neu User

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

328

Freitag, 7. Februar 2020, 07:35

Die Alten

...sitzen im Trockenen und Warmen und erfreuen sich an dem "Alten" Depron Dreidecker:



Thomas und Volker: Der "Alte" ist nur schön - zu bauen und zu fliegen - Der Dreiecker ist m.E. ein Muß für Depronflieger - Danke

Georg

Vollker

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

329

Freitag, 7. Februar 2020, 10:28

Schönes Video!

Hallo Georg,
ich freue mich ebenso wie Du über das gute Flugverhalten dieser Grundkonstruktion. Und über Eure Videos, sie sind wirklich Super geworden.

Dann freue Dich schon mal auf eine Variante, von der gerade einige Versionen in der Erprobung sind:
»Vollker« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5112.JPG
  • IMG_5220.JPG

Georg D

RCLine Neu User

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

330

Freitag, 7. Februar 2020, 13:19

Volker,

ich bin gespannt auf die Ergebnisse der Erprobung und die neue Variante. So wie der Flieger aussieht, wird er wohl auch fliegen: schön!

Georg D
»Georg D« hat folgendes Bild angehängt:
  • 600_DSC5830.jpg

Georg D

RCLine Neu User

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

331

Montag, 17. Februar 2020, 10:10

Depron Eindecker - Erstflug

Eindecker "Michel" frei aus der Hand auf der Grundlage des Bauplans "Eddie und Otto" von Thomas Buchwald:

3mm DepronSpannweite 680 mm
Abfluggewicht 180 g
Fläche mit Stufenprofil KFm 2
Brushless 15g 1400 KV
Regler 12 A
Prop 7 x 4
Akku Lipo 2S 600 mAh
Steuerung
Motor
Höhenruder
Seitenruder



Die Nase des Eindeckers könnte 15 - 20mm kürzer sein.

Georg D
»Georg D« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1920_DSC5871-2.jpg
  • 1920_DSC5888.jpg
  • 1500_DSC5885.jpg

Vollker

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

332

Montag, 17. Februar 2020, 16:56

Hallen-Antonow AN-2

Eine Variante der Hallendoppeldecker ist der größte einmotorige Doppeldecker, den sicher viele von Flugtagen kennen: die Antonow AN-2. Ein Mehrzweckflugzeug mit extremen Langsamflugeigenschaften, entwickelt in der UdSSR. Den Plan gibt es im Download unter www.mfsg.de/HallenAN2.pdf.

Die Flugeigenschaften sind ähnlich und genauso problemlos wie bei den Hallendoppeldeckern Eddie und Otto. Das Gewicht ist nochmal reduziert auf 140-150 Gramm, insbesondere durch ein modifiziertes Fahrwerk nach einer Idee von Hilmar Lange (Chopper).

Durch den fehlenden Baldachin hat die AN-2 eine Schwachstelle weniger gegenüber Halleneddie und Hallenotto. Diagonalverstrebungen zwischen den Flächen oder CfK-Stäbe zur Flächenstabilität sind nicht mehr nötig,

Wer möchte, kann sich auch einen Vierfach-Propeller bauen, der allerdings merklich weniger Leistung hat, als ein gleichgroßer Zweiblatt-Propeller. Er sieht aber hübscher und vorbildgetreuer aus: ich habe von zwei Standardpropellern 8x4.3" die Naben gekürzt und mit Epoxy zusammengeklebt.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Vollker« (17. Februar 2020, 19:29)


Raschmi

RCLine Neu User

Wohnort: Troisdorf

  • Nachricht senden

333

Freitag, 20. März 2020, 09:49

Hallo Volker,

super diese Antonov Version vom Ur-Eddie/Otto.
Gefällt mir sehr gut so das ich sicherheitshalber mal Depron bestellt habe ;)
Und vielen Dank den Bauplanlink :ok:

Gruß Raschmi (Ralf Schmitz)

FlitzFix

RCLine User

Wohnort: Köln Porz

  • Nachricht senden

334

Freitag, 20. März 2020, 11:32

Hallo Leute!
Die Antonow ist wirklich super gelungen.
Da ich Doppeldecker super finde, werde ich bestimmt auch bald wieder schwach werden.
Erst mal sehen was mein Freund Raschmi in die Luft bringt......! :nuts:
Gruß, Dieter!

