Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 3. April 2015, 09:54

UMX PT-17 kommt

auch wieder eine schön gemachte neuheit wie ich finde! mit querrudern, nur wo stecken die servos. im video ist nichts zu sehen.


2

Freitag, 3. April 2015, 10:06

Sehr nett! Nur ist das Cockpit etwas leer! Da gehört doch ne Figur mit Schal rein! Alles andere wäre Stilbruch.

Das Querruder sitzt im Rumpf. Die Torsionsanlenkung ist doch auf der Flächenoberseite der unteren Fläche zu sehen ;)

Toby

3

Freitag, 3. April 2015, 10:18

Hy

Sieht super aus, ja.

Bei 1:56 sieht man die PT-17 von schräg hinten. Da erkennt man auf der unteren Fläche ein schwarzes "Z". Ich denk darüber werden die QR angelenkt.

Gruß
Mo

4

Freitag, 3. April 2015, 15:14

Servus,

Hier ist sie schon gelistet: #mce_temp_url#

Da könnte man schon fast wieder schwach werden.... :shy:


Grüße, Max
Stuntmaster Mpx / Mythos 50er / Compass 7HV Ultimate / Trex 450 pro // FrSky Taranis plus

5

Freitag, 3. April 2015, 16:24

Die gefällt mir unheimlich gut!

Da bei mir alles über Multiplex läuft, würde mich interessieren ob man die damit auch gut fliegen kann.

Wenn ich den Empfänger tausche, ist ja auch das AS3X-System weg...

Gibt es Leute, die die kleinen Dinger unter anderen Systemen durch die Luft bewegen und was dazu sagen können?

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. April 2015, 16:38

Emfänger wechseln wir nicht gehen, meist sind da auch die Servos drauf.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. April 2015, 17:10

Hübsch sieht sie aus, da kann man schwach werden!
Da der gleiche Motor drin ist wie in meiner UMX-Extra, bin ich mal gespannt wie gut die dann in Wirklichkeit damit geht.
Nach dem halben Akku finde ich die Steigleistung schon eher etwas mühsam,aber vielleicht ist der Motor ja auch anders untersetzt.
Eine Version in BL mit 2S wäre mir aber lieber gewesen...
Mit freundlichem Gruß
Marcus

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

8

Samstag, 4. April 2015, 10:32

Oh je, wieder der elende 8,5mm brushed Motor mit Getriebe - ein ewiges Ärgerniss.

Die im Video gezeigte Performance hat das Teil nur mit super kleinem Lipo der noch frisch ist - nach der ersten Reparatur die den Flieger auch nur 3 Gramm schwerer macht ist das gegessen.....

Die Motoren werden derartig an ihrer Leistungsgrenze betrieben, dass sie i.d.R. extrem schnell sterben, wer damit also intensiv fliegen möchte, der kann sich schon mal ein paar Motoren gleich mitbestellen.

Ein Umbau auf BL ist kompliziert und teuer, im Grunde sind diese extrem filigranen Flieger dafür auch nicht wirklich gut geignet.

Die linear Servos haben am AS3X auch nach wenigen Flügen Parkinson - ne, das verspricht alles nur Ärger.

Ein Umbau auf Multiplex ist nicht möglich - macht keinen Sinn.
Dann eher die Multiplex Funke Spektrum fähig mache, oder am preiswertesten - eine Spektrum Kinderfunke oder so was nehmen - reicht für so ein Modell.

Wenn so was mit BL-Motor an min 2S und mit richtigen Servos rauskommt, dann bin ich wieder dabei.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

9

Samstag, 4. April 2015, 14:10

Kann ich nicht nachvollziehen.
Zum Brushed Motor: Ich habe immernoch die alte UMX Trojan. Diese ist jetzt noch um einiges schwerer geworden (Cockpitausbau; 3Blatt Prop ect) und der Motor kommt damit auch noch klar.
Und da ist immernoch der erste Motor drin! Ebenso bei den restlichen UMX Modellen.
Mir ist da noch kein Motor gestorben.

Toby

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

10

Samstag, 4. April 2015, 15:12

Ich habe die Ultra micro Trojan, den dritten oder vierten Motor hat die allerdings auch schon drinn. :( :( :(
Ach ja, da ich genug Modell habe, fliege ich meist nur 1x - also bei den brushed Motoren nicht mehrmals hintereinander - und natürlich fliege ich mit Timer, also nicht immer bis der Motor pulst.

Und ich bin mit der Erfahrung nicht alleine.
Was man allerdings sagen kann, die ohne AS3X Micro Modelle haben weniger Probleme mit den Servos, das ewige Servo-Zittern um den Nullpunkt oder gar anlaufen der Servos habe ich bei diesen Modellen nicht.
(Und dabei meine ich nicht das AS3X Servo Geräusch - was ja völlig normal ist. ...)

Und wenn die vergleichsweise schwere PT-17 soooo locker Loopings machen soll - wie im Promo-Video - dann fragt man sich womit das dann gehen soll ? 120mAh Lipo ??
Die micro Trojan z.B. schafft ja auch einen Looping, Schwung holen ist aber Pflicht ! Und die Trojan ist leichter!

