Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 12. Oktober 2015, 03:55

 Mikrokoponenten wie damals von Wes Technik, wo lieferbar?

Hallo,
leider sterben die ganzen Exotenshops dank Umx Einheitsbrei leider aus.
Gibt es dennoch irgendwo auf der Welt eine Adresse bei der man noch solche Artikel beziehen kann?
Ich kenne Cnc fly die zur Zeit down ist und micronradiocontrol aus England bei denen ich auch meistens bestelle. Nur nun suche ich Kondensatorfolie und was noch viel wichtiger ist. Diese kleinen Carbonpropeller die es meine ich mit bis zu 6zoll als Dreiblatt gab. Nicht zu verwechseln mit den heutigen Copter Props. Diese sind viel zu schwer. .
Interesannt wäre auch ein Angebot falls wer noch solche Dinge Zuhause liegen hat.

RxT

RCLine Neu User

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Oktober 2015, 19:31

Hallo Jürgen

Die Carbonpropeller gibt es hier.Habe da aber noch nie bestellt. Microinvent hat auch die leichtesten S1 und S2 BL-Regler die ich kenne http://www.microinvent.com/mambo/index.p…id=23&Itemid=42. Kondensatorfolie vielleicht die http://www.fly-scale.com/index.php?a=1693? Micro Komponenten gibt es auch bei Microwings(leider in Australien), interessant ist dort z.B. dieser DSM2 Empfänger http://www.micronwings.com/Products/Rece…ick/index.shtml. Wenn man da Servos der Mini-Vaporbrick drauf macht wiegt der nur noch ca. 1,9g. Siehe hier http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=2316571.Auf der Insel kenne ich noch die beiden Shops http://www.robotbirds.co.uk/catalog/inde…c710bfa292b53b5 und http://micromodeldrome.com/.

BG Denny

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Oktober 2015, 20:50

Hallo Jürgen,

Micro-Empfänger gibt's hier:
http://www.lipoly.de/index.php?main_page…01_264_272_2861
Verschiedene Arten der Ausgänge (Servo, CPPM, oder beides/konfigurierbar), aber alle nur für DSM2/DSMX

Und auch beim King:
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store…h_Failsafe.html
Achtung- nur CPPM-Ausgang, wie man idR für Micro-Copter braucht. Auch nur für DSM2/DSMX. Mit dünneren Litzen kann man da noch Gewicht sparen.

Micro-Regler für Bürstenmotoren (wie in Micromodellen üblich), auch vom King:
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store…cro_Motors.html

Micropropeller kann man rel. leicht selbst herstellen. Und das in aerodynamisch fast idealer Gestalt, weil *1 Lage CFK* ausreicht, man ein sehr günstiges Blattprofil erreicht, und man nur eine einfache Positiv-Form (für Unterseite) braucht; im einfachsten Fall dient dazu ein Stück Rohr, eine Flasche o.ä.
Voraussetzung dazu sind einige Geometriekenntnisse und etwas Übung im Arbeiten mit CFK-Gewebe und Epoxydharz.

Hier
http://www.ae.illinois.edu/m-selig/pubs/…-MicroProps.pdf
gibt's eine interessante Arbeit; Messungen an handelsüblichen Micro-Props.


Gruß,
Helmut

PS.
Von Dreiblatt-Props rate ich ab; bei den kleinen Re-Zahlen von Micro-Props sind Zweiblatt mit breiteren Blättern günstiger. Maßgebend ist immer die sog. "Flächendichte": (Flächeninhalt eines Blatts * Blattzahl)/Flächeninhalt des Propellerkreises. Bei gleicher Flächendichte und gleichem Durchmesser hat der 2-Blatt einen größeren Blatt-Flächeninhalt bzw. eine größere Blattbreite (was wegen der größeren Re-Zahl dann günstig ist).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haschenk« (13. Oktober 2015, 21:17)


4

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 16:16

Wow super, vielen Dank euch beiden!!!
Da sind ja wirklich klasse links dabei und ich bin total happy da ich schon befürchtet hatte dass diese Sparte schon stärker ausgestorben ist.
Naja meine Geldbörse freut sich zwar nicht aber das vernachlässige ich jetzt einfach mal :D Diee Impellerauswahl ist toll. Ich verwedete bisher nur die 28er von Eflite oder die von Silverlit.

Helmut die Messreihe ist sehr hilfreich danke!
Der eigenbau solcher Props ist mir nicht fremd, wobei ich eher angefeuchtetes Balsa um Rundkörper dafür gewickelt hatte.Prinzip ist ja das gleiche.

Aber für mein anstehendes Projekt habe ich mich in die 5" 3 blatt verguckt und kann den schlechteren Wirkungsgrad gerne in kauf nehmen.
Ich will eine neue bf109 mit 45cm Spannweite ausgestattet mit Einziehfahrwerk, Lande und Kühlerklappen bauen. Da die letzte mit 55gramm ( mit 7 servos) nur bedingt indoortauglich ist kommt jetzt ne leichte Version.

Hier der link zu der bisherigen damit ihr wisst wovon ich rede.