Raschmi

RCLine Neu User

Wohnort: Troisdorf

  • Nachricht senden

335

Samstag, 28. März 2020, 13:11

Noch ein AN-2

Hallo RCLINEFORMUMer,

das gelieferte Depron wurde zu einem Flieger umgewandelt.
Ich habe den AN-2 etwas größer gebaut, und zwar zu 123% !
Da ich nur einen DIN A4 Drucker besitze habe ich im Acrobat Reader dazu die Poster Funktion genutzt und wollte erst 125% drucken.
Dabei fiel mir auf das dann eine DIN A4 Seite auf drei A4 Seiten gedruckt würden.
Dann habe ich es mit 120% probiert, das würde auf zwei A4 Seiten ausgedruckt.
Also habe ich mich ran getastet und das Ergebnis ist, bis 123 % reichen zwei Seiten für eine original Seite.
So kam es zu dieser 123% Vergrößerung.
Da ich meist mit dem Fahrrad zum Modellfliegen fahre sollte auch dieser Flieger transportierbar sein und deshalb baute ich so das alles zerlegbar ist.
Hatte ich doch bisher Depron immer mit Farbe gestrichen so habe ich diesmal etwas, für mich, ganz Neues ausprobiert.
Durch Zufall hatte ich ein interessantes Video auf Youtube gesehen wo einer einen Depronflieger baut und diesen dann mit farbigen Paketklebeband aufhübscht.
Als der Typ dann dieses Klebeband sogar mit dem Folienbügeleisen glättet oder um Rundungen bügelte staunte ich nicht schlecht.
Und es geht wirklich. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden und werde bei Depron ab sofort immer damit „lackieren“.
Die Fenster habe ich vorher mit blauen Edding auf das Depron gemalt. Das scheint dann nachher durch das gelbe Klebeband durch.
Die Fensterlinien wurden mit einem schwarzen Edding danach auf das Klebeband gezeichnet. Das erwies sich im Nachhinein aber als nicht so toll.
Nämlich überall wo ich mit meinen Finger anpatsche verschmiert sich das Edding.
Ein Erstflug steht noch aus aber das Ding wird bestimmt (schön) fliegen.
Nochmals vielen Dank an Volker für die Idee und den Plan zu dem AN-2.
Aber eine Frage habe ich doch.
Im Bauplan ist im Text der Schwerpunkt mit 40 mm beschrieben aber misst man den eingezeichneten SP im original 1:1 Plan nach sind es 44 mm.
Volker, welcher SP hat sich bei deinen Flügen bewährt ?

Schöne Grüße und bleibt hoffentlich alle gesund
Raschmi (Ralf Schmitz)



Hier noch ein paar Daten.
Spannweite: oben 74 cm , unten 59 cm
Motor: Pulsar Shocky 1400
Regler: D-Power Comet slim 15A
Propeller: 8 x 4,3 Slowfly
Servo: 2x Hightec HS-53
Empänger: Graupner GR-12
Flugakku: Lipo 2S900
Gewicht: 364 g flugfertig
»Raschmi« hat folgende Bilder angehängt:
  • AN-2a.jpg
  • AN-2b.jpg
  • AN-2c.jpg
  • AN-2d.jpg

Vollker

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

336

Samstag, 28. März 2020, 19:09

Hallo Raschmi,

in meinem Plan sind es 40 mm von der Vorderkante der Tragfläche bis zum Beginn des ersten Zapfenlochs, sowohl auf Seite 1 (Seitenwand) als auch auf Seite 6 (Tragfläche). Ich hoffe, in deinem 1:1 Plan ist auch der Rahmen genau 270 mm lang?

Deine Farbgebung gefällt mir ausgezeichnet. Auch die Demontierbarkeit.

Schönes Wochenende und erfolgreichen Erstflug

Volker

Raschmi

RCLine Neu User

Wohnort: Troisdorf

  • Nachricht senden

337

Samstag, 28. März 2020, 19:23

Danke Volker,

ich habe jetzt den original Schwerpunkt von 40 mm für meine auf 123% vergrößerte AN-2 mal 1,23 gerechnet und somit den Flieger bei 49,2 mm ausgewogen.
Werde über meinen Erstflug dann hier berichten.

Gruß
Raschmi (Ralf Schmitz)

FlitzFix

RCLine User

Wohnort: Köln Porz

  • Nachricht senden

338

Samstag, 4. April 2020, 19:15

Hallo Raschmi!
Super geiles Teil hast du da gebaut.
Respekt!!!!
Gruß, Dieter!