Kurz und bündig, 2S ist mir bedeutent lieber. Warum HH nicht den 1S BL Motor vom nano cpx wenigstens in den Modellen verbaut - das ist mir ein Rätsel. Oder halt, die brushed Motoren verkaufen sich ja gut...... :(

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

11

Samstag, 4. April 2015, 15:21

Hallo
Dass es As3x Probleme mit den servos gibt kann ich nicht bestätige.
Ich habe mit meiner umx Mig 15 115 Starts und Lamdungen gemacht und dann ging die Empfänher Einheit nichtmehr.
In meiner Polecat hat der Brushed Motor nach einiger Zeit immer mehr Leistung verloren und ist dann kaputt gegangen.
Mit dem Brushless in der Mig gab es keinerlei Probleme.

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

12

Samstag, 4. April 2015, 15:38

Sag ich doch, die 1S brushed Motoren haben im Vergleich zu den BL-Motoren keine dolle Lebenserwartung, siehe msrx, nano cpx und die ganzen 1S brushed micro Modelle von HH und Parkzone.
Da liegt die Lebensdauer, wenn´s schlecht läuft bei um die 20 Flüge - kann man beim nano cpx und msrx ja zu genüge nachlesen !

Ja, meine Mig 15 macht auch keine Probleme, zu einen hat die einen BL-Motor, zum anderen muss man auch mal Glück mit den Servos haben.
Die 2S BL-Motoren machen keinen Ärger, das ganz Gegenteil zu den 1S brushed Dingern.

Bei den Servos ist es halt Glück, wenn man keinen Ärger hat.
Meine Erfahrung sagt mir, es gibt eine höhere Wahrscheinlichkeit für Servo Problemchen bei den AS3X Modellen. Ist ja auch nachvollziehbar, die arbeiten ja permanent !!

Aktuell haben wir mehrere Modelle mit extrem Servo Zittern, einen mcpx, eine umx Yak und eine umx Sbach. Alles AS3X Modelle.
Die Yak hatte schon ein neues Servo, das war im Neuzustand schon unbrauchbar.

Bei den nicht AS3X Modellen haben wir deutlich weniger Servo-Probleme.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

13

Samstag, 4. April 2015, 15:40

Ich kann die Aussage auch nicht nachvollziehen.
Und der Motor in der Trojan ist nicht der gleiche. In der PT 17 ist der gleiche verbaut wie in der AS3Xtra. Der hat mehr Leistung, braucht aber auch bessere Akkus. Richtig verschlissen habe ich bisher erst 2 Motoren, die anderen gingen durch Fremdeinwirkung kaputt. Fliegen bis es pulst macht dem Motor nichts, nur dem Akku..
Dass die Servos durch den Kreisel mehr gefordert werden stimmt allerdings. Deswegen sind diese ja auch besser gelagert als die ohne AS3X.

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

14

Samstag, 4. April 2015, 15:54

Die AS3Xtra wiegt ca. 36 Gramm, damit geht sie natürlich sehr gut.
t
Die PT 17 wird schon mal gute 10 Gramm schwerer, damit geht sie schon mal ganz sicher nicht sonderlich gut, nicht Senkrecht ( ok, muss auch nicht sein ...) aber der Motor wird auch mehr belastet, wird dadurch wieder wärmer usw. usw. usw.

Tja, schön ist die PT 17 ja, aber dank 1S brushed Motor für mich absolut uninteressant. Aber sie wird schon ihre Käufer finden, die Antworten zu den ganz sicher folgenden Fragen zum Motor und zu den Servos kann man dann den Beiträgen zu den anderen umx Modellen entnehmen.

Die beiden Standard Antworten kann ich ja schon mal vorab geben.
1. Ja, bei nachlassender Leistung sind Getriebe oder Motor platt, einfach erneuern.
2. Servo Zittern kann man durch Tausch oder Reinigung des Servos beheben.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Siegfried.Steinruck

RCLine Neu User

Wohnort: Bobenheim-Rooxheim

  • Nachricht senden

15

Samstag, 16. Mai 2015, 22:33

Erstflug UMX PT-17 am 16.05.2015

Letze Woche bestellt. Am Dienstag den 12.05. geliefert. Der Schwerpunkt liegt mit dem Originalakku und weit hinten eingeschoben bei 37 mm. Laut Anleitung (Gedruckte Anleitung liegt nicht bei - Download erfolgte als PDF in deutsch) soll der Schwerpunkt zwischen 31mm und 37mm liegen. Passt - Bin kein Freund von "Angstblei".
Ruderausschläge:
HR - Ausgeliefert wird das HR angelenkt am HR-Ruderhorn ganz aussen. Wurde um zwei Bohrungen nach innen versetzt.
Die Anleitung schreibt von "dreiviertelgas" für den Start vom Boden.
Für den Erstflug wurde die Anleitung bezüglich Start (RFM - LOL) nicht beachtet:
Handstart mit Vollstrom (ist ja kein Verbrenner) und leichtem Schwung mit 45 Grad nach oben. Die Motorleistung reicht sehr locker für senkrechte Flüge. Für den normalbetrieb reicht halb(g..)strom.
Mit dem geänderten HR-Ausschlag ist die Reaktion auf das HR für den Einsatz im Garten OK.
Das SR passt.
Die Rollwendigkeit mit den Werksausschlägen passt zu einem Scale-Modell (fühlt sich an wie 'ne A380). Für den beabsichtigten Einsatzort will ich die Reaktion aufs QR noch anpassen.
Flugeigenschaften allgemein:
Bei den Windverhältnissen hätte ich ohne AS3X (kenn' ich vom MSR X) einen Erstflug nicht gemacht.
Bin von Seglern den SR-Einsatz auch beim Einkurven gewohnt. Damit geht auch der Einsatz auf reduziertem Gelände. Fliegt "wie ne grosse".
Kurz und knapp: "PT-17 find ich gut"