RxT

RCLine Neu User

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Oktober 2015, 22:41

Hallo Jürgen

Ich verwedete bisher nur die 28er von Eflite oder die von Silverlit.

Die Impellereinheit(30mm) der Great Planes Micro F-86 soll nur 5,95g wiegen http://www.rcgroups.com/forums/showpost.…5&postcount=107 bei etwa gleicher Leistung wie die 28er von Eflite http://www.rcgroups.com/forums/showpost.…6&postcount=645.Die gibts z.B. hier http://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=Fema…MG3915&_sacat=0 und http://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=GPMG…MG5100&_sacat=0. Damit könntest Du Deine Ho 229 gleich mal um 12g leichter machen.

Ich will eine neue bf109 mit 45cm Spannweite ausgestattet mit Einziehfahrwerk, Lande und Kühlerklappen bauen. Da die letzte mit 55gramm ( mit 7 servos) nur bedingt indoortauglich ist kommt jetzt ne leichte Version.

Suchst Du deshalb Toki Servos und jegliche Art von Microelektronik? Da hätte ich noch ein paar Tipps. Nur etwa halb so schwer wie das Toki Servo sind die oberen beiden hier http://microflierradio.com/Servos.html.Allerdings will der Laden bis Ende November schließen http://microflierradio.com/index.html und der Preis dürfte der blanke Horror für Deine Geldbörse sein :D .Deutlich schwerer aber auch günstiger die Bay-Tec Ultra Micro Servo 1,1g(mit Kabel und Stecker wahrscheinlich 1,3g) oder die 1,7g HK Servos auf 1.05 g umbauen http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=2522705.
Als Antrieb am besten ein S1 BL-Motor mit Getriebe wie auf RC Groups vorgestellt http://www.rcgroups.com/forums/showthrea…ight=vladimir88.Leider nicht einfach zu bauen und auch nicht gerade günstig. Bei HK gibt es auch was in der Art http://www.hobbyking.com/hobbyking/store…idProduct=10003.Regler dieser http://www.hobbyking.com/hobbyking/store…C_3A_Mi_3A.html bekommt man auch in UK http://micromodeldrome.com/supermicro-sy…mi-3a-298-p.asp.

BG Denny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RxTx« (18. Oktober 2015, 23:00)


7

Montag, 19. Oktober 2015, 18:39

Die Impeller sind die gleichen wie Hobbico in ihrer F86 hat. Daniel Hör hat gerade eine Antonov 225 mit 1,86m Spw gebaut und wird sie in Friedrichshafen fliegen. Darin sind 6 solcher Impeller drinn. Wiegen komplett aber auch knapp 8gramm laut unserer metrischen Waage..

Microflier habe ich sogar schon wegen den 0,5gramm Servos angeschrieben, bekam aber noch keine Antwort/ Bestellbestätigung.

Vladimir seine Getriebe kannte ich noch nicht. Habe ihn mal angeschrieben ob er zufällig was zu verkaufen hat. Ansonsten wär das selbstbauen bis auf das umwickeln kein größeres Problem.

Ja unter anderem für die 109suche ich gerade die ultimativen Komponenten.

8

Dienstag, 27. Oktober 2015, 13:09

Ich habe gute Nachrichten!!!
Ich habe nun Kontakt mit Nick Leichty von Microflier. Der schließt nicht im November sondern er ist nur bis Novbember in Urlaub. Er ist nach wie vor ansprechbar und man bekommt die genialen Servos.

9

Dienstag, 17. November 2015, 12:15

So zu den letzten guten Nachrichten habe ich nun auch schlechte Nachrichten.
Ich habe mir nun von Baytec die angeblichen 1,1gramm Servos bestellt.
1. Schreck bei 4 von 5 ist der Abtriebshebel abgeknickt. 2. Noch fadt schlimmerer Punkt ist dass er schlicht und ergreifend die falschen verkauft. Er hat den Text von Hk1300 Servo sammt Bild kopiert und verkauft unter diesen Daten die total misserablen größeren halb so teuren Varianten davon. Diese wiegen 1,9gramm und können nichts.
Auf die Sache dass sie defekt geliefert wurden kam trotz Beweisbild nur ein " das kann nicht sein" und auf die Bitte sein Verkauftext zu ändern weil er einfach einen anderen Artikel anbietet als verkauft kam nicht mal eine Reaktion.

Gast01032020

RCLine User

  • »Gast01032020« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 17. November 2015, 12:47

Vielen Dank für die Info!
Willkommen UMX Einheitsbrei!

11

Montag, 11. Januar 2016, 17:16

Nur kurz zur Info,
ich habe mittlerweile die Sachen von Nick Leichty aus den USA.
Die Gewichte und Qualität stimmen :ok:

mathiasj

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Januar 2016, 18:45


...Nick Leichty...



Der Name ist halt Programm.... :D :ok:

Gruß
Mathias
:w

13

Montag, 11. Januar 2016, 18:58

Ich konnte mir wohl auch noch nie so schnell nen Namen merken wie in dem Fall :D